Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welcher Tonabnehmer für Thorens TD 320?

+A -A
Autor
Beitrag
Tom_0815
Stammgast
#1 erstellt: 08. Feb 2005, 23:00
Ich will mir einen neuen Tonabnehmer für meinen Thorens TD 320 leisten. Habe den Goldring 1022GX ins Auge gefaßt.
Paßt der leistungsmäßig, oder liege ich völlig falsch?

Gruß

Tom
hifi-chris
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 09. Feb 2005, 12:00
Hi Tom,

was für einen 320er hast du denn? Mk nix, Mk II oder Mk III. Eventuell mal bei www.thorens-info.de vorbeischauen.
Außerdem: Kann dein Verstärker nur MM oder auch MC? Wie viel willst du maximal ausgeben? Was hörst du für Musik? ...

Gruß
Christoph
Taiko
Neuling
#3 erstellt: 09. Feb 2005, 23:24
Hi Tom,

ich habe einen Thorens TD 320 Mk II.
Glücklicherweise hatte ich hier in Berlin einen Händler gefunden der Bereit war div. Systeme zu montieren.

Die Entscheidung für das Shure V15 V XMR war sehr leicht,
denn auch sehr viel teure Systeme konnten meine Platten
nicht mal annähernd in der Qualität abtasten wie dieses Shure-System.

Das Goldring hatte ich übrigens auch getestet....

Ich habe das Shure V15 V XMR System jetzt schon mind. 4 Jahre zu meiner vollsten Zufriedenheit im Einsatz.

Vor 2 Jahre gab es noch mal eine gravierende Klangverbesserung durch die Phonovorstufe Tango von Acoustic Signature.

Angeblich sollen ja MC-Systeme den MM-Systemen überlegen sein. Das Shure V15 V XMR bewies mir zumindest in dieser
Preisklasse das Gegenteil. D.h. du kannst sogar die Nadel austauschen...

Gruß
Thorsten
Tom_0815
Stammgast
#4 erstellt: 09. Feb 2005, 23:34
Habe einen TD 320 MKnix Bj 84 mit TP16MKIII
Montiert ist ein ELAC D795E30
Da ich den Thorens gebraucht erstanden habe gehe ich von einem alten System aus.
Zur Musik die ich damit hören will: vorwiegend Musik der 70er und 80er wie Pink Floyd, Alan Parson, Georg Danzer
Konstantin Wecker, U2, the Boss, AC/DC, Queen, Doors u.v.m, aber auch neues wie Norah Jones.
Klassik eigentlich weniger.
Wo liegt denn das Shure preislich?
Hat Dir das Goldring nicht getaugt?
Ausgeben wollte ich so ca. 200 Euro.

Gruß

Tom
Taiko
Neuling
#5 erstellt: 10. Feb 2005, 18:30
Normalerweise kostet das Shure 339,- EUR, habe es aber schon für 249,- EUR im Internet gesehen. Wenn Du Dich
nicht auskennst, würde ich Dir aber dringend raten
zu einem Händler zu gehen der Dir das System einbauen
kann. Vielleicht bekommst Du dort auch einen neuen
Antriebsriemen für Deinen gebrauchten Thorens.

Höre teilweise genau die gleichen Bands wie Du (Pink Floyd,
Alan Parson, U2, AC/DC, Queen, Doors).
Gerade Pink Floyd und Alan Parson machen von Vinyl doppelt Spaß.

Was mir im einzelnen an dem Goldring nicht gefiel, weiss ich nicht mehr. Allerdings war es kein "GX" sondern
nur "G1022". Die GX-Varianten haben wohl noch einen
besseren Schliff. Jedenfalls sind die Goldring MM-Systeme
sehr beliebt für Thorens-Player und es würde auch mit Deinem Tonarm harmonieren.
Mir persönlich gefiel das Shure sehr viel besser.
Aber wie gesagt: Auch das Goldring taugt, Du liegst auf
keinen Fall "völlig falsch".

Gruß
Thorsten

Ersatzteile bei Rolf Kelch Elektronik
http://www.theanalogdept.com/thorens_dept_.htm
oder bei www.phonophono.de
Wertvolle Tips kannst Du in der aktuellen Print-Ausgabe
vom LP-Magazin finden (www.LP-Magazin.de im Moment
wird noch eine andere Seite angezeigt).
Tom_0815
Stammgast
#6 erstellt: 12. Feb 2005, 16:07
Danke für die Info Taiko.

Das Shure ist mir im Moment noch etwas zu teuer.
Habe das Goldring für 135,- EU im Web abgestaubt.
Denke dafür ist das ein Superpreis.

Muß jetzt noch für einen vernünftigen Amp "sparen"

Meine Komponenten haben allen schon etliche Jahre auf dem Buckel, so langsam muß alles nach und nach ausgetauscht werden.

Gruß

Tom
ps51_8
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 18. Feb 2007, 16:30
hallo zusammen, auch ich habe eine ähnliche frage.

würde gern ein benz system an thorens 320 und tp16MKIII betreiben.

phonopre ist die pro-ject phono box se
mc regelbar 100, sowie 220

entweder benc ace oder benc micro gold/silber

bitte um hilfe, welches da am besten geeignet ist.
laut bedienungsanleitung für den thorens ist das ace gewichtsmäßig and er grenze, das micro gold oder silber würde genau passen.

nur welches an dieser phonovorstufe????

danke im voraus für antworten wissender

p.s. fahre derzeit mit einem denon dl-160
TomSawyer
Stammgast
#8 erstellt: 19. Feb 2007, 11:32
Hallo,

ich habe ein MC Silver auf einem TD 320/TP 16 Mk III und bin begeistert!

So an der Grenze wären die ACEs und Silver/Gold nciht. Laut Berechnung in Cartridge Databasekommen beide mit dem TP 16 Mk III (eff. Masse 7,5g) auf eine Resonanzfrequenz von 11Hz, was in Ordnung ist.

Das Ace Low braucht einen Abschluss von mindestens 120 Ohm, das Gold von mindestens 200 Ohm.
Das Silver ist die High Output-Variante des Gold und kann mit 47 kOhm abgeschlossen werden (MM-Eingang.

Somit würden sowohl ACE Low, als auch MC Gold (theoretisch) bei den möglichen 220 Ohm der ProJect PhonoBox SE passen.

Ich konnte nur mal mit dem MC Gold an einer Lehmann Black Cube spielen. bei 100 Ohm klang es lahm (Black Cube und Linn Pretek), bei 1 kOhm klang es ausgezeichnet.

Also ACE oder MC Gold - beide würden passen.
Es kommt nur auf folgende Fragen an:

  1. kann die PhonoBox aus dem Ace das herauskitzeln, was da ist, oder ist sie zu klein (d.h. ist ein bemerkenswerter Unterschied zum MC Gold da)?
  2. Wie hoch ist Dein Budget?
  3. Ist dir der Klangunterschied zwischen ACE und Gold die ca. € 150-200 wert, oder würden LP's um 150-200 mehr Spaß machen?

LG

Babak

LG

Babak


[Beitrag von TomSawyer am 19. Feb 2007, 11:33 bearbeitet]
ps51_8
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 20. Feb 2007, 09:18
danke für deine ausführliche antwort!!!

tja, so wie es aussieht, werde ich mich nun eben zwischen dem gold oder silber entscheiden, fragt sich halt eben welches???

das denon 160 betreibe ich auch an mc 100, da es mit dem mm total lahm klingt. mit 220 hab ich es noch nicht versucht.

vielleicht ist wäre das gold bei 220 auch an der unteren grenze, sodaß ein silber besser geeignet wäre???
TomSawyer
Stammgast
#10 erstellt: 20. Feb 2007, 11:30
Hallo,

Manche argumentieren, dass ein High Output MC (also in diesem Falle das Silver) schlechter auflöst als das normale MC (Gold), da die Spulen größer sind, und somit eine größere Masse bewegt werden muss.

Dieses Argument würde für das MC Gold sprechen.

Ich habe das MC Silver genommen, da mein Linn Pretek nur 100 Ohm für das MC bietet, was für das Gold zu niedrig ist, und es matt spielt.
Ich wollte auch nicht in noch zuätzliche Euronen in einen PhonoPre oder einen Überträger investieren.
Und es spielt tadellos. Der direkte Vergleich zum Gold felht aber, ich habe sie nur nacheinander gehört...

Wie gesagt: von der Theorie her sollte das Gold an der Phonobox gut spielen.

LG

Babak
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welcher Tonabnehmer für Thorens TD 320 ?
jobbelund am 28.01.2004  –  Letzte Antwort am 28.01.2004  –  5 Beiträge
Thorens td 320
grummelzwerg am 27.04.2009  –  Letzte Antwort am 13.06.2009  –  7 Beiträge
Thorens td 320 neuer tonabnehmer
Landkeks am 08.01.2013  –  Letzte Antwort am 05.02.2013  –  34 Beiträge
Thorens TD 320 - Tonabnehmer hinüber?
.TORN. am 29.11.2008  –  Letzte Antwort am 25.03.2009  –  12 Beiträge
Tonabnehmer für Thorens TD 320 MKII
wrede am 12.12.2014  –  Letzte Antwort am 14.12.2014  –  6 Beiträge
welcher abnehmer für thorens td 320 mk2?
vesperius am 03.02.2011  –  Letzte Antwort am 09.02.2011  –  9 Beiträge
Welcher MC-Tonabnehmer für Thorens 320 MKIII ?
mike_fox am 23.07.2008  –  Letzte Antwort am 29.07.2008  –  21 Beiträge
Upgrade Tonarm bei Thorens TD 320 sinnvoll?
grummelzwerg am 22.09.2012  –  Letzte Antwort am 02.10.2012  –  18 Beiträge
Welcher Tonabnehmer für Thorens TD 280
Mr.JP am 09.02.2012  –  Letzte Antwort am 06.11.2016  –  24 Beiträge
Thorens TD 320 Tonabnehmer/Tuning
The_Writer am 11.12.2007  –  Letzte Antwort am 15.12.2007  –  17 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Thorens

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 15 )
  • Neuestes Mitgliedtilledienille
  • Gesamtzahl an Themen1.345.935
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.981