Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 Letzte |nächste|

Rotel RSP-1570 AV-Pre

+A -A
Autor
Beitrag
Grumbler
Inventar
#1 erstellt: 30. Aug 2008, 08:20
Rotel hat nun endlich auch einen HDMI1.3 Vorverstärker angekündigt:
http://www.cepro.com/slideshow/image/3346/

http://www.nicollpr....es_Press_Release.pdf

Finde ich sehr spannend.


[Beitrag von Grumbler am 30. Aug 2008, 08:22 bearbeitet]
buletti
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 30. Aug 2008, 10:59
sehr interessant.
btw: werden die dollarpreise bei rotel auch 1:1 in die preisliste für den euro-raum eingetragen?

RSP-1570 + RMB-1565 = $2200 + $1300 = $3500 = 2400 EUR


[Beitrag von buletti am 30. Aug 2008, 11:03 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 30. Aug 2008, 11:24

buletti schrieb:
sehr interessant.
btw: werden die dollarpreise bei rotel auch 1:1 in die preisliste für den euro-raum eingetragen?

RSP-1570 + RMB-1565 = $2200 + $1300 = $3500 = 2400 EUR


Schön wär`s, aber träumen wir weiter!
rat666
Inventar
#4 erstellt: 30. Aug 2008, 13:26
Hi,

endlich ein AV Pre von Rotel der die neuen Soundformate kann.
Das Design gefällt mir ja nicht so gut wie die 10er Serie, (vor allem die neuen Endstufen sehen imho nicht toll aus) aber mal sehen wie die Geräte in schwarz aussehen.
Der eingebaute Scaler scheint ja vernünftig zu sein, deep Color kann er auch, nur habe ich leider nirgends etwas über einen eingebauten EQ lesen können. Hoffentlich hat er XLR Buchsen für die Pre outs (würde mich wundern wenn nicht).
Das ist auf jeden Fall ein heiser Kanditat um meinen 1066er zu ersetzen.


Edit: habe gerade noch auf ein Prospekt zur neuen Serie gefunden, stehen auch ein paar technische Daten und Bilder zum 1570 drin. klick mich

Vielleicht kann jemand auf dem Photo von der Rückseite erkennen ob er XLR Ausgänge hat.

Gruß

oliver


[Beitrag von rat666 am 30. Aug 2008, 13:38 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 30. Aug 2008, 13:48
Nö, kann da nach dem vergrößern nicht wirklich was erkennen! XLR ist aber bei kurzen Kabelwegen nicht unbedingt nötig!

Das Design von Rotel hat mich noch nie so wirklich überzeugen können, aber darauf kommt es ja nicht an!
rat666
Inventar
#6 erstellt: 30. Aug 2008, 14:16
Hi,

konnte es auch nicht erkennen, entweder sind das oben rechts Steckdosen oder es könnte wirklich XLR sein.
Vielleicht behält sich Rotel aber auch XLR für das neue Flagschiff 1590 (oder welche Bezechnung es auch immer haben wird) vor. Bei der 10er Serie ist es ja genau so.

Leider habe ich 7m Kabelweg zu meinen Endstufen, aus diesem Grund dürfte XLR in meinem Fall eine Verbesserung bringen.

Das Design der 10er Serie (vor allem die Endstufen) hat mir eigentlich sehr gut gefallen, das der 9er Serie fand ich auch eher langweilig.

Gruß

oliver
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 30. Aug 2008, 14:28
Na ja, Steckdosen sind das wohl eher nicht , bei 7mtr. sind XLR warscheinlich eine Verbesserung, aber nur wenn für XLR auch eigene Ausgangsstufen reserviert sind!
Nicht so wie beim Marantz AV8003, aber der Wille zählt!
Grumbler
Inventar
#8 erstellt: 31. Aug 2008, 09:33
Von XLR sehe ich da nichts auf dem Foto im dem oben verlinkten Prospekt.
Gute, meine hübschen(!) 9er Endstufen haben auch keine entsprechenden Eingänge.

Was ich sehr vermisse ist ein zweiter HDMI-Ausgang

btw.
Der Onkyo Pre PR-SC886 wurde auf der IFA gezeigt (220V Version) und soll in Kürze auf den dt. Markt kommen.

Der hat (wie der Marantz) XLR-PreOut und einen Eingang.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 31. Aug 2008, 10:45

Grumbler schrieb:
.

Was ich sehr vermisse ist ein zweiter HDMI-Ausgang



Das ist natürlich eine schwache Leistung, ist mir gar nicht aufgefallen!
Selbst mein Marantz 7002 hat zwei HDMI-Ausgänge, die ich auch auf jeden Fall benötige (Projektor und TV)!
Ich kaufe mir doch keine teure Vorstufe und muss mir dann zusätzlich noch einen Switcher kaufen, oder von Hand umstecken!

Das geht gar nicht!
darkman71
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 31. Aug 2008, 13:57
Hallo Zusammen,

vor kurzem wollte ich mir noch die Marantz Vorstufe kaufen. Jetzt werde ich aber noch abwarten bis die Rotel Vorstufe erscheint.

Als nächstes werde ich mir noch eine 1092er Endstufe für meine Rears kaufen.

Ich hoffe, dass die Rotel Vorstufe noch dieses Jahr erscheint.
mamü
Inventar
#11 erstellt: 31. Aug 2008, 13:58
Das wäre schade, wenn nur ein HDMI zur Verfügung stände. Optisch finde ich den Rotel gar nicht mal schlecht.

Grumbler
Inventar
#12 erstellt: 31. Aug 2008, 14:01

mamü schrieb:
Das wäre schade, wenn nur ein HDMI zur Verfügung stände. Optisch finde ich den Rotel gar nicht mal schlecht.

Ich finde die Abkehr von dem seltsamen Kühlrippendesign gut.
Die Pre dürfte sehr gut zu meinen alten Endstufen passen.
Ich bin mal gespannt.
Am liebsten würde ich allerdings Onkyo, Rotel und Marantz vergleichshören.
Mal gucken, ob das am Ende des Jahres etwas werden könnte.
mamü
Inventar
#13 erstellt: 31. Aug 2008, 14:34
Kann von jemand von euch generell was über den Rotel Klang sagen. Ist garantiert schon über 15 Jahre her, dass ich mal etwas von Rotel musizieren gehört habe. Damals hatte ich das Gefühl, dass die weder Fisch noch Fleisch waren, wärmere Mitteltöne, aber allgemein unspektakulär und für mein Empfinden langweilig.

Gruß
Frankman_koeln
Inventar
#14 erstellt: 31. Aug 2008, 15:21
also eins muss ich den neuen rotels ja lassen : optisch find ich die geil, insbesondere den rsx 1560 :

schachi08
Stammgast
#15 erstellt: 01. Sep 2008, 12:22
Wenn man sich die Fotos ansieht scheint ein zweiter HDMI-Ausgang tatsächlich zu fehlen. Das macht das Gerät für mich leider uninteressant, da ich sowohl meinen Beamer als auch den LCD-TV an der Vorstufe anschließen möchte.


[Beitrag von schachi08 am 01. Sep 2008, 12:23 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 01. Sep 2008, 12:27

schachi08 schrieb:
Wenn man sich die Fotos ansieht scheint ein zweiter HDMI-Ausgang tatsächlich zu fehlen. Das macht das Gerät für mich leider uninteressant, da ich sowohl meinen Beamer als auch den LCD-TV an der Vorstufe anschließen möchte.


Sag ich doch, eine schwache Leistung in der Preisklasse! Wenn Jemand soviel Geld ausgibt, besitzt er meist auch Beamer und TV! Umschalten per Switcher wäre ein Rückschritt!
d-fens
Inventar
#17 erstellt: 01. Sep 2008, 12:33
Hübsch sind die neuen Geräte schon und die beiden Receiver sind auch interessant.
Trotzdem stört mich dass die beiden Receiver "nur" 15,5 und 17 KG wiegen.Ich finde dass ist in der Preisklasse zu wenig.
Sicher, man soll nicht vom Gewicht auf den Klang schliessen, trotzdem könnte etwas mehr dran sein.
benvader0815
Inventar
#18 erstellt: 01. Sep 2008, 12:43
Tolles Thema hier

Habe auch schon mal die neue Marantz Kombi gesehen, aber noch leider nicht gehört oder das Finish genau unter die Lupe nehmen können. Aber die Rotel sieht ja schon mal sehr gut aus. Mal schauen was die hier kosten wird und wie die sich so anhört und fühlt...

Gruß Ben
darkman71
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 01. Sep 2008, 18:49

d-fens schrieb:
Hübsch sind die neuen Geräte schon und die beiden Receiver sind auch interessant.
Trotzdem stört mich dass die beiden Receiver "nur" 15,5 und 17 KG wiegen.Ich finde dass ist in der Preisklasse zu wenig.
Sicher, man soll nicht vom Gewicht auf den Klang schliessen, trotzdem könnte etwas mehr dran sein.


Digital Endstufen wiegen wesentlich weniger als Analoge Endstufen. Aufgrund ihrer Bauweise reichen bei Digital Endstufen auch wesentlich kleinere Transformatoren aus.

Deshalb zählt das geringe Gewicht nicht.
buletti
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 01. Sep 2008, 20:47
Eigentlich haben die Rotels analoge class-D verstärker und keine digitalen.

der marketing mensch von rotel schrieb:
The top receiver and power amp models deliver a new generation of Rotel’s widely praised,
ultra-efficient class D amplifier topology, for accurate, dynamic, and musical high power that is also
astonishingly compact and lightweight. (It’s worth repeating that these are not “digital amplifiers,” but a
highly linear, superbly musical analog amplifying topology that utilizes efficient, “smart” switching powersupply
technology.)

Hier habe ich gerade eine website gefunden die die class D schaltung recht gut erklärt.
skorpi1211
Stammgast
#21 erstellt: 02. Sep 2008, 14:53
Meine es ist ja geschmacksache, aber die neuen gefallen mir gar nicht!

Dann war wirklich die 1098 die letzte Rotel in minem Besitz!

Die Endstufen sehen noch schlechter aus!

Frage mich nun nur: was mache ich mit dem gesparten Geld?

Skorpi1211
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 02. Sep 2008, 15:11
Kannste mir geben, kauf mir dann die Marantz Vorstufe!
darkman71
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 03. Sep 2008, 19:47

buletti schrieb:
Eigentlich haben die Rotels analoge class-D verstärker und keine digitalen.

der marketing mensch von rotel schrieb:
The top receiver and power amp models deliver a new generation of Rotel’s widely praised,
ultra-efficient class D amplifier topology, for accurate, dynamic, and musical high power that is also
astonishingly compact and lightweight. (It’s worth repeating that these are not “digital amplifiers,” but a
highly linear, superbly musical analog amplifying topology that utilizes efficient, “smart” switching powersupply
technology.)

Hier habe ich gerade eine website gefunden die die class D schaltung recht gut erklärt.


Danke für den Tip.

Letztendlich ist ein class D Verstärker trotzdem ein Digitaler Verstärker. Die Mosfets schalten entweder ein oder aus. Dazwischen gibt es keinen Schaltzustand.

Das gleiche sagt auch dein Link aus.


[Beitrag von darkman71 am 03. Sep 2008, 19:48 bearbeitet]
mr.truesound
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 04. Sep 2008, 08:41
@Class D....über deren Klang lässt sich treflich streiten-aber na gut-für die Umwelt-ernergiesparsam sollen sie ja sein die Dinger.
@Thema: Also wenn ich Audio Redakteur wäre, würde ich mir einen Marantz, einen Rotel und einen Onkyo zum Vergleichtest ordern. Den Denon nicht, denn Abzocke braucht man nicht noch zu unterstützen.
Dann wäre ich auch geneigt einfach mal einen Reciever als Vergleich anzuschliessen. Aber naja...die teuerste Anlage und Lautsprecher die wie Särge aussehen sind ja interessanter...
LG
Andy
benvader0815
Inventar
#25 erstellt: 10. Sep 2008, 19:41
Einen Test zwischen Rotel, Okyo und Marantz wäre bestimmt nicht schlecht. Würdemir den auf jeden Fall holen

Bin mal gespannt wie die neuen Rotel abschneiden...

Wie sieht das überhaupt mit ner ES/EX-Codierung bei den neuen HD-Formaten aus. Gibt es die schon???
Trautonium
Stammgast
#26 erstellt: 12. Sep 2008, 22:04

rat666 schrieb:
Hi,

konnte es auch nicht erkennen, entweder sind das oben rechts Steckdosen oder es könnte wirklich XLR sein.
Vielleicht behält sich Rotel aber auch XLR für das neue Flagschiff 1590 (oder welche Bezechnung es auch immer haben wird) vor. Bei der 10er Serie ist es ja genau so.

Leider habe ich 7m Kabelweg zu meinen Endstufen, aus diesem Grund dürfte XLR in meinem Fall eine Verbesserung bringen.

Das Design der 10er Serie (vor allem die Endstufen) hat mir eigentlich sehr gut gefallen, das der 9er Serie fand ich auch eher langweilig.

Gruß

oliver


Ich mag mich täuschen aber das oben rechts könnten die 12v Triggerausgänge sein.. für XLR meiner Ansicht nach jedenfalls zu klein im Durchmesser.

Gibt es eigentlich schon Aussagen zum Erscheinungstermin in Europa?

Grüsse,
T.


[Beitrag von Trautonium am 12. Sep 2008, 22:05 bearbeitet]
Sancho72
Stammgast
#27 erstellt: 20. Sep 2008, 10:18
Hallo


Gibt es eigentlich schon Aussagen zum Erscheinungstermin in Europa?


Laut meinen Händler, in der Schweiz ab Januar erhältlich.

Gruss Sancho
speiche
Inventar
#28 erstellt: 20. Sep 2008, 11:43
Die Aussage habe ich für Deutschland auch bekommen, ohne Gewähr allerdings. Bin schon sehr gespannt. Bin mit meiner 1068 sonst sehr zufrieden, werde mir die neue aber auf jeden Fall näher ansehen/anhören.
Trautonium
Stammgast
#29 erstellt: 20. Sep 2008, 15:06

Sancho72 schrieb:
Hallo


Gibt es eigentlich schon Aussagen zum Erscheinungstermin in Europa?


Laut meinen Händler, in der Schweiz ab Januar erhältlich.

Gruss Sancho


Danke - dann bin ich mal auf den UVP in der Schweiz gespannt
mark247
Stammgast
#30 erstellt: 21. Sep 2008, 14:18
Hm,

positiv ist dass Rotel jetzt endliche mal in die Pötte kommt.

Negativ ist (aus meiner Sicht) das Design. Der Vorstufe würde ich ein "Ausreichend minus" geben. Aber die Endstufen schlagen dem Faß den Boden aus. Sechs, setzen!

Vom Preis nehme ich an 2200 $ = 2200 €.

Wenn die Dinger dann erschienen sind wäre es gut zu wissen, ob es sich bei der Vorstufe um einen AV-Receiver mit aus gebauten Endstufen handelt wie bei Onkyo.

PR-886 = AV876 minus Endstufen plus XLR.

Wenn das so ist würde ich keine 2200 € für das Ding zahlen.

Schaun mer mal.

Mark
Grumbler
Inventar
#31 erstellt: 21. Sep 2008, 14:33
Im Gegensatz zu Marantz oder Onkyo hat Rotel ja eine lange Tradition in Vorstufen und auch Surroundvorstufen.
Da würde ich mir von Design her keine Sorgen machen.


mark247 schrieb:

Aber die Endstufen schlagen dem Faß den Boden aus. Sechs, setzen!


Was gefällt Dir an den Endstufen nicht?

Abgesehen sollte man Vorstufen und Endstufen nicht als untrennbare Einheit verstehen.

Mit Endstufen bin ich schon ausgestattet, genau deshalb interessiert man sich doch für eine Vorstufe.
Die kann - wenn nötig - verhältnismäßig preiswert ersetzt werden und die Endstufen (die integrierte Endstufe in einem AVR oder AVV leicht übertreffen) bleiben da.
klimbo
Inventar
#32 erstellt: 21. Sep 2008, 14:46

Abgesehen sollte man Vorstufen und Endstufen nicht als untrennbare Einheit verstehen.

Mit Endstufen bin ich schon ausgestattet, genau deshalb interessiert man sich doch für eine Vorstufe.
Die kann - wenn nötig - verhältnismäßig preiswert ersetzt werden und die Endstufen (die integrierte Endstufe in einem AVR oder AVV leicht übertreffen) bleiben da.


...genau so ist es. Das ist ja der eigentliche Vorteil der Kombis.
Wenn man möchte, kann man auch die Endstufen unsichbar im Schrank verstauen und per Trigger-Kabel über die Vorstufe an- und ausschalten. Ist doch perfekt...

Gruß Klemens
speiche
Inventar
#33 erstellt: 21. Sep 2008, 15:18
Beim Design muß man mal abwarten, wie es in echt aussieht. Ich findes es eigentlich so schlecht nicht, auf jeden Fall anders als der Mainstream. Die Änderungen zur 10er sind auch moderat, bis auf die schwarzen Griffe, so dass es möglich sein sollte eine silberne oder vielleicht auch schwarze Vorstufe in meine bestehende Bicoloranlage optisch ansprechend zu integrieren. So wie ich gesehen habe, hat auch die schwarze Anlage jetzt blaue LED-Powerknöpfe. Das passt schon mal. Sicher ist die Ausstattung wieder mager, ohne fehlender Einmessung und zweitem HDMI-Ausgang. Ich brauchs nicht und bin sehr gespannt.
uwe061
Hat sich gelöscht
#34 erstellt: 21. Sep 2008, 15:36
"Negativ ist (aus meiner Sicht) das Design. Der Vorstufe würde ich ein "Ausreichend minus" geben. Aber die Endstufen schlagen dem Faß den Boden aus. Sechs, setzen!"

Ich finde das Design sehr gelungen - die Dinger strahlen Kraft, Männlichkeit, Gelassenheit, Reduzierung auf das Wesentliche aus und erinnern etwas an Krell-Komponenten. Gott sei Dank sind die Geschmäcker verschieden (und dürfen es auch sein). Ich für meinen Teil stehe immer fassungslos vor dem barock überfüllten und - für meinen Geschmack - potthässlich abgewinkelten aktuellen Onkyo-Design... Aber auch das gefällt anderen und damit ist es OK...

LG
Uwe


[Beitrag von uwe061 am 21. Sep 2008, 15:37 bearbeitet]
Sancho72
Stammgast
#35 erstellt: 21. Sep 2008, 18:11
Hallo


Sicher ist die Ausstattung wieder mager, ohne fehlender Einmessung und zweitem HDMI-Ausgang.



Ist das schon sicher das er keine Einmessung hat, oder verstehe ich das falsch?


Gruss Sancho
speiche
Inventar
#36 erstellt: 21. Sep 2008, 19:12
Ich habs irgendwo im www. gelesen, gibt ja bereits einige infos zu finden.
Grumbler
Inventar
#37 erstellt: 21. Sep 2008, 19:20
Ich glaube, dass "keine Einmessung" gut zur Zielgruppe paßt.
Stört mich z.B. gar nicht.
speiche
Inventar
#38 erstellt: 21. Sep 2008, 19:24
Mich störts ebenfalls überhaupt nicht, hier
-http://www.htguide.com/forum/showthread.php4?t=31085&page=2&pp=35-

gibt es ein paar Infos.
Sancho72
Stammgast
#39 erstellt: 21. Sep 2008, 20:17
Danke für den Link!

Na die Jungs drüben sind ja schon mächtig am diskutieren
mark247
Stammgast
#40 erstellt: 21. Sep 2008, 21:33

uwe061 schrieb:
"Negativ ist (aus meiner Sicht) das Design. Der Vorstufe würde ich ein "Ausreichend minus" geben. Aber die Endstufen schlagen dem Faß den Boden aus. Sechs, setzen!"

Ich finde das Design sehr gelungen - die Dinger strahlen Kraft, Männlichkeit, Gelassenheit, Reduzierung auf das Wesentliche aus und erinnern etwas an Krell-Komponenten. Gott sei Dank sind die Geschmäcker verschieden (und dürfen es auch sein). Ich für meinen Teil stehe immer fassungslos vor dem barock überfüllten und - für meinen Geschmack - potthässlich abgewinkelten aktuellen Onkyo-Design... Aber auch das gefällt anderen und damit ist es OK...

LG
Uwe


Ja, offensichtlich hat man versucht, das Krell Design zu kopieren. Leider scheinen bei Rotel Dilletanten am Werk zu sein:

Originale:

http://bp2.blogger.c...owcase+Processor.png



Kopien:





Die grössten Sünden:

- Was soll dieser "Kühlergrill" in der Mitte bei den Endstufen?
- Hellblau beleuchteter LED-Ring um Powerknopf...?
- Was macht dieser riesige, runde Regler bei der Vorstufe in der Mitte? Soll wohl zur Quellenwahl sein. Das mache ich lieber mit der Fernbedienung.

Die Jungs bei Krell haben es verstanden. Rotel hats versaut (designmäßig).

Meine Meinung.

Mark
uwe061
Hat sich gelöscht
#41 erstellt: 21. Sep 2008, 21:41
witzig, eine Vor- mit einer Endstufe zu vergleichen. Warum nicht mit einem Plattenspieler? Der hat noch mehr bewegliche Teile ;-)


[Beitrag von uwe061 am 21. Sep 2008, 21:41 bearbeitet]
mark247
Stammgast
#42 erstellt: 21. Sep 2008, 21:46

uwe061 schrieb:
witzig, eine Vor- mit einer Endstufe zu vergleichen. Warum nicht mit einem Plattenspieler? Der hat noch mehr bewegliche Teile ;-)


Ich habe jeweils von Krell und Rotel die Vor- und die Endstufe verlinkt. Drei der Bilder werden direkt angezeigt, auf die Krell Vorstufe habe ich verlinkt.

Ich vergleiche Krell Vorstufe mit Rotel Vorstufe und Krell Endstufe mit Rotel Endstufe.

Die Krells haben keinen hellblau beleuchteten Powerknopf (aus gutem Grund), die Endstufe hat keinen Kühlergrill.

Mark
Rainer_B.
Inventar
#43 erstellt: 21. Sep 2008, 21:56
[quote="mark247"]


- Was macht dieser riesige, runde Regler bei der Vorstufe in der Mitte? Soll wohl zur Quellenwahl sein. Das mache ich lieber mit der Fernbedienung.
/quote]

Ich würde mal den Lautstärkeregler nicht zur Quellenanwahl einsetzen. Die Quellen werden mit den Tasten auf der rechten Seite angwählt. Das geht dann genauso direkt wie mit der FB.

Rainer


Edit zum letzten Post in Bezug auf Krell. Die Teile haben aber auch lange gebraucht um was zu werden. Ich kann mich noch an die sündhaft teure Standard Vorstufe erinnern. Ein so dämlich aufgebauter Vorverstärker ist mir lange nicht begegnet. Das Teil hat DD oder DTS wirklich jedesmal in den Speicher geladen, auch bei Kapitelsprüngen. Vom wirklich gelungenen Lüfter (oben auf dem Gehäuse) und der Lärmkulisse mal zu schweigen. Das billigere Gerät war dann schon tauglich.


[Beitrag von Rainer_B. am 21. Sep 2008, 22:00 bearbeitet]
uwe061
Hat sich gelöscht
#44 erstellt: 21. Sep 2008, 22:14
Hallo Mark 247,

wie schon gesagt - die Geschmäcker sind verschieden. Die Rotels gefallen mir besser, haben ganz klare Proportionen und mehr Mumm, nicht so viele kleine Knöpfchen wie die Krell-Vorstufe. Aber vom Geschmäcklerischen abgesehen: Die Krells sind in Kleinserie gefertigt, wie man am "gebastelten" Gehäuse sieht (Schraubenköpfe sichtbar). Das ist nicht abwertend gemeint, dass ist halt bei manufaktureller Herstellung so. Bei den Rotels passt alles. Meine Meinung ;-)
Grumbler
Inventar
#45 erstellt: 21. Sep 2008, 22:25
Mir gefällt das 15er-Design auf jeden Fall besser als das 10er.
Ich hoffe mal "matte black" ist normales Alu brushed look schwarz wie üblich.
Dann passt das gut zu meinen 9er Endstufen.
Übrigens hatte die 9er Serie einen sehr ähnlichen Look. Alles hübsch und glatt mit kleinen Plastikseitenteilen vorne links und rechts. Nicht sehr stabil die 9er-Gehäuse allerdings.
Da waren die 10er stabiler. Hoffe das wurde beibehalten.
klimbo
Inventar
#46 erstellt: 21. Sep 2008, 23:11
@ Mark: Wenn ich mir deine eingestellten Bilder der Krell- und der Rotel-Vorstufe betrachte, sehe ich gar keine so großen Ähnlickeiten. Und über das 'Design' der Krells kann man wirklich auch unterschiedlicher Meinung sein.

Rotel bewegt sich eigentlich garnicht so weit vom Design der 10er Serie weg. Die Aufteilung der Knöpfe und auch des Lautstärkereglers in der Mitte sind identisch zum Vorgänger. Mir gefällt es und ich bin froh, dass sich bei Rotel endlich wieder was tut.

Design hin oder her, ich hoffe die Integration der neuen Tonformate und Videoschnittstellen hat gut funktioniert und die Geräte funktionieren wie erwartet. Wenn dem so ist, bin ich bald wieder bei Rotel (so wie früher!).

Gruß Klemens
Trautonium
Stammgast
#47 erstellt: 22. Sep 2008, 21:08
Also wenn ich ehrlich bin - ich find das neue Design - zumindest bei Vorstufe und AVRs einfach klasse. Wenn die Teile sich auch noch so anfühlen wie sie aussehen...
mamü
Inventar
#48 erstellt: 24. Sep 2008, 07:14
Ich finde das Design rein vom Bild betrachtet auch recht ansprechend. Gerade gestern mal mir die Nad Vorstufe angesehen, ....... boahhhh, ist die hässlich. Wenn die da nichts bei der neu angekündigten Nad Vorstufe was ändern, dann gehört im nächsten Jahr echt die Rotel Vorstufe zu meiner engeren Wahl.

Grumbler
Inventar
#49 erstellt: 24. Sep 2008, 20:32

mamü schrieb:

nichts bei der neu angekündigten Nad Vorstufe was ändern,

Da hätte ich wenig Hoffnung. Nad ist Nad und sieht aus wie Nad. Das Design ist "zeitlos".
derfalk
Inventar
#50 erstellt: 20. Okt 2008, 09:38
Hier mal alle Neuen Produkte auf einmal:

http://www.rotel.com/GR/Products/index.htm?cat=41
Frankman_koeln
Inventar
#51 erstellt: 20. Okt 2008, 13:06
nicht uninteressant ....

bin mal gespannt was die neuen teile so kosten !
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Rotel RSP-1570 -- Problem
XorLophaX am 23.07.2010  –  Letzte Antwort am 03.12.2011  –  28 Beiträge
Surround Vorstufe Rotel RSP 1570
Volker.T am 11.07.2009  –  Letzte Antwort am 12.07.2009  –  2 Beiträge
Störgeräusch vom Rotel RSP 1570
moin,moin am 19.02.2011  –  Letzte Antwort am 12.06.2011  –  2 Beiträge
software update Rotel RSP 1570
totü am 16.12.2015  –  Letzte Antwort am 22.12.2015  –  7 Beiträge
Rotel 1570 3d Problem
David1977 am 15.07.2011  –  Letzte Antwort am 15.07.2011  –  2 Beiträge
Rotel RSX 1570
steppes65 am 20.04.2009  –  Letzte Antwort am 22.04.2009  –  6 Beiträge
rotel rsp 1572 bassmanagement
spede am 06.06.2015  –  Letzte Antwort am 28.05.2018  –  12 Beiträge
Rotel RSP 1069
darkman71 am 23.11.2007  –  Letzte Antwort am 01.02.2010  –  19 Beiträge
Rotel RSP-1069
pocketcoffee2009 am 10.11.2009  –  Letzte Antwort am 20.03.2012  –  276 Beiträge
ROTEL RSP 966
Malcolm am 27.12.2003  –  Letzte Antwort am 04.06.2009  –  4 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder926.550 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedWilberLam
  • Gesamtzahl an Themen1.553.249
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.587.329