Pioneer an Yamaha rx-797

+A -A
Autor
Beitrag
mumu666
Neuling
#1 erstellt: 06. Sep 2008, 16:01
Halli hallo,
habe vor ein paar tagen meine neue anlage bekommen (yamaha rx797, yamaha cdx 497, 2 canton chrono 509 ls und einen pioneer pl990 plattenspieler, den ich allerdings schon zuhause hatte.)

anlage funktioniert super ausser dass mit dem plattenspieler. wenn ich ihn an dem phono eingang in den verstärker anschliesse kommt ist der sound total laut und rauschig, wenn ich allerdings in einen anderen eingang gehe, zb dvd funktioniert alles einwandfrei.

kann mir villeicht jemand sagen an was das liegt? wäre um ein bisschen hilfe dankbar.

mfg mumu
ruedi01
Gesperrt
#2 erstellt: 06. Sep 2008, 18:24
...dieses Problem lässt sich ganz einfacher erklären.

Der Plattenspieler verfügt über einen eingebauten Phonovorverstärkerentzerrer und muss deshalb nicht an den Phonoeingang eines Stereo-Verstärkers/Receivers abgeschlossen werden.

Schließt Du ihn trotzdem an den Phonoeingang an, kommt es zu Übersteuerungen. Der richtige Anschluss für diesen Plattenspieler ist also ein normaler Hochpegeleingang. Also Aux, DVD, CD, Tuner usw..

Gruß

RD
mumu666
Neuling
#3 erstellt: 06. Sep 2008, 22:28
danke ruedi01 nun bin ich schon etwas schlauer.
und ist das irgendwie möglich den plattenspieler doch an den phono eingang anzuschliessen da ich die anderen eingänge für dvd player und fernseher etc nutzem will zb durch ausschalten oder ähnliches des eingebauten vorverstärkers?

mfg mumu
ruedi01
Gesperrt
#4 erstellt: 06. Sep 2008, 22:41
....diese Frage kann Dir nur das Handbuch des Plattenspielers beantworten.

Ich vermute ohne Bastellei wird es wahrscheinlich nicht gehen.

Aber an dem Receiver müsste doch noch irgendein Eingang frei sein...AUX oder so...

Gruß

RD
audiophilanthrop
Inventar
#5 erstellt: 06. Sep 2008, 23:49
Ach herrje, der Pioneer-Plastikbomber wiegt ganze 2,65 kg

(Zum Vergleich: Der schon als reichlich plastiklastig und nicht gerade ultramassiv geltende Technics SL-BD20 bringt wenigstens noch 3,6 kg auf die Waage.)

Würde ruedi01 rechtgeben, genaueres läßt sich mangels Handbuch im Netz leider nicht sagen.

Würde sagen, das wäre die Gelegenheit, sich mal einen wenigstens halbwegs ordentlichen Vinyldreher hinzustellen. Die haben dann sowieso keinen Phonopre drin.
wastelqastel
Inventar
#6 erstellt: 07. Sep 2008, 08:03

und ist das irgendwie möglich den plattenspieler doch an den phono eingang anzuschliessen da ich die anderen eingänge für dvd player und fernseher etc nutzem will zb durch ausschalten oder ähnliches des eingebauten vorverstärkers?


Ja ist möglich ! da benötigst du ein ANTI Riaa Kabel

Bekommst du Hier unter Phono
Schauen


Grüsse Peter
HerEVoice
Stammgast
#7 erstellt: 07. Sep 2008, 08:44
Hi

@wastelgastel

Danke für den Tip. Soetwas suchte ich. Kannst du etwas zu der Qualität des Filters sagen?

Grüße
Herbert


[Beitrag von HerEVoice am 07. Sep 2008, 08:45 bearbeitet]
wastelqastel
Inventar
#8 erstellt: 07. Sep 2008, 09:01

Kannst du etwas zu der Qualität des Filters sagen?


Nein leider nicht aber ich denke er wird seine sache gut machen da die Entzerrung ja eigentlich recht einfach gehalten ist
Grüsse Peter

PS für die paar Kröten kann man es testen und die erfahrung dann posten
ruedi01
Gesperrt
#9 erstellt: 07. Sep 2008, 09:09
Ich kann mir nicht vorstellen, dass so ein Kabel einer brauchbaren Qualität zuträglich ist.

Erst wird im internen Vorverstärker des Plattenspielers das Signal entzerrt und verstärkt, dann wird es wieder durch das Kabel zurückentzerrt und abgeschwächt und zum Schluss wieder durch den Vorverstärker im AMP erneut entzerrt und verstärkt.

Möchte gar nicht wissen, was da für ein Frequenzgang und ein Rauschpegel bei rauskommt.

Finger weg von dem Kabel...Da kann man besser eine Umschaltbox kaufen um aus einem Line-Eingang zwei, drei oder vier zu machen. So eine Umschaltbox arbeitet grundsätzlich ohne Qualitätsverlust. Und recht billig ist sie auch noch.

Gruß

RD
Passat
Moderator
#10 erstellt: 07. Sep 2008, 13:27

audiophilanthrop schrieb:

Würde ruedi01 rechtgeben, genaueres läßt sich mangels Handbuch im Netz leider nicht sagen.


Hä?
Das gibts ganz offiziell bei Pioneer zum Download:
http://www.service.p...PZR1001_PL-J2500.pdf

Leider lässt sich der eingebaute Phono-Pre nicht ausschalten.
Da hilft dann tatsächlich nur ein separater Quellenumschalter oder ein Eingriff ins Gerät, um den Phono-Pre zu umgehen.

Ich würde da allerdings den PL-990 verkaufen und mir einen vernünftigen Plattenspieler kaufen.
Der PL-990 ist unterste Qualität und dem RX-797 nicht einmal annähernd angemessen.

Schon ein absolut gesehen nicht gerade toller Dual CS 435-1 ist dem PL-990 deutlich überlegen.

Der RX-797 hat deutlich besseres verdient.
Da es neu in normalen Preisklassen kaum mehr brauchbare Plattenspieler gibt, würde ich zu einem gebrauchten Modell raten, z.b. ein Dual 6xx oder 7xx.

Grüsse
Roman
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
TD 146 am Yamaha 797
kubrick_bln am 24.01.2010  –  Letzte Antwort am 12.02.2011  –  15 Beiträge
Einsteigsplattenspieler an Yamaha rx v373
piratezero am 20.05.2015  –  Letzte Antwort am 22.05.2015  –  5 Beiträge
Technics SL-BD22D + Yamaha rx-350 = leise
Gerrard96 am 21.08.2016  –  Letzte Antwort am 22.08.2016  –  5 Beiträge
LP und Yamaha RX-V540 RDS
Malde am 31.08.2004  –  Letzte Antwort am 01.09.2004  –  4 Beiträge
onkyo cp-1116a an yamaha rx-v 396rds
Trust360 am 20.01.2008  –  Letzte Antwort am 20.01.2008  –  2 Beiträge
Anschluss eines Plattenspielers an Yamaha RX V-461
conducer am 05.09.2008  –  Letzte Antwort am 05.09.2008  –  2 Beiträge
Dual 721 an modernem AVR Yamaha RX-V1800?
kipfel am 16.08.2010  –  Letzte Antwort am 16.08.2010  –  3 Beiträge
Technics SL DD 33 an Yamaha RX-V1000 RDS anschlussprobleme!
UASHB am 28.06.2012  –  Letzte Antwort am 01.07.2012  –  12 Beiträge
ART DJ Pre II an Yamaha RX-A1040 geht nicht
Pommesrotweissmajo am 01.01.2016  –  Letzte Antwort am 06.01.2016  –  35 Beiträge
RFT-Plattenspieler an RX 396?
Jaman am 14.08.2004  –  Letzte Antwort am 14.08.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Pioneer
  • Dual

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.723 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedMrKeyX
  • Gesamtzahl an Themen1.376.531
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.218.441