Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Pioneer PL-640 und Marantz SR4200

+A -A
Autor
Beitrag
severkay
Neuling
#1 erstellt: 30. Jun 2009, 11:31
Ich würde gerne meinen alten Plattenspieler wieder anschließen, der ca. 4 Jahre im Keller verbracht hat.

Der Marantz hat keinen Anschluss für den Plattenspieler, lassen sich die beiden trotzdem irgendwie miteinander verheiraten? z.B. durch einen einfachen Adapter, oder brauche ich einen Wandler dafür?

Falls ja, macht das finanziell überhaupt Sinn?
Bepone
Inventar
#2 erstellt: 30. Jun 2009, 11:41
Hallo,

das was du anscheinend brauchst ist ein Phono-Vorverstärker.
Günstige Geräte gibt es für ca.20€, z.B. der TC-750 von Dynavox.
Das ist nötig, wenn dein Verstärker keinen mit "Phono" bezeichneten Eingang hat. Der Vorverstärker wird dann an einen einfachen Eingang gehängt, z.B. Aux. Er entzerrt und verstärkt die Tonabnehmer-Signale.

Du musst darauf achten, ob du ein MM oder ein MC - System hast. Der genannte Verstärker kann nämlich nur MM.


Ob das finanziell Sinn macht, musst du schon selbst entscheiden. Fakt ist, dass du einen Phono-Vorverstärker oder aber einen Verstärker mit Phonoeingang brauchst, wenn du Platten hören willst (ausgenommen du hörst mit Kristallsystem oder der Plattenspieler hat einen integrierten Vorverstärker )


Gruß
Benjamin
severkay
Neuling
#3 erstellt: 30. Jun 2009, 18:24
Danke für den Tip.

Die Alternative wäre ein neuer Plattenspieler. Da der aber sicherlich deutlich höher zu Buche schlagen würde, begnüge ich mich erstmal mit dem Dynavox.
Bepone
Inventar
#4 erstellt: 30. Jun 2009, 19:25
Hallo,

keine Ursache.


Die Alternative wäre ein neuer Plattenspieler.


Wie ich schon schrieb: Einen Phono-Vorverstärker oder einen Verstärker mit Phonoeingang brauchst du bei jedem Plattenspieler.
Es gibt zwar Plattenspieler, die Vorverstärker mit an Bord haben. Aber das sind entweder seltene, teure Modelle (gebraucht) oder die neuzeitlichen Plastikdinger in der 100€-Liga (auf Deutsch Schrott).


Gruß
Benjamin
severkay
Neuling
#5 erstellt: 02. Jul 2009, 15:57
Ok, das is hier ein Hifi Forum, aber das Ding STINKT!
puuhäääää, was für ein sch****** Lack. Ich bin Chemieingenieur, aber das übersteigt auch meine Schmerzgrenze bei weitem.
Ich hab's wieder zurück in die Tüte gepackt und hinter den Schreibtisch verbannt.

Der Klang ist erstmal ok, ich bin mir aber ziemlich sicher, das der Phonoverstärker da ein bisschen was verfälscht. Ich habe allerdings meine Platten auch ein paar Jahre nicht mehr gehört. Muss da mal genauer hinhören.
Ich melde mich mal in ein paar Tagen wieder.
Bepone
Inventar
#6 erstellt: 02. Jul 2009, 16:19
Hallo,

oh das vergaß ich zu erwähnen.

Das einzig negative, was ich hier über den TC-750 lesen konnte, ist, dass er stinkt.
Ansonsten soll der Klang für den Preis richtig okay sein.

Lass ihn gut auslüften, in der Plastetüte hört er nie auf zu stinken.


Gruß
Benjamin
Hörbert
Moderator
#7 erstellt: 02. Jul 2009, 16:24
Hallo!

@severkay

Willkommen in der Welt der fernöstlichen Düfte, aus irgendeinem nur den Chinesen bekanntem Grund riechen gerade die Elektonikprodukte aus dem Reich der Mitte zuweilen etwas gewöhnnunngsbedürftiger. Dasa gilt sogar für Bauteile wie Transformatoren oder Kondensatoren.

Eventuell läßt sich der Klangunterschied eher durch das verwendete Abtastsystem erklären als durch den Entzerrer. Das dürfte ja schon gut in die Jahre gekommen sein, da kann es schon zu einer deutlichen Veränderung der Compliance durch überalterte Dämfergummis gekommen sein.

MFG Günther
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Marantz TT2000 oder Pioneer PL-640?
Epifistu am 05.11.2013  –  Letzte Antwort am 05.11.2013  –  4 Beiträge
Pioneer PL-640
vampula am 07.01.2011  –  Letzte Antwort am 09.01.2011  –  5 Beiträge
Marantz 6300 vs Hitachi ps 58 vs Pioneer PL 570
Steffen87 am 03.09.2013  –  Letzte Antwort am 08.05.2016  –  8 Beiträge
Pioneer PL 570
#jens# am 08.07.2014  –  Letzte Antwort am 09.07.2014  –  6 Beiträge
Pioneer Pl 1000
Spetzi am 11.09.2012  –  Letzte Antwort am 17.09.2012  –  3 Beiträge
Anschluss Pioneer PL-51A
collio1 am 29.04.2013  –  Letzte Antwort am 30.04.2013  –  11 Beiträge
Hilfe Pioneer PL 400X
TGR_LOU am 23.11.2015  –  Letzte Antwort am 07.02.2016  –  10 Beiträge
Gegengewicht PIONEER PL-L1000
UBV am 09.04.2007  –  Letzte Antwort am 02.06.2011  –  3 Beiträge
Pioneer PL-X430 verkabeln
makdiver am 19.02.2011  –  Letzte Antwort am 21.02.2011  –  3 Beiträge
Pioneer pl-516
kleine_muh am 27.07.2004  –  Letzte Antwort am 01.08.2004  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedkleineMax
  • Gesamtzahl an Themen1.344.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.038