Kaufentscheidung Soundbase Bose/Teufel

+A -A
Autor
Beitrag
aj1974
Neuling
#1 erstellt: 19. Mai 2015, 11:15
Moin, moin,

ich möchte meinem Sony kdl-50w805b etwas mehr „Bums“ im Ton verleihen und meine alte Stereoanlage (Denon Receiver einfachster Bauart + Boxen Magnat Vector 2, beides mind. 12 Jahre alt via Klinke-3,5mm auf Stereo-Cinch am Receiver) in Rente schicken.

Meine Frau will „keine von diesen schwarzen Holzkisten“ mehr im Wohnzimmer haben, also scheiden Anlagen mit externem Subwoofer weitgehend aus. Preisobergrenze ca. 500 Euro.

Ich meine daher als „all-in-one-Lösung“ entweder Bose Solo 15 (Amazon zZ 399 Euro) oder Teufel Cinebase (499 Euro zZ) entdeckt zu haben. Je nach Test bzw. Forumsmeinung schwanken beide zwischen „super“ und Referenz oder „mist“ und „Klang ok, aber technisch unausgereift“.

Das Zimmer ist ca. 15qm groß. Am TV hängen 4mal HDMI: Satreceiver (Technisat), Apple TV, Playstation 4 und LG Blu-Ray-Player. Der Fernseher würde direkt auf dem Soundbase auf ca. 50-55cm Höhe stehen. Anschluss wahrscheinlich via opt. Digitalanschluss an den TV.

Welchen der beiden Teile würdet Ihr empfehlen oder ist das wirklich alles „mist“ und ich muss mein Frauchen davon überzeugen, doch ne Subkiste ins Wohnzimmer stellen zu dürfen?

Gruß
AJ
erddees
Inventar
#2 erstellt: 19. Mai 2015, 15:11
Wenn die aufgezählten Quellgeräte alle am TV verbleiben und über eine Soundbase wiedergeben sollen, muss die auch wie gehabt über den KH-Ausgang an die Soundbase übergeben werden. Denn anders als am KH-Ausgang liegt bei 99% aller TV am optisch-digitalen Audioausgang des TV ausschließlich der Ton des intern verbauten TV-Tuners an. Ob dein TV zu den 1% gehört, musst du prüfen bzw. in der BA nachlesen. Wenn ja, ist alles gut und die optisch-digitale Verbindung zwischen TV und Soundbar kann genutzt werden..
Wenn nein, aber alle Quellgeräte dennoch über die Soundbase den Ton wiedergeben werden sollen, müssen die Quellgeräte auch an die Soundbar angeschlossen werden. Dazu benötigt sie aber genügend (vorzugsweise digitale) Eingänge. Und genau hier scheiden dann die genannten Geräte von Bose sowie auch Teufel aus: Nicht genügend Audioeingänge vorhanden.
Da musst du wohl oder übel ein bisschen mehr Pulver in die Hand nehmen und eine Soundbar anschaffen, die genügend Anschlüsse hat (min. Bose Cinemate 120 oder Teufel Cinebar 52).

Ob Teufel oder Bose oder ein ganz anderer Hersteller (ich bringe mal die Yamaha YSP 3300 ins Gespräch) ist ein Frage der Geldbörse und des persönlichen Klangempfindens. Lass’ dich nicht verunsichern was Tests bzw. Meinungen so verbreiten; selber hören und dann entscheiden! Denn viele, die Bose oder auch Teufel für die Ausgeburt der Hölle halten bzw. als solche beschreiben, wissen gerade mal wie der Herstellername geschrieben wird, persönliche Hör-Erfahrungen Fehlanzeige. Ich kenne die Cinemate 150, die Cinebar 52 und auch YSP 3300 weil sie bei Kumpels im WoZi stehen und ich hin und wieder in den Hörgenuss komme. Zugegeben, nie im direkten Vergleich untereinander, so dass ich nicht sagen kann, die eine ist besser als die andere. Aber alle haben sie ein wirklich guten Klang und machen auch ordentlich Druck unten herum.
Archangelos
Inventar
#3 erstellt: 19. Mai 2015, 17:00
Hi,

ich würde einfach nicht zu sehr auf Frauchen hören denn Sie bestimmt in der Küche und in anderen Wohnbereichen bestimmt schon die Einrichtung und das Wohnzimmer sollte meistens eher Männersache sein...

Kaufe dir einfach einen Modernen AVR der alle Anschlüsse bietet wie folgende :

DENON X 1000

http://www.guenstiger.de/Produkt/Denon/AVR_X1000.html

DENON X 1100

http://www.guenstiger.de/Produkt/Denon/AVR_X1100W.html

YAMAHA RX-V 577

http://www.guenstiger.de/Produkt/Yamaha/RX_V_577.html

Deine Magnat Boxen kannst du weiter einsetzen aber anscheinend passt die Farbe nicht was würde passen.....und was kann gestellt werden....???

Du hast ja jene Boxen wie ich das sehe

http://www.magnat.tv/v9.shtml

std67
Inventar
#4 erstellt: 21. Mai 2015, 14:49
Hist hängt vom Standpunkt ab. Natürlich gibt es innerhalb der Soundbars und -bases gewisse Abstufungen. Aber klanglich kommen die an ein gutes Stereoset hicht heran, und eine Surroundkulisse wie ein 5.1 System erzeugen sie natürlich ebenfalls nicht

Vielleicht wären zwei ¨kleine¨ Wand-LS, wie die XTZ 95.22 + Subwoofer wie der XTZ 10.16 was für dich
Ähnliches gibt es auch von andern Anbietern wie Canton, Nubert etc
danyo77
Inventar
#5 erstellt: 22. Mai 2015, 09:33
Ich denke auch - wenn man etwas optisch "leichtes" wünscht, dann kann man sich trotzdem auch bei anderen Marken umsehen.

Die genannten XTZ 95.22: http://www.xtz-deutschland.de/shop/95-serie/ bieten mit den Bändchenhochtönern sehr gute Details und können von sich aus ja auch schon ein bissl tiefer und wenn man sich dann noch sowas unter die Couch legt: http://www.amazon.de...anton+asf+75+schwarz - dann bekommt man auch noch etwas mehr Dynamik dazu, auch wenn der Kleine natürlich nicht den Tiefgang von ausgewachsenen Subs hat.

Gleiches gingen dann mit http://www.idealo.de...-gle-416-canton.html oder http://www.nubert.de/nubox-ws-103/p1592/?category=211 - wobei letztere vom Aussehen her wieder etwas altbackener daherkommen.

Empfehlenswerte Soundbars hatten wir im (noch inoffiziellen/nicht veröffentlichen) Wiki zusammengetragen:

um 200,-
Sony HT-XT1
Samsung HW-H430
LG NB3530A
Cambridge Audio TV2

um 500,-
Panasonic SC-HTB880
Tannoy Base Station One
Q Acoustics Media 4
JBL Cinema SB400
Sonos Playbar
Nubert nuPro AS-250
feivel1983
Stammgast
#6 erstellt: 22. Mai 2015, 09:45
Es gibt auch weisse Lautsprecher dann gäbe es keinecschwarzen Kisten, den Kompromiss bin ich gegangen
HeimkinoMaxi
Inventar
#7 erstellt: 22. Mai 2015, 12:26
Also erstens meine lieben Forenkollegen !!!! jeder normale TV der letzten 7 Jahre gibt über den Optischenausgang genau jenen Ton weiter der zum angezeigten Bild passt ! Sieht man über den internen Tuner so hört man den passenden Sound. Spielt man PS4 ( über hmdi am TV ) dann gibt der TV den PS4 sound über Optisch an die Soundbase weiter.

Themenersteller:
Ich würde mir wie von den anderen empfohlen auch überlegen ob ich die alten Boxen nicht einfach weiter nutzen möchte. Falls nein, und ich verstehe dieses "NEIN" im Wohnzimmer wirklich gut, dann mach dir Gedanken was du haben willst. Die Bose Solo15 klingt wirklich geil, kerniger Oberbass und recht gutes Fundament für so einen Winzling. Aber ob deine großen Boxen die du bis dato verwendet hast im Bass nicht stärker sind kann ich nicht sagen. Es könnte also sein dass du dich im Bassfundament sogar verschlechterst mit der Solo15 ., Sprache und Effekte kommen aber hammer mit der Bose.
Wenn du zb auch Musik hören magst oder kräftigeren Bass suchst dann ist die Teufel den Aufpreis wert. Sprache ist nicht ganz so gut wie bei der Solo15 aber kommt ihr nahe
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bose Solo 15 - Soundeinstellung
Pfirsichrocker am 20.09.2016  –  Letzte Antwort am 22.09.2016  –  5 Beiträge
Bose Solo 15 hoher Stromverbrauch im Standby?
flashdoebi am 23.08.2015  –  Letzte Antwort am 24.08.2015  –  2 Beiträge
Bose Solo VS Bose Solo 15
GK-PePe am 18.09.2014  –  Letzte Antwort am 16.03.2015  –  160 Beiträge
Bose Solo - zusätzlicher Subwoofer ?
airbaeron am 13.12.2013  –  Letzte Antwort am 14.12.2013  –  2 Beiträge
Bose Solo 15 mit Samsung UE55C7700
bate_man am 03.10.2015  –  Letzte Antwort am 03.10.2015  –  8 Beiträge
Fernbedienung Bose solo 15
Peter0101 am 10.06.2015  –  Letzte Antwort am 11.06.2015  –  6 Beiträge
Bose Solo wie anschließen?
Jenanie am 02.01.2015  –  Letzte Antwort am 03.01.2015  –  3 Beiträge
Bose Soundbar Solo 15 mieser Ton
jade1502 am 12.01.2015  –  Letzte Antwort am 19.01.2015  –  11 Beiträge
Bose Solo 15 series2 nach Update kein Bluetooth mehr
RitaP am 13.02.2016  –  Letzte Antwort am 31.10.2017  –  14 Beiträge
Sony HT-XT1 oder Bose Solo 5 als Soundbar?
colddev am 25.03.2016  –  Letzte Antwort am 29.03.2016  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.508 ( Heute: 16 )
  • Neuestes Mitgliedinco99
  • Gesamtzahl an Themen1.449.920
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.588.718