Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|

Denon AVC-A1XV(A) thread

+A -A
Autor
Beitrag
rockfortfosgate
Inventar
#1 erstellt: 23. Feb 2011, 20:59
hallo
da sicher noch einige diesen boliden haben,
mache ich mal diesen thread auf um erfahrungen,
tipps usw. auszutauschen.

habe ben über pc auf den denon geguckt,
und unter system setup ,save load tool
dieses gefunden:
System Setup Manager Download
Usage
1. Download 'SSManage5805_A1XV.zip' to PC.
2. Unzip 'SSManage5805_A1XV.zip'.
3. Execute 'SSManage5805_A1XV.exe'.

wofür soll das sein?

gruß ralf
rockfortfosgate
Inventar
#2 erstellt: 24. Feb 2011, 20:06
main vers. 05.72
Main vers 05.08 sub 03.12
Sub vers 3.10 dsp1 31.08
Dsp vers 31.08 dsp2 32.07
Dsp2 vers.32.08 dsp3 33.11
Dsp3 vers 33.07 zone 03.00
Zone vers 03.00 z dsp 34.01
Z dsp vers. 00.00 video 05.62
Video vers 05.55

das ist meine das ist die
firmware neueste firmware

weiß jemand wo ich die neueste herbekomme und wie ich sie aufspielen kann?
vieleicht hat es schon einer gemacht und kann sagen was sich
danach geändert hat.
denon konnte mir nicht helfen

ich hatte vor jahren mal mit einem geschrieben der es selber gemacht hat,allerdings finde ich ihn nicht mehr.
finde die firmware leider auch nicht.

gruß ralf
Valantas
Stammgast
#3 erstellt: 24. Feb 2011, 21:00
Hallo,

ich hatte ihn mal für ca. 1 Jahr bei mir stehen und habe ihn gegen einen Z-11 ersetzt. Hauptsächlich wegen der neuen Tonformate.

Rückwirkend betrachtet war es ein Fehler. Der Z-11 klingt zwar out of the Box feiner, räumlicher und präzisser, jedoch liegt das nicht an der Vorstufe des Vollverstärkers, sondern an den "schlechten" Endstufen. Deaktiviert man die Endstufen und nutzt den Denon A1 xva als Vorstufe, so sehen viele aktuelle Vollverstärker und Vorstufen alt aus...

Allerdings reicht dafür dann halt auch keine 1500,- Euro Endstufe. Ich kann folgende Endstufen nicht empfehlen:
Marantz MM8003, Onkyo MC5500 und Arcam P1000. Bei diesen könnt ihr die internen Endstufen des a1 ruhig weiterverwenden.
Da haben mir die Endstufe des Denon a1 xva und vor allem die des Z11 besser gefallen.

Gefallen haben mir Rotel RMB1095, Lexion - LX7 und Mcintosh... von der Audionet AMP V hört man viel gutes - habe sie aber nie gehört.

Der Denon A1 xva kann per Hdmi 1.1 7.1PCM entgegennehmen.
Dekodiert ein Zuspieler auf digitaler ebene die neuen Tonformate in PCM bleibt alles digital. So kann man die hervorragenden D/A-Wander des A1 nutzen.

Die automatische Einmessung solltet ihr deaktivieren. Lieber manuell justieren.

MfG
Matthias
MarkusNRW
Inventar
#4 erstellt: 24. Feb 2011, 21:18
dachte immer mein a11xv sei nett anzusehn,aber der treibt immer wieder einem tränen in die augen

ralf,ich glaub du musst mir mal den dicken vorspielen
rockfortfosgate
Inventar
#5 erstellt: 24. Feb 2011, 22:20
hallo
schön das es jetzt so langsam hier los geht.
der denon ist schon klasse.
würde ihn aber nicht als vorstufe nutzen,da er ja 10 endstufen
hat und ich mein 5.1 system komplett in bi-amping betreibe.
und extra endstufen sind ja auch nicht billig.

hatte damals auch mit rotel 1098+1095 geliebäugelt,
allerdings war mir hdmi wichtig.
deshalb schied die kombi nach langem hin und her aus.
finde die kombi aber immernoch toll.

den denon habe ich automatisch eingemessen ,
was eigentlich auch ganz gut ist.
aber audyssey gefällt mir überhaupt nicht.
du meinst ich soll mit zollstock und pegelmesser wie damals alles manuell machen?
würde ja auch nicht lange dauern,
da ich ja nicht 8 mal messen muß.

hallo markus
wir können gerne mal wieder den dicken anmachen,
dann kannst du auch mal mein neu gebautes dvd/cd regal sehen,falls du es hier noch nicht gesehen hast.
ach die heimkino war mich auch schon besuchen.
das war ein echt super tag mit den beiden.

gruß ralf
MarkusNRW
Inventar
#6 erstellt: 24. Feb 2011, 22:45
super,haste ja von erzählt dass du da was am laufen hattest mit denen

würde gerne noch einmal schauen kommen,bsonders hören
sag wann,ich komm dann rum
Valantas
Stammgast
#7 erstellt: 24. Feb 2011, 23:42
Hallo,

@ Rockfort:
Das Einmessen der Entfernungen macht der Denon schon ganz gut.
Allerdings die Pegeleinstellungen, mit Ausnahme der Front, kriegt er nicht so gut hin. Da war mein xva viel zu frontlastig - ich meine damit das Verhältnis zu den SRs und SBs. Vom EQ mal ganz zu schweigen....

Ich meine auch nicht das die Endstufen "schwach" sind - nur halt Denon typisch nicht der Hit.

Ich kann nur jedem A1xva-Besitzer raten das Teil zu behalten und nicht gegen ein lx90, z11, oder avc a1 hda zu tauschen. Wenn ein solcher Besitzer nochmal Geld investieren will, dann würde ich externe Endstufen empfehlen.

MfG
Matthias
rockfortfosgate
Inventar
#8 erstellt: 25. Feb 2011, 17:32
hallo markus
am besten irgendwan nach karneval oder so.

@Matthias
werde ihn nicht abgeben schon allein der opik wegen
gefällt mir der hda gar nicht.
werde demnächst mal mit dem pegelmesser mal nachmessen
was er mir da eingestellt hat.
und audyssey lase ich aus.

habe die front auf large /00hz
center auf small/80hz
rears auf small/80hz
sub only lfe.
wenn ich lfe+main einstelle kann ich die fronts ja auch noch
mit unterstützen.
spiele immer wieder damit rum.....
malsteht alles auf large und ich nehme die freuquenzen die er mir eingestellt hat F40 C60 R40 wirkt aber dann nur bei
der einstellung lfe+ main.

gruß ralf
stephanr1
Stammgast
#9 erstellt: 26. Feb 2011, 17:30
Hi.

Da ich über Jahre sowohl Besitzer des XV und des XVA war, hier meine eigenen Erfahrungen:

The bigger, the better?
Klar haut einen die Haptik des 44kg Monsters um: ist einfach ein optisch tolles Gerät.

Ist ja auch immer ein Zusammenspiel zwischen Amp und Lautsprecher. Und da es viele Lautsprecher mit Wirkungsgraden deutlich unter 90db gibt, verlangt es dann nach viel Leistung.

Wer den A1XV als Stereo-Vorstufe nutzt, der mag Ihnn behalten.

Wer hingegen wie ich 90% Heimkino macht, dem möge doch dringend ein objektiver Vergleich der 10er Receiver von Denon ans Herz gelegt sein.

Warum?
Die Vorstufe bzw. die DSPs sind was Kanaltrennung angeht dem A1 DEUTLICH überlegen! Jeder Film klingt einfach spritziger! WIr haben das damals mit 5 Leuten durchexerziert und eine Woche später hatte ich kleinlaut meinen A1XVA und den DVD-A1XVA verkauft, den 4310/4010 im Haus und dazu noch 2.000,- EUR cash in der Hand.

Tut Euch selbst den Gefallen und probiert die Receiver einfach aus.
Ich selber fahre extreme Pegel, und habe mir eine separate Endstufe gegönnt. Der 4310 z. B. kann auch laut genug, aber über 105db Schalldruck verliert er dann doch die Contenance.
Übrigens genau wie der A1XV, doch das nur am Rande.

Will Euch den A1XV nicht madig machen, aber überschätzt die Power und deren Einfluß auf den Klang nicht.
Die Vorstufe des 4310/111 und 4810 sind für Heimkino jedoch deutlich besser. Vom Preisschild / Hitzeentwicklung mal ganz abgesehen.

Stephan
stephanr1
Stammgast
#10 erstellt: 26. Feb 2011, 17:33

rockfortfosgate schrieb:
hallo markus
am besten irgendwan nach karneval oder so.

@Matthias
werde ihn nicht abgeben schon allein der opik wegen
gefällt mir der hda gar nicht.
werde demnächst mal mit dem pegelmesser mal nachmessen
was er mir da eingestellt hat.
und audyssey lase ich aus.

habe die front auf large /00hz
center auf small/80hz
rears auf small/80hz
sub only lfe.
wenn ich lfe+main einstelle kann ich die fronts ja auch noch
mit unterstützen.
spiele immer wieder damit rum.....
malsteht alles auf large und ich nehme die freuquenzen die er mir eingestellt hat F40 C60 R40 wirkt aber dann nur bei
der einstellung lfe+ main.

gruß ralf


Yep: bloß kein Audyssey...
Benutzt das zum einstellen der Boxenentfernung und dann weg damit.

Stephan
rockfortfosgate
Inventar
#11 erstellt: 27. Feb 2011, 18:38
hallo Stephan
danke für deinen erfahrungsbericht.
was ich aber nicht verstehe,
ist das wenn man einen verstärker hat sich noch
fette endstufen kauft.
wenn der verstärker nicht so teuer ist und man im stereobereich was machen möchte ok.
aber in der preisklasse sollte es doch reichen.
dann kann man doch lieber eine reine vorstufe kaufen.

mir reicht es eigentlich von der power her.
aber da es ein hobby ist fummelt man immer mal an den ein/aufstellungen rum um das letzte raus zu holen.
macht ja auch ne menge spass.

heute mal wieder:
alles large
f 40hz c 60hz r 40hz
sub lfe+main da ja sonst die trennfrequenz nicht greift.
jetzt wird wieder ein paar tage so gehört.....


schönen sonntag
gruß ralf
Valantas
Stammgast
#12 erstellt: 01. Mrz 2011, 19:47
Hallo,

@rockfort:
Auch wenn Du es mir nicht glaubst.... die interne Vorstufe des A1 xva gehört mit zu dem besten was man kaufen kann. Da kommen viele "echte" Vorstufen nicht mit!!!!!

Die internen Endstufen den A1 xva versauen hier die Möglichkeiten!!!!

Ich rate jedem A1 xva Besitzer dringend dazu sämtliche Endstufen zu deaktivieren. Mal zwei oder 5-Cinchkabel als "sunk cost zu bestellen" - dazu dann mal sich eine gute Endstufe leihen. Du wirst den Unterschied nicht glauben.

MfG
Matthias
rockfortfosgate
Inventar
#13 erstellt: 02. Mrz 2011, 10:35
hallo
das die vorstufe gut ist glaube ich dir.
aber den versuch mit einer extra endstufe mache
ich dann doch lieber nicht
müßte ja dann schon in richtung classe 5 kanal gehen.
habe leider nicht das geld über und den avc hat
meine frau erlaubt,
damit endlich ruhe ist..........

gruß ralf
rockfortfosgate
Inventar
#14 erstellt: 14. Mrz 2011, 21:14
ich sage nur servicewüste deutschland.
habe soeben die neuste firmware von
denon östereich bekommen.
werde es gleich/morgen mal aufspielen.
rockfortfosgate
Inventar
#15 erstellt: 14. Mrz 2011, 21:53
jawohl es ist drauf.
morgen mal gucken was sich verändert hat.
rockfortfosgate
Inventar
#16 erstellt: 29. Apr 2011, 16:26
hallo
was meint iher wer scaliert besser
der denon oder der humax fox.
gehe im moment mit hdmi in den denon
und von dort mit hdmi zum tv.
wenn der denon scalieren soll müßte ich ja über
component in den denon,
da er ja keine hdmi signale scaliert.

für inen versuch müßte ich den halben schlafzimmerschrank
leerräumen

vieleicht hat es mal jemand probiert?

gruß ralf
Jack_bn_72
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 04. Mai 2011, 23:23
"Ich kann nur jedem A1xva-Besitzer raten das Teil zu behalten und nicht gegen ein lx90, z11, oder avc a1 hda zu tauschen. Wenn ein solcher Besitzer nochmal Geld investieren will, dann würde ich externe Endstufen empfehlen."

Ja " Valantas " hat Recht, der LX90, Z11 oder HDA sind nicht besser als XVA !!! Ich habe alle getestet und ich würde meinen XVA nie verkaufen. Ralf Du weißt bestimmt was ich gemeint habe.
Schöne Grüße
Jack


[Beitrag von Jack_bn_72 am 04. Mai 2011, 23:29 bearbeitet]
rockfortfosgate
Inventar
#18 erstellt: 06. Mai 2011, 17:32
hallo
ja ich weiß was du meinst.
der geht hier auch nicht mehr raus.
der ist gebaut für die ewigkeit.

kann mir niemend was zu meiner frage sagen???
es auszuprobieren wäre viel arbeit.....

@Jack_bn_72
hast du auch noch einen a1xva?

gruß ralf
casimir30
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 21. Mai 2011, 18:00
Hallo zusammen, da ich ebenfalls einen solchen Boliden besitze wollte ich mal Nett "Hallo" sagen :-)

Für die vorderen Lautsprecher habe ich noch eine Vincent Stereoendstufe angeschloßen.

Ich bin doch recht zufrieden mit dem guten alten :-)

Seit heute habe ich jedoch ein kleines Problem, ich habe gestern den A1 ganz normal ausgeschaltet und heute wieder an und siehe da, alle Daten und/oder Konfigurationen sind verschwunden auch die gesamte Einmessung, alles weg!

Das ist jetzt schon innerhalb kurzer Zeit ca. 8-12 Wochen 2x passiert, ohne irgendwelchen Stromausfall oder ähnliches.

Hat das von euch auch schonmal jemand gehabt, woran kann das liegen?
Desweietern hätte ich auch gerne die neuste Software, kann mir diese jemand bereitstellen und wie kann man diese aufspielen?

LG
Carsten
rockfortfosgate
Inventar
#20 erstellt: 21. Mai 2011, 23:09
hallo
also sowas hatte ich noch nicht.
vieleicht hilft ja die software.
welche hast du denn drauf?
den rest könnten wir später über e-mail machen.
erkläre es dir dann genauer.
der a1xva ist und bleibt der beste für mich.

gruß ralf
casimir30
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 22. Mai 2011, 13:31
Hallo Ralf,

tja irgendwo hatte ich das mal stehen.. :-)
Hilf mir mal kurz auf die Sprünge wo ich den Softwarestand finde.

Warum alles gelöscht wurde konnte ich noch nicht rausfinden aber aufgrund der Memorý Funktion habe ich mir mein Setup wieder hochgeladen und fertig war die Kiste.

Jetzt kann ich wieder Film & Musik geniessen.

LG
Carsten
rockfortfosgate
Inventar
#22 erstellt: 23. Mai 2011, 01:33
hier mal eben zumnachgucken:

Betätigen Sie bitte gleichzeitig am ausgeschalteten Gerät die Tasten [Room EQ] und [STATUS] und schalten dann den Netzschalter des AVC-A1XVA ein. Mit der Taste [STATUS] am Gerät können Sie dann die Software-Version abfragen.
casimir30
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 23. Mai 2011, 21:52
Hallo und danke dir Ralf,

werde ich gleich mal machen und dir diese dann mitteilen :-)

Zur Info... falls noch jemand einen solchen Boliden sucht... nei Ebay steht grad mal einer drin!!!!!


LG
Carsten
rockfortfosgate
Inventar
#24 erstellt: 23. Mai 2011, 22:09
ja mach das
ich sehe grad das du nen pio-tv hast.
hast du auch eine hd+ karte drin?
bekomme die tage den krp-500AW und muß mich noch ein wenig schlau machen.
casimir30
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 23. Mai 2011, 22:23
Hallo Ralf,

ich habe eine Dreambox angeschlossen und empfange damit sämtliche HD Kanäle.

Das Bild besonders via Sky ist schon wirklich recht gut!

LG
Carsten
rockfortfosgate
Inventar
#26 erstellt: 23. Mai 2011, 22:32
ach so.
dachte du nuzt den internen tuner.
aber ich habe gelesen das es mit einem modul gehen sollte.
ich habe noch ein humax fox,der aber ins schlafzimmer soll.
deswegen wollte ich so ein modul und kein zusätzliches gerät.
casimir30
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 25. Mai 2011, 18:51
Hallo,

also mit einem Modul geht das, steht auch hier im Forum zum nachlesen.

LG
rockfortfosgate
Inventar
#28 erstellt: 26. Mai 2011, 15:45
ja habe ich die tage gelesen.
aber welches genau für den krp-500aw?
und dann stand da noch was mit software.
was kostet denn das modul ohne die hd+ karte?
diese habe ich ja schon.
casimir30
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 13. Nov 2011, 02:22
Hallo...
wollte mal fragen ob noch alles ok ist bei den XVA Besitzern...?

Wird ziemlich ruhig hier :-)

Spiele grad mit dem Gedanken mir einen Bluray Spieler als Ersatz zur PS3 zu kaufen.
Jedoh weiß ich noch nicht ob ich den DVD 3930 ebenfalls dann eintauschen soll?!

Wollte mir nächste Tage mal den Oppo 85 anschauen.

Was habt ihr an CD/DVD oder Bluray dran hängen?

Morgen wollte ich mal neu einmessen aber diesmal manuell.. mal sehen ob es da einen Unterschied gibt.

LG
rockfortfosgate
Inventar
#30 erstellt: 14. Nov 2011, 19:00
hallo
einer lebt noch
ich habe eine ps3 als blue-ray player dran.
da ich mit dem denon dvd a1xva sehr zufrieden bin.
gucke meistens es musik-dvds.
dvd geht auch sehr gut.
und wenn es mal ne BR sein muß reicht die ps3.

sag mal bescheid wie die einmessung geworden ist.

gruß ralf
casimir30
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 14. Nov 2011, 21:42
Hallo :-)

werde wohl meinen 3930 doch behalten.. Bin mir nicht schlüssig. In den nächsten Tagen höre ich mir mal den neuen Cambridge 751 an.

Also die Manuelle Einmessung verstehe ich nicht :-) Ich habe alles manuell gemessen und auch eingegeben, aber was mache ich mit den db einstellungen die ja sonst automatisch eingemessen werden?
Mache ich das dann nach Gehör bzw beim Film schauen abhängig wieviel db ich dem linken oder rechten LS gebe?

Hm.. irgendwie nicht so logisch oder? Denke ich werde wieder automatisch einmessen und dann wie üblich den EQ verbannen...

Momentan suche ich die Optimale Einstellung für rein Stereo betrieb.

Na das dein A1 das DVD Meduin gut beherrscht glaube ich dir sofort :-)

LG
Carsten
rockfortfosgate
Inventar
#32 erstellt: 14. Nov 2011, 22:25
das mit den db macht man mit einem schallpegelmesser.
die automatik ist aber wenn man es richtig macht sehr gut.
ich messe immer an 8 stellen gehe aber nie mer als 1m auseinander.

mit stereo habe ich auch eine zeit getestet,
habe gerade wieder dem sub mit reingenommen.
manchmal mit und manchmal ohne.

wenn dich die einstellungn interessieren,
kann ich sie mal die tage posten.
casimir30
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 14. Nov 2011, 22:30
Hallo Ralf,

sehr gerne :-)

Es ist wirklich schwer hierüber einiges in Erfahrung zu bringen.

Na dann werde ich doch mal wieder Automatisch Einmessen, denke das mit dem Pegelmesser kann ich grad vergessen ;-)

Ich höre auch grad Stereo mit leichter unterstützung des Sub!

Das mit dem Einmessen mache ich auch, also alle 8 Stellen komplett durch und fast nur immer auf dem selben Platz.

LG
rockfortfosgate
Inventar
#34 erstellt: 14. Nov 2011, 22:54
ich messe immer auf mitte und dann max.40cm
links usw.

poste aber nochmal die stereoeinstellungen.
rockfortfosgate
Inventar
#35 erstellt: 15. Nov 2011, 19:50
meine einstellungen bei stereo:
front:large
subwoofer:lfe+main
crossover:60hz

hin und wieder teste ich mal was anderes,
aber im moment finde ich dies ganz gut.
casimir30
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 15. Nov 2011, 22:09
Moin :-)

Ralf ich sehe gerade du kommst aus Duisburg. Das heisst wir könnten ja mal uns persönlich kennenlernen, denn ich würde gerne deine schönen weißen Steine dreckig machen :-)

Ich komme aus Wesel.

Deine Stereo Einstellungen werde ich mal testen, wobei ich es auch so habe bis auf die 60hz, ich habe es auf 80hz stehen.

Was meinst du mit Mitte zum einmessen, die Hörposition oder?
Das mache ich auch und dann ebenfalls jeweils 40 cm zur Seite. Hast du schon mal den Pioneer Susano gehört?

Hast mal Lust auf ein nettes Treffen und ein wenig Sinnloses Gequatsche über Hifi und Heimkino?

LG
Carsten
rockfortfosgate
Inventar
#37 erstellt: 16. Nov 2011, 23:23
hallo carsten
das mit dem treffen lässt sich sicher mal machen.

ja mit mitte meinte ich natürlich die hörposition.
ich finde die 60hz einstellung eigentlich ganz gut.
sicher kommt es auch noch drauf an,
ob man nach dem einmessen den sub noch ein paar db hochgestellt hat.


den susano hab ich nicht gehört.
ich hatte mal einen günstigen gesehen,
allerdings habe ich keine lust den denon
avc und dvd zu verkaufen.
ich mag es nicht verschiedene hersteller rumstehen zu haben.
die anlage sollte nur von einem sein.
ist aber nur meine ansicht.

sinnloses gequatsche giebt es doch nicht.
ist doch unser aller hobby ;-)
casimir30
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 17. Nov 2011, 17:40
Hallo,

würde mich freuen....

Ich wollte mir den Susano mal anhören! Mal sehen nicht das ich noch auf dumme Gedanken komme. :-)

Bin zu rZeit auf Geschäftsreise... danach werde mal komplett neu einmessen und neu einstellen!

LG
rockfortfosgate
Inventar
#39 erstellt: 17. Nov 2011, 19:18
manchmal habe ich auch so gedanken mal was zu wechseln.
aber zum glück ist das immer schnell wieder vorbei.
giebt ja sonst kein ende.

einstellen und einmessen mache ich auch hin und wieder.
macht ja auch spass.

was machst du denn beruflich (gerne per Pm)

gruß ralf
rockfortfosgate
Inventar
#40 erstellt: 04. Jan 2012, 18:45
hallo
kann mir mal einer was zu dem streamen (einstellungen)sagen?
ich hatte es mal am laufen,habe aber die tage mal
anlage pc usw.neu verkabelt .

i-net radio funkioniert,
allerdings komme ich vom avc nicht auf den pc.
habe windows media player und conect.
unter wmp habe ich freigegeben.
sehen tu ich den avc dort auch.
aber ich bekomme die musik nicht.
ß ralf
liegt es an den netzwerkeinstellungen oder so?
komme seit 2 tagen nicht weiter.
weiß auch nicht mehr was ich damals alles eingestellt hatte.

pc technisch bin ich nicht grad der größte........

gru
casimir30
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 05. Jan 2012, 19:22
Hallo Ralf,

siehst du in deinem AV unter Netzwerk deinen PC?
Hast du die Daten freigegeben?

LG
Catsen
rockfortfosgate
Inventar
#42 erstellt: 06. Jan 2012, 23:23
hallo
die daten habe ichauf dem pc freigegeben.

wenn ich auf internetradio gehe
wo auch favoriten mit bei steht und sonst immer der pc stand dort nicht.

aber du meinst sicher im
setup menü unter netzwerk oder?

guckich gleich mal nach,da die frau gerade nen film guckt.

gruß ralf
rockfortfosgate
Inventar
#43 erstellt: 07. Jan 2012, 00:18
konnte am avc noch nicht gucken.
aber vom pc aus komme ich in den avc.....???
casimir30
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 08. Jan 2012, 15:11
Hallo,

hast du es am laufen?
Leider kann ich es nicht prüfen da ich nur Netzwerkradio höre.

LG
rockfortfosgate
Inventar
#45 erstellt: 09. Jan 2012, 23:00
ne läuft immer noch nicht.
bin auch gerade in der küche was am umbauen....
über pc streanst du nicht?
casimir30
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 10. Jan 2012, 22:12
Hallo, nein das einzige was ich nutze ist das Radio :-)

Ansonsten scheun wir uns das mal zusammen an...
Sag bescheid wenn du die Küche fertig hast... dann kannst du hier weiter hier weiter machen :-)

LG
Carsten
rockfortfosgate
Inventar
#47 erstellt: 10. Jan 2012, 22:39
hi
mit der küche bin ich so weit durch.
nur noch kleinigkeiten.
mußte nen schrank umbauen um eine 45er spülmaschine reinzubekommen und dann kam noch dies und das....wie frauen
eben sind

gruß ralf
rockfortfosgate
Inventar
#48 erstellt: 12. Jan 2012, 18:51
wenn das netzwerkkabel vom laptop am router ist
funktioniert es???
casimir30
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 12. Jan 2012, 23:41
Hallo,
welches Netzwerkkabel hast du denn vor her drangehabt?

Das heisst es lag am Kabel und jetzt geht es?!

LG
rockfortfosgate
Inventar
#50 erstellt: 13. Jan 2012, 17:55
ne falsch verstanden.
der avc ist ja so wie so mit dem router verbunden.
aber der laptop normalerweise nicht und dann ging es früher auch.
bei dem versuch habe ich also den laptop mit dem router verbunden und dann ging auch die musik zum avc.
jedoch nicht wenn ich den laptop zum router trenne.

habe schon zig sachen am laptop geguckt,
aber ich komme nicht weiter.
ist sicher nur eine einstellungssache.
weiß aber nicht mehr wie ich es damals gemacht habe....
M.Jackson
Inventar
#51 erstellt: 22. Jan 2012, 17:49
Ist der DENON AVX-A1XVA besser als der PIONEER Susano SC-LX90?
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Erfahrungen/Einstellungen denon AVC A1XV (A)
rockfortfosgate am 24.01.2010  –  Letzte Antwort am 17.03.2010  –  4 Beiträge
Denon AVC-A1XV - gehört, getestet
hifirunner am 06.02.2005  –  Letzte Antwort am 09.02.2005  –  27 Beiträge
Denon AVC-A1XV Firmware gesucht
Djego001 am 17.11.2015  –  Letzte Antwort am 17.11.2015  –  3 Beiträge
AVC-A1XV aktueller Wert
m4teria am 19.06.2012  –  Letzte Antwort am 20.07.2012  –  8 Beiträge
4Ohm Lautsprecher an Denon AVC-A1XV
Purplecoupe am 29.12.2010  –  Letzte Antwort am 05.01.2011  –  27 Beiträge
Denon AVC-A1XV in Audiovision: Referenz mit WOW-Effekt!
Dierterle am 07.02.2005  –  Letzte Antwort am 04.06.2010  –  137 Beiträge
Denon AVC 2800
Tascam1960 am 07.05.2012  –  Letzte Antwort am 21.05.2012  –  6 Beiträge
Erfahrungen mit Denon AVC-A 11 XV
Analog-Mann am 02.08.2005  –  Letzte Antwort am 09.03.2008  –  123 Beiträge
Denon AVC A 11 SR als Vorstufe
piker am 04.10.2010  –  Letzte Antwort am 13.10.2010  –  3 Beiträge
Bedienungsanleitung für Denon AVC A 11 XVA
LA am 13.12.2011  –  Letzte Antwort am 13.12.2011  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.697 ( Heute: 10 )
  • Neuestes Mitgliedfabianohd
  • Gesamtzahl an Themen1.380.233
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.290.674