Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


kann mir jemand einen plattenspieler empfehlen

+A -A
Autor
Beitrag
jüwa
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 18. Jul 2007, 18:35
hallo forum,

plage mich zurzeit mit nem defekten plattenspieler rum und habe langsam die schnauze voll von schlechtem klang.
also hab mich gerade entschlossen nen neuen zu kaufen.
mein budget liegt so bei 800 - 900 Euro.
kann mir jemand ein wirklich gutes gerät empfehlen? (wenn das bei dem budget überhaubt möglich ist)

danke schonmal!!!!
grüsse jüwa
MikeDo
Inventar
#2 erstellt: 18. Jul 2007, 18:50

jüwa schrieb:
hallo forum,

plage mich zurzeit mit nem defekten plattenspieler rum und habe langsam die schnauze voll von schlechtem klang.
also hab mich gerade entschlossen nen neuen zu kaufen.
mein budget liegt so bei 800 - 900 Euro.
kann mir jemand ein wirklich gutes gerät empfehlen? (wenn das bei dem budget überhaubt möglich ist)

danke schonmal!!!!
grüsse jüwa


Mehr Infos wären gut.
Muss der Dreher neu sein, oder kanns auch ein guter Gebrauchter sein??
Wie ist der Rest der Kette? Soll ein MM, oder doch eher ein MC installiert sein?
Was höhrst Du denn für gewöhnlich für Mucke??

Fragen über Fragen..


lini
Inventar
#3 erstellt: 18. Jul 2007, 21:31
jüwa: Wie wär's mit dem guten Technics SL-12x0MkII zusammen mit einem ordentlichen MC a la Ortofon Nr.2?

Grüße aus München!

Manfred / lini
jüwa
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 19. Jul 2007, 18:18
hallo,

also ich höre viel punkrock ,indie und jazz.. es sollte auch ein neuer plattenspieler sein.und vorallem sollte ein "s" auch wie ein s klingen und nicht mit diesen "zisch" geräuschen.hatte bis jetzt immer gebrauchte geräte an denen immer irgendetwas defekt war-- keine lust mehr drauf.
wichtig wäre mir das er wirklich sauber klingt und nix verzerrt, weil ich eigentlich nie die hinteren songs auf einer lp geniessen konnte, da der sound meistens richtig übel kratzig war.
habe zurzeit einen "marantz pm4001" verstärker und "tannoy revolution r2 b" lautsprecher.

freu mich auf eure vorschläge und danke schonmal.
grüsse jüwa
lini
Inventar
#5 erstellt: 19. Jul 2007, 18:42
Hmmm, also für einen Plattenspieler, der an einem PM4001 betrieben werden soll, scheinen mir mein obiger Vorschlag (komplett ca. 600 Euro) oder gar 800 - 900 Euro schon ein wenig übertrieben. Da sollte es auch z.B. ein Pro-Ject Debut III Esprit mit einem etwas besseren MM-System a la Ortofon VinylMaster Red locker tun. Wenn's den Dual CS505-4 noch für knapp 280 Euro bei Pixmania geben würde (was aber mittlerweile leider nicht mehr der Fall zu sein scheint), hätte man auch den ins Auge fassen können (sowie eine Ortofon-Nadel 20 oder 30 als Upgrade fürs Serien-System OMB10).

Grüße aus München!

Manfred / lini
Jazzy
Inventar
#6 erstellt: 19. Jul 2007, 19:32
Mein Tip wäre für 450,- den 1210er,für 300,- das Rondo Red und für 160,- einen Supa.Dann ist das Budget gut ausgeschöpft und muss nicht in 2Jahren schon wieder was neues her.
lonestarr2
Stammgast
#7 erstellt: 20. Jul 2007, 10:29
eine korrekte Justage wird aber immer notwendig sein ....
meiner Meinung nach eher der Grund fuer zischelige Lieder am Plattenende
jüwa
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 20. Jul 2007, 18:26
hallo.

was für einen 1210er meinst du? und was ist ein supa??
gruß jüwa
MikeDo
Inventar
#9 erstellt: 20. Jul 2007, 18:43

jüwa schrieb:
hallo.

was für einen 1210er meinst du? und was ist ein supa??
gruß jüwa


SUPA = Phonovorverstärker von Hormann Audio

Guckst Du hier !!




Jazzy
Inventar
#10 erstellt: 20. Jul 2007, 19:14
Also: Plattenspieler den Technics SL1200mk2(silber) oder 1210mk2(black).Supa ist schon erklärt.Und System ist von Ortofon das Rondo Red.
Platten-Spieler
Stammgast
#11 erstellt: 20. Jul 2007, 19:14
SUPA = Phonovorverstärker aus der Selbstbau-Zeitschrift ELEKTOR Halbleiterheft 7/8 1982
Ist wirklich klasse!

Wie wäre es mit einem PE2020 mit Philips 412MKII?
http://www.hifi-foru...9980&back=&sort=&z=1
Stereo2.0
Stammgast
#12 erstellt: 20. Jul 2007, 19:33
Nabend,

ich würde mir bei dem Budget auch einen Project anschauen. Meine nervigen S-Laute sind nach dem Tausch des Grado Platinum gegen mein jetztiges Dynavector 10x4 (jetzt neu 10x5) - liegt um 450 Euro - verschwunden. Für mich sehr geniales System (MC High output) System gleich beim Händler justieren lassen...

Andreas
Jazzy
Inventar
#13 erstellt: 20. Jul 2007, 19:37
Ein Grado habe ich noch nie zischeln gehört.Das muss ja total runter gewesen sein.
Stereo2.0
Stammgast
#14 erstellt: 20. Jul 2007, 19:49
Hallo Sven,

also es war neu bei Kauf und bestimmt nicht runter

Test für zischeln ist bei mir Peter Gabriel, Your eyes - da zischelt das Grado im Gegensatz zum Dynavector.

Andreas
MikeDo
Inventar
#15 erstellt: 20. Jul 2007, 19:56

Stereo2.0 schrieb:
Nabend,

ich würde mir bei dem Budget auch einen Project anschauen. Meine nervigen S-Laute sind nach dem Tausch des Grado Platinum gegen mein jetztiges Dynavector 10x4 (jetzt neu 10x5) - liegt um 450 Euro - verschwunden. Für mich sehr geniales System (MC High output) System gleich beim Händler justieren lassen...

Andreas


Sehr oft sind es ungenaue Justierungen, die zum "zischeln" führen.
Und, welches Justierset benutzt wird.


Stereo2.0
Stammgast
#16 erstellt: 20. Jul 2007, 20:03
Hallo MikeDo,

deshalb lasse ich zum justieren immer den Händler ran ;). Das ist mir irgendwie alles zu sensibel...ich kontrolliere dann lieber mit meinem "Wäägchen" das eingestellt Auflagegewicht

Andreas
MikeDo
Inventar
#17 erstellt: 20. Jul 2007, 20:16
Naja, habe auch schon Händler kennen gelernt, die wirklich Murks gemacht haben.
Ich mache es selber mit dem Stadthaus Justiersystem.
Beim alten Heinz Stadthaus, der eine eigene Einmessschablone und Messlehre entwickelt hat, habe ich die ganze Choose "gelernt".
So oft wie ich früher bei dem war, hat er mir gezeigt, wie man es macht und was man alles beachten muss.
Kommt mir heute zugute.

jüwa
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 21. Jul 2007, 12:08
also was haltet ihr von folgenden kombinationen:

-- Dual-CS 505-4 mit Ortofon Vinyl Master blue, für 618 euro

-- Pro-Ject RPM5 mit Ortofon Vinyl Master blue, für 688 euro

-- Thorens TD 240 mit Vinyl Master red, für 635 euro

-- Pro-Ject-Xperience mit Ortofon Vinyl Master red ,für 868euro

-- Technics SL1200/mk2 mit Ortofon Rondo Red, für ca.850 euro



oder vieleicht das Rondo red mit einem anderen Spieler kombinieren???

gruß jüwa
lini
Inventar
#19 erstellt: 21. Jul 2007, 14:09

jüwa schrieb:
also was haltet ihr von folgenden kombinationen:


Mal sehen...

-- Dual-CS 505-4 mit Ortofon Vinyl Master blue, für 618 euro

Im Prinzip 'ne ordentliche Kombination, aber zu teuer. Der CS505-4 ist mittlerweile eh schon arg teuer geworden - vor nicht allzu langer Zeit gab's ihn noch für ~ 300 Euro). Also, wenn überhaupt, dann gleich einen ganz normalen Serien-505-4er nehmen und selbst die Nadel gegen die (originalen!) Ortofon-Nadeln 20 oder 30 tauschen: Das kostet Dich dann realistischere 490 bis 550 Euro, und Du hast noch 'ne Nadel 10 in Reserve...

-- Pro-Ject RPM5 mit Ortofon Vinyl Master blue, für 688 euro

Wahrscheinlich 'ne ganz gute Kombo, aber mit Pro-Ject hab ich selbst kaum Erfahrung...

-- Thorens TD 240 mit Vinyl Master red, für 635 euro

Näää. Besser nicht. Der TD240 ist nicht anderes als ein Dual CS-455-1M (also de facto nur ein etwas aufgebrezelter CS455-1). Wenn man also nicht gerade unbedingt einen Vollautomaten mit zusätzlicher 78-U/min-Tauglichkeit braucht, wär das gegenüber einem CS505-4 auf jeden Fall die schlechtere Wahl. Außerdem war auch dieses Modell in der Dual-Variante vor nicht allzu langer Zeit noch wesentlich günstiger (ab 240 Euro) zu haben - mittlerweile ist der Preis eher unverschämt. Abgesehen davon wär's bei diesem Modell umso sinniger, beim serienmäßigen OM(B)-Korpus zu bleiben und nur durch bessere Nadeln aufzurüsten, weil es dafür auch eine 78er-Nadel gibt... Und für das serienmäßige AT-95E auf der Thorens-Version gäb's von LPGear neben einer 78er-Nadel auch noch zwei attraktive Upgrade-Nadeln mit hyperelliptischem und Shibata-Schliff.

-- Pro-Ject-Xperience mit Ortofon Vinyl Master red ,für 868euro

Weiß nicht... Dann vielleicht besser gleich 'n richtigen Rega...

-- Technics SL1200/mk2 mit Ortofon Rondo Red, für ca.850 euro

Gut, aber kein billiger Spass. Vielleicht lieber 'n klassisches MC Nr. 2 anstelle des Rondo, zumal Du ja wahrscheinlich auch noch 'ne MC-Vorstufe oder 'n MC-Übertrager brauchen wirst.

Grüße aus München!

Manfred / lini
jüwa
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 21. Jul 2007, 15:39
ok, die qual der wahl,
was wäre dein vorschlag für ne ordentliche kombination.
wie gesagt habe nen marantz pm-4001 verstärker,höre viel punkrock und gitarren-kram und möchte nen sauberen druckvollen klang.am besten wärs natürlich wenn ich keine phonovorstufe benötigen würde.

gruß jüwa
lini
Inventar
#21 erstellt: 21. Jul 2007, 18:03
Hmmm, angesichts des Verstärkers wär ein High-Output-MC vielleicht keine dumme Idee. Da würde sich z.B. ein Technics SL-12x0MkII mit einem Denon DL-160 anbieten.

Noch'n Gruß!

Manfred / lini
Jazzy
Inventar
#22 erstellt: 23. Jul 2007, 18:30
Für Punkrock und Gitarrenkram auf alle Fälle den Technics 1210mk2.Geht sogar Jazz und Klassik damit;-) System für Rock am Besten: Denon DL103 oder 103R(120,-/300,-Euro).Kannst es ja mit dem DL160 versuchen,wäre mir aber zu lahm.
Triodensound
Stammgast
#23 erstellt: 24. Jul 2007, 16:31
Hallo Jüwa,

vielleicht ein Rega P3 mit Rega Elys2 - ist günstig und gut !
Aufstellen, Platten auflegen und Musik genießen - fertig.

Gruß
Markus
janneck
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 24. Jul 2007, 21:11
Hallo,

wie Du festgestellt hast, gibt es für das Geld schon sehr viele gute Plattenspieler zum auswählen...

Mit dem Technics 1200/1210 MK II kriegst Du Technik, die keiner zu einem vergleichbaren Preis anbieten kann.
Klanglich gibt es sicher alternativen, aber Robustheit und einfache handhabung ist unter den gute klingenden praktisch konkurrenzlos.

Ich würde Dir empfehlen, erstmal einfach ein gutes Concorde drauf zu tun. Druck hast Du dabei und wenn Du Deine Maschiene besser kennst und weisst was Du vielleicht mehr oder anders haben willst, kannst Du immernoch auf die Suche gehen.
Aber keine Sorge, das macht schon richtig Spaß und ich glaube mal, so schnell wirst Du nicht auf die Suche nach einem anderen System gehen!

Gruss
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kann mir jemand einen guten Schallplattenspieler empfehlen?
buchleser am 07.04.2016  –  Letzte Antwort am 11.04.2016  –  5 Beiträge
Plattenspieler
Denis606 am 26.04.2016  –  Letzte Antwort am 01.05.2016  –  16 Beiträge
Plattenspieler
seagal26 am 03.01.2009  –  Letzte Antwort am 03.01.2009  –  3 Beiträge
plattenspieler
caterham_csr am 22.04.2011  –  Letzte Antwort am 27.04.2011  –  10 Beiträge
Plattenspieler
Schick1983 am 12.03.2009  –  Letzte Antwort am 12.03.2009  –  6 Beiträge
Plattenspieler?!
RocknRoller am 01.03.2004  –  Letzte Antwort am 03.03.2004  –  8 Beiträge
Plattenspieler Kaufberatung
kaibenobi am 27.05.2005  –  Letzte Antwort am 27.05.2005  –  2 Beiträge
plattenspieler
gollom am 01.10.2005  –  Letzte Antwort am 02.10.2005  –  5 Beiträge
Plattenspieler
tobda05 am 24.08.2011  –  Letzte Antwort am 24.08.2011  –  3 Beiträge
Plattenspieler gesucht
-schmock- am 18.08.2012  –  Letzte Antwort am 20.08.2012  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Marantz
  • Pro-Ject
  • Quadral
  • Dual
  • Thorens

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 76 )
  • Neuestes Mitgliedano11
  • Gesamtzahl an Themen1.345.099
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.578