Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Dj vs hifi und andere fragen

+A -A
Autor
Beitrag
Igor_13
Stammgast
#1 erstellt: 28. Feb 2007, 00:37
Guten abend zusammen, bei mir haben sich paar fragen angesammelt vielleicht könnt ihr mich aufklären.
Ich bin seit paar jahren überzeugter vinyl Hörer und seit kurzen beschäftige ich mich auch n bischen mit hifi. Habe mir damals n Omnitronic dd 2220 gekauft. (jaja ich weis) es wird später mal ne neues gerät gekauft aber momentan kein geld zu(will auch n ordentlich spieler von daurts noch lange) ( Muss auch sagen auch wenns kein high end gerät ist, gefallen mir dj geräte wegen der einfachheit der bedingung und robustheit). Habe mir irgendwann auch ortophon broadcast system geholt, und jetz muss n neue nadel her, und ich bin am überlegen entweder n neue zu kaufen oder was drauftun und ect n neues system zu hollen. und jetz kommt ihr

was spricht den überhaupt gegen dj systeme (und spieler) für hifi zwecke zu benutzen?
War bis jetz mit broadcast sehr zufrieden. Kritikpunk war ledeglich das es mit schnelleren punk rock nummer nicht gut klarkam dynamik stimmte nicht und klarheit fehlte, sonst top system.warum schimpfen hier viele darauf?

Lohn es sich für das gerät überhaupt n anderes system oder besser direkt für n neues spieler sparen ?

Wenn ja dann was könnt ihr mir empfelen (so bis 150 es)
Angeschlossen wird das ganze an nen harman kardon hk 670 und kef q 3 boxen, Gehört wird alles von punk rock, rock'n'roll bis Wave, und synth pop also ziemlich vieles.
Gruß Igor
Hörbert
Moderator
#2 erstellt: 28. Feb 2007, 10:04
Hallo!

Grundsätzlich spricht eigentlich gar nix dagegen, HiFi und Profisysteme sind nur die unterschiedlich spezialisierten zwei Seiten der gleichen Medallie. Allerdings haben Profisysteme in der Regel wegen den unterschiedlichen Anforderungen Auflagedrücke von weit über zwei Gramm, das nutzt deine Schallplatten relativ schnell ab. Gute HiFi-Systeme sollten zudem in der Lage sein etwas mehr an Informationen aus der Rille zu holen, allerdings ist auch das abhängig vom Gesamtepquipment.

MFG Günther
richi44
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 28. Feb 2007, 10:45
Es gibt ein generelles Problem bei DJ- und Studioplattenspielern: Im DJ-Betrieb wird gescratcht und im Studiobereich wird der Teller rückwärts betrieben, um eine bestimmte Plattenstelle zu suchen. Wir haben also in beiden Fällen ein Rückwärtsabspielen.
Hat ein Tonarm ein Antiscating, so verhindert dieses, dass beim normalen Abspielen der Arm nach innen gezogen wird und somit die Rillenflanken unterschiedlich belastet werden.
Dreht aber der Teller rückwärts, wirkt die Skatingkraft nach aussen, also dorthin, wo das normale Antiskating schon zieht. Da würde der Arm aus der Rille gezogen. Also kann man für solche Aufgaben kein korrekt eingestelltes Antiskating verwenden. Und damit stimmt bei der normalen Wiedergabe die Auflagekraft nicht für beide Kanäle.
Weiter wird durch die höhere Nadelreibung eine nicht konische Nadel stärker vom Skating betroffen, was die Verzerrungen erhöht.
Sofern man beabsichtigt, einen solchen Plattenspieler nur normal anzuwenden, ist ein Antiskating nötig, das gegebenenfalls nachgerüstet werden muss. Und es ist generell ein besseres System einzusetzen, das nur für normalen Betrieb und nicht für Rückwärtsfahrt konstruiert ist.
Igor_13
Stammgast
#4 erstellt: 28. Feb 2007, 17:17

Hörbert schrieb:
Hallo!

Allerdings haben Profisysteme in der Regel wegen den unterschiedlichen Anforderungen Auflagedrücke von weit über zwei Gramm, das nutzt deine Schallplatten relativ schnell ab.

MFG Günther


Das ist aber n sehr starker argument ist habe immer mein broadcast mit empfolener 3 g betrieben, ist das jetz viel ?

Was wäre den für hi-fi systeme die ungefähr die gleichen klanglicheschen eigentschaften (oder gerne natürlich auch bessere ) als otophon concorde broadcast besitzen und so bis 100 es kosten ( wenns gravierende verbesserung von mir aus auch bis 150 es aber da ist wirklich schluss). Und die dann auch gleichzeitig schonender mit platten umgehen!
Danke Igor
Hörbert
Moderator
#5 erstellt: 28. Feb 2007, 17:51
Hallo!

So richtig von allem mehr gibt dir z.B. das da: http://sound-at-home.de/benz_mc20e2.html Ist allerdings eventuell nicht mehr in deinem Preisrahmen. Etwas mehr Punch, etwas runderer Klang aber weniger Details liefert dir das da: http://www.phonophon...b10c1b41f60eb9f83f06 Wäre auch noch gut in deinem Preisrahmen. Nicht so kräftig im Baß aber dafür mit guter Dynamik und insgesamt gutem Klang wäre das: http://www.phonophon...b10c1b41f60eb9f83f06 Liegt auch noch im Preisrahmen. Leider ist dabei viel Geschmackssache und neben Lautsprechern sind Abtastsysteme die Bestandteile von HiFi-Ketten die am deutlichsten Unterschiede liefern. Dumm ist halt daß du die Systeme in der Regelnicht zurückgeben kannst. Du solltest wenn möglich dir zumindestens eines der Systeme mal bei einem HiFi-Händler in deiner Nähe anhören um einen Persönlichen Eindruck zu erhalten.

MFG Günther
Igor_13
Stammgast
#6 erstellt: 28. Feb 2007, 18:21
Hey danke, habe vergessen zu erwähnen das ich n mm system brauche weil der mein harman/kardon n mm eingang hat, oder wie war das nochmal n mit hight output mc ??? Muss mal echt paar systeme anhören!
Hörbert
Moderator
#7 erstellt: 28. Feb 2007, 19:08
Hallo!

Alle drei von mir verlinkten Systeme laufen an deinem Harman/Kardon das Nagaoka MP 11 ist ein wachechtes MM und die beiden anderen sind High-Output MCs die für den MM-Eingang gemacht sind.

MFG Günther
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
DJ / HIFI
black_vinyl am 04.12.2008  –  Letzte Antwort am 06.12.2008  –  7 Beiträge
Fragen: Project Debut.. Dual455 und DJ<>Hifi Dreher
Bifi-Fan am 06.05.2004  –  Letzte Antwort am 15.05.2004  –  16 Beiträge
DJ-Tonabnehmer für Hifi?
Nordstrøm am 29.09.2008  –  Letzte Antwort am 14.10.2008  –  16 Beiträge
Dj/HiFi Nadel
Buletto am 02.12.2014  –  Letzte Antwort am 02.12.2014  –  2 Beiträge
DJ vs. HighFi Plattenspieler
HCumberdale am 24.11.2009  –  Letzte Antwort am 24.11.2009  –  4 Beiträge
Kaufberatung für Neuling bis ca. ?150: Thorens vs Dual vs Braun vs Pro-ject vs Sony
mmkpsu am 17.11.2008  –  Letzte Antwort am 21.11.2008  –  28 Beiträge
Plattenspieler für Nicht-DJ gesucht
vinyler am 09.04.2010  –  Letzte Antwort am 13.04.2010  –  48 Beiträge
Braun PS600- neues Reibrad... und andere Fragen
Langspielplatte am 11.10.2006  –  Letzte Antwort am 08.09.2010  –  28 Beiträge
Profisound-Plattenspieler System und andere Fragen
Hifideldei am 08.03.2009  –  Letzte Antwort am 10.03.2009  –  10 Beiträge
Hifi & DJ-Plattenspieler in einem?
MonsieurBouton am 18.11.2008  –  Letzte Antwort am 05.12.2008  –  24 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon
  • Omnitronic
  • Watson

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 134 )
  • Neuestes Mitgliedaragon888
  • Gesamtzahl an Themen1.346.051
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.905