Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 Letzte |nächste|

Makrofotos Tonabnehmernadeln

+A -A
Autor
Beitrag
Yamahonkyo
Inventar
#51 erstellt: 19. Jul 2019, 16:27
Hallo Mr.Sinc,

super Bilder. Danke für den Vergleich. 👍

Gruß Roland
gapigen
Inventar
#52 erstellt: 19. Jul 2019, 18:08
Auch wenn ich die Makroaufnahmen von Abtastern eher „unromantisch“ finde und lieber den gesamten Tonabnehmer betrachte, sind das tolle Fotos geworden.
👍
Albus
Inventar
#53 erstellt: 19. Jul 2019, 19:56
Tag,

nach Katalogmaterial in der Library der Hifiengine für die Jahre 1980-81 mit Technischen Daten auch zum 207C gilt: "elliptischer Diamant" mit der Ergänzung "effektive Nadelmasse 0,8 mg".
Die (recht hohen) 0,8 mg machen es sehr unwahrscheinlich, dass es sich um einen nackten ganzen Stein handelte.

Freundlich
Albus


[Beitrag von Albus am 19. Jul 2019, 19:58 bearbeitet]
*Vinyl-Capo*
Ist häufiger hier
#54 erstellt: 10. Aug 2019, 19:01
Hallo,

mit meinem Digital-Mikroskop AD106S habe ich einige Fotos meiner Tonabnehmernadeln gemacht.


Shelter 901 Mk. III[b] (gehärteter Aluminium-Nadelträger, Line Contact Diamant)

Shelter 901 Mk III Nadel





[b]Ortofon Valencia
(Aluminium-Nadelträger, Fine Line Diamant)

Ortofon Valencia Nadel





Ortofon Cadenza Blue (Rubin-Nadelträger, Fritz Gyger 70 Diamant)

Ortofon Cadenza Blue Nadel





Ortofon Cadenza Bronze (konisch zulaufender Aluminium-Nadelträger, Ortofon Replicant 100 Diamant)

Ortofon Cadenza Bronze Nadel





Ortofon Cadenza Black (Bor-Nadelträger, Shibata Diamant)

Ortofon Cadenza Black Nadel


VG
MOS2000
Inventar
#55 erstellt: 10. Aug 2019, 19:30
Schöne Aufnahmen, und endlich auch mal ein paar “aufregende“ Schliffe von größeren Systemen. Speziell dass ich den Replicant endlich mal in tauglich hier bewundern kann ist super.
Das ist schon ein wenig anders konstruiert als der Durchschnitt.

Vielen Dank!

Liebe und Grüße
MOS2000
*Vinyl-Capo*
Ist häufiger hier
#56 erstellt: 11. Aug 2019, 16:47
Ortofon MC Windfeld (Bor Nadelträger, Replicant 100 Diamant)

Ortofon MC Windfeld Nadel

VG
*Vinyl-Capo*
Ist häufiger hier
#57 erstellt: 11. Aug 2019, 18:43
Noch eine spezielle Nadel:

Dynavector Te Kaitora Rua Bor-Nadelträger, Pathfinder Line Contact Diamant 7 x 30 müh)

Dynavector Te Kaitora Rua Nadel

Dynavector ist eine japanische Firma mit einer Niederlassung in Neuseeland. Die Neuseeländer waren wesentlich an der Entwicklung des MC-Tonabnehmersystems Te Kaitora Rua beteiligt.

Das Tonabnehmersystem ist in der Sprache der Maori benannt. Te Kaitora bedeutet auf deutsch "Der Entdecker". Rua bedeutet "zwei", weil es ein Vorgängersystem gegeben hat. Passend zum "Entdecker-System" hat es einen "Pathfinder Line Contact Nadelschliff".

Es ist eines meiner Lieblingssysteme.

VG
Yamahonkyo
Inventar
#58 erstellt: 11. Aug 2019, 19:04
Tolle Fotos. Vielen Dank dafür und die interessanten Infos dazu.

Gruß Roland
wern0r
Ist häufiger hier
#59 erstellt: 11. Aug 2019, 20:53
Total faszinierende Bilder! Vielen herzlichen Dank dafür!

Wenn ich mir ein Bild wünschen dürfte, wäre das definitiv die AT-VM95ML Nadel
*Vinyl-Capo*
Ist häufiger hier
#60 erstellt: 12. Aug 2019, 18:03
Noch eine Abtastnadel mit einem speziellen Schliff:

Lyra Delos (Boron-Nadelträger, Namiki Microridge Diamant 2,5 x 75 müh)

Lyra Delos Abtastnadel

Der Diamant ist winzig klein. Mit bloßem Auge kann ich den kaum erkennen. Die korrekte Justage des Systems auf der Headshell (Technics Sl 1210 Mk.II) konnte ich nur mit einer Lupenleuchte mit 4-facher Vergrößerung hinbekommen.

In der Mitte der Nadelspitze kann man das querstehende Paddel andeutungsweise erkennen, dass diese extremen Verrundungsradien erlaubt (Bild herunterladen und voll reinzoomen). Leider reicht die Vergrößerung meines Hobby-USB-Mikroskopes (optisch 50 bis 60 fach) für eine bessere Darstellung nicht aus. Da ist wohl Profi-Ausrüstung gefragt, die dann halt auch teuer werden kann.

Dennoch kann man einen Eindruck von dem Mikrokosmos bei den Nadelschliffen bekommen.

VG
gapigen
Inventar
#61 erstellt: 12. Aug 2019, 18:10
@Vinyl_capo,
die „Fräse“ Ortofon Cadenza Black hast Du gut in Szene gesetzt
T.N.T.´79
Stammgast
#62 erstellt: 12. Aug 2019, 20:11
@Vinyl_capo

Man du haust da ja ein Spitzensystem nach dem anderen raus. Beneidenswerte Sammlung.
Viel Spaß mit den tollen Systemen und danke für die Fotos.



Grüße Thomas
*Vinyl-Capo*
Ist häufiger hier
#63 erstellt: 13. Aug 2019, 16:08
Ein Oldie aus 1982:

Dynavector Karat 23R (Rubin-Nadelträger, Improved super elleptical Diamant)

Dynavector Karat 23R Nadel

Die Typenbezeichnung 23R weist auf die Besonderheiten des MC-Systems hin. "23" steht für den nur 2,3 mm langen Nadelträger, "R" für den Rubin-Nadelträger.

Das System spielt auch heute noch einwandfrei. Es wurde in den frühen 80er-Jahren von "stereoplay" wegen seiner universellen Einsetzbarkeit an verschiedenen Tonarmen sowie seinem guten Klang regelmäßig als MC-System empfohlen. Damalige Einstufung: Spitzenklasse Gruppe 1.

VG
Japanbarock
Stammgast
#64 erstellt: 13. Aug 2019, 18:48
Einige sehr bemerkenswerte Foto Set-Ups gibt's hier zu sehen, klasse!

Mehr Makro kann ich nicht (Makro der Leica Q, 28mm):


Dynavector XX-2 MK2
Jazzy
Inventar
#65 erstellt: 13. Aug 2019, 19:29
Wäre dann eher was für den Tonabnehmer-Thread
ad-mh
Inventar
#66 erstellt: 15. Aug 2019, 21:07

*Vinyl-Capo* (Beitrag #60) schrieb:
Noch eine Abtastnadel mit einem speziellen Schliff:

Lyra Delos (Boron-Nadelträger, Namiki Microridge Diamant 2,5 x 75 müh)

Lyra Delos Abtastnadel

Der Diamant ist winzig klein. Mit bloßem Auge kann ich den kaum erkennen. Die korrekte Justage des Systems auf der Headshell (Technics Sl 1210 Mk.II) konnte ich nur mit einer Lupenleuchte mit 4-facher Vergrößerung hinbekommen.

In der Mitte der Nadelspitze kann man das querstehende Paddel andeutungsweise erkennen, dass diese extremen Verrundungsradien erlaubt (Bild herunterladen und voll reinzoomen). Leider reicht die Vergrößerung meines Hobby-USB-Mikroskopes (optisch 50 bis 60 fach) für eine bessere Darstellung nicht aus. Da ist wohl Profi-Ausrüstung gefragt, die dann halt auch teuer werden kann.

Dennoch kann man einen Eindruck von dem Mikrokosmos bei den Nadelschliffen bekommen.

VG


Mein größter Respekt zu Deinen Fotos und vor allem den Systemen. Ich habe es verworfen, einen eigenen Beitrag einzustellen. Ich habe zwar ein gutes analoges Mikroskop und eine ganz brauchbare Fotoausrüstung. Damit bekomme ich solche Ergebnisse nicht hin. Dazu habe ich gerade einmal zwei Spitzensysteme, die hier schon vorgestellt wurden. Doppelte Bilder ist das Letzte, was ein Thread braucht.

VG Andreas
ParrotHH
Inventar
#67 erstellt: 17. Aug 2019, 13:23

*Vinyl-Capo* (Beitrag #60) schrieb:
Noch eine Abtastnadel mit einem speziellen Schliff:

Lyra Delos (Boron-Nadelträger, Namiki Microridge Diamant 2,5 x 75 müh)

Lyra Delos Abtastnadel


Eine solche Nadel findet sich u. a. auch auf einen Benz Micro ACE SH:

MicroRidge-Nadel, Benz Micro ACE SH


Oder den SAS-Nadeln von Jico:

Jico SAS

Hier hatte ich dann endlich meine Aufnahmetechnik soweit im Griff, dass man den Schliff ganz gut erkennen kann.

Parrot
frank60
Inventar
#68 erstellt: 17. Aug 2019, 15:46
@*Vinyl-Capo*: läßt sich bei Deinem Mikroskop die Kamera mit Monitor abschrauben und wenn ja, ist das ein Standard Gewinde (C-Mount, T2, ...)?
13mart
Inventar
#69 erstellt: 17. Aug 2019, 22:18
Die Nadeln und Träger von Lyra, Benz und Jico
zeigen schon gewisse Ähnlichkeiten ...

Gruß Mart

p.s. beeindruckende Aufnahmequalität
*Vinyl-Capo*
Ist häufiger hier
#70 erstellt: 18. Aug 2019, 14:05
@frank60

Ja, Mikroskop mit Bilschirm lassen sich aus der silbernen Halterung aus Plastik herausnehmen.

Das ist leider nicht über ein Gewinde gelöst, sondern da ist links und rechts je eine Klemmschraube (im Bild ist rechte zu sehen, die kleine Schraube vorne). Egal wie fest man die anzieht, beim Drücken der Tasten am Bildschirm verschiebt sich der Bildausschnitt, wenn man weit hinein gezoomt hat. Das Plastik gibt halt ein wenig nach.

Aber: mit der mitgelieferten Fernbedienung kann man Fotos aufnehmen (ganz rechte Taste auf der FB). Dann klappt es mit den Schnappschüssen.

Hier noch ein Bild (nicht so gutes Handybild, zwar im Hochformat, wird aber hier trotzdem quer angezeigt):

Befestigung USB-Mikroskop

VG
/OMEGA/
Inventar
#71 erstellt: 18. Aug 2019, 14:44
So ist es besser. befestigung-usb-mikroskop_958406
frank60
Inventar
#72 erstellt: 18. Aug 2019, 14:51
Ich meinte eigentlich, Kamera vom Objektiv trennen, damit man eine höher auflösende Kamera anschrauben kann. Bei den China Produkten nich unwahrscheinlich, daß Standard Objektive verwendet werden und nur uinterschiedliche Kameras angeschraubt sind. Dann könnte man sich eine 16 oder 21 MP Kamera holen (wenn es z.B. C-Mount ist), oder eine DSLR über Adapter anschließen.
*Vinyl-Capo*
Ist häufiger hier
#73 erstellt: 18. Aug 2019, 16:10
@frank60

Da lässt sich leider nichts abschrauben, ich habe es gerade eben probiert. Bildschirm und Mikroskop stecken in einem gemeinsamen Plastikgehäuse.

VG
*Vinyl-Capo*
Ist häufiger hier
#74 erstellt: 18. Aug 2019, 16:14
@/OMEGA/

Klasse! Wie hast du das hinbekommen? Ich habe in der Forumssoftware keine Funktion zum Drehen des Bildes gefunden. Vielleicht ist mein uraltes Bildbearbeitungsprogramm Photoimpact X3 (da ist das Bild hochkant) nicht mit der Forumssoftware kompatibel.

VG
/OMEGA/
Inventar
#75 erstellt: 18. Aug 2019, 16:42
@*Vinyl-Capo*, es ist ganz einfach, dass Bild im Ordner mit rechts anklicken, dann wie gewünscht Drehen.
*Vinyl-Capo*
Ist häufiger hier
#76 erstellt: 18. Aug 2019, 19:52
Noch ein Bild von der Nadel einem meiner "Oldies": AKG P8 ES Super Nova

AKG P8ES Super Nova Nadel

Dieses MI-System habe ich in den frühen 80er Jahren gekauft. Damals habe ich es Klasse gefunden. Heute nervt mich das Zischeln bei S-Lauten doch sehr.

Der Retipper Axel Schürholz (hat die verhärtete Gummi-Nadendurchführung ersetzt) meinte: Nadel o.k., Zischeln jedoch typisch für vdH-Nadelschliff bei nicht optimaler Justage. Ich habe es leider nicht hingekriegt, deshalb bin ich auf MC-Systeme umgestiegen. Vielleicht hat auch die Kapzität reingespielt.

VG
tovow
Stammgast
#77 erstellt: 18. Aug 2019, 21:21
Ich habe auch mal Makro versucht. Allerdings mit Kamera und Objektiv.
Ohne Zwischenringe und schlechten Augen. Wird das Maximum sein.


AT33PTG/II


ciao
T.
ParrotHH
Inventar
#78 erstellt: 18. Aug 2019, 22:38
Ich tippe auf ein Audio Technica AT33PTG/II, vergoldeter Nadelträger aus Boron, MicroRidge-Schliff. Bis auf die Veredlung des Nadelträgers identisch mit den oben gezeigten.

Ein m. E. sehr gutes System!

Parrot
tovow
Stammgast
#79 erstellt: 19. Aug 2019, 00:04
Der Kandidat hat 100 Punkte.

Ich tippe auf ein Audio Technica AT33PTG/II, vergoldeter Nadelträger aus Boron, MicroRidge-Schliff.


Wobei Audio Technica von einem "Nadelschliff Microlinear" spricht und "Krümmungsradius der Nadel Micro linear
Schaftform der Nadel Nude Square Shank". Was immer das Bedeutet. ( Wer viel liest, weiß auch mehr.)


[Beitrag von tovow am 19. Aug 2019, 00:04 bearbeitet]
*Vinyl-Capo*
Ist häufiger hier
#80 erstellt: 20. Aug 2019, 18:57
Ortofon MC Jubilee (Bor Nadelträger, Shibata Diamant 6 x 50 müh)

Ortofon MC Jubilee Nadel

1998 ist dieses MC-System zum 80-jährigen Ortofon Jubiläum erschienen. Es dürfte wohl das erste Ortofon-MC-System mit dem sehr kompakten Generator (Neodym-Ringmagnet um die Spulen) und der direkte Vorgänger des Cadenza Black gewesen sein (siehe Foto weiter oben).

Dennoch ist das Jubilee klanglich etwas heller abgestimmt. Die Schallplattenwiedergabe mit diesem System macht mir sehr viel Freude.

VG
*Vinyl-Capo*
Ist häufiger hier
#81 erstellt: 21. Aug 2019, 19:03
Benz Micro Ace H (Bor Nadelträger, Diamant 6 x 40 müh)

Benz Micro Ace H Nadel

VG
*Vinyl-Capo*
Ist häufiger hier
#82 erstellt: 21. Aug 2019, 19:08
Zum Vergleich mit den bisher gezeigten MC-System-Nadeln mal ein Bild einer Nadel eines einfachen MM-Systems.

Audio Technica AT71 (Alu Nadelträger, gebondeter konischer Diamant, 15 müh)

Audio Technica AT71 Nadel

VG


[Beitrag von *Vinyl-Capo* am 21. Aug 2019, 19:10 bearbeitet]
ParrotHH
Inventar
#83 erstellt: 21. Aug 2019, 20:55
Bevor ich die Nadel beim Verpflanzen in einen anderen Body zerstöre, nochmal ein Bild zu Abschied...

Audio Technica ATS13

Audio Technica ATS13

Nacker Diamant, recht scharfer elliptischer Schliff 0,2 x 0,7 mil

Parrot
*Vinyl-Capo*
Ist häufiger hier
#84 erstellt: 21. Aug 2019, 21:13
Sehr schönes Foto, Parrot.

Bitte mehr davon.

VG
Marsilio
Inventar
#85 erstellt: 21. Aug 2019, 23:05

ParrotHH (Beitrag #83) schrieb:
Bevor ich die Nadel beim Verpflanzen in einen anderen Body zerstöre, nochmal ein Bild zu Abschied...

Audio Technica ATS13

Audio Technica ATS13

Nacker Diamant, recht scharfer elliptischer Schliff 0,2 x 0,7 mil

Parrot


Schön mal ein Bild der ATS13 zu sehen. So eine steht bei mir selber im Einsatz, und wenn man dieses Bild sieht ist es nachvollziehbar, dass diese Nadel, obwohl "nur" elliptisch geschliffen", prima abtastet.


LG
Manuel
ParrotHH
Inventar
#86 erstellt: 21. Aug 2019, 23:23

Marsilio (Beitrag #85) schrieb:
Schön mal ein Bild der ATS13 zu sehen. So eine steht bei mir selber im Einsatz, und wenn man dieses Bild sieht ist es nachvollziehbar, dass diese Nadel, obwohl "nur" elliptisch geschliffen", prima abtastet.

Schön vor allem, dass der Patient die Operation überlebt hat...

Irgendwie eine irre Aktion, aber auch interessant, dass die eigentliche Nadelkonstruktion inkl. Dämpfer, Magneten und des "Befestigungsstäbchens" (wie nennt man das Teil richtig?) völlig identisch ist mit z. B. einer Dual DN242.

So hat nämlich ein Dual DMS242 endlich eine ordentliche Ersatznadel, die mir nicht schon nach der ersten Plattenseite nicht gefallen will. Der erste Eindruck ist also gut, muss dem dann bei Gelegenheit mal mit diversem Equipment messtechnisch auf den Grund gehen.

Parrot


[Beitrag von ParrotHH am 22. Aug 2019, 09:19 bearbeitet]
Feebe
Stammgast
#87 erstellt: 23. Aug 2019, 10:25
Shure M75, Nachbau, REM-Aufnahme
Rasterelektronenmikroskop Cleorec M75 ED

AT 150 MLX, Irgendwas-Zeiss-Mikroskop (Nadel noch ungenutzt...
image image

PS: Die Bilder hab ich selber hier schon mal vor Jahren hochgeladen. Aber ich dachte es passt hier noch mal.
Gruß, Andreas
Mr.Sinc
Stammgast
#88 erstellt: 23. Aug 2019, 18:08
Audio Technica VM95ML

Bild 1

Bild 3

Bild 5

Bild 7


Jico SAS für Shure V15iii (hier ist es so filigran das es nicht besser geht mit meinen Mitteln...)

Bild 1

Bild 7

Bild 3
.JC.
Inventar
#89 erstellt: 23. Aug 2019, 18:33
Hi,


Mr.Sinc (Beitrag #88) schrieb:
Audio Technica VM95ML

Bild 1


vielen Dank, an alle.
Hier sieht man wirklich den ML Schliff !
Jazzy
Inventar
#90 erstellt: 23. Aug 2019, 19:30
Parrot:

und des "Befestigungsstäbchens" (wie nennt man das Teil richtig?)

Nadelträger/Cantilever?


[Beitrag von Jazzy am 23. Aug 2019, 19:31 bearbeitet]
Marsilio
Inventar
#91 erstellt: 23. Aug 2019, 19:39
Schöne Bilder, vielen Dank!

Da sieht man auch gut der wuchtige Nadelträger beim AT-VM95ML im Vergleich zum Bor-Nadelträger der SAS-Nadel.

LG
Manuel


[Beitrag von Marsilio am 24. Aug 2019, 09:11 bearbeitet]
ParrotHH
Inventar
#92 erstellt: 23. Aug 2019, 19:45

Jazzy (Beitrag #90) schrieb:

und des "Befestigungsstäbchens" (wie nennt man das Teil richtig?)

Nadelträger/Cantilever?

Ne, ich meine das ... Teil, auf das der Nadelträger und das Dämpfungselement darufgesteckt sind, und das dann widerum selbst zur Befestigung im Nadeleinschub dient.

Ich kleue mir mal ein Bild von Benutzer ad-mh, der so eine Operation dokumentiert hat, da sieht man das gesamte Konstrukt:

K1024_20170608_164340

Parrot
ParrotHH
Inventar
#93 erstellt: 23. Aug 2019, 19:53

.JC. (Beitrag #89) schrieb:
Hi,


Mr.Sinc (Beitrag #88) schrieb:
Audio Technica VM95ML

Bild 1


vielen Dank, an alle.
Hier sieht man wirklich den ML Schliff ! :prost


MicroLine verleiht Flügel...
Hier eine ältere Aufmahme meines AT440MLa. Der Nadelträger erscheint mir im Vergleich zum VM95 etwas schlanker.

AT400MLa

Und damit man den Schliff besser erkennen kann...:

AT400MLa

Parrot
gapigen
Inventar
#94 erstellt: 24. Aug 2019, 08:23
moin ParrotHH, das letzte Foto ist durch seine abstrakte Darstellung des Diamanten mal eine schöne Abwechslung. Gefällt mir👍
Burkie
Inventar
#95 erstellt: 24. Aug 2019, 08:30

ParrotHH (Beitrag #93) schrieb:



MicroLine verleiht Flügel...
Hier eine ältere Aufmahme meines AT440MLa. Der Nadelträger erscheint mir im Vergleich zum VM95 etwas schlanker.


Hallo,

da scheinen auch die Kosten zu stecken bzw. eingespart zu sein.
Cooler Schliff auf grobem Cantilever.

Grüße
wern0r
Ist häufiger hier
#96 erstellt: 24. Aug 2019, 20:34

Mr.Sinc (Beitrag #88) schrieb:
Audio Technica VM95ML


Vielen herzlichen Dank! Auf das Bild habe ich gewartet.
tovow
Stammgast
#97 erstellt: 25. Aug 2019, 18:17
Ich hab mir mal Zwischenringe für mein Macro geholt.

Hier das Ergebnis:

Ortofon 2M Bronce

Ortofon 2M Bronce

Philips GP 412 II

Philips GP 412 II

Elac ESG D 796 H30 Jubiläum

ELAC ESG 796 H30 Jubiläum
Berenhund
Neuling
#98 erstellt: 26. Aug 2019, 18:11
Hallo,
Philips 212 mit Linn K5 seit ca.1974 - Linn K5 seit ca 4Jahre.
Mit-Sony 6000-Balgen-Primoplan 1.9/58 von Mayer Görlitz-Fotostativ
MfG
Friedhelm

Linn K5

Linn K5

Linn K5

Linn K5

DSC09083-4


[Beitrag von Berenhund am 26. Aug 2019, 19:09 bearbeitet]
Berenhund
Neuling
#99 erstellt: 27. Aug 2019, 16:16
wer hat ein Audio Technica AT95E / Audio Technica at-VM 95 E
bestimmt ein interessanter vergleich.

Danke im voraus
MfG
Friedhelm
ParrotHH
Inventar
#100 erstellt: 27. Aug 2019, 20:11
Audio Technica ATN20SLa
(Nackte Shibata auf Alu-Nadelträger für AT20SLa)

Audio Technica ATN20SLa

Parrot
frank60
Inventar
#101 erstellt: 28. Aug 2019, 21:21
Hana SH, Shibata.

Ohne Mikroskop, etwa 35% Crop des Originalbildes. Muß mich mit dem Makroschlitten (endlich mal rausgekramt) erst wieder reinfinden, so winzige Sachen habe ich bislang nie photographiert und zu wenig Zwischenschritte für das Focus Stacking aufgenommen, waren nur 17 Bilder, sieht man an den unscharfen Streifen auf dem Cantilever.
Objektiv steht in den EXIFs nicht drin, ist Photoshop und der Kamera Firmware unbekannt, ist das hervorragende Laowa 25mm f/2,8 Ultra Macro 2,5-5x von Venus Optics. Extrem scharf und produziert auch bei solchen Extremmakros keine Halos.

Hana SH


[Beitrag von frank60 am 28. Aug 2019, 21:28 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Elac 796 H30
Nuovo am 20.03.2013  –  Letzte Antwort am 26.03.2013  –  18 Beiträge
ELAC 796 H30, Frage an die Spezis zu Ersatznadeln
#linn-fan# am 21.09.2018  –  Letzte Antwort am 15.06.2019  –  24 Beiträge
Nadelkunde ELAC ESG 796
wewap am 10.02.2014  –  Letzte Antwort am 11.02.2014  –  10 Beiträge
Elac ESG 796
SR2245 am 22.11.2008  –  Letzte Antwort am 26.11.2008  –  4 Beiträge
Elac ESG 796 HSp
RealHendrik am 12.05.2004  –  Letzte Antwort am 22.01.2013  –  28 Beiträge
ELAC 796
bouler1 am 16.04.2014  –  Letzte Antwort am 19.04.2014  –  15 Beiträge
Elac D 796 H Sp / Lagergummi verhärtet?
lunatic303 am 14.09.2010  –  Letzte Antwort am 15.09.2010  –  13 Beiträge
Dual CS 721 ersteigert - wie gehts weiter?
Audiophile? am 01.04.2012  –  Letzte Antwort am 26.05.2012  –  69 Beiträge
ELAC ESG 796 Nadeltausch
klingt_wie_kaput am 11.04.2013  –  Letzte Antwort am 20.03.2017  –  66 Beiträge
DUAL 721 Inbetriebnahme
ben_ten am 17.10.2012  –  Letzte Antwort am 19.10.2012  –  15 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.395 ( Heute: 57 )
  • Neuestes Mitgliednelsonnsoares
  • Gesamtzahl an Themen1.466.788
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.894.043

Hersteller in diesem Thread Widget schließen