Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Plattenspieler defekt?

+A -A
Autor
Beitrag
franzel28
Stammgast
#1 erstellt: 07. Jul 2009, 19:38
Hallo


Habe mir einen Plattenspieler von Sony den PS LX 4 in der Bucht gekauft.
Nun habe ich folgendes Problem: der Plattenspieler ist (natürlich am Phono angeschlossen) ziemlich leise und klingt besch......
Dies ist der Fall an meinem Onkyo 5.1/Grundig V2000 und einem alten Kennwood Verstärker wie schon gesagt immer am Phono aber auch schon am Aux Eingang versucht.
Kann das an der Nadel liegen oder ist das Teil einfach hinüber.
Für Antworten wäre ich euch seeeeeeeeeehr dankbar.

Gruß Franz
Bepone
Inventar
#2 erstellt: 07. Jul 2009, 19:58
Hallo Franz,

evtl. ist im Sony ein MC-System verbaut und deine Verstärker sind auf MM-Systeme ausgelegt.

Möglicherweise findet sich an einem Verstärker ein Schalter, wo man das umstellen kann. Das wäre einen Versuch wert.


Gruß
Benjamin
franzel28
Stammgast
#3 erstellt: 07. Jul 2009, 20:22
Hallo


und wo könnte ein solcher Schalter sein????
Bepone
Inventar
#4 erstellt: 08. Jul 2009, 08:41
Hallo,

so ein Schalter findet sich meist entweder an der Front des Verstärkers oder an der Rückseite in der Nähe der Phono-Buchsen.
Beschriftung ist dann meist "MM/MC".

Jedoch bieten wohl die meisten Verstärker diese Option gar nicht. Standard ist MM.


Du solltest einmal herausfinden, ob du ein MM oder ein MC System hast. Entweder gibst du die Bezeichnung des Systems mal durch. Oder schaust, ob die Nadel auswechselbar ist (Nadeleinschub), dann ist es mit hoher Wahrscheinlichkeit ein MM.


Gruß
Benjamin
franzel28
Stammgast
#5 erstellt: 08. Jul 2009, 18:44
Hallo


Meine Verstärker haben anscheinend kein umschalter für ein solches System.
Die Plattennadel kann ich ein fach abziehen.
Kann es vielleicht einfach nur daran liegen das die Nadel fertig ist??

Gruß Franz
Bepone
Inventar
#6 erstellt: 08. Jul 2009, 19:26
Hallo,

also mit 99%iger Wahrscheinlichkeit ein MM-System. Das sollte an den Verstärkern funktionieren, also müssen wir weiter nach dem Fehler suchen.

- Ist die Nadel wieder fest draufgesteckt? Hat sich dadurch der Ton schon verändert (Nadeleinschub war evtl. locker)?

- Ist der Diamant noch vollständig da und nicht etwa abgebrochen (Kontrolle mit Lupe)

- Auflagekraft ist korrekt eingestellt?

- Tonabnehmerstecker sind fest auf dem Tonabnehmer und die Kontakte sind blank?

- Hast du die Möglichkeit, das Signalkabel durchzumessen (Multimeter)?


Die Nadel könnte es auch sein (Verschleiß), aber das äußert sich eher in hörbaren Verzerrungen bei lauten Passagen.
Übrigens, dass der Plattenspieler etwas leiser spielt als andere Quellen, ist häufig so und normal.



Gruß
Benjamin
silberfux
Inventar
#7 erstellt: 08. Jul 2009, 19:41
Hi, zumindest müsste es an den Phono-Eingängen deutlich lauter als am Aux-Eingang klingen, versuchst Du das nochmal?
Gruß von Silberfux
franzel28
Stammgast
#8 erstellt: 10. Jul 2009, 11:00
Hallo



Erstmal vielen Dank für die große Hilfe hier.
Also die Nadel sitzt fest drauf und schein nach Kontrolle mit lupe auch noch I.O zu sein.
Habe es jetzt nochmal an allen 3 Verstärkern versucht. immer noch besch....
Bekomme am Montag von einem Kollegen einen alten Onkyo Plattenspieler und versuche es dann mit dem mal.
Außerdem kommt morgen Verstärker Nummer 4 ein alter WEGA .
Bin mal gespannt ob sich mit dem was ändert.
Wenn es mit dem Onkyo Spieler geht verkauf ich den Sony eben wieder.
Oder kann es vielleicht sein das der PS LX 4 einfach nur schlecht ist??
Albus
Inventar
#9 erstellt: 10. Jul 2009, 12:34
Tag,

das 'besch...', ist es denn das Gehörte überhaupt noch als Klang anzusprechen oder eher als Geräusch? Wenn als Klang doch noch, was ist denn das Exkrement daran: Scharf, schrill, dumpf, rauschen, rauh, spitz, einseitig links, rechts, topfig, nasal, hohl, keine Höhen, keine Tiefen, keine Präsenz - oder wie?

Sind die Kontakte denn sämtlich sauber, auch hinten an den vier Pins des Tonabnehmers?

Freundlich
Albus
franzel28
Stammgast
#10 erstellt: 10. Jul 2009, 20:09
Hallo


also die Nadel sitzt fest drauf.
Das Auflagegewicht kann man verstellen aber was ist optimal??
Am Phonoeingang ist er lauter als an den sonstigen.
Den Klang zu beschreiben ist schwer er klingt einfach fade.
Hatt eben nochmal von meinem Bekannten einen billig Schneider Plattenspieler dranhängen der war um Welten besser.
franzel28
Stammgast
#11 erstellt: 11. Jul 2009, 09:11
Hallo


So es gibt was neues .
Ich habe heute Nacht bis um 4!!!! rumgebastelt und habe dan festgestellt das einer der 4 Kontakte etwas eingedrückt war .
Also mit ner minizange etwas rumgezogen und siehe da , jetzt geht es.
Der Klang ist jetzt ganz OK und die Lautstärke minimal leiser als bei ner CD.
Außerdem habe ich heute Nacht vor lauter Langeweile..g noch einen Dual CS 18 mit Tonabnehmersystem Shure M-95 für 8,50.- geschossen.
Weiß aber nicht ob der besser ist als der ps lx 4 von Sony.
Aber für 8,50 hoffe ich wars kein schlechter Deal.
franzel28
Stammgast
#12 erstellt: 15. Jul 2009, 18:57
Hallo


so habe heute mal endlich den Onkyo 1022 a von meinem Kollegen angeschlossen.
Der Onkyo klingt wesentlich besser als der Sony obwohl das sicher auch kein besonderer Spieler ist.
Morgen sollt endlich der Dual kommen .
Bin mal gespannt ob der besser wie der Onkyo klingt .
Werde dann den Sony und den Onkyo wieder in der Bucht verkaufen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Plattenspieler zu leise trotz Phono-Eingang
Ahnungsloser_Fremder am 21.03.2009  –  Letzte Antwort am 21.03.2009  –  11 Beiträge
Rauschen, wenn Plattenspieler über Phono angeschlossen ist
_Köllefornia_ am 24.02.2013  –  Letzte Antwort am 07.07.2016  –  20 Beiträge
Plattenspieler zu leise (obwohl Phono-Eingang)
wursti am 24.02.2004  –  Letzte Antwort am 01.03.2004  –  13 Beiträge
Dual plattenspieler der 80 funktioniert am Aux Eingang!
depso am 18.05.2012  –  Letzte Antwort am 20.05.2012  –  7 Beiträge
Plattenspieler an Phono-Eingang - Soundproblem
Karol_Zatopek am 19.01.2009  –  Letzte Antwort am 19.01.2009  –  4 Beiträge
Neuer Plattenspieler an RFT phono sehr leise
Impedant am 14.02.2011  –  Letzte Antwort am 19.02.2011  –  10 Beiträge
Plattenspieler
player1983 am 23.11.2006  –  Letzte Antwort am 04.12.2006  –  29 Beiträge
Plattenspieler klingt total leise und dünn
Funkey80 am 20.10.2013  –  Letzte Antwort am 20.10.2013  –  6 Beiträge
Plattenspieler SONY PS-LX150H
Thias234 am 14.09.2015  –  Letzte Antwort am 15.09.2015  –  9 Beiträge
Plattenspieler defekt oder normal?
4mq am 07.10.2008  –  Letzte Antwort am 19.10.2008  –  33 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 161 )
  • Neuestes MitgliedD4rk15
  • Gesamtzahl an Themen1.344.959
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.608