Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Plattenspieler Neuling! Brauche Beratung

+A -A
Autor
Beitrag
HighEnderik
Inventar
#1 erstellt: 01. Mrz 2006, 13:34
Hi! Ich bin Plattenspieler Neuling und brauche eure Beratung. Ich habe einen Denon Pma-1500ae wo auch eine Phono Vorstufe für MM/ MC eingebaut ist. Ich hätte die möglichkeit einen technics direct drive automatic SL-D3 zu bekommen. Wüder sich das lohnen (+ eventuell tuning) oder ratet ihr mir zu etwas anderem. habe ungefähr 100€ zur verfügung
JustmeCologne
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 01. Mrz 2006, 16:31
Hallo, für 100 Euro? Hm, für das Geld würde ICH persönlich mal bei Ebay nach schauen. Da gibt es einige sehr gute, ältere Geräte u.a. Thorens TD 160 ....., aber auch interessante Modelle von Kenwood, KD... oder Denon, DP. Auch die robusten Sansui... usw. Ebenfalls sind einige gute Technics - Teile dabei. Einfach informieren, beobachten und Schnäppchen machen....

Viel Spaß
Guido


[Beitrag von JustmeCologne am 01. Mrz 2006, 16:32 bearbeitet]
2001stardancer
Inventar
#3 erstellt: 01. Mrz 2006, 16:57
Den SL-D3 kenne ich nicht. Wenn ich micht recht entsinne gab es mal einen SL-D30, der ging in Richtung Plastikbomber.

Ich persönlich würde etwas tiefer ins Portemonaie (ca. 250,- Euro bei 321-meins) greifen und einen Thorens TD 320 bzw. TD 320 MK II kaufen (beide mit Blattfeder-Subchassis).

Der TD 160, den JustmeCologne empfolen hat, ist auch ein sehr gutes Gerät, billiger zu bekommen wie ein TD 320, hat allerdings keine Endabschaltung .

Empfehlenswert ist auch ein TD 147, ebenfalls ein sehr robustes Gerät mit Endabschaltung (beide mit kegelgefedertem Subchassis).


Für unter 100,- Euro bist du mit einen DUAL 621 sehr gut bedient. Vollautomatik, Direktantrieb, sehr robust und pflegeleicht.
Bei dem Dual sollte sogar noch das Geld für ein neues Einsteigersystem (z.B. AudioTechnica AT-95E, ca. 30,- Euro incl. Versand) übrig bleiben.

Ansonsten schau mal in die Thorens- und DUAL-Kaufberatung.


[Beitrag von 2001stardancer am 01. Mrz 2006, 18:03 bearbeitet]
silberfux
Inventar
#4 erstellt: 01. Mrz 2006, 21:31
Hi, ja für 100 bekommst Du bei ebay leider keinen ordentlichen Thorens mehr.

Gruß Silberfux
Hörbert
Moderator
#5 erstellt: 01. Mrz 2006, 23:10
Hallo!
Also der SL-D3 ist ein recht ordentlicher Plattenspieler mit einem sehr gutem Tonarm. Er wurde im Jahre 1979 oder 1980 gefertigt und hat Servoregelung. Der S-Tonarm ist Mittelschwer mit einer Effektiven Masse von 14 Gramm. Ich habe unter anderem den zeitgleichen Halbautomaten Sl-D2 hier bei mir rumstehen. Mit dem richtigen System versehen kann der D2 (und auch der D3) m.E. auf jeden Fall mit einem TD 145 MK II mithalten. Mein Rat an dich wäre zuschlagen und je nachdem was an System verbaut ist entweder eine neue Nadel besorgen oder noch einmal ca. 150 Euro für ein neues Abtastsystem einplanen.

MFG Günther
JustmeCologne
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 02. Mrz 2006, 21:28

Hi, ja für 100 bekommst Du bei ebay leider keinen ordentlichen Thorens mehr.


Hi Silberfux, sorry, wenn ich dir wiederspreche, aber mit etwas Geduld bekommst du schon noch gute Thorens - Dreher - zu fairen Preisen bei Ebay.

Vor 1 Woche ist ein 160 MK II, silber, ich glaube Metallchassis, für 108 Euro weg gegangen.

Klar, gibt es auch Sch... Preise und/oder Zustände, aber eben auch Schnäppchen

Zum D3, klar,der ist schon ok, ich würde bloß keine 100 Euro dafür hinblättern!

Viele Grüße
Guido


[Beitrag von JustmeCologne am 02. Mrz 2006, 21:31 bearbeitet]
uglyripper
Stammgast
#7 erstellt: 03. Mrz 2006, 00:03
Hallo,

"Zum D3, klar,der ist schon ok, ich würde bloß keine 100 Euro dafür hinblättern!"

Nö, das muß man nicht, für 25,- bei ebay zu haben, allerdings hat Günther das auch nicht gesagt...
Ohne den Technics zu kennen, halte ich bei 100€ Budget die Idee einen Plattenspieler für 25€ zu kaufen und die restlichen 75€ in ein Abtastsystem zu investieren für durchaus schlüssig. Was nutzt ein 100€ Thorens ohne System?

Gruß, uglyripper
Hörbert
Moderator
#8 erstellt: 03. Mrz 2006, 00:31
Hallo!
Bei 25 Euro für den D3 würde ich keine Sekunde überlegen. Für das übrige Geld käme da dann noch ein Audio Technica AT 120 rein, kostet allerhöchstens noch ein Zehner mehr und passt von der System-Tonarm-Resonanzfrequenz gerade noch so eben. (Liegt bei 8Hz, aufgerundet) Also ich würde sagen im Preis-Leistungsverhältniss ist diese Kombi nicht zu schlagen. Klanglich verträgt der SL-D3 zwar um einiges mehr und selbst ein Benz-Micro MC Gold lohnt sich da noch, aber für den Anfang reicht das Audio Technica allemal.

MFG Günther


[Beitrag von Hörbert am 03. Mrz 2006, 00:33 bearbeitet]
uglyripper
Stammgast
#9 erstellt: 03. Mrz 2006, 00:37
Hallo Günther,

"Bei 25 Euro für den D3 würde ich keine Sekunde überlegen. "
Da hast Du in letzter Zeit aber einige Möglichkeiten ungenutzt verstreichen lassen...

EBAY

Gruß, uglyripper


[Beitrag von uglyripper am 03. Mrz 2006, 00:38 bearbeitet]
Hörbert
Moderator
#10 erstellt: 03. Mrz 2006, 00:51
Hallo!
Na ja, ich habe ja schon den SL-D2 (Das ist der gleiche als Halbautomat) und eigentlich auf der Suche nach einem SL 150/SL150 MKII am liebsten gleich mit EPA-A250. Ob ich den auch für ca. 25 Euro bekommen könnte?

MFG Günther
uglyripper
Stammgast
#11 erstellt: 03. Mrz 2006, 01:01
Hallo Günther,

das ist eine ungleich schwierigere Aufgabe, aber hiermit: EBAY wäre vielleicht was zu machen gewesen....

Gruß, uglyripper
Hörbert
Moderator
#12 erstellt: 03. Mrz 2006, 01:11
Hallo!
Da ist die Steuerung im Eimer, das ist ein Projekt für Lange Winterabende, mit einem Logiktester und einem Servicemanual keine Aussichtslose Sache, zumal es für die damaligen TTL und DTL-Bausteine immer noch kompatibele Ersatzchips gibt. aber eigentlich suche ich mehr ein "Spielfertiges Gebrauchsmuster" (Kann auch ruhig ein klein wenig mehr kosten als der kaputte.

MFG Günther
directdrive
Inventar
#13 erstellt: 03. Mrz 2006, 11:24
Hallo Günther,

in der Regel kannst Du bei alten Technics DDs recht ungehemmt zugreifen - die beschriebenen Fehler treten nach meinen bisherigen Erfahrungen bei nahezu jedem gebrauchten Technics dieser Baureihen mehr oder minder stark ausgeprägt auf.

Die Steuerung machte bisher bei keinem meiner servogeregelten Technics Probleme, es handelt sich schlichtweg um Kontaktprobleme, gemeinerweise nicht nur in den Geschwindigkeitspotis sondern vor allem im An-Aus-Schalter. Bisher waren knapp 15 verschiedene Vintage Servo Technicse bei mir, nur einer lief nach dem Auspacken auf Anhieb korrekt (der war aber ohnehin fast neuwertig...).

Steuerungsprobleme sind äußerst selten, wenn was kaputt ist, dann das Netzteil - Elko(s).

Viele Grüße sendet

Brent
Hörbert
Moderator
#14 erstellt: 03. Mrz 2006, 11:34
Hallo!
@directdrive
Was meinst du soll man für einer SL -150 zu zahlen bereit sein? Und was für einen SL-150 MK II? Wie stehen die Aussichten auf einen EPA-A250. Ach ja ganz wichtig, wo ausser bei Ebay kann man einen der alten Direktläufer Respektoive einen EPA 250 günstig erwerben?

MFG Günther


[Beitrag von Hörbert am 03. Mrz 2006, 11:34 bearbeitet]
JustmeCologne
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 03. Mrz 2006, 18:38
Was ist eigentlich von einem 146 MK V zu halten. Ein bildschöner mit OMB 10 - System geht in ca. 1 Stunde bei Ebay weg und steht momentan bei 79. Vielleicht für 120 drin?!



Grüße
Guido
Hörbert
Moderator
#16 erstellt: 03. Mrz 2006, 18:56
Hallo!
Der 146 ist baugleich mit dem 166 nur hat er eben noch eine Endabschaltung.

MFG Günther
JustmeCologne
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 03. Mrz 2006, 19:56
Uups, ging wech für 157,60 Euro
Ludger
Inventar
#18 erstellt: 03. Mrz 2006, 20:40
Hallo,
interessant wäre auch der DUAL 701, ultra-solide, gut mit Audio Technica-Systemen zu kombinieren.
Gruß
Ludger
Hörbert
Moderator
#19 erstellt: 03. Mrz 2006, 22:00
Hallo!
@Ludger
Ganz klar, überhaupt einen aus der 700er Reihe aber da dürften 100 Euro wenns auch noch ein System geben soo zu wenig sein.

MFG Günther
2001stardancer
Inventar
#20 erstellt: 04. Mrz 2006, 08:45
Hörbert schrieb:

Ganz klar, überhaupt einen aus der 700er Reihe aber da dürften 100 Euro wenns auch noch ein System geben soo zu wenig sein.


Deshalb habe ich ja einen DUAL 621 vorgeschlagen. Meiner ist aus dem Jahr 1978 und ich habe ihn im Dezember 2004 für 20,- Euro von einem Kollegen gekauft. Seitdem läuft er täglich zwischen 3 bis 5 Stunden völlig Problemlos. Lediglich der sog. Steuerpinpel war hin und musste durch ein Stück Kabelisolierung ersetzt werden.

Meiner Meinung nach ist der 621 ein robustes Gerät der oberen Mittelklasse, das einen guten Bedienungskomfort bietet und eine Menge Hörspass bereiten kann.

Einen Kauf bei Ebay angenommen, sollte solch ein Dreher und ein neues AT-95E für 120,- Euro problemlos zu bekommen sein.

Es muss allerdings auch nicht immer Ebay sein, schau dich mal bei Hifi-Händlern in deiner Nähe um. Manche nehmen gebrauchte Geräte in Zahlung, verpassen denen eine fachgerechte Wartung und verkaufen sie incl. Garantie für recht annehmbare Preise.
Hörbert
Moderator
#21 erstellt: 04. Mrz 2006, 09:28
Hallo!
Also der Dual CS 621 ist ganz sicher ein guter Plattenspieler. Aber 120 Euro für einen 621 finde ich schon etwas übertrieben, zumal das AT 95E gerade mal 20 Euro kostet (Mehr ist es auch nicht wert) Allerdings steht aktuell bei Ebay ein 621 für unter 50 Euro. Bis 60 Euro würde ich für vernünftig halten(ohne System und Versandkosten) Immerhin bekomme ich einen genau so soliden Japanischen Direktläufer für unter 50 Euro der dem Dual Technisch in nichts nachsteht. (Über Optik und Haptik lässt sich streiten) und bei dem ich nicht noch extra einen Umrüstsatz auf Halbzoll brauche. Allerdings würde ich ohnehin den CS 621 eher als ein Gerät für schon erfahenere User betrachten da er zumal als ULM-Version schon einiges an Hintergrundwissen und persönlicher Erfahrung mit der Materie fordert. Ein Newcomer wie der Treadstarter ist wahrscheinlich mit einem CS 621 erstmal überfordert.

MFG Günther
Ludger
Inventar
#22 erstellt: 04. Mrz 2006, 09:43
Hallo Hörbert,
dann habe ich an meinen Bekannten einen 701er wohl zu billig verkauft - 60 Euro mit System.
Gruß
Ludger
HighEnderik
Inventar
#23 erstellt: 04. Mrz 2006, 09:52
Also... Welchen Technics könntet ihr mir empfehlen? mit gefällt das design des SL-1210 richtig gut. Welcen Plattensp. um die 100€ mit ähnlichem Design könnt ihr mit empfehlen?




Henrik
JustmeCologne
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 04. Mrz 2006, 11:18
Also fallen Dual und Thorens schon mal raus. Es gibt einige interessante Klassiker für kleines Geld, bei Ebay. Da ist dann auch noch ein gutes und günstiges Tonabnehmersystem drin. Hier einige Beispiele:


Toshiba SR-F 335, aktuell 4,50 - 1 Tag


Marantz 6100, aktuell: 37,25 - 1 Tag


Kenwood KD 2070, aktuell: 46,50 - 1 Tag

Ich besaß selber den großen KD 990. Irgendwo entstand der ja auch aufgrund seiner Vorläufer.
Die o.g. Dreher haben zum Teil auch brauchbare Abnehmer. Für´s erste ganz ok. Und dann in Ruhe das richtige System gesucht.

Viele Grüße
Guido
JustmeCologne
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 04. Mrz 2006, 11:24
Noch ein Schätzchen:


Yamaha YP - 511, aktuell 3,50, 8 Tage

Dürfte sich evtl. für dich etwas ungünstiger entwickeln, vom Preis. Aber eine Beobachtung ist er allemale wert.
AT 95 E verbaut.

Guido
JustmeCologne
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 04. Mrz 2006, 15:41
Hallo Delu.XE, ich kann deine "Entscheidung" gut nach vollziehen.
Für mich persönlich (auch wenn ich drauf hin hier gesteinigt werde fängt ein Dual beim CS 5000 an und endet auch dort!) (Auch wenn er u.U. zw. 200 - 300 Euro kostet. Ein Thorens? Ab dem TD 320 evtl. 318 aufwärts. Aber auch diese Geräte bewegen sich etwas über deiner Preisvorstellung. Aber den Geräten, die sich darunter ansiedeln, kann ich persönlich nicht den geringsten Reiz abgewinnen, auch wenn sie klanglich, preisbezogen i.o. sein mögen.

Guido


[Beitrag von JustmeCologne am 04. Mrz 2006, 15:45 bearbeitet]
HighEnderik
Inventar
#27 erstellt: 04. Mrz 2006, 15:50
Hi! Danke für dein Verständnis ! Ich hab mich jetzt irgendwie total auf den Technics klassiker SL-1210 MK2 eingeschossen. Der gefällt mir richtig gut. Nur leider kostet er bei ebay um die 300€!


mit denen von dir oben genannten kann ich mich nicht so recht anfreunden aus optischen gründen!


Muss ich wohl noch etas Sparen oder?




Henrik
JustmeCologne
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 04. Mrz 2006, 16:12
Wenn es unbedingt der Technics SL-1210 sein muss, dann ist Sparen angesagt. Eigentlich gingst du ja mal von einem Budget von ca. 100 Euro aus. Wenn du aber eher Wert auf einfach nur puren, guten Sound legst und bereit bist, etwas mehr zu investieren?!
Der Technics ist gut, aber eher etwas für DJ´s, solltest du dich mit Geräten der Fraktion Kenwood KD 990 bzw. KD 7010 auseinander setzen

oder einem edlen Denon DP 47F


oder einem Denon DP 57 (ging vor kurzem für 305 Euro wech....Sch.... leider persönlich verpasst!! Immer noch grrrrr. ) War, glaube ich, sogar ein DP 59

Oder dem besagtem, für mich einzig in Frage kommenden Dual, CS 5000 hier in Holzzarge

Bewegen sich alle in der Klasse 200 - 300 Euro...hmmmm
Nicht deine ursprüngliche Preisvorstellung oder? Aber heiß!
Übrigens find ich die Teile zuvor auch nicht zu verachten, zumal für die Preise.

Guido


[Beitrag von JustmeCologne am 04. Mrz 2006, 16:23 bearbeitet]
DrNice
Moderator
#29 erstellt: 04. Mrz 2006, 16:17
Moin Höebert!

Die Plattenspieler Dual 604 (wie 621, nur ohne Vollautomatik) und 621 haben keinen ULM- Tonarm; es lassen sich problemlos Tonabnehmer mit Halbzollbefestigung ohne den Einsatz separater Adapter montieren.
HighEnderik
Inventar
#30 erstellt: 04. Mrz 2006, 16:24
Also ich mag diese Holzleisten... nicht besonders! Ich hab mich optisch schon auf den 1210 versteift! Wenn du mir was mit ähnlicher optik raussuchen könntest ließ ich mit mir reden




Henrik
JustmeCologne
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 04. Mrz 2006, 16:51
Natürlich ist der 1210 nicht uninteressant. Jedoch musst du ihn erst mal für - so weinig Geld wie möglich - bekommen. Meine Meinung ist, dass dieses Gerät eher etwas für DJ´s ist und du für gleiches Geld mehr High - Endiges erhältst. Meist sind auf dem Technics auch eher DJ - Tonabnehemer installiert, die klanglich ebenfalls nicht verkehrt sind, aber eher auf ROBUST ausgelegt sind.

Guido
HighEnderik
Inventar
#32 erstellt: 04. Mrz 2006, 16:58
Ok! welches Gerät mit ähnlicher Optik lönntest du mir empfehelen?



Ich weis ich bin schwierig



Henrik
Hörbert
Moderator
#33 erstellt: 04. Mrz 2006, 17:47
Hallo!
Wie wäre es damit?
http://cgi.ebay.de/T...QQrdZ1QQcmdZViewItem

MFG Günther
Hörbert
Moderator
#34 erstellt: 04. Mrz 2006, 21:12
JustmeCologne
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 04. Mrz 2006, 23:18
Beim Nordmende könnte ich ja schon wieder schwach werden. Hmmm... Warum produziert meine Gelbörse nicht unentwegt Geldscheine

Einige Oldies sind ja sooo schmackhaft


oder

http://people.freenet.de/katzenbraten/pc901.jpg
Eigentlich ja noch recht günstig. Aber alle

Aber mal Schmacht bei Seite. Ein guter Technics - Double ist auf jeden Fall der Reloop RP 4000 ,
noch 16 Std. steht bei 100 Euro (Noch kein Gebot) http://cgi.ebay.de/R...QQrdZ1QQcmdZViewItem Die 2000er von Reloop gehen regelmäßig für um die 100 Euros und kosten bereits neu ab 150.
Bloß nicht auf die Rechtschreibung achten oder die schöne Küchendeko im Hintergrund

Viele Grüße
Guido


[Beitrag von JustmeCologne am 04. Mrz 2006, 23:29 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Beratung Plattenspieler für Neuling
-HenryChinaski- am 03.09.2015  –  Letzte Antwort am 03.09.2015  –  5 Beiträge
Plattenspieler Beratung
Shadow_in_your_room am 22.03.2007  –  Letzte Antwort am 03.04.2007  –  21 Beiträge
Neuling sucht Beratung
StephanK14 am 06.06.2016  –  Letzte Antwort am 10.06.2016  –  54 Beiträge
Beratung / Kaufempfehlung für Plattenspieler
elperfecto am 02.10.2016  –  Letzte Antwort am 10.10.2016  –  30 Beiträge
Plattenspieler bis 400Euro Beratung
plattenspielerneuling am 27.12.2015  –  Letzte Antwort am 30.12.2015  –  42 Beiträge
Beratung Plattenspieler und Verstärker
Movie-Lolle am 03.12.2008  –  Letzte Antwort am 03.12.2008  –  28 Beiträge
Brauche eine Beratung für einen Plattenspieler
Icebomber am 22.01.2012  –  Letzte Antwort am 11.03.2012  –  94 Beiträge
Suche Plattenspieler - Neuling
mimo444 am 09.03.2015  –  Letzte Antwort am 11.03.2015  –  79 Beiträge
ERSTKAUFS beratung plattenspieler verstärker Boxen
dioxine am 10.05.2015  –  Letzte Antwort am 11.05.2015  –  5 Beiträge
Beratung Plattenspielerkauf
DerPhips am 05.12.2011  –  Letzte Antwort am 13.12.2011  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Accuphase
  • Denon
  • Dual
  • Thorens
  • Technics
  • Lanzar

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 18 )
  • Neuestes Mitgliedalex1027
  • Gesamtzahl an Themen1.345.679
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.852