Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Hife.Technics SL-M1& neues Denon DL103

+A -A
Autor
Beitrag
anjisun
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 24. Aug 2006, 22:04
Hi Leute,

ich kann den oben genannten Techniks für 350 € bekommen.
Nun das DL 103 ist glaube nix für mich...da ich Auflösung brauche und viel Jazz und Klassik höhre.

ich möchte mein Goldring G1042 dort betreiben.
Eigentlich hatte ich einen Projekt RPM 6 oder sogar 9 im Auge..aber der Techniks ist super wie neu und macht was her.
Er hat einen gebogenen Arm.

Soll ich zugreifen oder fahre ich mit den anderen MasseLaufwerken besser ?
LP12
Inventar
#2 erstellt: 25. Aug 2006, 06:25
Naja, nur mal so : das Dl103 erzeugt bei mir seeehr viel Freude beim Jazzhören. Das Minus an Auflösung macht es imho durch ein Doppelplus an Spielfreude wieder mehr als gut.

Zum PS kann ich nichts sagen.

Hörbert
Moderator
#3 erstellt: 25. Aug 2006, 07:10
Hallo!
Der SL-M1 ist ein sehr guter Plattenspieler, allerdings ist 350 Euro fur ein fast 30 Jahre altes Gerät entschieden zu Teuer. Neu hat der M1 gerade mal 850 DM gekostet (mit EPS 25C) Der Tonarm ist recht gut und etwa in der Qualitätsklasse eines Rega RB 300 anzusiedlen, mit einer Schweren Headshell kannst du Das DL-103 eigentlich fahren, der Arm hat mit einer 7,5 Gramm Headsell 16 Gramm eff. Masse. Wenn du ihn trotzdem Kaufen willst achte darauf daß er nicht verbastelt ist, vor ein Paar Jahren war der M1 ein beliebtes Objekt für alle möglichen Tuningmaßnahmen.

MFG Günther
anjisun
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 25. Aug 2006, 10:58
danke für die Infos.

ich lehnte ab und warte noch 3 Monate bis Weinachten...und kaufe mir dann einen neuen Rega oder Project.
directdrive
Inventar
#5 erstellt: 25. Aug 2006, 11:16
Hallo anjisun,

anjisun schrieb:

ich lehnte ab und warte noch 3 Monate bis Weinachten...und kaufe mir dann einen neuen Rega oder Project.

Alles Geschmackssache, aber nach meinen Erfahrungen spielt der SL-M1 zumindest die kleinen Pro-jects und alle Regas unter 1k € ziemlich gelassen an die Wand...

Der Preis von 350,- geht völlig in Ordnung, 120,- kostet das DL-103 und 230,- sind für einen wirklich guterhaltenen SL-M1 schon fast günstig. Ein Rega P-2 hat Ende der 80er nicht einmal DM 800,- gekostet und niemand hält 200,- Euro für so ein Gerät für zu teuer.

Viele Grüße sendet

Brent


[Beitrag von directdrive am 25. Aug 2006, 12:14 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Technics SL-M1 Empfehlung neues System/Nadel
rednim am 09.06.2007  –  Letzte Antwort am 09.06.2007  –  7 Beiträge
Nordmende RP1400 und Denen DL103
macrooky am 05.03.2015  –  Letzte Antwort am 15.03.2015  –  5 Beiträge
Phonopre für Denon DL103
Selector am 29.03.2006  –  Letzte Antwort am 21.04.2006  –  24 Beiträge
Denon DL103 & Mikrofon-Übertrager?
jawattn am 23.08.2009  –  Letzte Antwort am 24.08.2009  –  12 Beiträge
Denon DL103 Originalgehäuse modifizieren ?
Wuhduh am 28.09.2015  –  Letzte Antwort am 01.10.2015  –  14 Beiträge
Denon DL103 geschrottet - Weiterverwendung?
ugr|dual am 23.04.2016  –  Letzte Antwort am 25.04.2016  –  11 Beiträge
denon dl103 vs denon dl13r
jüwa am 08.06.2008  –  Letzte Antwort am 13.06.2008  –  4 Beiträge
Technics SL-M1 Endabschaltung
toddrundgren am 01.02.2008  –  Letzte Antwort am 29.11.2016  –  3 Beiträge
Tonabnehmer für Technics SL-M1
maso82 am 07.06.2010  –  Letzte Antwort am 09.06.2010  –  3 Beiträge
Technics SL-M1 --- Tonarm defekt
bapp am 14.03.2012  –  Letzte Antwort am 30.07.2012  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedklausherrda
  • Gesamtzahl an Themen1.345.197
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.807