Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Brummen beim Telefunken S600

+A -A
Autor
Beitrag
Matze918
Neuling
#1 erstellt: 23. Sep 2006, 20:03
Hallo,

ich habe mir einen S600 zugelegt und habe einen starken Brummton, wenn ich die Nadel auf den sich drehenden Plattenteller lege. Der Brummton ist sehr laut und im Hintergrund ist sehr leise die Musik zu hören. Ich vermute es liegt an der Erdung, da an dem ganzen Ding kein Erdungskabel ist. Ist es wirklich ein Erdungsproblem, oder woran könnte es liegen? Wie erde ich das Teil? Wollte mir mal das Teil von innen anschauen, aber mit locker aufschrauben ist auch nicht viel. Habe den Teller abgenommen, bin dann aber nicht wirklich weiter gekommen.
Da ich nun ein wenig ratlos bin, wäre ich über Hilfe superdankbar.
Noch ein tolles wochenende
Matze918
Mr-B
Stammgast
#2 erstellt: 24. Sep 2006, 08:21
Hi Matze,

ich geh jetzt mal davon aus das dein S600 im original Zustand ist und noch einen DIN Stecker hat. Dein Verstärker hat denke ich einen Cinch Eingang.

Hierfür gibt es Adapter mit einem Erdungskabel, z.B. den hier:
http://www.conrad.de/goto.php?artikel=309168

Damit sollte das Brummen der Vergangenheit angehören.

Schönen Gruß
Christian
Matze918
Neuling
#3 erstellt: 25. Sep 2006, 08:22
Hi Christian,

erst mal vielen dank für Deine Antwort. Aber am Plattenspieler sind ebenfalls CINCH- Stecker.
Ich habe nun gehört, dass das wohl eine MM/MC- Problematik ist. Der Spieler soll wohl nur über MC laufen. Mein Verstärker hat sowohl einen MM als auch einen MC- Eingang und bei beiden bleibt das Problem. Mein alter Plattenspieler lief übern MM- Eingang, daher weiß ich nicht, ob der MC- Eingang einwandfrei funktioniert. Habe nun die Empfehlung bekommen, das gannze mittels eines Vorverstärkers der Fa. Tensai laufen lassen.
Weiß nciht, was ich davon halten soll.Und außerdem weiß ich nicht ob der tensai- Vorverstärker was taugt (Tensai TM2550).
Was kann man empfehlen?

Vielen Dank und viele Grüße
Matthias
Mr-B
Stammgast
#4 erstellt: 25. Sep 2006, 10:28
Hi Matthias,

wenn der S600 Cinch Stecker hat muß er mal umgerüstet worden sein. Du kann mal versuchen einen draht an deine Erdungsklemme vom Verstärker zu hängen und das andere Ende an ein Blankes Metallteil des Plattenspierler Chassis. Wenn das Brummen nun verschwindet hat man bei der Umrüstung einfach die Erde vergessen.
Ich glaube nicht das das Brummen von dem System (MM/MC)abhängt das Montiert ist, sondern ich denke das einfach bei der Umrüstung auf Cinch etwas schief gelaufen ist.

Schönen Gruß
Christian
Monsterle
Inventar
#5 erstellt: 27. Sep 2006, 21:59
Genau das selbe wie Christian denke ich auch. Bei Plattenspielern mit Cinch-Anschluß ist es üblich, daß eine separate Masseleitung als einzelne Ader aus dem Gerät herausgeführt ist. Diese wird dann mit der Masseschraube am Verstärker / Receiver befestigt.

Im Plattenspieler gibt es eine Kontaktleiste, an der die sehr dünnen Adern zum TA-System mit dem Kabel zum Verstärker verbunden sind. Das separate Massekabel darf dort nicht verbunden werden, da es genau dann zu Masseschleifen (und damit zu Brummgeräuschen im Lautsprecher) kommt. Es muß, wie Christian schon angedeutet hat, mit dem Chassis des Plattenspielers verbunden werden. Eine galvanische Verbindung Masse des TA-Systems zum Chassis muß also unterbrochen werden.

Gruß Heinz


[Beitrag von Monsterle am 27. Sep 2006, 22:01 bearbeitet]
Lupo914
Stammgast
#6 erstellt: 01. Okt 2006, 18:59
Hallo Matze,

Du hast Dir einen der meiner Meinung nach schönsten Dreher ausgesucht, für Dein Problem aber auch einen der schwierigsten. Da Du bei diesem Gerät nur Kunststoff siehst, kannst Du kaum mal eben mit einem Draht ausprobieren, wo das Brummproblem liegt. Du musst dem Kleinen also an die Wäsche.

Wenn Du den Plattenteller abnimmst siehst Du 3 kleine Sechskantschrauben die Du herausdrehen musst. Anschließend kannst Du vorsichtig die obere Platte mit dem Chassis anheben (mit den Fingern in die Löcher greifen).

Jetzt kannst Du versuchsweise ein Massekabel am von unten sichtbaren Metallchassis anbringen und nach außen führen.

Grüße

Wolf
Matze918
Neuling
#7 erstellt: 19. Okt 2006, 15:30
Habe das Problem entdeckt - das ganze war ein dreifacher Kabelbruch im Tonarm...naja, bis man den Fehler findet, muss man ein wenig suchen...
Jetzt läuft er perfekt und alles ist gut...
Vielen Dank für Eure Hilfen und viele Grüße
Matthias
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
TELEFUNKEN S600
sambi am 22.11.2004  –  Letzte Antwort am 23.11.2004  –  5 Beiträge
Telefunken S600
terrot350 am 13.09.2005  –  Letzte Antwort am 19.09.2005  –  4 Beiträge
Telefunken S600
Uwe52 am 26.06.2011  –  Letzte Antwort am 28.06.2011  –  3 Beiträge
Telefunken S600 Plattenspieler
lausauer am 14.02.2005  –  Letzte Antwort am 15.02.2005  –  2 Beiträge
Steckerbelegung/Vorverstärker Telefunken S600
mawi84 am 29.07.2008  –  Letzte Antwort am 02.08.2008  –  7 Beiträge
Telefunken S600 - unglaubliche Preise!
Rillenohr am 12.01.2011  –  Letzte Antwort am 23.01.2011  –  58 Beiträge
Telefunken S600 Hifi öffnen
Luna! am 17.08.2014  –  Letzte Antwort am 17.08.2014  –  3 Beiträge
Telefunken S600 dumpfer klang
rich8 am 21.08.2015  –  Letzte Antwort am 24.08.2015  –  17 Beiträge
Telefunken S600 Dämpferöl tauschen
Groovminister am 01.01.2016  –  Letzte Antwort am 22.01.2016  –  7 Beiträge
Brummen beim alten Telefunken TS 950
Tricoboleros am 08.05.2011  –  Letzte Antwort am 11.05.2011  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedmanuel77ac
  • Gesamtzahl an Themen1.345.796
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.175