Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


AUX Eingang selber machen

+A -A
Autor
Beitrag
Hifiphoenix
Neuling
#1 erstellt: 26. Dez 2006, 15:07
Hallo Leute,

ich habe so eine kleine Kompakt-Stereoanlage, die leider über keinen externen AUX-Eingang (z. B. für MP3-Player) verfügt.

Kann ich sowas nicht selber schalten? Ich dachte da an eine Lösung, z. B. per Umschalter zwischen dem Tonkopf vom Tapedeck und einer selber gesetzten Stereo-Eingangsbuchse zu schalten. Nun weiß ich aber nicht, ob das Signal vom Kassetten-Tonkopf auf der Platine nicht erst entzerrt wird und eine schaltbare Abtrennung der Tonkopfkabel zur selbst gesetzten Audioeingangsbuchse entweder der Anlage oder der externen Audioquelle schaden könnte. Oder ist es besser, so eine Umschaltung vor dem CD-Player oder Radio zu setzen?

Wer kann da helfen?

Gruß
Marc
pet2
Inventar
#2 erstellt: 26. Dez 2006, 16:08
Hallo,

es gibt Adapterkassetten, sind eigentlich für Autoradios mit Kassettenlaufwerk gedacht.
An diese "Kassettendummies" lassen sich dann per Miniklinke zb. Discman etc. anschließen.
Einfach mal bei Ebay oder so nachsehen, ob die passen könnten.
Die Klangqualität ist vermutlich nicht so berauschend aber eine Kompaktanlage ohne AUX Anschluß dürfte klangtechnisch auch nicht so der Brüller sein.

Gruß

pet
Hifiphoenix
Neuling
#3 erstellt: 26. Dez 2006, 18:09
Hallo pet,

danke für Deine Antwort, aber genau diese Adapter wollte ich vermeiden. Zum einen, weil mein Tapedeck geschlossen ist, und ich keine Möglichkeit für die Kabelführung nach Außen haben, und zum anderen, weil diese Dinger doch ziemlich rauschen.

Viele Grüße
armindercherusker
Inventar
#4 erstellt: 26. Dez 2006, 20:57
Hallo Marc !

Prinzipiell geht´s schon - aber nicht so wie Du es angedacht hast.

Du müßtest die Anschlußpunkte im Gerät finden, an welchen dieses "Normsignal" / Hochpegelsignal anliegen kann.

Ohne Schaltplan wahrscheinlich schwierig . . . aber nicht unmöglich.
Ich habe sowas mal an einem Autoradio gemacht - inkl. Umschalter.

Nur - dazu muß ein Fachkundiger ran, der sich diese Punkte raussuchen und rausmessen kann.

Gruß
lini
Inventar
#5 erstellt: 27. Dez 2006, 01:23

armindercherusker schrieb:
(...)Du müßtest die Anschlußpunkte im Gerät finden, an welchen dieses "Normsignal" / Hochpegelsignal anliegen kann.

Ohne Schaltplan wahrscheinlich schwierig . . . aber nicht unmöglich.(...)


Sollte doch eigentlich gar nicht so schwierig sein, wenn man von der Quellenumschaltung her zu suchen anfängt. Mit ein bisschen Glück kann man sich gleich da einklinken, wenn die Quellenumschaltung noch konventionell gelöst ist...

Grüße aus München!

Manfred / lini
armindercherusker
Inventar
#6 erstellt: 27. Dez 2006, 08:14

lini schrieb:
...Sollte doch eigentlich gar nicht so schwierig sein, wenn man von der Quellenumschaltung her zu suchen anfängt. ...

...wenn man sich in wenig auskennt, schon...hab´s ja auch hinbekommen

Gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
RCA Ausgang Plattenspieler-> AUX Eingang Anlage
Kveld6 am 26.02.2014  –  Letzte Antwort am 26.02.2014  –  7 Beiträge
Maxisingles selber digitalisieren oder machen lassen?
Schatzschneider2011 am 08.09.2015  –  Letzte Antwort am 12.09.2015  –  11 Beiträge
Dual plattenspieler der 80 funktioniert am Aux Eingang!
depso am 18.05.2012  –  Letzte Antwort am 20.05.2012  –  7 Beiträge
Phono Eingang für Smartphone/Pc bzw. Aux umbasteln
multiwirth am 11.02.2015  –  Letzte Antwort am 15.02.2015  –  22 Beiträge
Vorverstärker oder Phono Eingang?
Kippinger am 05.06.2014  –  Letzte Antwort am 06.06.2014  –  11 Beiträge
Vorersträker / Phono Eingang
dxnemesis am 08.12.2013  –  Letzte Antwort am 23.12.2013  –  13 Beiträge
phono pre oder phono eingang
melachi87 am 08.09.2011  –  Letzte Antwort am 03.10.2011  –  13 Beiträge
ZWEI PLATTENPIELER AN EINEN PHONO EINGANG??
LoopDeeLoOp am 08.09.2004  –  Letzte Antwort am 07.06.2006  –  14 Beiträge
Adapter notwenig? (Kein Line/Phono Eingang)
Feikjen am 28.10.2012  –  Letzte Antwort am 29.10.2012  –  9 Beiträge
Was mache ich bloß falsch? phono eingang.
Johnny-Cash am 25.10.2013  –  Letzte Antwort am 05.11.2013  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 98 )
  • Neuestes Mitgliedgattendorf
  • Gesamtzahl an Themen1.345.444
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.557