Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


DUAL CS 528 - Tonarm bewegt sich nicht mehr

+A -A
Autor
Beitrag
Thidir
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 13. Mai 2007, 14:18
Hallo!
Ich habe leider schon wieder Probleme mit meinem Plattenspieler...
Von heute auf morgen hat die Automatik nicht mehr funktioniert.
Drücke ich auf "start" geht der Arm nach oben, (bewegt sich eben nicht zum anfang der platte) und dann nach einer zeit wieder nach unten.
manuell funktioniert es an sich einwandfrei, mit einer ausnahme - ist die platte vorbei, bleibt der arm nicht oben stehen (bewegt sich wegen der nicht funktionierenden automatik eben auch nicht zurück) sondern geht nach oben, nach einer zeit wieder nach unten, dann wieder nach oben, und so weiter.

Kann mir einer sagen, wie ich das wieder richtig hinbekomme, bzw. woran das liegt?

Danke schonmal!
sigma6
Inventar
#2 erstellt: 13. Mai 2007, 14:25
Hi,

das klingt nach dem üblichen Problem mit dem Pimpel: http://www.hifi-foru...um_id=26&thread=2091

mFg;

Ronny
rorenoren
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 22. Jul 2007, 18:35
Hallo Thidir,

das ist eine andere Fehlerbeschreibung als in deinem anderen Thread. (der mit dem Ausschalten)

Wäre vielleicht günstiger gewesen, du hättest nur eine Thread eröffnet.

(Oder isses nicht der Dual)

Gruss, Jens
Thidir
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 22. Jul 2007, 18:43
der thread hier ist vom Mai!
hab dieses problem hier zwar auch noch nicht gelöst, trotz stück kabel um das stäbchen, aber aktueller und wichtiger ist erst mal das andere!
Gobiblues
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 20. Jan 2012, 21:29

Thidir schrieb:
Hallo!

Drücke ich auf "start" geht der Arm nach oben, (bewegt sich eben nicht zum anfang der platte) und dann nach einer zeit wieder nach unten.
manuell funktioniert es an sich einwandfrei, mit einer ausnahme - ist die platte vorbei, bleibt der arm nicht oben stehen (bewegt sich wegen der nicht funktionierenden automatik eben auch nicht zurück) sondern geht nach oben, nach einer zeit wieder nach unten, dann wieder nach oben, und so weiter.


Ich habe exakt das Gleiche Problem mit meinem ASP 130 , der glaube ich von der Mechanik her ähnlich ist, meine ich mal gelesen zu haben.
Und gleich vorweg, den Steuerpimpel finde ich nicht, wo müsst der sitzen??
Gobiblues
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 20. Jan 2012, 22:11
Mechanik von unten
Dual ASP 130 Mechanik unten
8erberg
Inventar
#7 erstellt: 21. Jan 2012, 11:03
Hallo,

siehe


http://dual.pytalhost.eu/asp130s/

Nr. 92 auf Seite 7 in der Zeichnung

Den Steuerpimpel kriegst Du im Dual-Forum.

Auf Deinem Foto als "rechts unten" unterm Haupthebel

Peter
Gobiblues
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 21. Jan 2012, 18:12
Nummer 92 (91, 93) kann nicht sein, der hebt den Tonarm an - die Idee mit der Zeichnung ist aber prima, ich habe mich schon gefragt, wer mir das hier erklären soll!

Meinst Du das Teil an der 118? Das sieht bei mir Tip Top aus!


[Beitrag von Gobiblues am 21. Jan 2012, 18:19 bearbeitet]
Gobiblues
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 21. Jan 2012, 19:06
146 ist das Teil, das den Tonarm hin und her bewegen kann - ich frage mich aber was beweg dieses Teil??? An der Stelle scheint mir der HAse im Pfeffer zu liegen

Dual ASP 130 Mechanik oben

Leider wenig zu erkennen.... mann, ist so ne Mechanik kompliziert!


[Beitrag von Gobiblues am 21. Jan 2012, 19:10 bearbeitet]
8erberg
Inventar
#10 erstellt: 21. Jan 2012, 19:38
Doch, es handelt sich um eine kleine Plastikkappe die die Kraft überträgt, ist die kaputt oder die Reibfläche versifft wird der Tonarm nicht mehr richtig bewegt. Es handelt sich um eine Rutschenkupplung, damit nix an der Mecahnik passieren kann.
Von daher auch: nicht einfach rumfrockeln!

Die Abstellschiene wird vom Tonarm bewegt und sorgt am Ende der Platte für die Endabschaltung (daher der Name).

Peter


[Beitrag von 8erberg am 21. Jan 2012, 19:47 bearbeitet]
Gobiblues
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 21. Jan 2012, 19:45
Sorry, verstehe ich jetzt nicht!? Von welchem teil sprechen wir jetzt genau?


[Beitrag von Gobiblues am 21. Jan 2012, 19:48 bearbeitet]
8erberg
Inventar
#12 erstellt: 21. Jan 2012, 20:04
Hallo,

bewege mal vorsichtig den Tonarm, dann siehst Du, dass die Abstellschiene sich mitbewegt. Die hat nix mit der Automatik zu tun.

Die Automatik wird "angetrieben" von dem Kurvenrad aus Plastik in der Mitte.

lese mal die Seiten http://dual.pytalhost.eu/601s/

über die Automatik und Endabschaltung durch.

Peter
Gobiblues
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 22. Jan 2012, 14:12
Ah! Ok, ich dachte immer die ganze Zeit, das wäre der Antrieb!
Habe den Plattenspieler mal auf einen Spiegel gestellt und versuche ziu verstehen, was abgeht...
Die 160er Anleitung ist viel besser, so recht schlau bin ich aber noch nicht

Hier zwei Filmchen:
http://www.youtube.com/watch?v=a_chpznqCc4

http://www.youtube.c...mfu_in_order&list=UL


[Beitrag von Gobiblues am 22. Jan 2012, 14:13 bearbeitet]
8erberg
Inventar
#14 erstellt: 23. Jan 2012, 09:45
Hallo,

dreht sich das Kurvenrad die ganze Zeit mit?

Dann guck mal die Mechanik die am "Start"-Hebel hängt und auch an der "Zahnlücke" am Kurvenrad (siehe Beschreibung Automatik beim 601).

Das Kurvenrad darf nur während des Startvorgangs (Bewegung des Tonarms zum Plattentelle) und beim Stoppvorgang (Bewegung des Tonarms zur Stütze) im Eingriff sein.

Peter
Gobiblues
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 23. Jan 2012, 17:56
Wirklich vielen Dank für Deine Mithilfe!
Nein, das sieht nur so aus, weil der Plattenspieler aus der Situation nicht mehr raus kommt - wenn ich den Tonarm per Hand rüberbewege, hört auch der Antrieb des Zahnrades auf.
Ich suche immer noch nach dem Teil, daß den Tonarm mitnehmen soll - evtl. ist da was abgebrochen?
8erberg
Inventar
#16 erstellt: 23. Jan 2012, 19:26
Hallo,

wenn ich das richtig sehe ist der Pimpel weg. Das ist wirklich nur ein kleines Kunststoffkäppchen, kann man sich aus Kabelisolierung selber "schnitzen", diese Kappe sitzt auf den Stift (siehe oben) und überträgt die Bewegung des Haupthebels (das "Tanzen" des schwarzen Hebels).

Peter
Gobiblues
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 23. Jan 2012, 21:15
Du bist super, die Hälfte funktioniert schon mal!

Der Pimpel gehört auf das Teil Nummer 144, da auf den kleinen Stift mit der Feder (die Zeichnung ist dafür schon zu ungenau) - ist dann plötzlich ganz einleuchtend!

Von der Plattenmitte zurück gehts wurderbar, aber leider habe ich jetzt das Problem, das mir beim Starten, entweder der Riemen rutscht oder sich der Arm nicht mitnimmt, Endabschaltung funktioniert manchmal auch nicht ganz, weil kurz vorher der Riemen rutscht - vielleicht anders Material für den Pimpel? Oder ich lass es einfach so, für mich ist nur die Endabschltung wichtig.
Oder sollte mein Riemen schon zu lang sein (Umschalten auf 45 funzt plötzlich auch nicht mehr so gut)


[Beitrag von Gobiblues am 23. Jan 2012, 21:16 bearbeitet]
Gobiblues
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 23. Jan 2012, 21:41
Korrektur! Es funktioniert, es braucht die Masse des Plattentellers dazu!! JUHU!!!!!
8erberg
Inventar
#19 erstellt: 24. Jan 2012, 10:22
Hallo,
schön, dass er wieder läuft...

Du kannst auch mal die Lauffläche des Riemens auf dem Teller und am Motor mit Spiritus oder Isopropanol säubern, das verbessert den "Grip".

Peter
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
DUAL CS 528 - Frage zur Ausbalancierung des Tonarms
Thidir am 24.03.2007  –  Letzte Antwort am 03.03.2008  –  7 Beiträge
Dual CS 528 Welches System?
ralfman am 10.03.2005  –  Letzte Antwort am 10.03.2005  –  2 Beiträge
Dual CS 528
santo am 16.12.2003  –  Letzte Antwort am 07.01.2004  –  4 Beiträge
Dual CS 528 Strobo-Zahnriemen
Tangläufer am 06.10.2006  –  Letzte Antwort am 07.10.2006  –  3 Beiträge
Dual Plattenspieler: tangentialer Tonarm bewegt sich nicht
Wolfgang_P am 23.09.2003  –  Letzte Antwort am 29.09.2003  –  11 Beiträge
Dual 1249 Tonarm bewegt sich nicht
Antitainment am 21.10.2009  –  Letzte Antwort am 09.11.2009  –  12 Beiträge
Dual CS 510: Endabschaltung funktioniert nicht mehr
-wolfgang61- am 17.11.2013  –  Letzte Antwort am 17.11.2013  –  3 Beiträge
DUAL CS 2125 - Anfängerfrage
DUAL-Use am 15.03.2015  –  Letzte Antwort am 15.03.2015  –  5 Beiträge
Dual CS 521 Tonarm Problem!
One_Wing_Angel am 14.02.2011  –  Letzte Antwort am 16.02.2011  –  3 Beiträge
Preis Dual cs 528
enrico_pallazo am 02.05.2004  –  Letzte Antwort am 07.05.2004  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 40 )
  • Neuestes Mitgliedbluteu771722
  • Gesamtzahl an Themen1.345.715
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.535