Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Project Debut und Alternativen

+A -A
Autor
Beitrag
Micha2
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 04. Jan 2004, 14:13
Moin!
Ich möchte einen Plattenspieler anschaffen.
Habe mich nach einigem lesen auf den Project Debut "eingeschossen".
Ich dachte, das scheint ein gutes Gerät zu fairem Preis zu sein. Nun hab ich einmal bei www.phonophono.de
angefragt, inwiefern der Debut kompatibel zu anderen Systemen ist.
Antwort war, dass es sowieso keinen Sinn macht, ein anderes einzubauen, weil er auf das OMB5E, bzw OMB10 abgestimmt ist und man keine Soundverbesserungen erzielen kann mit höherwertigen Systemen.

Nun nochmal die Frage an Euch, was ihr in der Preisklasse bis ca 200 nehmen würdet, er soll ja auch zum Rest der Anlage passen. Ev. nen alten aufgemotzten Thorenz?
Sorry, diese Frage wird bestimmt oft gestellt, die Entscheidung ist aber auch nicht einfach, zumal ich auch leider kein Geschäft in der Nähe hab, wo ich mal probehören kann. Danke für Tipps!

Meine Anlage:

Yamaha AX 396 Amp
Yamaha CDX-496 CD Player
Yamaha TC 520 Tape
Canton LE-109 Boxen
Canton AS-25 Sub

Musik: Rock
Holger
Inventar
#2 erstellt: 04. Jan 2004, 14:29
Für das Geld ?
A) gebraucht !
B) Thorens !!

Keine Frage !!!

Nimm einen Thorens der 14x/16x-Baureihe (am besten die Modelle ab Mk. II mit dem Tonarm TP 16 Mk. III, schau sie Dir auf meiner Webseite www.Thorens-Info.de mal an), da kannst Du durchaus etwas Schönes für 150 Euro bekommen.
Dann erweiterst Du dein Budget auf 225 Euro und kaufst ein Ortofon Vinyl Master White und wirst damit sehr sehr lange glücklich sein.

Meine Musik ist auch Rock, von 1970er Deep Purple und Black Sabbath bis 2000er Linkin Park und Korn, und die kommt über meinen TD 160 Mk. II richtig gut.
Micha2
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 04. Jan 2004, 15:08
Hmm, da wäre für mich die einzige Bezugsquelle Ebay.
Nur leider bieten die Leute da viel zu hoch
Und was noch schwerwiegender ist, dass ich der Post nicht zutraue, so ein empfindliches Gerät ohne Schaden zu transportieren.
Habe in letzter Zeit einige CD´s und Lp´s ersteigert, die auch gut verpackt waren, die grundsätzlich beschädigt ankamen. (OK, kann auch sein, dass die Verkäufer die schon defekt weggeschickt haben...)
Holger
Inventar
#4 erstellt: 04. Jan 2004, 16:47
Wenn Du' nicht sooo fürchterlich eilig hast, hier ein heißer Tipp : nicht bieten, sondern per Sofort-Kauf erwerben.
Dazu muss man freilich öfter bei eBay reinschauen, und am besten die entsprechenden Rubriken/neu eingestellt bookmarken, dann geht's ganz fix.
Es gibt eine Menge Leute, die nicht wissen, was ihr alter Plattenspieler bringen kann, und die stellen ihn dann zum Startpreis von einem Euro ein und bieten aber eine Sofortkauf-Option für 100 Euro.
Und schon hat man ein Schnäppchen. Ich mache meine eBay-Käufe eigentlich nur so. Und fahre bestens damit !
Was den Versand angeht : ich kaufe und verkaufe seit langem und habe auch Lehrgeld bezahlt, aber wenn man ein paar Grundregeln kennt und diese dem Verkäufer - der für die ordnungsgemäße und sichere Verpackung verantwortlich ist und haftbar gemacht werden kann, besonders diesen letzten Teil sollte man erwähnen - mitteilt, dann geht alles meistens sehr sehr gut.
Micha2
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 06. Jan 2004, 02:56
Hallo Holger !
Ich werde mal dranbleiben und ev. wieder Fragen stellen.

An dieser Stelle sei mal gesagt, dass die von Dir betriebenen Seiten echt klasse und wirklich informativ sind.

Danke dafür, keep on rockin'

PS: Du als Deep Purple Fan, gibt es die Purpendicular tatsächlich nicht auf Vinyl?


[Beitrag von Micha2 am 06. Jan 2004, 12:51 bearbeitet]
neax715
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 02. Feb 2004, 10:49
Hallo Micha,
habe mir gestern einen TD 160 aus ebay für 120 EUR ersteigert und bin sehr zufrieden. Es sind in der vergangenen Woche einige TD's in dieser Preislage weggegangen. Wenn Du da noch falls nötig, in ein neues System investiert hast Du ein tolles Teil in hervorragender Verarbeitungsqualität, Wertbeständigkeit und Ersatz scheint es ja auch noch nach 30 Jahren zu geben.
Im übrigen kann ich mich Holger nur anschliessen:
Hätte ich letzte Woche früher auf neu eingestellt geachtet, hätte ich einen Thorens für nur 50 EUR als Sofortkauf tätigen können.
Allerdings trägt bei allen Auktionen das Risiko meistens der Käufer, daher mein Tip zu ebay: Besser vorher nach Artikel in der Umgebung Ausschau halten, Platte mitnehmen, hinfahren und anhören. Damit geht man kein Risiko ein.
klingtgut
Inventar
#7 erstellt: 02. Feb 2004, 10:59
Hallo Micha,

wo wohnst Du denn ?

Viele Grüsse

Volker
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Project Debut - Wo in München
bastis am 22.06.2004  –  Letzte Antwort am 23.06.2004  –  10 Beiträge
ADC und PROJECT-Debut
d-28 am 10.09.2004  –  Letzte Antwort am 11.09.2004  –  6 Beiträge
Project Debut III mit DL-110 ?
oli-f am 12.02.2007  –  Letzte Antwort am 13.02.2007  –  2 Beiträge
Project Debut III Einstellungsprobleme
Micados am 12.06.2007  –  Letzte Antwort am 13.06.2007  –  11 Beiträge
Project Debut III brummt
JonasH am 10.12.2007  –  Letzte Antwort am 08.10.2009  –  46 Beiträge
ProJect Debut "Lagertuning"
be.mobile am 28.08.2008  –  Letzte Antwort am 09.01.2010  –  36 Beiträge
project debut II - erfahrungsbericht
mamaleone am 16.03.2004  –  Letzte Antwort am 16.03.2004  –  3 Beiträge
Project Debut III Einstellung
Micha2 am 30.12.2004  –  Letzte Antwort am 08.01.2012  –  23 Beiträge
Project Debut III Klangprobleme
tale am 08.04.2005  –  Letzte Antwort am 09.04.2005  –  9 Beiträge
Project Debut III kaufen?
Eminenz am 10.02.2011  –  Letzte Antwort am 10.02.2011  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 103 )
  • Neuestes MitgliedHenny87
  • Gesamtzahl an Themen1.345.451
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.691