Phono-Pre mit XLR

+A -A
Autor
Beitrag
mipietsch
Stammgast
#1 erstellt: 09. Dez 2020, 11:35
Ich bekomme demnächst einen Phono-Pre mit XLR Ausgang (Gold Note PH-10). Mein Verstärker hat einen XLR Eingang, an dem bisher mein CD hing. Den könnte ich aber auch per Digital/Cinch anschließen. Welchen Vorteil bringt es, den Phono-Pre mit XLR anzuschließen?

Gruß Micha


[Beitrag von mipietsch am 09. Dez 2020, 11:37 bearbeitet]
lini
Inventar
#2 erstellt: 09. Dez 2020, 16:43
Micha: Mei, im Grunde ist die intessante Frage ja eigentlich immer, ob ein Gerät überhaupt intern weitestgehend symmetrisch aufgebaut ist respektive arbeitet oder eher weitestgehend asymmetrisch und lediglich an den Eingängen desymmetriert und an den Ausgängen wieder symmetriert - und für letzteren Fall, ob die symmetrischen Ein- und Ausgangsstufen nicht hochwertiger bestückt sind als die ansonsten eher als direkter anzusehenden asymmetrischen. Eine entsprechende Beurteilung verlangt aber nach hinreichend genauer Kenntnis der Geräte oder zumindest nach der Möglichkeit, diese Kenntnis zu erlangen - "am grünen Tisch" also am besten mit Hilfe kostenlos herunterladbarer Service-Manuals bzw. Schaltpläne.

Ist jene Kenntnis hingegen nicht vorhanden oder erlangbar, böten sich drei Vorgehensweisen an - als da wären auf der praktischen Seite "einfach vergleichen und danach entscheiden" oder auf der theoretischen Seite entweder das weiter weg befindliche und damit vermutlich eher Störungen auf der Kabelstrecke ausgesetzte Quellgerät symmetrisch anschließen oder stattdessen nach Wahrscheinlichkeit des Auftretens von Brummstörungen auswählen. Sprich, hätte man eine Anlage, die bislang nur aus Schutzklasse-II-Geräten ohne Schutzerdung besteht und bei der lediglich der Tuner über den Antennen-/Kabelanschluss mit einem Erdpotential verbunden wär, und käme nun ein neues, Schutzklasse-I-Gerät mit Schutzerdung hinzu, wär's nicht blöd, letzteres symmetrisch anzuschließen, womöglich sogar am besten mit XLR-Kabeln mit nur einseitig aufgeleger Schirmung - denn sonst drohte dieses Gerät am ehesten, bislang nicht vorhandenen Brumm zu verursachen.

Grüße aus München!

Manfred / lini
mipietsch
Stammgast
#3 erstellt: 09. Dez 2020, 17:42
Vielen Dank für die Antwort, die ich aber beim ersten Lesen nur halb verstanden habe ... tatsächlich läuft der Plattenspieler an dem Pre mit XLR angeschlossen supertransparent mit einem super Pegel ... aber mit einem dezenten Brummen im Leerlauf. Hast du da einen Tipp? Über Cinch ist alles ruhig ...

Gruß Micha
burki111
Inventar
#4 erstellt: 09. Dez 2020, 20:49
Habe den Goldnote sowohl über XLR, als auch (an eine andere Vorstufe) über Cinch angeschlossen.
Prinzipiell ist bei XLR der Pegel höher und wenn du beim PH-10 den Ausgangspegel nicht angepasst hast, kann es sein, dass du über XLR ein Brummen hörst, welches du über Cinch nicht wahrnimmst.
Schaue also, ob bei niedrigerer Verstärkung der Brumm verschwindet.
mipietsch
Stammgast
#5 erstellt: 09. Dez 2020, 20:54
Der Brumm ist nur auf einem der beiden Eingänge .... solange ich nur einen Tonarm betreibe kann ich also helfen ... aber es ist natürlich ärgerlich.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Phono Pre.
fencki am 16.11.2010  –  Letzte Antwort am 19.11.2010  –  14 Beiträge
phono pre oder phono eingang
melachi87 am 08.09.2011  –  Letzte Antwort am 03.10.2011  –  13 Beiträge
Phono-Pre
devilsky am 09.02.2015  –  Letzte Antwort am 11.02.2015  –  21 Beiträge
Welchen Phono Pre?
plattenmax am 14.06.2007  –  Letzte Antwort am 15.06.2007  –  3 Beiträge
Phono-Pre
anderl1962 am 15.01.2006  –  Letzte Antwort am 15.01.2006  –  7 Beiträge
Phono Pre
honda99 am 01.03.2018  –  Letzte Antwort am 22.05.2018  –  85 Beiträge
Welcher Phono Pre Amp ?
Oliver2005 am 25.05.2013  –  Letzte Antwort am 26.05.2013  –  9 Beiträge
Probleme mit Phono Pre
van_loef am 05.11.2008  –  Letzte Antwort am 05.11.2008  –  3 Beiträge
Neuer Phono Pre ?
*Jay* am 20.10.2013  –  Letzte Antwort am 20.10.2013  –  6 Beiträge
Phono-Pre mit Kopfhörerausgang
bFlat am 01.04.2006  –  Letzte Antwort am 01.04.2006  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2020

Anzeige

Top Produkte in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder905.230 ( Heute: 38 )
  • Neuestes MitgliedKA-990SD
  • Gesamtzahl an Themen1.510.492
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.735.566

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen