Teac tn 3b

+A -A
Autor
Beitrag
Turntisch
Neuling
#1 erstellt: 10. Feb 2021, 18:47
Schönen guten Tag allerseits,
was würdet ihr mir alles empfehlen um meinen Teac tn 3b zu verbessern? Tonabnehmer ist der Standard AT-VM95E
Wuhduh
Gesperrt
#2 erstellt: 10. Feb 2021, 22:44
Willkommen im Forum !

1. Die ML-Nadel
2. Die komische Tellermatte evtl. gegen eine dünne Gummi- oder Korkmatte tauschen. vorher die Dicke mit einer Schiebelehre nachmessen.

MfG,
Erik
Yamahonkyo
Inventar
#3 erstellt: 11. Feb 2021, 23:00
Hallo Turntisch,

das sind sehr gute Tipps von Erik.
Damit wirst du ein richtig gutes Ergebnis mit wenig Aufwand und zu einem abnehmbaren Preis erreichen.

Auf jeden Fall die Nadel gegen eine hochwertig geschliffene tauschen: AT-VMN95ML
Die klingt richtig gut und ist sehr langlebig.

Gummi-, oder Korkmatten können die statische Aufladung der Schallplatten sowie Schwingungsgeräusche vom Plattenteller reduzieren. Außerdem lassen sie sich ab und zu feucht abwischen.
Kein Muss, aber eine gute Empfehlung.

Wichtig ist, neben einem guten Plattenspieler mit gutem Tonabnehmer, vorallem die richtige Plattenpflege:

Grundsätzlich gilt:
Finger weg von der Schallplattenrille, es sei denn, man trägt Handschuhe. Schallplatten werden nur außen am Rand und in der Mitte beim Label festgehalten. Finger sind immer fettig.

Ich empfehle:
Schallplatten und Nadel immer vor und nach dem Abspielen mit einer geeigneten Bürste zu reinigen. Das Säubern nach dem Abspielen verhindert, dass Staub in die Hülle gelangt und Mikrokratzer auf der Platte entstehen. Das Regelmäßige Reinigen der Nadel verhindert Verkrustungen.

Mein Tipp: Schminkbürsten sind weich und beschädigen, egal in welche Richtung sie über die Nadel geführt werden, diese nicht und wirken auf Vinyl antistatisch.
Ich benutze diese seit zwei Jahren ausschließlich für die Nadel, weil mir das Gefummel mit dem Mini-Nadelbürstchen tierisch auf den Senkel ging, und für Platten nach einem Durchgang mit einer Samtbürste (z.B. diese oder diese), weil sie noch mehr Schmutz aus der Rille herausholen.

Wenn's doch mal in der Rille zu sehr knistert, sollte man auch mal eine Schallplatte nass reinigen. Das entfernt tiefsitzenden Schmutz und wirkt erneuter statischer Aufladung entgegen.
Es gibt Leute, die regelmäßig all ihre Platten nass reinigen. Ich mache das nur im Bedarfsfall, wenn mir auffällt, dass eine Platte es wirklich nötig hat, und bin bisher gut damit gefahren..

Man braucht definitiv keine Maschine, oder spezielle Reinigungsflüssigkeiten um verschmutzte Schallplatten zu reinigen.

Hier ist eine einfache, effiziente Methode zur Nassreinigung, die ich auch seit über 40 Jahren praktiziere.
Allerdings verwende ich anstatt der Papiertücher, welche aus weicher, saugfähiger Mikrofaser, früher Geschirrtücher.
Außerdem wische ich vor dem Abtrocknen nochmal mit einem feuchten Tuch nach, um eventuelle Spülmittelrückstände weg zu bekommen.
Wichtig ist, immer in Richtung der Rille zu reinigen und, dass die Schallplatten beim Abtrocknen ganz flach auf einem Tuch liegen, damit sie nicht brechen können. Außerdem sollte das Label nicht zu nass werden und darf nur trocken getupft werden.

Gruß Roland


[Beitrag von Yamahonkyo am 12. Feb 2021, 04:07 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Teac TN 3b vs. Rega Planar 1
Timebandit69 am 09.09.2020  –  Letzte Antwort am 17.09.2020  –  7 Beiträge
Teac TN-3B - Probleme Tonwiedergabe von einem Lautsprecher
freak2626 am 07.07.2020  –  Letzte Antwort am 12.07.2020  –  6 Beiträge
Anschluss: Teac TN 3b an Teufel Kombo 40
Timebandit69 am 14.09.2020  –  Letzte Antwort am 16.09.2020  –  16 Beiträge
TEAC TN-200 - Kaufberatung
yoman8 am 30.07.2016  –  Letzte Antwort am 04.08.2016  –  28 Beiträge
Teac TN-300
audiosophos am 27.02.2018  –  Letzte Antwort am 07.03.2018  –  42 Beiträge
Verarbeitungsqualität Teac TN-300
Timmmm am 26.02.2016  –  Letzte Antwort am 27.02.2016  –  6 Beiträge
Teac TN-400BT brummt
MikeSeeH am 24.06.2020  –  Letzte Antwort am 25.06.2020  –  2 Beiträge
Teac TN-4D
Roli_04 am 15.05.2019  –  Letzte Antwort am 05.12.2019  –  24 Beiträge
Teac TN-5BB
8bitRisc am 29.03.2021  –  Letzte Antwort am 02.04.2021  –  7 Beiträge
Teac TN 300 und Brummen .
Spitpunch am 17.12.2017  –  Letzte Antwort am 18.12.2017  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2021

Anzeige

Top Produkte in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.394 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedDennisgolf5.
  • Gesamtzahl an Themen1.508.729
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.699.925

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen