Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Plattenspieler defekt nach Sturz?

+A -A
Autor
Beitrag
doc_relax
Inventar
#1 erstellt: 15. Jun 2006, 20:28
Hallo,
leider ist mir mein Plattenspieler (Saba PSP250) aus den Händen gerutscht und etwas unsanft auf den Boden geknallt.
Es funktioniert nun noch alles bis auf den Tonarm - der rutscht seitdem über die Platte, egal wie das Gegengewicht eingestellt ist. Als wäre das Antiskating auf null. Drehe ich dieses zurück, wirds schlimmer, aber selbst in der Maximalstellung rutscht der Arm noch.
Ich kann nicht erkennen, daß irgendetwas beim Sturz abgebrochen oder verlorengegangen ist. Der Tonarm war wärend des Sturzes auf der Stütze gesichert.
Hat jemand eine Idee was da sein könnte?
Danke+Gruß
doc
Quo
Inventar
#2 erstellt: 15. Jun 2006, 20:36
Hi, ist die Nadel noch i.O.?
Gruß
doc_relax
Inventar
#3 erstellt: 15. Jun 2006, 21:47
Schaut so aus... wie gesagt, der Tonarm war die ganze Zeit gesichert, also kann der Nadel eigentlich nix passiert sein.
Quo
Inventar
#4 erstellt: 16. Jun 2006, 07:09
Hallo Doc,
hätte ja sein können das sich die Diamantspitze verabschiedet hat.
Länger nicht benutzt? "Dreck" auf der Spitze?
Mal vorsichtig säubern (hinten nach vorne)
Kenne den Saba nicht.
Antiskating, Auflagekraft richtig eingestellt?
Kann man den Tonarm ausbalancieren? Gemacht?
Wenn ja, wirst Du das Teil mal aufschrauben müssen.
Sind die Federn an ihrem Platz (beide Enden eingehängt)?
Kann man den Nullpunkt vom Antiskating intern justieren?
Irgend etwas gebrochen, abgerutscht?
Greifen alle Teile für die Tonarmbewegung?
Gruß
Hörbert
Moderator
#5 erstellt: 16. Jun 2006, 08:00
Hallo!
Um zu prüfen ob dein Tonarmlager einen Schaden davongetragen hat solltest du um das Vertikallager zu testen den Tonarm mit dem Gegengewicht in Schwebe bringen (Nadelschutz nicht vergessen und Antiskating auf Null) Plattenspieler sollte im "Wasser" stehen. Zum testen bläst du nun den Tonarm leicht an, er müßte -so in Ordnung- nun leichtgängig bis zur Plattentellerachse gleiten. Tut er das nicht ist entweder das Lager hin oder zumindestens durch den Sturz dejustiert. Wenn alles in Ordnung ist kannst du noch das Horizontallager Testen indem du einen kleinen Papierschnipsel auf die Headshell fallen lässt darauf müsste er mit einer Verlagerung reagieren, wen nicht siehe Oben

MFG Günther
doc_relax
Inventar
#6 erstellt: 16. Jun 2006, 17:46
Hallo Günther,
danke für den Tip. Scheint beides zu funktionieren. Aber da ich mir nun doch nicht mehr sicher bin, was die Nadel angeht (weiß nicht wie eine intakte Nadel aussieht) habe ich mir sicherheitshalber mal eine Ersatznadel für meinen TA bestellt - die kann ich so oder so nochmal brauchen. Ich berichte dann wenn es neues gibt.
Grüße
doc
Hörbert
Moderator
#7 erstellt: 17. Jun 2006, 12:36
Hallo!
Prima, dann ist es m.E. zu 90% die Abtastnadel die im Eimer ist. Aber das lässt sich ohne Nadelmikroskop nur sehr schwer feststellen, (ausser Natürlich durch den von dir beschriebenen Effekt, der aber ein Indiz und kein Beweis ist) eventuell kannst du mit einer Fadenzählerlupe ganz grobe Beschädigungen feststellen. Um die lezten 10% auszuschließen solltest du bei laufendem Teller auf einen etwaigem Höhenschlag des Plattentellers achten. Ansonsten kann eigentlich nicht allzuviel kaputtgegangen sein.

MFG Günther
doc_relax
Inventar
#8 erstellt: 21. Jun 2006, 16:45
Hallo Leute,
alles wieder ok - tatsächlich ist die Nadel beim Sturz kaputtgegangen. Anscheinend durch die Erschütterung. Dabei war der Tonarm befestigt. Danke für den Tip!
Grüße
doc
Quo
Inventar
#9 erstellt: 22. Jun 2006, 09:46
Angenehmes Relaxen beim Vinyl hören.
Gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Plattenspieler Motor defekt
TheLittleBigOne am 02.01.2011  –  Letzte Antwort am 05.01.2011  –  6 Beiträge
Sony PS-X40 Plattenspieler defekt
pfeiffensiggi am 26.10.2008  –  Letzte Antwort am 27.10.2008  –  14 Beiträge
Plattenspieler Defekt?
Lugosi am 11.01.2005  –  Letzte Antwort am 11.01.2005  –  5 Beiträge
Plattenspieler defekt?
franzel28 am 07.07.2009  –  Letzte Antwort am 15.07.2009  –  12 Beiträge
Plattenspieler defekt?
MikeyK am 21.09.2015  –  Letzte Antwort am 22.09.2015  –  18 Beiträge
Lorenz Plattenspieler leider defekt - brauche Daten
care66 am 11.02.2012  –  Letzte Antwort am 26.02.2012  –  12 Beiträge
Dual Plattenspieler 1229: Motor defekt! Reparatur möglich?
MarcoLoscheider am 15.04.2016  –  Letzte Antwort am 16.04.2016  –  7 Beiträge
Tonarm defekt beim Plattenspieler - hebt nicht ab
ompa am 31.08.2012  –  Letzte Antwort am 31.08.2012  –  8 Beiträge
plattenspieler kd-7010 defekt
weirdmeister am 01.11.2007  –  Letzte Antwort am 01.11.2007  –  9 Beiträge
Plattenspieler defekt oder normal?
4mq am 07.10.2008  –  Letzte Antwort am 19.10.2008  –  33 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 65 )
  • Neuestes MitgliedKaebbi
  • Gesamtzahl an Themen1.344.797
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.056