Neuer Phonovorverstärker gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
_Sinuswelle_
Stammgast
#1 erstellt: 25. Jan 2018, 01:31
Hallo zusammen,

nachdem mein neuer Verstärker leider keinen eingebauten Phonovorverstärker mehr hat (die davor hatten meistens welche) brauche ich nun einen neuen.

Folgendes wird eingesetzt:

Plattenspieler: Thorens TD321
Tonarm: Jelco ST 250
Tonabnehmer: Denon DL110 (High Output MC)
Rest der Anlage steht im Profil.

Aktuell hängt der Plattenspieler an einem "Analogis Easy Phono" Vorverstärker der aber nicht wirklich der Brüller ist.

Budget für den neuen Vorverstärker ist 250 Euro.
Sollte es ein Gerät gibt was drüber liegt und es wirklich gute Gründe gibt, könnte ich das Budget zur Not auch etwas erweitern.

Bisher habe ich folgende Geräte auf dem Schirm gehabt:

- Project Phono Box S2 (einstellbar)
- Project Phono Box DS (einstellbar)
- Project Phono Box A/D Box (mit optischem Digitalausgang)

Das Gerät sollte ein gutes Preis/Leistungsverhältnis haben, einen guten Klang haben, sowie Einstellmöglichkeiten für den Tonabnehmer bieten.
Bei den Kriterien bin ich bisher zu dem Entschluss gekommen, dass bei meinem Budget nur was von Project übrig bleiben könnte.

Was könnt ihr mir denn Aufgrund meiner Anforderungen empfehlen?

Vielen Dank im Voraus
.JC.
Inventar
#2 erstellt: 25. Jan 2018, 01:33
sliceofhogan
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 25. Jan 2018, 11:44
Meine pro-jects machen nix verkehrt, mir gefaellt die ds+ etwas besser. Haben teurere ersetzt und habe zum vergleich noch eine paradise von J. Gerhardt.
Unterschiede zwischen TA's klar erkennbar, kein eigenklang (sowie es sein soll). Nur empfinde ich die roehrenlose als etwas direkter.
Die bedienung der ds+ ist sehr komfortabel. Beim tube box ds+ muss man doch noch hinten mit jumper herumfummeln, auf der habenseite ist die wiederstandseinstellung stufenlos und ueber ein weiteren bereich einstellbar.
Ist aber meine meinung, kein kaufempfehlung. Dafuer gibt es hier genuegend maenner mit wissen
.TD 126, Nak BX 330, Optonica RP 3500 und Pro-jects


[Beitrag von sliceofhogan am 25. Jan 2018, 11:45 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#4 erstellt: 25. Jan 2018, 17:48
Hallo,

Pro-Ject Phono Box S/S2/DS/DS+ halte ich jeweils mit dem Blick auf Einstellmöglichkeiten, Ausstattung, Komfort und Preis für empfehlenswerte Geräte.

VG Tywin
_Sinuswelle_
Stammgast
#5 erstellt: 25. Jan 2018, 18:34
Dann muss ich mich nur noch für eine der 4 entscheiden.
Auch nicht so einfach.

Die Project Phono Box DS halte ich da aktuell für am besten. Da kann man auch vorne schön die Werte einstellen.
sandiman
Stammgast
#6 erstellt: 21. Aug 2019, 20:56
Sorry, dass ich die ruhe dieses entschlafenen Threads nochmal störe, aber es passt thematisch einfach zu gut zu meinem aktuellen Problem...
Wollte mir die Phonobox S holen, hatte beim Suchen dann festgestellt, dass die S2 preislich in etwa gleich ist. Worin besteht denn zwischen den zwei Geräten der Unterschied?

Diesen Werbe/Verkaufstext hab ich bei einem der erste Google Treffer gefunden:
Um den hohen Erwartungen gerechtzu werden, wurde die Phono Box S2 klanglich hörbar verbessert. Die Phono Box S2 klingt dynamischer, reproduziert grössere Klangbühnen und ein präziseres Klangbild als ihr Vorgänger.


klingt ja schon sehr suspekt...
Hat denn jemand eine realistische Einschätzung?

Grüße
Yamahonkyo
Inventar
#7 erstellt: 22. Aug 2019, 00:21
Hallo sandiman,

wenn ich das richtig sehe, ist die S2 einfach das überarbeitete Nachfolgegerät der S. Auf das Marketing-Geschwurbel gebe ich persönlich gar nichts. Nähere Infos zu dem, was wirklich verbessert worden sein soll, findet man bei Pro-Ject ja nicht. Ich Frage mich eh, wie der Klang sich ändern sollte. Da wird ein Eingangssignal verstärkt und wieder ausgegeben, nicht mehr und nicht weniger.

Die Phono Box Produkte haben einen guten Ruf und tun, was sie sollen. Das machen andere teils günstigere Vorverstärker aber auch, z.B. der Dynavox TC-2000 für etwa 50 €.

Meine Fragen an dieser Stelle wären, welchen Plattenspieler und Tonabnehmer du verwendest und ob du wirklich sowas teures unbedingt brauchst.

Gruß Roland


[Beitrag von Yamahonkyo am 22. Aug 2019, 00:44 bearbeitet]
sandiman
Stammgast
#8 erstellt: 22. Aug 2019, 08:45
Habe einen Dual 604 und möchte mir ein neues System anschaffen: AT VM95ML
Aktuell verstärkt ein Dynavox TC-750, möchte mir jetzt aber einen pre anschaffen, bei dem ich die Eingangskapazitäten an das jeweilige System anpassen kann.

Grüße
Yamahonkyo
Inventar
#9 erstellt: 22. Aug 2019, 10:04
Mein Rat: Behalt den Dynavox und Kauf dir für das Geld was anderes, z.B. neue Schallplatten. Der TC-750 ist völlig ausreichend. Ich empfehle ihn gerne selbst zum AT-VM95.

Der hörbare Effekt einer exakten Kapazitätsanpassung ist in der Praxis zu gering, wenn überhaupt vorhanden, als dass es sich wirklich lohnt.

Um das Thema Kapazitäten wird meines Erachtens viel zu viel Bohei gemacht. Im Forum wurde diesbezüglich schon viel diskutiert. Es gibt die einen meinen, man müsse alles exakt berechnet und eingestellt haben und dann die anderen, zu denen auch ich zähle, die fernab von all dem Voodoo einfach nur gut Musik hören.

Hinzu kommt, dass das AT-VM95 zudem laut dem Foren-Crack Albus auch noch genügsamer gegenüber Kapazitäten oberhalb 200 pF wäre.

Hol dir erstmal das mit der ML-Nadel und hör es dir an.

!Achtung! Der folgende Beitrag könnte Ironie enthalten:

Wenn du wirklich alles richtig machen möchtest, ließ meinen Kommentar

Gruß Roland


[Beitrag von Yamahonkyo am 22. Aug 2019, 10:23 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neuer TA und Vorverstärker gesucht
Larry91 am 14.08.2018  –  Letzte Antwort am 14.08.2018  –  12 Beiträge
Phonovorverstärker gesucht
DRS am 21.07.2004  –  Letzte Antwort am 04.08.2004  –  7 Beiträge
problem phonovorverstärker
quax9 am 07.04.2004  –  Letzte Antwort am 14.04.2004  –  8 Beiträge
Neuer alter Plattenspieler und passender Vorverstärker gesucht
whatthepug am 10.04.2012  –  Letzte Antwort am 17.04.2012  –  16 Beiträge
Neuer Plattenspieler oder Vorverstärker für den Alten?
jna am 26.12.2007  –  Letzte Antwort am 05.01.2008  –  4 Beiträge
Neuer Phonovorverstärker nach NAD PP2?
Albatraos am 18.02.2009  –  Letzte Antwort am 22.02.2009  –  15 Beiträge
Phonovorverstärker MC
Brettermeier am 28.01.2011  –  Letzte Antwort am 30.01.2011  –  17 Beiträge
Neuer Plattenspieler + Vorverstärker Kaufberatung
evaux am 20.05.2012  –  Letzte Antwort am 23.05.2012  –  25 Beiträge
Lohnt sich neuer Phonovorverstärker
Satry am 23.07.2011  –  Letzte Antwort am 25.07.2011  –  9 Beiträge
Suche Phonovorverstärker
joba am 18.07.2007  –  Letzte Antwort am 21.07.2007  –  20 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder885.236 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedSash2134
  • Gesamtzahl an Themen1.475.672
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.059.298

Hersteller in diesem Thread Widget schließen