Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Phono-Pre

+A -A
Autor
Beitrag
anderl1962
Stammgast
#1 erstellt: 15. Jan 2006, 11:49
Hallo,
ich überlege ob ich zur weiteren Verbesserung des Klanges an unten stehender Kette mir nicht noch nen Phono-Pre zwischen Dreher und Verstärker klemmen soll.
Hatte da folgende Typen ins Auge gefaßt ( aua tut weh im Auge ):
-Supa 2.0-G MM-MC
-Creek OBH-18
-Lehmann Black Cube SE
-Cambridge Azur 640 PS

Möchte dazu eure Meinung hören- bringen die noch ne Steigerung, welchem würdet Ihr den Vorzug geben, oder ist das bei meiner Kette völlig überzogen?

Fragen über Fragen.

Analoge Grüße aus dem Oberbergischen Land
Andreas
Braintime
Stammgast
#2 erstellt: 15. Jan 2006, 11:55
Hi,

den Cambridge kenne ich nicht, die anderen schon. Aber wenn Du bis in die Preisklasse eines Black Cube SE vorstoßen willst, kann ich Dir nur den hier empfehlen:
http://www.aqvox.de/
Selbst ein Trigon Advance hatte im direkten Vergleich keine Chance. Genügend Thread´s zum Thema gibt´s auch bei www.analog-forum.de, einfach die Suchfunktion benutzen.

Grüße

Klaus
Althalus
Stammgast
#3 erstellt: 15. Jan 2006, 12:00

anderl1962 schrieb:
Hallo,
ich überlege ob ich zur weiteren Verbesserung des Klanges an unten stehender Kette mir nicht noch nen Phono-Pre zwischen Dreher und Verstärker klemmen soll.

-Creek OBH-18



Hi,

der OBH-18 ist ein reines MM Gerät. Da würde ich lieber den OBH-15 (mit Netzteil OBH-2!) ins Auge fassen, da ist man deutlich flexibler

Tschüss
Althalus
Traktor_1
Inventar
#4 erstellt: 15. Jan 2006, 12:13
Hallo ich betreibe den Supa 2.0-G MM-MC an meinenm Thorens TD 145 MKII und bin damit sehr zufrieden kann aber leider keinen vergleich mit den genannten anderen Amps beschreiben....

Demnächst läuft bei mir der RIAA2 von Walter Fuchs http://www.volpe.at/ der hat den im Analog-Forum entwickelt.

Bin schon sooo gespannt


Gruss Christian
anderl1962
Stammgast
#5 erstellt: 15. Jan 2006, 12:41
Hallo ,
@ braintime: black cube ist einer in der bucht,schon etwas expensive

@ traktor: die supas gerade im restpostenangebot bei hormann für € 139,90, ist oki der preis oder ?
verfolge auch den thread im aaa-forum über den riaa2 von walter fuchs. bin nicht so der löter und wäre mir auch zu teuer.

@ althalus:
hast recht werde mal nach nem obh 15 ausschau halten.

wäre der project phonobox se oder der nad pp2 auch noch ne gute alternative?


gruß
Andreas
Traktor_1
Inventar
#6 erstellt: 15. Jan 2006, 13:22
Hi anderl1962 habe mir den RIAA2 über lenz besteltt der den zusammen lötet und kostet so unter 250 Euro

Der Supa hat mir vor ca 1/2 Jahr bei 3,2,1 Neu 99 Euro + Versand gekostet

Und der lehmann was kostet der

Der Creek soll nicht so gut sein liest mann

anderl1962
Stammgast
#7 erstellt: 15. Jan 2006, 13:36
Hallo christian,

wenn du deinen riaa 2 von lenz bekommst, dann ist dein supa doch sicher übrig
wüßte da nen abnehmer für den supa - ups das wäre ja ich , den preis könnte mann ja noch verhandeln.
überlegs dir mal.
ich denke der supa wäre vom kosten-nutzenfaktor doch die vernünftigste entscheidung an dem "popelsdreher"

Gruß
Andreas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Phono-Pre
devilsky am 09.02.2015  –  Letzte Antwort am 11.02.2015  –  21 Beiträge
Welchen Phono-Pre bis 400??
alexfra am 05.08.2007  –  Letzte Antwort am 18.08.2007  –  18 Beiträge
Kaufberatung Phono Pre
Satry am 11.11.2013  –  Letzte Antwort am 23.11.2013  –  13 Beiträge
Zwei Plattenspieler über NAD Phono Pre ?
good.g am 12.04.2005  –  Letzte Antwort am 14.04.2005  –  5 Beiträge
Neuer Phono Pre ?
*Jay* am 20.10.2013  –  Letzte Antwort am 20.10.2013  –  6 Beiträge
Fragen zum Phono Pre HORCH 1.0
schlagerbummel am 15.01.2012  –  Letzte Antwort am 16.01.2012  –  3 Beiträge
Phono Pre Music Fidelity VLP II oder SUPA 2.0 oder Hagermann Cornet 2
Dao am 19.07.2014  –  Letzte Antwort am 19.07.2014  –  2 Beiträge
Phono Pre nur welcher?
Coolrunning1986 am 18.04.2008  –  Letzte Antwort am 22.04.2008  –  18 Beiträge
[Kaufberatung] Phono-Pre für MM und MC bis 150?
KoRnasteniker am 23.08.2012  –  Letzte Antwort am 28.08.2012  –  28 Beiträge
Phono-Pre gesucht
Quo am 25.04.2007  –  Letzte Antwort am 12.01.2008  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedkleineMax
  • Gesamtzahl an Themen1.344.993
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.025