Yamaha RX-V771 mit KEF Q300, Nubert Nuline 32 oder Canton Chrono SL 520?

+A -A
Autor
Beitrag
Bruno1987
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 10. Dez 2011, 19:58
Hi,

meine Frage steht ja schon im Titel, deswegen hier noch ein paar Informationen. Ich möchte den Receiver mit 2 Boxen betreiben und in naher Zukunft einen Fernseher anschließen(sobald der Geldbeutel wieder voll ist). Mein Zimmer ist 16qm groß/klein. Ich höre vor allem Rap (NWA, Eminem etc.) und ein wenig Dubstep. Im moment ist Probehören zeitlich bedingt nicht möglich weswegen ich hier Rat suche um zumindest eine Vorentscheidung treffen zu können. Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Gruß Bruno
Bruno1987
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 12. Dez 2011, 23:04
so ich bins nochmal. ab und zu lese ich in der zeitschrift audio und die dort angegebene audiokennzahl des receivers ist kleiner als die der drei von mir in die engere auswahl genommenen boxen. allerdings schreibt audio das die AK der boxen kleiner sein sollte. kann mir jemand sagen wieviel wert ich darauf legen sollte? sollte ich die boxen und den receiver zusammen ausschließen?

wäre schön wenn mir jemand weiterhelfen kann.

gruß bruno
/chrisz/
Stammgast
#3 erstellt: 15. Dez 2011, 00:31
solange die maximalbelastbarkeit der Lautsprecher größer ist als die maximale ausgangsleistung pro Kanal des Verstärkers ist alles io.

von daher müssten alle 3 'passen'.

ich würde die nuberts und die von kef in die engere Wahl nehmen.

guck dir aber mal noch die mt30 Serie von cabasse an.
als Regal-ls die antigua.
falls für dich auch schlanke Stand-ls in frage kommen, die tobago.

ich weiß, dass man die cabasse und die kef's auch ohne Probleme wandnah aufstellen kann.
bei den nuberts bin ich nicht sicher.

canton klingt schnell schrill und nervig in den Höhen...

ps: mein rx v771 hole ich heute und morgen kommen die cabasse tobagos.
Bruno1987
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 15. Dez 2011, 12:00
danke für die antwort. die canton hab ich mittlerweile auch ausgeschlossen. ich werd mir mal deine vorschläge angucken und über weiteres dann hier berichten.

gruß bruno
/chrisz/
Stammgast
#5 erstellt: 15. Dez 2011, 12:52
nehm dich beim Wort.

vor allem würde mich ein ausführlicher Bericht über deine hörerlebnisse von kef vs. cabasse interessieren. (England vs. Frankreich quasi)

wenn doch kleine Standboxen, dass q500 vs. tobago...
wird sicher ein spannender 'Kampf'

ein cabasse-händler in deiner Nähe musst du sicher erstmal googlen.

viel Spaß
Bruno1987
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 13. Jan 2012, 11:16
Hallo,

vorerst nochmal danke für die Hilfe.

Ich besitze jetzt den Yamaha RX-V771 und die KEF IQ7SE.
Ich war bei Hifi im Hinterhof und habe mehrere Boxen Probe gehört. Leider gab es keine Cabasse.

Ich habe mir die KEF IQ7SE, Q300, IQ30, die Monitor Audio RX2 und RX1 und die B&W 685 angehört.

Ich war schon nach wenigen Minuten froh keinen Blindkauf gemacht zu haben oder mich auf Testberichte verlassen zu haben, denn ich konnte mich als erstes gegen die RX1 und gegen die Q300 entscheiden. Bei der RX1 kann ich schwer sagen was mir gefehlt hat. Einfach zu wenig Druck. Bei der Q300 hab ich sofort im Vergleich zu den anderen Kandidaten gedacht das sie mir zu dumpf klingt und mir der Bass nicht so gut gefällt und damit war die Box weshalb ich vor allem Probehören wollte schon aus der Auswahl raus.

Die RX2, 685 und IQ30 fand ich alle sehr stark. Hatten alle nen guten Bass und haben sehr detailliert gespielt. Allerdings kamen sie alle nicht an die IQ7SE ran. Am ehesten noch die IQ30 die für mich nur wenig dahinter steht.
Die IQ7SE hat die anderen Boxen in wirklich jedem angespielten Titel geschlagen was die details angeht. Sauber und klar.

Also fürs erste mal Boxen kaufen inklusive Probehören bin ich begeistert. Ich hab die Boxen mit dem Yamaha AV-Receiver seit Weihnachten und bereue nichts. Andererseits hab ich gemerkt das man Probehören muss, deswegen empfehle ich jedem nicht den Kauf sondern das Probehören der IQ7SE.

Im Anschluß an den Kauf hab ich gefragt ob ich mal die KEF Blade hören darf und es war kein Problem obwohl diese ja meilwenweit über meinem Budget lag. Ich will dazu jetzt nichts sagen, weil es ein für mich unglaublicher Hörgenuss war und es keine Messlatte für mich gibt. Andere Boxen der Preisklasse hab ich einfach noch nicht gehört.

Gruß Bruno
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha rx-v577 mit Canton Chrono Anschluss
Andre_moeller85 am 02.12.2014  –  Letzte Antwort am 02.12.2014  –  3 Beiträge
Yamaha RX-V771 - Anzeigefehler
Schluntz am 27.04.2014  –  Letzte Antwort am 28.04.2014  –  4 Beiträge
Yamaha RX-V771 kaufen?
HellSpawn666 am 10.02.2016  –  Letzte Antwort am 12.02.2016  –  8 Beiträge
Yamaha RX-V771 oder RX-V1067, ggf. Alternativen
Birdsen am 24.11.2011  –  Letzte Antwort am 25.11.2011  –  11 Beiträge
PC an Yamaha RX-V771
kiron am 01.12.2011  –  Letzte Antwort am 09.12.2011  –  15 Beiträge
Yamaha RX-V363 mit Canton Chrono 509 DC?
sografix am 08.07.2011  –  Letzte Antwort am 09.07.2011  –  7 Beiträge
Impedanz Einstellung rx-771 und canton Chrono
dennolino am 31.12.2011  –  Letzte Antwort am 01.01.2012  –  14 Beiträge
Yamaha RX-V771 defekt
Bruno1987 am 24.05.2013  –  Letzte Antwort am 28.05.2013  –  5 Beiträge
Frage Yamaha RX-V771 / virtuelle Präsenzlautsprecher?
MarkusS. am 21.12.2011  –  Letzte Antwort am 21.12.2011  –  5 Beiträge
Einstellungen Yamaha RX-V363 mit Canton Chrono 509 DC oder anderen AVR verwenden?
sografix am 22.07.2011  –  Letzte Antwort am 23.07.2011  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2011
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder834.078 ( Heute: 79 )
  • Neuestes Mitgliedbrudibuh93
  • Gesamtzahl an Themen1.389.800
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.464.674

Hersteller in diesem Thread Widget schließen