neues system für technics nachbau von reloop; rock, metal, hiphop

+A -A
Autor
Beitrag
kamuro
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 08. Aug 2007, 18:59
guten abend liebe hifi forum user.
ich hab prinzipiell noch relativ wenig ahnung von tonabnehmersystemen, daher seien mit bitte die eine oder andere nachfrage sowie ahnungslosigkeit nachgesehen.

ich habe mir vor etwa einem jahr einen gebrauchten reloop rp-5000 m3d von einem bekannten gekauft, mit einem stanton 500 system. dies ist aber mittlerweile nicht mehr sonderlich hörbar und ich brauche somit ein neues.

zu allererst mal meine vorstellungen:
preislicher rahmen: 100 €
musik: hauptsächlich rock, metal, hiphop,
quasi kein klassik, jazz oder techno/house
guten klang, wenig abnutzung der platten, kein dj-ing, sprich scratching oder back-cueing

ich hab mich quer durch die naiv-hifi welt gesucht und mir die günstigen modelle von ortofon und shure angeschaut, sowohl concorde als auch headshell modelle.
ich persönlich traue mich jetzt fürs erste nicht daran genau sagen zu können, wie gerade ein tonkopf in der spur liegt, weswegen ich prinzipiell mal zu einem concorde system tendieren würde. das heisst allerdings auch nicht, dass ich es nicht lernen wollen würde, solche einstellungen zu beherrschen.

mein problem:
die meisten nadeln sind nun für club einsätze konstruiert so wie ich es aufgefasst habe, und meistens auf house ausgelegt. ausserdem denke ich naiv sowas wie "warum die platte mit 3-4g auflagekraft belasten, wenns auch mit 2 gehen kann, um sie zu schonen?"

meine fragen:
ich dachte mir, dass es sicherlich besser wäre, die hifi-begeisterten zu fragen, ob es nicht für meinen zweck praktischere hifi systeme für den gleichen preis gibt?

ich persönlich finde nach beschreibungen und tests hört sich sowas wie ein shure whitelabel doch echt nett an, allerdings ist auch dieses laut beschreibung für house ausgelegt. oder macht das bei meinen musik vorlieben weissgott keinen unterschied? schliesslich wurde hier im forum des öfteren das shure m35x system empfohlen, welches auch für house ausgelegt ist (siehe zb. music store beschreibung)...
ist meine vorstellung davon, dass dieser sound für house musik eher kalt und eckig ist, im gegensatz zu jazzig warmem rundem sound, eine falsche?

bietet eine headshell variante für gleichen preis besseren sound?

wo bestelle ich am besten verlässlich mein system? ich denke, dass in solchen sachen vielleicht mein von musikinstrumenten her geliebter musicstore nicht so der hit ist.

kern der sache bleibt:
kann ich mir einfach (sinnlos) ein shure whitelabel zulegen und bin damit die nächsten jahre zufrieden, oder kriegen ich für den gleichen preis besseren sound für meinen zweck?

danke fürs lange lesen und herzlichen dank schonmal für alle antworten!


[Beitrag von kamuro am 08. Aug 2007, 19:06 bearbeitet]
tom0815net
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 08. Aug 2007, 19:30
Hallo, ich würde ein Audio Technica AT 95 E einbauen, das klingt super und ist äußerst preiswert! Das gibt es so um die 25 Euro, aber lass dich von diesem niedrigen Preis nicht täuschen, es ist wirklich gut und es passt auch vom Aussehen her gut zu einem solchen Spieler.
Gruss Thomas
Capitol
Stammgast
#3 erstellt: 08. Aug 2007, 20:01
Hallo kamuro! Das ist ein guter Tip von Thomas. Ich benutze auch ein AT 95E. Es klingt erstaunlich gut.Das hat mal 55 Euro gekostet. Aber heute gibts das für die hälfte. Gruss Uwe
kamuro
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 11. Aug 2007, 14:01
hört sich doch eigentlich ganz gut an...

braucht man zum justieren irgendne schablone oder sowas? gibts hier im forum ein gutes tutorial oder sowas dazu? wäre toll

lohnt es sich, noch ein paar mehr euro zu investieren und eins der größeren audio technica systeme zu kaufen?

gibts sonst noch andere meinungen, was sich eignen würde?

fragen über fragen! ^_^ danke für alle antworten =)
BassDruck
Inventar
#5 erstellt: 11. Aug 2007, 19:30
Hi kamuro

heute morgen ist mein Shure Whitelabel gekommen

Also das system zu montieren ist ein Kinderspiel

Und falls was nicht passt kann mans vorne am TA justieren (das geht bei den Concorde bei Ortofon nicht)

Es klingt schon saumäßig gut obwohl es noch nicht richtig eingespielt ist

Also volle empfehlung Shure Whitelabel, das ding geht mit
allem Musikrichtungen richtig gut.

Den Ta kannst du mit 1.5 g - 3 g fahren bei mir zur Zeit 2g

Mein Musikgeschmack ist wie deiner auser hiphop

Hätte nicht gedacht das ein ''DJ'' System so gut klingen kann

Ich scratche oder mixe auch nicht, benutze es auch nur zum hören

Es wurde sogar mal empfolen wenn man Kalssik hört


kern der sache bleibt:
kann ich mir einfach (sinnlos) ein shure whitelabel zulegen und bin damit die nächsten jahre zufrieden, oder kriegen ich für den gleichen preis besseren sound für meinen zweck?


Du bekommst natürlich vllt was bessers im Hifi-Bereich
Aber wenn du dir es nicht zutraust es auf das Headshell zu
schrauben und zu Justieren dann geh entweder zum
Händler/Freund und lass dir's von dem machen oder du kaufst
dir das Whitelabel meines erachtens das beste system das man
direkt an den SME anschluss schrauben kann




PS: Benutze den Technics SL-1210 MK2 an dem Shure


Gruß BassDruck



[Beitrag von BassDruck am 11. Aug 2007, 19:35 bearbeitet]
kamuro
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 12. Aug 2007, 18:03
hmm, das hört sich ja doch recht positiv an...
allerdings weiss ich jetzt nicht, ob es damit auch einen besseren sound bietet, als zum beispiel die audio technica systeme...

wäre da über die infos bzgl der fragen in den letzten replys von mir sehr froh =)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neues System bis 120? für Rock
Stromgitarre am 18.08.2008  –  Letzte Antwort am 21.08.2009  –  300 Beiträge
Bitte um Kaufberatung für neues System bis 120? an Dual 704 (Hauptsächlich für Rock & Metal)
Vasdenyas am 16.03.2011  –  Letzte Antwort am 19.03.2011  –  22 Beiträge
MM System für Rock / Metal /Punk
sso7777 am 06.03.2006  –  Letzte Antwort am 11.03.2006  –  19 Beiträge
Taugt der Plattenspieler für Punk, Metal, Rock?
Konzertassi am 19.08.2007  –  Letzte Antwort am 09.09.2007  –  22 Beiträge
Neuer Tonabnehmer für Rock und Metal
Dodge am 03.09.2011  –  Letzte Antwort am 08.09.2011  –  24 Beiträge
Nachbau Nadel oder neues System?
Andreas_HH am 08.12.2010  –  Letzte Antwort am 12.12.2010  –  8 Beiträge
Kaufberatung Plattenspieler für Rock, Grunge, Metal, usw.
LordSick am 08.09.2008  –  Letzte Antwort am 06.10.2008  –  25 Beiträge
Für Rock und Metal hart oder weich ?
sandy666 am 08.11.2013  –  Letzte Antwort am 10.11.2013  –  28 Beiträge
Technics SL-1900 -> neues System
roho_22 am 05.02.2014  –  Letzte Antwort am 06.02.2014  –  7 Beiträge
welches TA-System für meine MK5/HipHop
razcal am 21.09.2004  –  Letzte Antwort am 21.09.2004  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Reloop
  • Technics

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder818.258 ( Heute: 8 )
  • Neuestes MitgliedBurk3103
  • Gesamtzahl an Themen1.365.797
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.013.073