Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Plattenspieler Sonab 75S

+A -A
Autor
Beitrag
tron1234
Neuling
#1 erstellt: 26. Dez 2003, 21:33
Hallo !

Beim "Entrümpeln" fiel mir ein alter Sonab 75S Plattenspieler in die Hände. Leider fehlt das System und der Riemen scheint defekt zu sein. Ansonsten macht das Gerät auf mich allerdings einen sehr ordentlichen Eindruck (Verarbeitung etc.) Kennt jemand dieses Gerät, bzw. den Hersteller. Muß leider zugeben, daß mir selbst dieses Gerät gar nichts sagt.

Marcus
Albus
Inventar
#2 erstellt: 29. Dez 2003, 11:18
Tag Marcus,

Sonab aus Schweden war in den 70ern mit Lautsprechern (Deckenstrahler-Typ) und Plattenspielern am Markt. ZB gab es einen recht schweren Plattenspieler mit Subchassis-Aufbau, J-förmigem Tonarm, mit Holzzarge und Aluminium-Druckguß-Chassis, in schwarz gehalten, schlicht in der Anmutung des Designs. Der Plattenspieler stammte von Yamaha, es handelt sich um das Modell Yamaha YP 500 (siehe im Internet bei Yamaha). Die originale Headshell ist HS 600, man kann auch jede gute Headshell mit SME-Befestigung benutzen, die HS darf auch etwas massiver = schwerer sein.

MfG
Albus


[Beitrag von Albus am 29. Dez 2003, 11:20 bearbeitet]
tron1234
Neuling
#3 erstellt: 29. Dez 2003, 11:54
Hallo !

Danke für die Antwort. Würde es sich denn noch lohnen in das Laufwerk Geld zu stecken ?

Marcus
Albus
Inventar
#4 erstellt: 29. Dez 2003, 12:32
Tag erneut,

wenn es denn wie beschrieben ist, dann lohnt sich eine Wiederherstellung durchaus. - Es handelt sich um ein sehr gutes Laufwerk. Der Tonarm hat allerdings seine Grenzen, die Lagerreibung ist eher stark; das Kugellager für die Horizontalbewegung müßte geölt werden, auch das Spitzenlager für die Vertikalbewegung bedarf der Ölung. Die Ölstelle für den Synchronmotor befindet sich oben links, unter der Abdeckung des Antriebspulley. Als Tonabnehmer wähle man zweckmäßig, wenn überhaupt, einen robusten Typ, mit 20 mN Auflagekraft (dafür ist die Antiskating-Feder am Tonarmschaft fest eingestellt, unter der Oberfläche). Mit der originalen HS hat das Ortofon MC Nr. 2 die für die Tonarmbesonderheiten (der Tonarmgeometrie) optimalen Abmessungen.

Etwas aufwändig ist eine Wiederherstllung schon, wie bei einem Oldtimer, der noch in sein zeitiges Optimum zu bringen ist. Wenn rasche Zweckmässigkeit oder Ersparnis gesucht ist, dann nimmt man doch lieber Abstand von einer Wiederherstellung.

Meint, mit freundlichen Grüßen!
Albus


[Beitrag von Albus am 29. Dez 2003, 12:33 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Tipps btr. Sonab 85S
Curd am 03.06.2007  –  Letzte Antwort am 06.06.2007  –  30 Beiträge
Empire 2000 E/IV auf Sonab 85s
SagiCork am 15.02.2015  –  Letzte Antwort am 02.03.2015  –  12 Beiträge
Plattenspieler defekt nach Sturz?
doc_relax am 15.06.2006  –  Letzte Antwort am 22.06.2006  –  9 Beiträge
NEAT P-100, kennt jemand dieses Gerät?
cocteau am 05.08.2008  –  Letzte Antwort am 05.08.2008  –  11 Beiträge
Lohnt ein SONAB 85 S für mich?
.fF am 18.12.2007  –  Letzte Antwort am 19.12.2007  –  2 Beiträge
Plattenspieler ??
Lionell am 19.04.2005  –  Letzte Antwort am 10.05.2005  –  30 Beiträge
Plattenspieler
Typhoon_Master am 26.02.2013  –  Letzte Antwort am 25.06.2013  –  105 Beiträge
Alter Plattenspieler - Kennt sich wer aus ?
lackjam am 20.09.2011  –  Letzte Antwort am 21.09.2011  –  10 Beiträge
Kennt jemand diesen Plattenspieler?
-brezel- am 19.02.2010  –  Letzte Antwort am 21.02.2010  –  8 Beiträge
Plattenspieler defekt?
MikeyK am 21.09.2015  –  Letzte Antwort am 22.09.2015  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 23 )
  • Neuestes Mitgliedhumbagumba
  • Gesamtzahl an Themen1.345.366
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.090