Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Problem mit Thorens Reinigungsbesen

+A -A
Autor
Beitrag
Ralph735
Inventar
#1 erstellt: 30. Jul 2005, 16:33
Hi,

habe an meinem Thorens - Dreher den Originalen Thorens Reinigungsbesen montiert. Nun habe ich folgendes Problem:

Ich kann das Ding in der Höhe einstellen, wie ich will, aber
der Besen "fegt" wie wild innerhalb von ca. 20 Sek. über die Platte und läuft dann leer in der Mitte. Selbstverständlich ist der Dreher in der Waage ausgerichtet.

Kennt jemand das Problem (evtl. den Besen etwas stutzen) ??


Ralph









Satin
Stammgast
#2 erstellt: 30. Jul 2005, 16:38
Hallo Ralph

versuch mal bitte das Gewicht zur Bürste hin zu verschieben.
Ralph735
Inventar
#3 erstellt: 30. Jul 2005, 16:55

Satin schrieb:
Hallo Ralph

versuch mal bitte das Gewicht zur Bürste hin zu verschieben. :.



Hab ich auch schon , über die gesamte Länge hin - und her. Ohne Erfolg.

Wenn ich den "dummen" Canton - Besen ( er passt auch auf den Stift, sieht aber nicht's aus ) drauflege, läuft der genauso lang, wie die Seite spielt.

Ralph
Ralph735
Inventar
#4 erstellt: 31. Jul 2005, 17:00
Hi,

habe mich mal ans Analog-Forum gewand und einige Tips erhalten:


Tach Ralph,

willkommen von meiner Seite!

Das ist das beste Beispiel, wie Skating am Tonarm wirkt.
Da Dein Reinigungsbesen keine Antiskatingeinrichtung hat, kannst Du das nur durch veränderung der Geometrie, sprich Veränderung des Drehpunktes zur Tellermitte, s.w. eine Längenänderung des Reinigungsarmes erreichen.

Ich habe dafür folgende Maße ermittelt:
Abstand (Radius) von Tellermitte bis Besendrehpunkt 195 mm.
Länge des Reinigunsarmes vom Drehpunkt bis Besen 180 mm. (Wird bei Deinem Arm nicht gehen)!

Habe mich früher bei Kaufprodukten auch sehr darüber geärgert und mir meinen Reinigungsbesen selbst konstruiert.

Bei Einhaltung dieser von mir genannten Maße läuft der Reinigungsbesen garantiert mit dem Tonarm parallel.

Vielleicht hilft Dir das etwas weiter.

----------------------------------

So,

habe es mit den Maßangaben von Lothar probiert und es klappt . Das Problem ist dann nur, ich muß die Haube komplett abnehmen - da ich mit dem Fuß der Bürste soweit raus muß. Also habe ich etwas herumgetüftelt und bin soweit rein, das die Haube gerade noch zugeht ( sind dann ca. 188mm ). Logischerweise lief der Besen dann wieder schneller in die Mitte.
Dann habe ich mich an diverse Antiskatingeinrichtungen mit einem Nylonfaden und einem Gewicht erinnert und etwas mit einem Gegengewicht (Schräubchen) gebastelt.
Habe den Faden am Arm befestigt und der läuft jetzt über die Ablage des Arms...........

Es funktioniert !!!

Werde die Optik des Gewichtes noch verbessern.

http://img331.imageshack.us/my.php?image=schrauben8jm.jpg

Gruß Ralph, und danke für die Tips


[Beitrag von Ralph735 am 31. Jul 2005, 17:02 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
problem mit thorens-tonarm
contadinus am 15.06.2008  –  Letzte Antwort am 21.06.2008  –  5 Beiträge
Problem mit Thorens TD240
Nepal1 am 02.01.2014  –  Letzte Antwort am 03.01.2014  –  4 Beiträge
Problem mit Thorens TD240
Nepal1 am 02.01.2014  –  Letzte Antwort am 03.01.2014  –  3 Beiträge
Problem mit Thorens TD115
head222 am 17.04.2016  –  Letzte Antwort am 16.05.2016  –  12 Beiträge
Problem mit Thorens TD-147
Oliver am 05.10.2003  –  Letzte Antwort am 04.12.2013  –  9 Beiträge
Problem mit Thorens TD 115
henrik87 am 02.03.2009  –  Letzte Antwort am 02.03.2009  –  2 Beiträge
Thorens TD180 - rpm Problem
SL27 am 04.10.2006  –  Letzte Antwort am 08.10.2006  –  8 Beiträge
Thorens TD320 Problem
HAL3000 am 29.11.2015  –  Letzte Antwort am 08.12.2015  –  21 Beiträge
Problem mit Thorens TD 126 MK III
zorro am 29.07.2003  –  Letzte Antwort am 30.07.2003  –  7 Beiträge
Problem mit Thorens TD 318 MK III
Schallplattenfreund am 26.06.2005  –  Letzte Antwort am 26.06.2005  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 63 )
  • Neuestes MitgliedRed_Teufel
  • Gesamtzahl an Themen1.345.063
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.125