Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Wann ist Nadel verschlissen?

+A -A
Autor
Beitrag
lowend05
Stammgast
#1 erstellt: 21. Mrz 2006, 15:48
Hallo!

Habe mal eine vielleicht etwas blöde Frage. Woran merke ich das meine Plattenspieler-Nadel verschlissen ist und ich definitiv eine neue brauche? PLattenspieler war lange nicht in Betrieb. Da ich wieder vermehrt PLatten kaufen will möchte ich diese nicht gleich mit ner kaputten Nadel zerstören.
Plattenspieler: Dual 630, Nadel Dn 166 E
Sir_Vival
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 21. Mrz 2006, 16:06
Mikroskop nehmen und mit 250facher Vergrösserung von oben auf die Diamantspitze gucken. Wenn ein elliptisch geschliffener Diamant leicht rechteckig aussieht oder ein konischer quadratisch, dann ist es Zeit, zu wechseln. In deinem Fall möchte ich dir ohnehin den Neukauf empfehlen, weil man nicht weiss, was in der langen Lagerzeit so alles passiert ist. Ausserdem gibt es mittlerweile technisch besseres als das, was man deinen Angaben entnehmen darf.
Albus
Inventar
#3 erstellt: 21. Mrz 2006, 16:15
Tag,

das ist eine vernünftige Frage, wie mir scheint. Also, mit bloßem Auge betrachtet, hinüber ist's dann, wenn die Abtastspitze bzw. der Nadelträger mit klebrigem Dreck überzogen ist, verbogen ist, in der Bewegung nicht gleichmäßig zurückfedert (Bürstchenprobe), etwa nach seitlich stecken bleibt. Sieht alles noch gerade und blank aus, klingt die Tonbildung unsauber, Frauenstimmen fehlt die richtige Höhe, Klavier klingt rauh oder scharf, auch beides, dazu knisterts durch gängig = dann ist die Abtastspitze abgeschliffen (die Form verloren), hat Mikrorisse oder Mikroabsplitterungen, ein metallgefasster Diamantsplitter ist vielleicht gelockert. Unter einem starken Mikroskop (200-fache Vergrößerung) kann man davon etwas erkennen. Hat man eine 8-fache Lupe, hilft auch die, groben Verschleiß der Nadelspitze zu erkennen.

MfG
Albus


[Beitrag von Albus am 21. Mrz 2006, 16:15 bearbeitet]
lowend05
Stammgast
#4 erstellt: 21. Mrz 2006, 16:26
Vielen Dank für die schnellen Antworten! Werde vielleicht wirklich mal ne neue Nadel besorgen. Könnt ihr mir da einen Preisrahmen nennen? Mir ist schon klar das nach oben kaum Grenzen gesetzt sind, aber da der Plattenspieler als solcher ja auch nicht so der Hit ist sollte eine Nadel nicht zu teuer sein. Ohnehin steht irgendwann ein Neukauf eines kompletten Spielers an.

Viele Grüße
Uwe
Holger
Inventar
#5 erstellt: 21. Mrz 2006, 16:32
Und wobei ein Komplettaustausch, wenn es sich um ein ULM-System handelt, nicht ganz so einfach ist - da muss ggf. ein Adapter ran.
Diese Teile gibt's z. B. bei www.mrstylus.com.
Albus
Inventar
#6 erstellt: 21. Mrz 2006, 16:34
Tag erneut,
Tag erneiut Lowend05,

frag' doch oben bei den Dual-Kennern nach, vier Zeilen höher nur; man wird Dir für den 630er etwas empfehlen können.

Freundliche Grüße!
Albus
lowend05
Stammgast
#7 erstellt: 21. Mrz 2006, 16:51
Habe mich glaube ich etwas unglücklich ausgedrückt. Sorry. Ich denke eventuell über einen Neukauf eines ganz anderen Plattenspielers nach, z.B. Project Debut III oder ähnliches. Da jedoch noch ein paar andere HiFi-Investitionen anstehen wäre es natürlich super den derzeitigen Plattenspieler noch etwas nutzen zu können.


Gruß
Uwe
Albus
Inventar
#8 erstellt: 22. Mrz 2006, 14:57
Tag,

einen funktionierenden DUAL CS 630Q tauschte ich niemals gegen ein Gerät vom Schlage Project Debut III oder ähnlich. Eine neue Nadel DN 166 E für das ULM 66 E, das ist doch etwas Solides. "Keine Experimente" (Konrad Adenauer, CDU, erfolgreicher Wahlkampfsolgan 1957).

MfG
Albus
lowend05
Stammgast
#9 erstellt: 22. Mrz 2006, 15:47
Hallo Albus!

Vielleicht habe ich mich auch ein wenig durch den neuer=besser-Wahn anstecken lassen. Eigentlich bin ich nämlich einigermaßen zufrieden mit dem Klang des Dual. Wahrscheinlich müßte ich wohl für eine deutliche Klangsteigerung wesentlich mehr ausgeben als für den Debut III. Aber es geht natürlich immmer eine Stufe besser. Wenn das liebe Geld nicht wär... Da ich mich aber erst jetzt so richtig mit dem Thema HiFi beschäftige bin ich sehr dankbar für jede Meinung!

Gruß
Uwe
Hörbert
Moderator
#10 erstellt: 22. Mrz 2006, 16:54
Hallo!
Also der Tausch eines Dual CS 630Q gegen einen Project Debut III lohnt sich eigentlich nicht. Eine neue Nadel für dein System hingegen schon. Dein Dual CS 630Q ist ein Top Gerät aus der Hochzeit des Analogen Plattenspielerbaues und musste seinerzeit gegen Konkurrenten vom Schlage eines Technics SL 1300 oder eines Thorens TD 145 antreten und mithalten können. Ich denke nicht daß der Debut III damals auf dem Markt einen annährenden Stellwert wie der CS 630Q erreicht hätte.

MFG Günther
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Nadel verschlissen ?
stefank79 am 05.10.2012  –  Letzte Antwort am 05.10.2012  –  4 Beiträge
Nadel verschlissen?
wynton am 01.02.2005  –  Letzte Antwort am 07.02.2005  –  9 Beiträge
Wann die Nadel tauschen?
Nanobyte am 02.05.2011  –  Letzte Antwort am 02.05.2011  –  7 Beiträge
Ortofon OM40: Wann neue Nadel?
bosstone am 13.01.2006  –  Letzte Antwort am 16.01.2006  –  5 Beiträge
Wann die Nadel wechseln?
daene am 02.10.2004  –  Letzte Antwort am 03.10.2004  –  12 Beiträge
Sony ND 134 G / ND134G - Wann die Nadel wechseln? /Gute Hifi Läden in Duisburg?
nyahbinghi am 18.05.2007  –  Letzte Antwort am 18.05.2007  –  4 Beiträge
Wann die Nadel vom Plattenspieler wechseln?
Kalle_Blomquist am 25.11.2011  –  Letzte Antwort am 03.12.2011  –  9 Beiträge
Nadelwechsel - Wann?
Lifehouse am 18.10.2007  –  Letzte Antwort am 30.01.2010  –  17 Beiträge
Welche Nadel wird´s werden?
Maekki am 15.02.2010  –  Letzte Antwort am 16.02.2010  –  7 Beiträge
Ist diese Nadel noch in Ordnung? [Bild]
Herr_Ring am 27.10.2010  –  Letzte Antwort am 28.10.2010  –  23 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pro-Ject

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 56 )
  • Neuestes Mitgliedtiesen68
  • Gesamtzahl an Themen1.345.401
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.773