Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Plattenspieler Beratung

+A -A
Autor
Beitrag
Shadow_in_your_room
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 22. Mrz 2007, 13:53
Hallo,
habe eine Frage,
bin absoluter Vinyl Neuling, will aber schon mehr als einem Jahr auf LP's umsteigen.
Nach einem langen hin und her, was den kauf des Plattenspielers angeht, bin ich auf ein einem relativ billigen PS hängen geblieben, nämlich Marantz TT 42.
Ich wollte mir zuesrt einen Pro-Ject Debut III kaufen , dann habe ich den Denon DP 300 F ins Auge gefasst, da er schon einen vorvertärker integriert besitzt. Jetzt bin ich bei Marantz hängen geblieben. Ich will sozusagen bisschen Vinyl Scene schnuppern, und will daher so wenig wie möglich Geld für meinen ersten PS ausgeben, aber nicht gleich Schrott kaufen zu müssen, so wie Denon DP 29 F. Marantz TT 42 + Phonostärker ist der billigste von diesen drei.
Meine Frage ist: würdet ihr mir eher davon abraten, wie ist der Soundquallität und/oder soll ich mich nach etwas anderem umschauen ?
Vielen Dank
insoman
Stammgast
#2 erstellt: 22. Mrz 2007, 14:52
ich persönlich finde den Projekt am besten. Ich selbst habe eine relativ alten Project one - also den aus der allerersten Serie - und muss sagen: KLASSEGERÄT


der Project kann nichts - ausser Musik machen, das dafür aber sehr gut
Shadow_in_your_room
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 22. Mrz 2007, 20:04
Und im vergleich mit anderen ?
Kann jemand mehr was dazu sagen?
directdrive
Inventar
#4 erstellt: 23. Mrz 2007, 10:58
Moin Schatten,

vom Marantz TT-42 möchte ich Dir eigentlich eher abraten - das Gerät wird in Deutschland bei Alfred Fehrenbacher gefertigt und entspricht weitgehend dem Dual CS-415. Weder Auflagekraft noch Antiskating sind einstellbar, der Plattenteller wiegt ca. 300 Gramm, klanglich ist das auch aufgrund des recht knackigen Audio Technica Systems nicht völlig unerträglich, aber "Lust auf Mehr" macht der Spieler auch nicht. IMHO würdest Du hier tatsächlich "gleich Schrott kaufen"...

Ich empfehle Dir entweder die Anschaffung eines gebrauchten Geräts oder aber ein bißchen zu sparen. Ein DP-300 oder der Pro-ject Debut sind zwar auch keine echten Perlen, haben aber schon mehr mit einem Plattenspieler zu tun als der TT-42. Für 300,- gibt's dann schon 'was Anständiges: den Synq X-Trm 1, stammt zwar eigentlich aus der DJ-Ecke, ist den anderen dreien aber sowohl klanglich, als auch was die Verarbeitung angeht, meilenweit voraus. Optik ist halt Geschmackssache, wertiger als Marantz und Denon wirkt der Synq ganz sicher, hübsch ist aber auch ein Debut - wenn nur der Teller nicht so klein wäre...

Gruß, Brent
lini
Inventar
#5 erstellt: 24. Mrz 2007, 01:32
Siyr: ...oder, wenn Dich der augenscheinlich nicht üble Tipp aus der DJ-Ecke nicht anlacht, gleich einen vernünftigen Dual nehmen: http://www.pixmania....ieler-cs-505-4s.html

Der TT-42 rangiert jedenfalls nicht so weit über der untersten Einstiegsklasse, dass man dafür 200 Euronen löhnen sollte. Dann schon eher ~ 130 Euro für den guten, alten Technics SL-BD20.

Grüße aus München!

Manfred / lini
HighEnderik
Inventar
#6 erstellt: 24. Mrz 2007, 15:59
Hi, wenn du dich für einen guten gebrauchten entscheidest könnte ich dir einen sehr guten Technics anbieten. Der Sl-D2. er hat grade eine neue Nadel Typ Technics 2700 bekommen, wleche erst 3 Std gelaufen sit. Er sieht aus wie neu und die Haube hat nur minimale Wischspuren.

gegen den Technics werden Marantz, Denon und Konsorten wohl keine Chance haben.


Gruß Henrik


[Beitrag von HighEnderik am 24. Mrz 2007, 16:00 bearbeitet]
Paul-Markus
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 25. Mrz 2007, 13:19
Hallo,

nachdem ich für meinen alten Lenco L450 keine Teile mehr bekommen habe, habe ich mich zum kauf eines neuen Plattenspielers entschieden.
Nach viel lesen von Zeitschriften und einigen hörproben, habe ich mir dann den Pro-ject xpression II comfort gekauft, weil ich noch jede menge singles habe.
Das Gerät ist einfach gut.

Angeschlossen ist der spieler an einem Yamaha Receiver (18 Jahre alt) und an Yamaha Standlautsprechern, ebenso alt.
Der Klang: einfach gut, viel besser als der alte Lenco.
Das Audio Technica AT 95 E gehört zwar nicht zu den teuersten und besten Systemen, bringt aber in Verbindung mit dem Receiver erstaunliche Klangleistungen.

Preis: 449,-€
Fazit: sehr empfehlenswert, sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis.

Ich kann ihn dir nur empfehlen, wenns was neues sein soll, was auch noch bezahlbar ist.
pet2
Inventar
#8 erstellt: 25. Mrz 2007, 13:43
Hallo,

449,-€ und ein 20 € System verbaut, soll ein sehr gutes Preisleistungsverhältnis sein .
Was ist denn da ein schlechtes .
Für unter der Hälfte dieses Betrages bekommt man schon gebrauchte Thorens, Dual, Technics, Denon etc. Plattenspieler der damaligen Oberklasse ;).
Für den gleichen Betrag gibt es dann richtig feine Geräte.
Sieh Dich doch einfach mal in der Dual und Thorenskauberatung um.
Darüberhinaus wird dieses Thema so häufig besprochen, daß sich sicher einige/viele Threads dazu über die Suchfunktion finden lassen .

Gruß

pet
HighEnderik
Inventar
#9 erstellt: 25. Mrz 2007, 13:48
Das Angebot über meinen Technics Sl-D2 steht noch.
Henrik
wastelqastel
Inventar
#10 erstellt: 25. Mrz 2007, 14:36
Hi
Mein Tipp für dich wäre ein Pro-jekt der ersten Serie
Die gehen so für 60-80 Euro über den 3.2.1. Tisch und mit einem guten System sind sie in der Preisklasse nicht mehr zu Toppen !!!!
Nur durch Alternativen wie Dual Oder Thorens
Wobei die Thorens höherpreissig gehandelt werden wie Dual wo diese aber nicht unbedingt schlechter sind
Mit einem Neugerät für bis 200 Euro wirst du nicht glücklich werden !!!
Grüsse Peter
PS: schau dir noch die Dual und Thorens Kaufberatung an


[Beitrag von wastelqastel am 25. Mrz 2007, 14:37 bearbeitet]
Paul-Markus
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 25. Mrz 2007, 16:08
Hallo,

@pet2: vor 18 jahren gabs auch schon die diskussionen ob ein 20DM-System genauso gut sein kann wie ein 200DM-System.

Ich habe damals meinen Lenco mit einem ortofon omb 15 (180,-DM)ausgerüstet und im vergleich zum AT95 e im Schnitt im www bei etwas über 30 € finde ich das At besser, zumindest auf meiner alten Anlage.

Das omb 15 habe ich immer noch und besorg mir demnächst mal ne neue nadel, bevor es die auch nicht mehr gibt.

Was gebrauchte PS angeht oder neue thorens hier nur mal meine
Meinung:

mit gebrauchten hab ich schlechte erfahrungen gemacht, und mit Thorens habe ich mich schon vor 18 Jahren nicht anfreunden können, deshalb damals der Lenco.

gruß
markus
wastelqastel
Inventar
#12 erstellt: 25. Mrz 2007, 17:27
@Paul-Markus

or 18 jahren gabs auch schon die diskussionen ob ein 20DM-System genauso gut sein kann wie ein 200DM-System.

Ich habe damals meinen Lenco mit einem ortofon omb 15 (180,-DM)ausgerüstet und im vergleich zum AT95 e im Schnitt im www bei etwas über 30 € finde ich das At besser, zumindest auf meiner alten Anlage.


Da solltest du dich etwas mehr mit dem Thema Analog befassen
Shadow_in_your_room
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 26. Mrz 2007, 21:09
Habe gerade einen Angebot von Pro Ject Debut 2 gesehen für 100 euro.
Jetzt die Frage, soll ich lieber Debut 3 für 220 eu kaufen oder den gebrauchten Debut 2 und noch in einen schönen Acrylteller investieren? (Hier).
Bringt so ein Teller wirklich was, oder sieht es nur schön aus? Ist ein Debut 2 für 100 euro zu teuer und ist er wesentlich schlechter als Debut 3 ?
Danke
insoman
Stammgast
#14 erstellt: 27. Mrz 2007, 05:07
der Preis ist heiß, go for it
Shadow_in_your_room
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 27. Mrz 2007, 19:10
Was ist es eigentlich mit den Acryltellern, sind die wirklich das geld wert?
wastelqastel
Inventar
#16 erstellt: 27. Mrz 2007, 19:36

Was ist es eigentlich mit den Acryltellern, sind die wirklich das geld wert?

Das muss leider jeder für sich entscheiden
Es werden ihm schon Klangliche Qualitäten zugeschrieben ! Aber einem Glastteller einer Filz oder Gummimatte auch
Investiere das Geld Lieber in ein System
Grüsse Peter
Shadow_in_your_room
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 27. Mrz 2007, 22:02
Und wie ist es mit Unterschied zwischen Debut 2 und 3. Sind das gravierende Soundunterschiede?
hifi-zwerg
Stammgast
#18 erstellt: 28. Mrz 2007, 12:46
Hallo,

nach der Beschreibung in folgendem Link ist der Originalplattenteller magnetisch und daher nicht mit jedem Tonabnehmer kombinierbar (ist eine Händlerangabe eines Händlers, der auch Acrylteller für den Debut anbietet, und die als möglich angebotenen Systeme sind für einen Debut sicherlich ausreichend gut)

Gruß
Zwerg
Shadow_in_your_room
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 02. Apr 2007, 17:40

Also nach einem langem Jahr der Entscheidung , habe ich endlich einen Plattenspieler gekauft, nämlich Pro Ject Debut 2.
Folgendes wird hier manche vielleicht vor Neid erblassen lassen.
Nach dem ich den gleichen Plattenspieler bei ebay für 110 Euronen verpasst habe, bin ich ohne Hintergedanken, am nächsten Morgen zu unseren , mehr als bescheidenen, Flohmarkt gegangen. Nach 10 Minuten glaubte ich alles gesehen haben und bewegte mich Richtung Ausgang . Da kam aber wieder der Zufall dazwischen. Mein Kumpel blieb an einer großen Auswahl gebrauchter DVD hängen, was mich veranlasste noch eine kleine Runde zu drehen. Und da sehe ich es , 20 Meter vor mir, ein Plattenspieler dezent versteckt unter alten Comics. Das weckt meine Interesse und ich bewege mich auf die nette Junge Frau *g* hinzu. Schon zehn Meter vor mir sehe ich , dass es kein Plattenspieler aus den 70iger/80iger ist, sondern einer von denen , die ich schon seit Monaten auf vielen Internetseiten angesehen habe. Und sehe da.. , zwar an der Korpusseite stark gebrauchtes, aber technisch vollkommen intaktes Debut 2.
Na ja, viele fragen sich wahrscheinlich: Womit protzt dieser komischer Typ hier überhaupt?
Die nette Frau hat den Plattenspieler im Auftrag ihres Mannes verkauft und wahrscheinlich hatte sie nicht viel Ahnung von der Vinylscene
, was ich ihr nicht wirklich übel nehmen konnte. Da ich das schöne Teil für sau geile 13 Euro gekauft habe !!!
Jetzt bin ich überglücklich, wegen diesem sensationellen Schnäppchen und wollte diese außergewöhnliche Geschichte hier verfassen.
Doch eigentlich wollte ich fragen: ob es nicht möglich ist, professionell oder selber, einen neuen Korpus zu bauen?
Vielleicht gibt es Internetseiten oder ähnliches, die das beschreiben.
Vielen Dank
insoman
Stammgast
#20 erstellt: 02. Apr 2007, 17:50
13 € sind doch ein geiler Kurs....

hast du das Teil schon Probe gehört ?
directdrive
Inventar
#21 erstellt: 03. Apr 2007, 09:28
Hallo Glückspilz,

erstmal Gratulation! Guck' 'mal hier: In der Beek Die Jungs verkaufen Pro-ject Laufwerke in eigenen Holzzargen. Womöglich bekommst Du da eine ungebrauchte Zarge von einem Spendergerät für kleines Geld, in der Regel werden die Reste über eBay entsorgt.
Anfragen kostet nichts, sind umgänglich und freundlich. Auch bei einem eventuellen Neubau eine gute Adresse.

Viel Glück und viel Spaß mit dem Teil

Brent
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Pro-Ject Debut III / phono
Childerich am 02.12.2009  –  Letzte Antwort am 03.12.2009  –  4 Beiträge
Plattenspieler Pro-Ject Debut III oder Denon DP-300F ?
Goostu am 13.05.2007  –  Letzte Antwort am 14.05.2007  –  16 Beiträge
Plattenspieler Art Pro-Ject Debut III
zetlok am 16.11.2008  –  Letzte Antwort am 22.11.2008  –  33 Beiträge
Denon DP-300 F oder Pro-Ject Debut III? Welches Zubehör nötig?
disaster_02 am 25.01.2008  –  Letzte Antwort am 26.01.2008  –  3 Beiträge
Vinyl Neuling Erstkauf
elchupacabre am 27.07.2012  –  Letzte Antwort am 27.07.2012  –  12 Beiträge
Pro-Ject Debut III aufrüsten
levii am 11.04.2010  –  Letzte Antwort am 23.04.2010  –  20 Beiträge
Pro-ject Debut
mc_vinyl am 18.11.2005  –  Letzte Antwort am 22.11.2005  –  18 Beiträge
Pro-Ject Debut Esprit III mit Vinyl Master White bzw. Ortfon Alpha
lynott am 11.12.2012  –  Letzte Antwort am 14.12.2012  –  21 Beiträge
Pro-Ject Debut III Phono SB
domeh am 02.11.2009  –  Letzte Antwort am 04.11.2009  –  7 Beiträge
Anderes System auf nagelneuen Pro-ject Debut III ?
Zebra777 am 10.02.2008  –  Letzte Antwort am 18.08.2011  –  31 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Marantz
  • Pro-Ject
  • Dual

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 93 )
  • Neuestes MitgliedSeppii
  • Gesamtzahl an Themen1.345.132
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.867