Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche Infos über "Philips Electronic 312 Hifi" Plattenspieler

+A -A
Autor
Beitrag
Kaster
Stammgast
#1 erstellt: 25. Jan 2005, 00:28
Hallo!

Ich suche Informationen über den Philips Plattenspieler "Electronic 312 Hifi".

Wie ist die Qualität des Gerätes?
Was muss unbedingt dran gemacht werden?
Typische Verschleißteile?
Hat jemand eine Anleitung oder so?


Vielen Dank schonmal!



MfG, Christian
Michael-Otto
Stammgast
#2 erstellt: 26. Jan 2005, 13:52
Hallo Christian,

Hier ein paar Infos aus meinem Archiv.
Quelle: Sonderdruck aus fono-forum 9/77

Plattenspieler Philips 312 Electronic
Die Firma Philips bietet in der unteren Preisklasse vier verschiedene Plattenspieler an, drei davon sind Vollautomaten, der Typ 312 ist ein manuell zu bedienender Einzelspieler mit dem altbekannten Tonabnehmersystem Philips Super M 400. Er wartet in dieser Preisklasse mit erstaunlich guten Meßergebnissen auf.
Der riemenangetriebene Einzelspieler ist übersichtlich aufgebaut und bietet die typischen Bedienungshilfen eines manuell zu bedienenden Plattenspielers. Der Plattenspieler setzt sich in Bewegung, wenn eine der beiden Starttasten gedrückt wird. Eine fotoelektrische Endabschaltung bewirkt, daß dieTonabnehmerleitung unterbrochen wird, der Tonarm am Plattenende abhebt und der Antriebsmotor anschließend abgeschaltet wird.
Die Bedienungselemente sind auf der Deckplatte angeordnet, während Plattenteller und Tonarm auf einem sehr weich gelagerten Subchassis ruhen. Bewegungen, die durch manuelle Bedienung auf dieses System übertragen werden, lassen Plattenteller und Tonarm leicht nachschaukeln, ein nicht immer erwünschter Effekt. Ungewollt findet diese Schaukelei jedesmal statt, wenn der Tonarm von der Stütze abgehoben wird, worin er sehr straff sitzt.
Zwei weitere Auffälligkeiten seien hier mit angeführt. Für die Drehzahlvorwahl und die Stoppfunktion besitzt das Gerät Berührtasten, die einwandfrei arbeiten. Die Stoppfunktion erfolgt, wenn der Tonarm von Hand zur Plattentellermitte geführt wird, wobei die Kipptaste für den Lifthebel automatisch nach „oben" geht und die Stopp-Taste aufleuchtet. Vorzeitiges Beenden der Wiedergabe kann aber auch allein durch Berühren der StoppTaste erzielt werden.
Das Stroboskop ist auf den Plattenteller aufgeklebt und wird während des Betriebes verdeckt. Dieser kleine Nachteil kann umgangen werden, indem man die im Handel erhältlichen kleinen Stroboskopscheiben auf die Platte legt und einmal die Drehzahlfeinregulierung den benutzten Reinigungsgeräten anpaßt.
Die Abweichung ist im übrigen im Vergleich mit Geräten derselben Preisklasse gering und der Nachstellbereich erfreulich groß.
Speziell Technisches
Die Auflagekrafteinstellung war ohne Hilfsmittel bei dem Testexemplar nicht möglich. Hierzu wird der Tonarmlift auf „Tonarm unten" gestellt. Das verschiebbare Auflagegewichtchen muß bis zum Tonarmlager zurückgeschoben werden. Dann wird der Tonarm mit Hilfe des Gegengewichtes ausbalanciert. Die Kerben im Tonarm zeigen an, wie weit das auf dem Tonarm laufende Gewicht wieder nach vorne geschoben werden muß, um die richtige Auflagekraft zu erzielen. Das Gewicht konnte nicht bis zum Tonarmlager herangeschoben werden, da die Tonarmbank auch in abgesenkter Stellung des Tonarmes noch im Wege war. Deshalb war eine Orientierung mit Hilfe der Kerben nicht möglich und eine Tonarmwaage wurde benutzt.
Die meßtechnischen Ergebnisse zeigen einen soliden Standard von Geräteaufbau, Antriebs- und Tonarmeigenschaften. Die Leichtgängigkeit des Tonarms erinnert an den Qualitätsstandard der Mittelklasse. Trotz mittelmäßig gedämpftem Resonanzverhalten des Tonarm-Abtastsystems zeigt sich ein Rumpelfremdspannungsabstand, der zu den Besten zählt.
Das Tonabnehmersystem Super M 400 ist als Standardsystem von Philips altbekannt. Die Höhen werden mit etwas Schärfe wiedergegeben, das Klangbild insgesamt ist weniger räumlich und durchsichtig als bei Spitzentonabnehmern. Eine Einstufung in die obere Mittelklasse ist angemessen.
Zusammenfassung
Hat man sich erst einmal mit der Eigenart der Auflagekrafteinstellung vertraut gemacht, so kann man sich getrost eine Tonarmwaage zum Einstellen der Auflagekraft kaufen mit dem Gedanken, für einen guten Preis einen noch besseren manuell zu bedienenden Plattenspieler mit System erhalten zu haben.
Ulrich Häsler

MeßergebnissePhilips 312 Electronic
Laufwerk 33 1/3/45 U/min
Motortyp DC-Motor, riemenangetrieben
Gleichlauf (DIN)± 0,06 %
Drehzahlfeinregulierung + 5,3 %/-2,8%
Abweichung von der Sollgeschwindigkeit bei vollem Lencoclean-Röhrchen außen-0,45% innen-0,2 %
Hochlaufzeit für 33 1/3 U/min 2,0 sec
Wechsel der Geschwindigkeiten
von 33 1/3 auf 45 U/min1sec
von 45 auf 33 1/3 U/min2sec
Rumpelfremdspannungsabstand DIN außen50 dB innen 51 dB
Jap. Folie außen 52 dB innen 53 dB
Rumpelgeräuschspannungsabstand DIN außen 64 dB innen 66 dB
Jap. Folie außen 67 dB innen 70 dB
Tonarm
effektive Länge220 mm
Überhang15 mm justierbar
Abtastverhalten bei 300 Hz horizontal
mit Ortofon M 15 S 90 µ : 0,8 p vertikal 50µ : 0,4 p
Super M GP 400 Baßresonanz horizontal 8,5 Hz vertikal 9 Hz
Ortofon M 15 S horizontal 7 Hz vertikal 8 Hz
Absenkgeschw. des Tonarmliftes mit eingebautem System bei 1,5 p 0,6 cm/s
Auflagekraftskala-Bereich 4p
Markierungsabstand0,75, 1, 2, 3, 4 p (s. Text)
Abmessungen mit Haube (b x h x t)38,8 x 15,4 x 33,3 cm
Circa-Preis 400,-DM

Gruß

Michael-Otto
Kaster
Stammgast
#3 erstellt: 27. Jan 2005, 23:39
Super, Vielen Dank!


Damit ist mir sehr geholfen.
grendia
Stammgast
#4 erstellt: 02. Nov 2014, 14:24
Hallo,
Ich habe diesen Tread gefunden der die meisten meiner Fragen beantwortet.

ich konnte letzt Woche einen Philips 312 für 8,--€ kaufen. Eingebaut ist ein Ortofon F15 0 MK II System in guten Zustand. Plattenspieler selbst ist ohne Mängel. Klingt auch sehr gut.

Bei meinen Recherchen im Internet habe ich auch einiges erfahren und viele Bilder gefunden.

Es gibt jedoch eine Besonderheit über die ich nichts gefunden habe. Auf allen Bildern sind die Sensortasten imme mit einem grünen Leuchtring versehen. Bei meinem sind es jedoch rote LED. Es schaut auch nicht gebastelt aus. Ich gehe davon aus, daß es Original ist.

Weiß hier jemand irgendwas?
wp48
Stammgast
#5 erstellt: 03. Nov 2014, 18:29
Hi Grendia,

soviel ich weiß hat der Philips 212 grüne Sensortasten, beim 222 und 312 sind dagegen rote verbaut. Ob es bei den jeweiligen Modellen unterschiedliche Ausführungen gab entzieht sich meiner Kenntnis, bin bei Philips nicht so firm ...

Du könntes aber mal nach diesen Modellen googeln, dann auf "Bilder" klicken und diese dahingehend überprüfen.

Viel Spaß mit deinem schönen Dreher
Wolfgang

Ähhm - du hast schon bemerkt, dass der Ursprungspost aus dem Jahre 2005 stammt? Für Philips-Plattenspieler gibt es einen Spezialthread: Der Philips Plattenspieler Thread http://www.hifi-foru...1441&back=&sort=&z=1
grendia
Stammgast
#6 erstellt: 04. Nov 2014, 05:53
Philips 312 Sensortasten rot

Ich habe jetzt mal ein Bild hochgeladen.

@wp: Beim Suchen im Netz habe ich nichts anderes gefunden als die Grünen Sensortasten. Auch bei den 312 Modellen. Auch sonst, kein Hinweis.

Dieser Thread hat am besten gepaßt. Er beantwortet ja sonst vieles zum 312. Oder ist es schlimm, dass er aus 2005 ist?
wp48
Stammgast
#7 erstellt: 04. Nov 2014, 09:40
evilknievel
Inventar
#8 erstellt: 04. Nov 2014, 09:53
Da hast Du aber ein Schnäppchen gemacht.
312 rot, 212 grün, so kenne ich das, wie von WP48 ausgeführt.
Die Dreher sehen identisch aus.
Vielleicht hat mal jemand von einem 212 die Tasten in einen 312 eingebaut.

Das original verbaute GP 400 ist kein schlechtes System und wenn man vorne am Generator was runterfeilt, passen auch die noch erhältlichen Nadeln für die 400er aus späteren Generationen. Thakker hat noch welche in verschiedenen Qualitätsstufen.
Durch das Klicksystem entfällt die Justage, was sehr bedienerfreundlich ist.

Gruß Evil


[Beitrag von evilknievel am 04. Nov 2014, 09:55 bearbeitet]
grendia
Stammgast
#9 erstellt: 04. Nov 2014, 15:51
@WP: Du bist dann im Suchen eindeutig besser wie ich. Habe nur 312 in "grün" gefunden.

In den Prospekten von Philips sind die 312 immer mit grünen Sensortasten abgebildet, z.B.

http://www.mfbfreaks.nl/folders/1977/3/imagepages/image31.html

@Evil: Es ist eine Ortofon verbaut. Aber kein Problem, ich habe noch NOS Philips. Sind noch original Verpackt.

Den Plattenspieler finde ich überraschend gut.
wp48
Stammgast
#10 erstellt: 04. Nov 2014, 19:19
Wieso kann ich denn hier nicht mehr direkt zitieren

Also:

"@WP: Du bist dann im Suchen eindeutig besser wie ich."

Versteh ich nicht. Hab ich doch oben beschrieben, Also nochmal ganz langsam: Du gibst bei Google ein: "philips 312" (mit Anführungszeichen) und kriegst dann eine Seite mit gaaanz vielen Antworten. In der obersten Zeile steht neben anderen Begriffen auch "Bilder". Da klickst du einfach drauf und hast dann die Qual der Wahl.

Was nicht ist, kann ja noch werden ...
grendia
Stammgast
#11 erstellt: 04. Nov 2014, 20:18
Mit Anführungszeichen - das Geheimnis ist gelüftet.

Danke
superhecht
Neuling
#12 erstellt: 26. Aug 2015, 11:45
Hallo,

ich hab auch den 312er von Philips, mit grünen Leuchten und an einen Kenwoodverstärker angeschlossen.
Das ist schon länger so obwohl es ziemlich brummt. Weiß jemand Rat?

Die Kontakte sehen in Ordnung aus, aber es gibt kein Massekabel. Wenn ich das Richtig verstanden habe braucht aber jeder Stecker der kein DIN-Stecker ist eins, oder?

Der Plattenteller sitzt sehr locker, kann es sein das da ne Schraube fehlt?

Bin dankbar für jeden Tip.

Hier die Kontakte:

Phillips 312
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Infos über Plattenspieler Philips FP260
Pink_&_the_Floyd am 24.01.2006  –  Letzte Antwort am 25.01.2006  –  2 Beiträge
electronic center 5001 hifi
timale am 09.04.2013  –  Letzte Antwort am 12.04.2013  –  6 Beiträge
Philips 212 Electronic Endabschaltungsbirnchen
N.Sp. am 29.08.2011  –  Letzte Antwort am 29.08.2011  –  3 Beiträge
Technics SL-3, Philips 312 electronic oder Neuanschaffung?
Pezzi am 07.08.2006  –  Letzte Antwort am 12.08.2006  –  9 Beiträge
Philips 212 Electronic Schaltplan
Tunfisch am 09.10.2005  –  Letzte Antwort am 14.09.2009  –  36 Beiträge
Philips 202 Electronic
eliashwilli am 15.03.2010  –  Letzte Antwort am 15.03.2010  –  9 Beiträge
Philips Electronic 222
Oletum am 06.08.2010  –  Letzte Antwort am 06.08.2010  –  4 Beiträge
Philips 212 Electronic Plattenspieler : defekte Platine ?
acki2005 am 17.02.2008  –  Letzte Antwort am 17.02.2008  –  3 Beiträge
Philips Plattenspieler 202 electronic dreht nur schnell
benolino am 19.12.2012  –  Letzte Antwort am 19.12.2012  –  2 Beiträge
Hilfe bei Philips 212 Electronic
Dirty_Harry1 am 27.03.2009  –  Letzte Antwort am 27.03.2009  –  5 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Cambridge Audio
  • Eskuche

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 85 )
  • Neuestes Mitgliedohww
  • Gesamtzahl an Themen1.345.992
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.173