Plattenspielerproblem

+A -A
Autor
Beitrag
martades
Neuling
#1 erstellt: 12. Feb 2005, 19:36
Hallo,
ich habe einen DUAL Plattenspieler über einen Phonovorverstärker von HAMA an eine Micro Hifi-Anlage von Sony angeschlossen. Interessanterweise bekomme ich nur, wenn ich die Lautstärke auf Maximum stelle, ansatzweise Ton - das ist doch nicht richtig.. Bittel helft und sagt, was ich tun soll! Danke
uherby
Inventar
#2 erstellt: 13. Feb 2005, 15:23
Mit was für einem Tonabnehmer ist dein Dual bestückt? MM oder MC?
richi44
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 13. Feb 2005, 17:34
Wo an der Sony hast Du denn den Vorverstärker angeschlossen?
Hast Du etwa ein- und Ausgang am Vorverstärker verwechselt?
Bernd
Stammgast
#5 erstellt: 14. Feb 2005, 01:39
Scheint nicht mehr wichtig zu sein. Patient antwortet nicht. Wenn doch hin und wieder mal eine Erfolgsmeldung käme....
martades
Neuling
#6 erstellt: 15. Feb 2005, 14:13
Hallo, leider ist mein problem noch nicht gelöst... habe den vorverstärker in den eingang für ein externes gerät gestöpselt (MD oder viodeo), habe in und out nicht vertauscht... woran kann ich aber erkennen, ob mein dual mit einem mm oder mc tonabnehmer bestückt ist? (hab den bei ebay geschossen, ist ein dual cs 520), vielen dank!
Albus
Inventar
#7 erstellt: 15. Feb 2005, 16:40
Tag,

Dein DUAL CS-520 sollte mit einem MM-Tonabnehmer (Moving Magnet) versehen sein, u.z. einem Audio Technika AT 3600, der Nadeleinschub wird alsdann so aussehen wie hier: http://www.tonnadel.com/DUAL.htm; das Einschubteil mit der Bezeichnung DN 239 ist es.

Ziehe doch für ein Mal die Stecker des Phonokabels vom HAMA-Phonoverstärker ab, stecke das Phonokabel direkt an den gewählten Zusatzgeräteingang an - und höre eine Platte an. Es wird sehr hell klingen, keine Tieftonfrequenzen wird man hören, die Mittenfrequenzen sollten normal kommen, nur alles so, dass man den Lautstärkeregler recht weit öffnen muss. Befund: Ist aber überhaupt so nichts zu hören, dann liegt ein Fehler mit höchster Wahrscheinlickeit im Tonabnehmer, im Tonarmkabel oder im Phonokabel (einschließlich Stecker), Korrosion oder Kontaktunterbruch oder ... . Ist etwas zu hören wie beschrieben, also auch ohne den HAMA-Phonoverstärker, dann ist der Phonoverstärker defekt. Es sei denn, der gewählte Eingang ist defekt, also auch anderen Eingang versuchen (wenn ein zweiter vorhanden ist).

MfG
Albus


[Beitrag von Albus am 15. Feb 2005, 16:41 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Anschluss Plattenspieler an Micro-Anlage
Julia-x am 08.12.2010  –  Letzte Antwort am 09.12.2010  –  7 Beiträge
Defekter Plattenspieler von Dual
T_&_P am 20.09.2004  –  Letzte Antwort am 15.10.2004  –  11 Beiträge
Phonovorverstärker
Ampeer am 29.10.2013  –  Letzte Antwort am 04.11.2013  –  12 Beiträge
Plattenspieler kein Ton an Anlage
netscape am 11.05.2017  –  Letzte Antwort am 13.05.2017  –  14 Beiträge
Rauschen, wenn Plattenspieler über Phono angeschlossen ist
_Köllefornia_ am 24.02.2013  –  Letzte Antwort am 07.07.2016  –  20 Beiträge
Phonovorverstärker ?
Pezzi am 01.08.2006  –  Letzte Antwort am 17.08.2006  –  17 Beiträge
Phonovorverstärker
Ampeer am 19.05.2008  –  Letzte Antwort am 05.06.2008  –  20 Beiträge
Plattenspieler von Dual
suczo am 30.10.2003  –  Letzte Antwort am 02.11.2003  –  4 Beiträge
Plattenspieler eiert - was tun?
VinylFreak99 am 16.01.2016  –  Letzte Antwort am 18.01.2016  –  19 Beiträge
Dual Plattenspieler
hanssenk am 18.01.2014  –  Letzte Antwort am 05.06.2014  –  26 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Top Produkte in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Marantz
  • Denon
  • Dual
  • Thorens
  • Pioneer
  • Pro-Ject
  • Omnitronic
  • Lenco
  • Teac

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder822.503 ( Heute: 18 )
  • Neuestes Mitgliedairlex89
  • Gesamtzahl an Themen1.374.230
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.173.302