Hitachi HT-550 Gleichlaufschwankungen? Netzschwankungen

+A -A
Autor
Beitrag
stephencurry
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 12. Aug 2019, 23:39
Liebes Forum,
mein Name ist Stephen. Bisher habe ich hier meistens still mitgelesen.
Nun brauche eure Hilfe zur Beurteilung eines Problems mit meinem neuen HITACHI HT-550!
Es handelt sich um einen Quartz Direct Drive Antrieb aus den später 70ern, solltet ihr den Dreher nicht kennen.
Meistens spielt er perfekt. In unregelmäßigen Abständen wird er für den Bruchteil einer Sekunde langsamer (1 Punkt beim Stroboskop wandert weiter, dann sofort wieder starr). Das ganze passiert 0-20 x / LP-Seite. Schneller wird er nie.
An der selben Sicherung hängt eine Deckenlampe mit 6 LED, die ebenfalls gelegentlich kurz flackern. Alle anderen Lampen und Geräte weisen keine Probleme auf.

Wie schätzt ihr die Sache ein. Könnten die Aussetzer Netzschwankungen sein? Oder liegt eher ein Problem mit dem Plattenspieler vor? Eine Rückgabe ist noch möglich.

Über euer Feedback freue ich mich!

Beste Grüße
Stephen
bielefeldgibtsnicht
Inventar
#2 erstellt: 12. Aug 2019, 23:56
Plattenspieler in einem anderen Raum, der über einen anderen Stromkreis abgesichert ist, prüfen und laufen lassen.

Unterseite: Gibt es in der Bodenplatte evtl. 2 Rundlöcher, durch die man an 2 Einstellregler für die beiden Geschwindigkeiten 33/45 kommt?
Evtl. hängt das beschriebene Problem mit Alterungsprozessen an diesen Reglern zusammen.

Gerd
stephencurry
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 13. Aug 2019, 09:40
Danke für die schnelle Antwort.
Am anderen Stromkreis kommt das Problem auch. Bei 45er Geschwindigkeit nicht.
Liegt also am Plattenspieler.
Regler kann ich von außen nicht sehen, rumbasteln möchte ich nicht, da ich ein Rückgaberecht habe.
Wären denn Netzschwankungen grundsätzlich als Ursache möglich?


[Beitrag von stephencurry am 13. Aug 2019, 09:41 bearbeitet]
evilknievel
Inventar
#4 erstellt: 13. Aug 2019, 10:17
Hallo,

ich würde ihn zurückgeben.

Wahrscheinlicher als Netzschwankungen sind korridierte Trimmpotis, wie Gerd bereits angemerkt hat.

Gruß Evil
klausES
Inventar
#5 erstellt: 13. Aug 2019, 10:32

stephencurry (Beitrag #1) schrieb:
...
An der selben Sicherung hängt eine Deckenlampe mit 6 LED, die ebenfalls gelegentlich kurz flackern...

Das sollte, sofern es sich jetzt nicht zufällig um eine defekte Ledlampe (evtl. deren Schaltnetzteil, oder auch nur die Fassung oder der Schalter)
handelt niemals unbeachtet bleiben,
denn es könnte sich um einen schlechten Übergang (Wackelkontakt) in der Hausinstallation handeln.
So etwas sollte man (im schlimmsten Fall Brandgefahr) unbedingt immer nachgehen.


[Beitrag von klausES am 13. Aug 2019, 10:37 bearbeitet]
bielefeldgibtsnicht
Inventar
#6 erstellt: 13. Aug 2019, 13:35
Hitachi HT-550 Innenleben 1.jpgHier ein Foto der Unterseite bei abgenommener Bodenplatte: Mit dem Pfeil habe ich die beiden wahrscheinlich in Frage kommenden Trimmpotis gekennzeichnet.
Du schreibst, dass der Dreher einen Quarz geregelten Direct Drive hat. Wenn die Quarz Regelung aktiv ist, darf es keine Drehzahlschwankungen geben, dann ist irgendetwas an der Quarz-Regelung defekt, was sich normalerweise nicht mit den Trimmpotis einstellen lässt.

Prüfe nochmal bei eingeschalteter (aktiver) und ausgeschalteter Quarz-Regelung.

Gerd


[Beitrag von bielefeldgibtsnicht am 13. Aug 2019, 13:40 bearbeitet]
stephencurry
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 13. Aug 2019, 14:45
Vielen Dank für die weiteren Antworten und Anregungen.

@ Gerd:
Hier mal ein Zitat aus der Bedienungsanleitung:
Text
Ich gehe daher davon aus, dass eine Quartzsteuerung vorliegt.
Im Service Manual steht beschrieben, die Potis zu drehen, sollten die Stroboskopmarkierungen nicht stillstehen.
Meistens stehen sie aber still, gelegentlich kommt es zu den kurzen oben beschriebenen Aussetzern.

Eine Möglichkeit die Quartzregulierung ein- oder auszuschalten habe ich nicht gefunden.

Wenn bei Quartzregulierung Schwankungen nicht auftreten dürfen, werte ich das mal mit laienhaftem Verständnis als schlechtes Zeichen und Bestätigung den Plattenspieler zurückzugeben??
bielefeldgibtsnicht
Inventar
#8 erstellt: 13. Aug 2019, 15:07
Kleiner Irrtum von mir: Der von mir geschilderte Fall wird üblicherweise als Quartz-Lock System bezeichnet. Davon ist aber in der Bed.Anl.keine Rede:
Ist das ein HT550 (Mk I oder MK II), die erste Version ohne MK II Zusatz ist die bessere.

Hast du bei einem Händler gekauft? Der könnte die Trimmpotis prüfen.
Bei Privatkauf musst du überlegen, was du machen willst.

Gerd
stephencurry
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 13. Aug 2019, 15:29
Jetzt bin ich verwirrt

Auf dem Spieler steht Quartz Lock
Quartz Lock

Das ist das Modell
Hitachi HT 550

https://www.vinylengine.com/library/hitachi/ht-550.shtml

Eine Reparatur von Seiten des Händlers ist nicht möglich, eine Rückgabe schon.
klausES
Inventar
#10 erstellt: 13. Aug 2019, 16:01
Die Quarz Regelung ist zwar die Basis um Laständerungen zu kompensieren
aber die Grunddrehzahlen (für 33 und 45 upm getrennt, je ein Poti) müssen trotzdem (in einem kleinen Verstellbereich)
einmalig oder zur Neu-Justierung eingestellt werden.
Sind diese Potis nicht mehr einwandfrei (kontaktierung des Schleifer auf der Kohlebahn unsauber/unstetig) können die Drehzahlen schwanken.
Ebenso käme da der Schalter zur Umstellung 33/45 in Frage. Wenn der schlechte Übergänge hat hätte das den gleiche Effekt.

Man könnte den Schalter säubern, auch die Potis aber besser wäre es (das sind Centartikel) sie zu erneuern um dann gleich hochwertigere zu verbauen.
Den Schalter zu reinigen wäre kein Problem. Das sollte man bei diesem Alter sowieso tun.

Wenn das alles ist und der Dreher ansonten in einem guten Zustand ist (auch optisch) würde ich den deshalb auf keinen Fall wieder weg geben.


[Beitrag von klausES am 13. Aug 2019, 16:11 bearbeitet]
bielefeldgibtsnicht
Inventar
#11 erstellt: 13. Aug 2019, 16:51
Wie viel hast du bezahlt?

Umschalter 33/45 Schalte ca. 100 mal um von 33 auf 45 und zurück. Dadurch wird Oxydation der Kontakte im Schalter zumindest deutlich reduziert und es erfolgt eine Reinigung. Mit etwas Glück ist dann wieder alles einwandfrei.

Wenn das mit dem Schalter keinerlei Änderung bringt, liegt es ziemlich sicher an den Trimmpotis.

Die kannst du mit etwas Kontaktspray behandeln: Nimm aber kein K-60 von Kontaktchemie. Viel zu aggressiv, nach spätestens 6 Monaten hättest du die gleichen Probleme wie jetzt wieder. Meine Empfehlung einschließlich sehr guter Erfahrungen ist dieses hier (nicht ganz billig, aber sehr gut):

https://www.ebay.de/...b:g:wooAAOSwo~Vcy7u~

Nach dem Einsprühen wirken lassen, die Trimmpotis auch mind. 50 Mal von Anschlsg zu Anschlag drehen.
Wenn die Trimmpotis noch brauchbar sind, ist dann wieder alles OK. Wenn sich auch dann am Problem nichts ändert, müssen die Trimmpotis ersetzt werden.

Gerd
stephencurry
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 13. Aug 2019, 21:43
Danke für eure Antworten. Ich lasse das ganze jetzt mal Sacken, spreche mit dem Händler und werde berichten.
Schönen Abend!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hitachi HT-350 Direct Drive - Gleichlaufschwankungen
CyDyCam am 31.01.2007  –  Letzte Antwort am 25.08.2015  –  7 Beiträge
Hitachi Plattenspieler hat gleichlaufschwankungen
Jethro.Gibbs am 11.10.2006  –  Letzte Antwort am 28.09.2007  –  17 Beiträge
Hitachi HT 550 - Bitte Tips zur Wiederaufbereitung.
schlawutzi am 26.09.2007  –  Letzte Antwort am 26.02.2009  –  12 Beiträge
Hitachi HT 550 + welchen TA ~150?
elchupacabre am 09.04.2013  –  Letzte Antwort am 02.08.2013  –  24 Beiträge
Hitachi HT-354
Karsten_M. am 11.11.2006  –  Letzte Antwort am 18.11.2006  –  7 Beiträge
Plattenspieler Hitachi HT-355
Blackgold am 18.10.2007  –  Letzte Antwort am 19.10.2007  –  5 Beiträge
Hitachi HT 840
LouisCyphre123 am 03.12.2008  –  Letzte Antwort am 23.12.2008  –  23 Beiträge
Hitachi Ht 356
Peyotl85 am 01.10.2009  –  Letzte Antwort am 06.10.2009  –  11 Beiträge
Hitachi HT 500 MK2
___INGO___ am 28.10.2009  –  Letzte Antwort am 28.10.2009  –  3 Beiträge
Hitachi HT 66S
tjs2710 am 09.09.2011  –  Letzte Antwort am 09.09.2011  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2019

Anzeige

Top Produkte in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.458 ( Heute: 15 )
  • Neuestes MitgliedR.Kraudelt
  • Gesamtzahl an Themen1.508.875
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.703.418

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen