Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Schallplatten digitalisieren

+A -A
Autor
Beitrag
Chrisch
Neuling
#1 erstellt: 25. Apr 2005, 20:32
Hallo,

das Thema gabs hier bestimmt schon ein paarmal, hab auch schon gesucht und ein wenig gelesen.

Ich will einige Schallplatten digitalisieren, die dann über einen kleinen leisen PC, der neben der Stereoanlage steht (neudeutsch: HTPC), abgespielt werden sollen.

Das Ganze soll natürlich in möglichst guter Qualität passieren, habe allerdings von Schallplatten nicht viel Ahnung, daher frage ich hier mal nach, was es zu beachten gibt.

Plattenspieler ist ein Thorens TD160. Das Gerät ist ja schon 30 Jahre alt, lohnt es sich, da mal eine neue Nadel/System zu kaufen?

Als Recording-Hardware steht ein RME Hammerfall DSP zur Verfügung, macht es Sinn in 96KHz/24Bit aufzunehmen?

Bitte um Tips,
danke
Chrisch
Hörbert
Moderator
#2 erstellt: 25. Apr 2005, 22:18
Hallo!
Eine neue Nadel oder ein neues System lohnen sich in der Regel schon,(z.b. AT95 von Audio Technica, kostet so um die 60 Euronen )Als Software so für den Anfang etwas Günstiges z.b. Steinbergs Clean (ca 30 Euronen)Eventuell noch ein wenig Öl und einen neuen Riemen für den Thorens. Den Hammerfall kenne ich nicht, deswegen die Frage, hat das Ding einen Phonoenzerrer?

MFG Günther
Chrisch
Neuling
#3 erstellt: 26. Apr 2005, 11:40
Schonmal danke für die Tipps.

Die Karte hat ein externes Interface mit Phono-Eingängen, sollte also klappen.
Hörbert
Moderator
#4 erstellt: 26. Apr 2005, 14:40
Nochmal Hallo
24Bit 96KHZ lohnen sich eigentlich nicht, wenn du dir vor Augen hälst welche nutzbare Dynamik du auf einer Schallplatte hast reicht die Aussteuerbarkeit bei 16 Bit auf jeden Fall aus. Ansonsten ist es natürlich eine Platzfrage, wenn du die Digitalisierten Stücke nur auf der Festplatte haben willst ist es egal. Ansonsten brauchst du
auf jeden Fall bei 24/96 gleich eine DVD, bei 16 bit kanst du konventionelle CDs brennen
MFG Günther
HiFi_Addicted
Inventar
#5 erstellt: 26. Apr 2005, 19:04
Das Komische ist nur dass mir mit 16bit die Feinzeichnung in den höhen verlohren gibt. Mit 20+ Bits ist alles im Lot.

Ich nehm mit einem RME ADI-2 in 176,4/24bit auf und Rechne dann auf 44/16 + Preemphasis + POW-R Dither.

Ich kann nur Wavepurity mit möglichst hoher Samplingrate + Bittiefe entfehlen weil dann die Filter Besser Funktionieren. Master tue ich dann mit Wavelab und Maxix Samplitude 7

MfG Christoph
GACSbg
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 27. Apr 2005, 07:35

Hörbert schrieb:
Hallo!
Eine neue Nadel oder ein neues System lohnen sich in der Regel schon,(z.b. AT95 von Audio Technica, kostet so um die 60 Euronen )Als Software so für den Anfang etwas Günstiges z.b. Steinbergs Clean (ca 30 Euronen)Eventuell noch ein wenig Öl und einen neuen Riemen für den Thorens. Den Hammerfall kenne ich nicht, deswegen die Frage, hat das Ding einen Phonoenzerrer?

MFG Günther


Das AT95 von Audio Technica gibts im ebxx bereits für 19,90 EURO !!!!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
schallplatten digitalisieren
homunkulus am 19.12.2004  –  Letzte Antwort am 10.01.2007  –  16 Beiträge
Schallplatten digitalisieren?
juppp am 26.10.2012  –  Letzte Antwort am 26.10.2012  –  5 Beiträge
Schallplatten digitalisieren
9172christian am 21.11.2009  –  Letzte Antwort am 21.11.2009  –  5 Beiträge
Schallplatten digitalisieren - geht das?
Blasmuskant am 03.11.2009  –  Letzte Antwort am 03.11.2009  –  6 Beiträge
digitalisieren?
tagedieb am 18.01.2012  –  Letzte Antwort am 30.01.2012  –  28 Beiträge
Schallplatten digitalisieren (Kratzer entfernen)
Gunsel am 25.04.2014  –  Letzte Antwort am 26.04.2014  –  7 Beiträge
Suche Plattenspieler zum digitalisieren
Zockerbruder am 21.12.2013  –  Letzte Antwort am 21.12.2013  –  10 Beiträge
Schallplatten springen
Tara_Din am 30.01.2008  –  Letzte Antwort am 02.02.2008  –  36 Beiträge
Plattenspieler zum Digitalisieren gesucht
Ute98 am 28.04.2014  –  Letzte Antwort am 02.05.2014  –  20 Beiträge
Schallplatten einfach digitalisieren - Eine Anleitung
vanye am 30.10.2011  –  Letzte Antwort am 21.11.2016  –  196 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 74 )
  • Neuestes Mitgliedttosch
  • Gesamtzahl an Themen1.344.815
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.416