Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Tape-Reparatur: nach wenigen Sekunden dumpfer Klang

+A -A
Autor
Beitrag
Stirnwand
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 21. Okt 2006, 12:02
Hallo zusammen,

ich habe hier ein Problem mit meinem Tapedeck. Wenn ich eine Kassette einlege und auf play drücke klingt das ganze für kurze Zeit normal und wird dann aber nach wenigen Sekunden sehr dumpf.
Muss vielleicht der Tonkopf entmagnetisiert werden? Oder ist irgendwas falsch justiert? Kenn mich mit Tapedecks leider garnicht aus und wäre froh über ein paar Ideen.
DOSORDIE
Inventar
#2 erstellt: 21. Okt 2006, 15:50
Was hast du denn fürn Tapedeck?
Stirnwand
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 21. Okt 2006, 16:50
Es ist ein NAD Stereophonic Cassette Tape Deck 6000. Ich habe das Teil vor einiger Zeil gebraucht bekommen und da war das Problem schon vorhanden. Ist zwar ein etwas überdimensioniertes Gerät, sieht aber ganz nett aus und es wäre schade, wenn ich es wegwerfen müsste.
armindercherusker
Inventar
#4 erstellt: 21. Okt 2006, 17:30
Meine aktiven Zeiten mit Tape-Decks sind lange vorbei ( habe aber noch welche und nutze sie auch alle paar Monate mal ).

Ich denke, daß die Bandführung nicht in Ordnung ist und das Band irgendwie seitlich wegläuft.
Kommst Du bei laufender Kassette irgendwie ran ?
Dann probiere mal, ob Du das Problem durch ( leichtes ) Drücken oder Ziehen an der Kassette provozieren / beseitigen kannst.

Apropos : Normalerweise kann man doch den Tonkopf bei laufender Wiedergabe justieren. . . . Versuch´s mal - mit Gefühl !
( meist mit einem sehr kleinen Schraubendreher durch ein ebenso kleines Loch in der Klappe vor dem Tonkopf )

Gruß . . . und viel Erfolg !
DOSORDIE
Inventar
#5 erstellt: 22. Okt 2006, 10:22
Ich würd auch sagen, wahrscheinlich ist die Andruckrolle hin oder einfach nur sehr verschmutzt. Probier mal die sauber zu machen, wenn sie dann immernoch glänzt brauchst du eindeutig ne neue. Am Tonkopf erstmal nicht drehen, bevor du nicht rausgefunden hast obs vielleicht was anderes ist.

Liebe Grüße, Tobi
Uwe_Mettmann
Inventar
#6 erstellt: 22. Okt 2006, 11:05
Hallo Stirnwand,

wie hier schon vermutet, liegt es wahrscheinlich an der Bandführung. Erst läuft das Band richtig am Tonkopf vorbei und wandert dann vermutlich etwas nach oben oder unten..

Eine Ursache kann die Bandandruckrolle sein. Wenn diese ballig (in der Mitte dicker) ist, so läuft das Band nach oben oder unten weg. Ähnliche Probleme können auftreten, wenn die Oberfläche dreckig oder zu glatt ist.

Schritt 1 ist daher, die Bandandruckrolle sauber zu machen. Mit Tuner 600 Spray bekommt man den Dreck restlos weg und die Oberfläche wird wieder so rau, wie es beim Neuzustand mal war. Die Behandlung mit Tunerspray sollte man allerdings nicht oft machen. Wenn der Dreck erstmal runter ist, so ist eine regelmäßige Reinigung mit reinem Alkohol vorzuziehen.

Hat die Reinigung nichts gebracht, so musst Du kontrollieren, ob das Band tatsächlich wegläuft. Hierzu nimmst Du eine Kassette, die Du nicht mehr benötigst. Entferne oben Plastikteile, so dass die Kassette noch funktioniert und dabei die Bandführung sichtbar ist. Lege die Kassette ein. Entferne von der Klappe des Kassettenfachs die Abdeckung. Bei den meisten Geräten ist das Abspielen von Kassetten noch möglich, mit gleichzeitigem Blick auf die Bandführung.

Du kannst auch mal ohne Kassette schauen, ob das Tapedeck richtig im Play-Modus arbeitet. Hierzu musst Du bei den meisten Tapedecks im Kassettenfach mit dem Finger die Schalter oben links nach oben drücken, während Du die Play-Taste drückst. Meist kann man dann die Schalter loslassen, ohne, dass sich das Gerät wieder ausschaltet. Wackele dann auch mal vorsichtig am Tonkopf und am Löschkopf. Manchmal ist die Führung nicht in Ordnung, so dass einer der Köpfe wackelt. Auch die Bandandruckrolle sollte sich nicht nach oben oder unten zu wackeln sein.

Übrigens lässt sich die Bandandruckrolle auch besser reinigen, wenn man das Gerät mit diesen Trick in die Play-Betriebsart bringt.


Viele Grüße

Uwe


[Beitrag von Uwe_Mettmann am 22. Okt 2006, 11:11 bearbeitet]
Stirnwand
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 22. Okt 2006, 14:05
Hallo,

vielen Dank schonmal für die Antworten! Ich habe die Abdeckung entfernt und eine alte Kassette so präpariert, dass ich die Bandführung sehen konnte. Es ist tatsächlich so, dass das Band für kurze Zeit normal läuft, dann aber nach hinten von der Bandandruckrolle rutscht. Die Rolle glänzt auch ein wenig.
Wo bekomme ich denn das Tuner 600 Spray, um die Rolle zu reinigen? Gibt es ansonsten Alternativen dazu?
Ich bin jedenfalls schonmal froh, dass die Problemquelle gefunden zu sein scheint.
Uwe_Mettmann
Inventar
#8 erstellt: 22. Okt 2006, 14:34
Hallo Stirnwand,

Tuner 600 bekommst Du im Elektronik-Bastelbedarf. Du kannst es auch bei Conrad, Reichelt usw. bestellen.

Ich verwende ein anderes gleichwertiges Spray (Soft Clean SR von teslanol), das ich in einem Bastelladen in Hildesheim gekauft habe. Dieses habe ich aber noch nirgends anders gesehen.


Viele Grüße

Uwe
DOSORDIE
Inventar
#9 erstellt: 22. Okt 2006, 15:09
Du kannst auch Brennspiritus nehmen. Ich krieg hier sicherlich jetzt von allen Seiten einen erzählt dass das nicht Rückstandsfrei ist und schädlich für die Andruckrolle ist, aber ich reinige Meine Decks damit seit Jahren und die laufen einwandfrei... Naja oft reinigen muss man ja auch nicht, selbst wenn da Rückstände drauf sind zieht eine Andruckrolle in der Regel einwandfrei, wenn sie aber so richtig glänzt ist sie sowieso hin.

Ich hatte das bei meinem Ghetto Blaster, merkwürdige Sache, ein Sharp 8787 mit einem richtig guten Cassettenlaufwerk, Titelsuchlauf und Halbelektronische Steuerung, die meisten Cassetten liefen einwandfrei, aber manche zeigten genau diese Symptome, nachdem ich die Andruckrolle getauscht hatte läuft das Gerät bereits seit über einem Jahr wieder einwandfrei. Bei den alten alpha Radios von VW ist es anders, die sind irgendwie ganz empfindlich gegen Cassetten mit hohem Abrieb. Wenn da die Andruckrolle dreckig ist wird jedes Band geknickt oder nicht mehr korrekt abgespielt, packt man in den Cassettenschacht und drückt die Cassette mit dem Finger nach unten klingt sie ganz normal und läuft auch ohne gefressen zu werden. Reinigt man die Andruckrolle und spielt nur Cassetten ab, die keinen hohen Abrieb haben läuft es wieder richtig gut... sehr merkwürdig das ganze.

Wie gesagt, probiers erstmal mit Spiritus, den hast du sicher da, besser ist reiner Alkohol, wenn du vorsichtig bist kannst du auch einmalig Verdünner verwenden, aber damit sparsam sein, je nachdem was du so im Haus hast. Bei meinem Video 2000 ging nichts mehr, nachdem ich die Andruckrolle vorsichtig mit Verdünner eingerieben hatte lief der Recorder wieder richtig gut... Bis heute übrigens immernoch. Bevor du dir son teures Spray kaufst, was du dann eh nie wieder brauchst.

CU Tobi
Uwe_Mettmann
Inventar
#10 erstellt: 22. Okt 2006, 19:03
Hallo,

es spricht natürlich nichts dagegen, zuerst Brennspiritus zu verwenden. Allerdings ist es mir bisher sowohl mit Brennspiritus als auch mit Alkohol nie gelungen, die Oberfläche der Rolle wieder rau zu bekommen.

Gut das Spray kostet zwar 7-8 Euro, allerdings kann man es auch vielseitig einsetzten. So kann man damit Steckkontakte, Schalter, kratzende Potis usw. reinigen. Daher keine Angst, die Dose wird irgendwann alle, wenn es auch Jahre dauert, so meine Erfahrungen.

Zu der Reinigung mit Verdünner habe ich keine Erfahrungen.


Viele Grüße

Uwe
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dumpfer Klang
Klee am 08.07.2011  –  Letzte Antwort am 11.07.2011  –  6 Beiträge
Tape Deck macht nach ein paar Sekunden schlechten Klang
bronks am 25.01.2009  –  Letzte Antwort am 31.01.2009  –  6 Beiträge
Tape: Band stoppt nach ein paar Sekunden
Tosch1414 am 03.01.2013  –  Letzte Antwort am 06.01.2013  –  3 Beiträge
dumpfer klang, woran liegt's?
versag0r am 26.01.2009  –  Letzte Antwort am 26.01.2009  –  13 Beiträge
Nur noch dumpfer Klang
DJ-Spacelab am 02.01.2011  –  Letzte Antwort am 02.01.2011  –  7 Beiträge
Telefunken S600 dumpfer klang
rich8 am 21.08.2015  –  Letzte Antwort am 24.08.2015  –  17 Beiträge
Gibt es noch ein Tape mit ordentlichem Klang?
Smartist am 14.12.2008  –  Letzte Antwort am 19.12.2008  –  11 Beiträge
Dumpfer Klang beim Graham Slee Communicator 2
beers am 08.05.2013  –  Letzte Antwort am 31.05.2013  –  39 Beiträge
Dual C 828 - Dumpfer Klang in Rückwärtsrichtung
Alice_Blackmore am 09.09.2013  –  Letzte Antwort am 09.09.2013  –  2 Beiträge
NAD 3020 Phono Out dumpfer Klang
Eroice am 03.12.2013  –  Letzte Antwort am 05.12.2013  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 36 )
  • Neuestes Mitgliedphilo134
  • Gesamtzahl an Themen1.345.841
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.058