Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Plattenspieler Tonabnehmer Defekt! Hilfe!

+A -A
Autor
Beitrag
donnoo
Neuling
#1 erstellt: 13. Aug 2015, 13:20
Hallo, liebe community!
Ich habe letztens den alten Plattenspieler (Dual 1214) von einer Nachbarin bekommen, der dort schon lang nicht mehr benutzt wurden war. Vor ein paar Jahren allerdings noch tadellos funktionierte. Nun funktioniert zwar die Drehscheibe beim einschalten, allerdings gibt es ein Problem mit dem Tonabnehmer: Wenn ich den Schalter für das automatische Schwenken zum Plattenanfang umlege, dann tut er das zwar, schwenkt jedoch zu weit in die Mitte sodass er auf dem Papier der Schallplatte aufsetzt. Dies auch nicht für lange Zeit, da er gleich darauf wieder von selbst zurückschwingt.
Kann sich da jmd etwas drunter vorstellen und mir sogar helfen? Wäre supi,meldet euch bitte!
beeble2
Stammgast
#2 erstellt: 13. Aug 2015, 13:34
Hallo,

das hat mit dem Tonabnehmer erst mal gar nix zu tun.
Kannst du ihn den Manuell auflegen ?

Wenn ja, da such mal im dual-board (www.dual-bord.de) nach dem Begriff "Steuerpimpel".
Ja ja, der hieß wirklich im Dual-Servicemanual so

Ulli
akem
Inventar
#3 erstellt: 14. Aug 2015, 06:49
Verriegle mal den Tonarm auf seiner Ruheablage und drücke dann START. Laß alles durchlaufen, bis der Plattenteller (das ist die Drehscheibe...) wieder langsamer wird. Dieses "Resetten" der Automatik hat schon oft geholfen.
Abgesehen davon muß man beim 1214 glaub ich den Plattendurchmesser extra einstellen. Nur weil Du 33 U/min eingestellt hast, weiß der Dreher noch lange nicht, daß eine LP aufgelegt ist.
Wenn Du den Dreher ernsthaft nutzen willst, dann kauf ne neue Nadel dafür. Wenn es nicht die "Hifi" Variante des 1214 ist (das würde dann unter der Nummer stehen) dann ist da originalerweise ein Keramiksystem verbaut (CDS 650 oder so, das steht dann an der Stirnseite des Tonabnehmers), wenn es noch nicht getauscht wurde. Die Originalnadel für das Dual CDS 650 kostet glaub ich knappe 10€. Das sollten einem die Platten schon wert sein, wenn man sie nicht ruinieren will.

Gruß
Andreas
donnoo
Neuling
#4 erstellt: 17. Aug 2015, 10:43
Ja, vielen Dank
Funktioniert jetzt soweit manuell
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Tonabnehmer defekt ?
OJ71 am 30.05.2008  –  Letzte Antwort am 05.06.2008  –  21 Beiträge
Plattenspieler? Tonabnehmer?
XorLophaX am 21.09.2009  –  Letzte Antwort am 25.09.2009  –  13 Beiträge
Tonabnehmer?
Ampeer am 26.12.2003  –  Letzte Antwort am 04.01.2004  –  6 Beiträge
Plattenspieler / Tonabnehmer gesucht, Benötige hilfe !
Workpointer_ am 23.06.2016  –  Letzte Antwort am 20.08.2016  –  58 Beiträge
Direkt angetriebener Plattenspieler Defekt! BITTE UM HILFE!
dj_celly am 04.04.2008  –  Letzte Antwort am 04.04.2008  –  10 Beiträge
Hilfe Tonabnehmer/Tonnadel
Tinaso am 16.12.2011  –  Letzte Antwort am 19.12.2011  –  9 Beiträge
Tonabnehmer defekt
idur.j.g. am 07.10.2015  –  Letzte Antwort am 08.10.2015  –  7 Beiträge
Wiedergabe springt ständig auf Mono / Tonabnehmer defekt?
armin_senkel am 15.02.2016  –  Letzte Antwort am 18.02.2016  –  9 Beiträge
[erledigt] Technics SL-BD3 - Tonabnehmer defekt
Kozowsky am 17.07.2015  –  Letzte Antwort am 17.07.2015  –  4 Beiträge
Tonabnehmer.
Catwysel8223 am 26.01.2016  –  Letzte Antwort am 26.01.2016  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 16 )
  • Neuestes MitgliedTeebaron
  • Gesamtzahl an Themen1.344.825
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.560