Yamaha RX-V 861/663 Kaufberatung

+A -A
Autor
Beitrag
jan.r
Stammgast
#1 erstellt: 02. Apr 2008, 09:10
Möchte mein Stereo (acuphase-B&W 3-Wege) um Suround erweitern. Ausstattungsmäßig sind beide Reciver vergleichbar. Wichtig ist mir, daß sie Audio-HDMI (PCM/HD) verarbeiten und 1080p/24Hz weiterleiten. Ich habe gelesen, das man für die neuen Tonformate im Boxenbereich aufrüsten muß. Geplant sind 4.0/6.0 mit Regal-B&W`s der 6xx- oder 3xx-Serie. Auch die Preise sind Vergleichbar: RX-V 861 - 450.-€, RX-V 663 - 519.-€(TSN-Versand)<, der RX-V 863 ist mit knapp 900.-€ gelistet, der Onkyo TX-SR 705 mit ca. 640.-€.

Gruß Jan Rauscher
kron
Stammgast
#2 erstellt: 02. Apr 2008, 12:44
Der 861 kann KEIN HD-Audio über HDMI verarbeiten.
outofsightdd
Inventar
#3 erstellt: 02. Apr 2008, 12:54
der yamaha 661 hatte einen kleinen haken, den der 663 wahrscheinlich auch hat: ankommende 5.1-pcm-signale per hdmi kann er nicht auf 7.1 erweitern, nur standard-dolby-digital und dts. es könnte sein, dass das beim 663 auch für die hochauflösenden dolby true hd und dts hd gilt wegen der für unkomprimierte, hochauflösende tonformate nötigen hohen rechenleistung gegenüber komprimierten tonformaten. das würde bei dir heißen: wenn du 6 lautsprecher betreibst, kann der 663 abhängig vom eingehenden tonformat teilweise nur 4 lautsprecher befeuern. ähnlich gilt das auch für onkyos tx-sr605, beim 705 bin ich mir nicht sicher.

wenn's dir also darum geht, 6 lautsprecher mit möglichst jedem medium zu befeuern, rate ich dir zum 861, auch wenn er den neuen hochauflösenden ton nur konvertiert in pcm entgegennimmt. oder wenigstens aussagekräftige tests des 663 abwarten. übrigens hat der 861 anfangs auch 900 € gekostet, da lohnt vielleicht das warten auf den 863 mit decodern für ALLE tonformate UND kompromissloser 7.1-tonverarbeitung...
jan.r
Stammgast
#4 erstellt: 04. Apr 2008, 22:31
Laut Yamaha können die RX-Vx61 kein 1080p/24Hz ,welches vom blue-ray kommt, ausgeben.Also doch für HD-Audio(bitstream o. PCM)und 1080p/24Hz Onkyo-Denon-Yamaha x63oder Sony 920 - HDMI 1.3
Gruß Jan Rauscher
Buccaneerfan
Stammgast
#5 erstellt: 06. Apr 2008, 12:52

jan.r schrieb:
Laut Yamaha können die RX-Vx61 kein 1080p/24Hz ,welches vom blue-ray kommt, ausgeben.Also doch für HD-Audio(bitstream o. PCM)und 1080p/24Hz Onkyo-Denon-Yamaha x63oder Sony 920 - HDMI 1.3
Gruß Jan Rauscher
Echt? Dann ist der 661 trotz des günstigen Preises natürlich gestorben und ich muss darauf warten, dass der Onkyo 605 endlich unter €400 rutscht. ;-)
josephtura
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 06. Apr 2008, 13:21

outofsightdd schrieb:
der yamaha 661 hatte einen kleinen haken, den der 663 wahrscheinlich auch hat: ankommende 5.1-pcm-signale per hdmi kann er nicht auf 7.1 erweitern, nur standard-dolby-digital und dts.

Lässt sich das anhand der Bedienungsanleitung feststellen?
outofsightdd
Inventar
#7 erstellt: 06. Apr 2008, 13:46
Leider nicht... beim RX-V661 steht auf Seite 75 zum aufplustern von 5.1 auf 7.1 das selbe wie beim 861, aber das Thema wurde schon mal erörtert:

Hifi-Forum, dieser Post und folgender

Fazit: Real existiert ein Unterschied, obwohl er aus der BDA nicht rauszulesen ist. Ziemlich fies. Da bleibt nur der Yamaha Support bei Erscheinen der neuen Geräte, da auch die meisten Tests solche Feinheiten übersehen.
josephtura
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 06. Apr 2008, 13:49

outofsightdd schrieb:
Da bleibt nur der Yamaha Support bei Erscheinen der neuen Geräte, da auch die meisten Tests solche Feinheiten übersehen.

Hmm... man könnte es über ein amerikanisches Forum oder über den dortigen Support schon jetzt erfragen. Da sind die Geräte ja schon eine Weile erhältlich.
josephtura
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 06. Apr 2008, 17:42
Hier ein Thread im avsforum, wo jd. äußert, dass er das auch nicht kann



The only quams I had with this unit are as follows:
1. Occasionally inaccurate auto calibration
2. In ability to adjust cross-over per speaker
3. No individual subwoofer adjustments via the "dual" sub outputs
4. No post processing to 7.1 from lossless audio tracks sent via bitstream
5. Crummy remote
outofsightdd
Inventar
#10 erstellt: 06. Apr 2008, 17:55
Hier kann man nur noch wenigstens einen Modellzyklus abwarten, da die Rechentechnik anscheinend mit hochauflösendem Audio viel Prozessorleistung frisst... die folgende Generation hat dann vielleicht schnellere Chips.
kron
Stammgast
#11 erstellt: 07. Apr 2008, 13:42

jan.r schrieb:
Laut Yamaha können die RX-Vx61 kein 1080p/24Hz ,welches vom blue-ray kommt, ausgeben.


Woher hast du das?
jan.r
Stammgast
#12 erstellt: 07. Apr 2008, 22:18
Der media-markt in AB wußte auf die Frage HDMI 1.2 = 1080p/24 Hz keine Antwort und haben kurzer Hand bei Yamaha angerufen. O-Ton Yamaha. Dei x63 haben HDMI 1.3 und können auch 24Hz von blue-ray ausgeben.
Gruß Jan Rauscher
kron
Stammgast
#13 erstellt: 08. Apr 2008, 07:37
Ok, woher ein 24p-Signal kommt, ist erstmal egal.
Aber bei deinem O-Ton fehlt die Aussage, dass der 861 das NICHT kann.
Wurde das auch noch gesagt?

Edit: Ich denke, dass er das kann, weil er das Signal ja gar nicht bearbeitet, sondern nur durchschleift.
Und da ist es ihm völlig schnuppe, welche Bildwiederholfrequenz im Signal steckt, weil er es überhaupt nicht bearbeitet.
Dass dir sowohl der MM als auch Yamaha lieber das neue Modell nahelegen, ist klar.


[Beitrag von kron am 08. Apr 2008, 12:51 bearbeitet]
jan.r
Stammgast
#14 erstellt: 08. Apr 2008, 17:59
Habe avf-Bild kontaktiert. Deren Antwort: nur HDMI 1.3 muß die 24 Hz beherschen. Wer auf die neuen Möglichkeiten von blue-ray zurück greifen will (HD-Audio -24 Hz) muß HDMI 1.3 verwenden und die Unterstützung muß ausdrücklich vom Hersteller erwähnt werden. Gerne würde ich die Anwort von avf-Bild hochladen, aber wie? Wie kann man unter diesen Umständen Receiver mit HDMI <1.3 empfehlen.
Gruß Jan Rauscher
kron
Stammgast
#15 erstellt: 09. Apr 2008, 08:16
Hm.

1. Es heißt Blu-ray (aber das ist nebensächlich ;))

2. Warum kontaktierst du ausgerechnet die Bild??
Tut mir leid, aber wenn die was sagen, gebe ich da nicht viel drauf.

3. Ich empfehle dir z.B. hier über die Unterschiede der HDMI-Versionen nachzulesen.
Dass der x61 kein HD-Audio dekodieren kann, ist klar.
Dieses Feature wurde auch erst mit HDMI 1.3 eingeführt.
Mit 24p hat das aber überhaupt nichts zu tun.
Du musst hier zwischen HDMI-Datenverarbeitung und -übertragung bzw. -weiterleitung unterscheiden.
Die Datenverarbeitung muss ganz sicher 24p-fähig sein, damit das klappt.
Bei der Übertragung ist es aber egal.
Das Material ist sowieso (mit TMDS) kodiert.
Es kommt da einzig auf die Fähigkeit, das Material mit der entsprechenden Bandbreite weiterzuleiten.
Und da schon HDMI 1.0 die vollen 1080p mit sogar 60Hz übertragen kann, gibt es bei 24p
(was einer geringeren Datenrate entspricht) erst recht keine Probleme.
Also davon ausgehend, dass die x61-Reihe 1080p-Signale nicht verarbeitet sondern einfach durchschleift,
was sie ja laut Anleitung und Beschreibung auch tut, sollte es mit 24p definitiv funktionieren.
Natürlich lasse ich mich gerne eines besseren belehren, aber nicht von Bild
jan.r
Stammgast
#16 erstellt: 10. Apr 2008, 10:42
Über Hdmi 1080p/24Hz zu Übertragen, diese Frage tauchte bei der Lektüre des Denonprospektes auf, in dem diese Möglichkeit mit HDMI 1.3a extra aufgeführt ist. Meine Frage habe ich unter anderem an das Forum, Yamaha un Bild gestellt.
blue-ray ist meines erachtens Englisch und heißt blauer Laser; um den Begriff eventuell namensrechtlich schützen zu können, hat man das e von blue weggelassen. Ich habe das technische Verfahren - blauer Laser - gemeint und keine Begrifflichkeit irgend eines Herstellers.
Hier noch 2 Bespiele für falsche Anwendungen:
unschuldige Opfer(bitte auf der Zunge zergehen lassen)
Olympiade - Zeitraum von 4 Jahren
Gruß Jan Rauscher
outofsightdd
Inventar
#17 erstellt: 10. Apr 2008, 10:53

jan.r schrieb:
blue-ray ist meines erachtens Englisch und heißt blauer Laser; um den Begriff eventuell namensrechtlich schützen zu können, hat man das e von blue weggelassen. Ich habe das technische Verfahren - blauer Laser - gemeint und keine Begrifflichkeit irgend eines Herstellers.


grad nochmal gerettet, wa? Wikipedia sei Dank sind wir nun alle schlauer!

die meisten hier wollen sich trotzdem mit den technischen möglichkeiten DER blu-ray-disc auseinandersetzen und nicht mit irgendeinem blauen laser grundlagenforschung betreiben. der hinweis auf blu-ray war also durchaus legitim und nicht als angriff gemeint (darum auch der smiley).
kron
Stammgast
#18 erstellt: 10. Apr 2008, 12:41

jan.r schrieb:
Ich habe das technische Verfahren - blauer Laser - gemeint und keine Begrifflichkeit irgend eines Herstellers.


Dann darfst du aber keinen Bindestrich dazwischen setzen.
Denn "blauer Laser" heißt auf englich "blue ray", nicht (wie die Marke "blue-ray")

Zu 24p: Hat dir Yamaha konkret gesagt, das die x61er das NICHT weiterleiten können?
Vielleicht gibt es ja auch einen Besitzer, der das Rätsel lösen kann.
josephtura
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 10. Apr 2008, 14:31

kron schrieb:
Denn "blauer Laser" heißt auf englich "blue ray", nicht (wie die Marke "blue-ray") ;)

Wenn wir schon dabei sind: ray heißt Strahl, nicht Laser
jan.r
Stammgast
#20 erstellt: 10. Apr 2008, 22:41
Fazit: Für mich als Neueinsteiger, der sich alle Optionen offen halten möchte, gibt es folgende KO-Kriterien: Lipsyn - 1080p/24 Hz - HD-Audio(bitstream-PCM)
Der Hersteller muß diese Eigenschaften ausdrücklich bewerben.
Yamaha 1800/3800, x63
Denon xx08
Sony 920
Onkyo x05/06
Und eine einfache HDMI-Wandlung sollte ausreichen. Die meisten Quellgeräte geben doch heute 1080i/p aus; höchstens dem TV-Receiver muß von analog auf digital geholfen werden.
Gruß Jan Rauscher
outofsightdd
Inventar
#21 erstellt: 11. Apr 2008, 10:06

jan.r schrieb:
Fazit: Für mich als Neueinsteiger, der sich alle Optionen offen halten möchte, gibt es folgende KO-Kriterien: Lipsyn - 1080p/24 Hz - HD-Audio(bitstream-PCM)
Der Hersteller muß diese Eigenschaften ausdrücklich bewerben...


Genauer:
Yamaha >/=663
Denon >/=2808
Onkyo >/=605/06
Pioneer alle VSX-LXxx
Marantz SR7002 + 8002
Sony STR-DAx400ES, darunter gab's die grusligen Berichte zur miesen Verstärkerleistung... was nützen einem da die tollen Decoder. (Anmerkung: die kleinen können nur 8Ohm, vielleicht ist auch das das Problem)


...Und eine einfache HDMI-Wandlung sollte ausreichen. Die meisten Quellgeräte geben doch heute 1080i/p aus; höchstens dem TV-Receiver muß von analog auf digital geholfen werden...


bis auf ausnahmen ja, bei einem >600€-receiver würde ich mich nicht auf den scaler eines 100€-dvd verlassen wollen müssen. (und als neueinsteiger würde ich mir keinen externen tv-receiver kaufen wollen. da sind uns die hersteller noch gute integrierte lösungen schuldig, außer vielleicht loewe und technisat, stichwort modulare tuner-auswahl.)
maddin87
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 26. Apr 2008, 16:33
Hallo zusammen,

so nun habe ich viel gelesen, stehe auch vor der Endscheidung, mir den RX-V861 zu kaufen nun bin ich aber verunsichert.

Sollte man noch etwas warten und den RX-V863 nehmen?
Im großen und ganzen hat er ja nicht viele unterschiede:
HDMI 1.3 und die neuen Tonformate und das war es ja auch schon.

Wo liegt der große unterschied zum 663?

Die nächste Frage ist dann, wie lange dauert es noch, bis es DVDs bzw. Blu-ray mit den Tonvormaten gibt?
kron
Stammgast
#23 erstellt: 26. Apr 2008, 17:47

maddin87 schrieb:
Hallo zusammen,

so nun habe ich viel gelesen, stehe auch vor der Endscheidung, mir den RX-V861 zu kaufen nun bin ich aber verunsichert.

Sollte man noch etwas warten und den RX-V863 nehmen?
Im großen und ganzen hat er ja nicht viele unterschiede:
HDMI 1.3 und die neuen Tonformate und das war es ja auch schon.

Wo liegt der große unterschied zum 663?

Die nächste Frage ist dann, wie lange dauert es noch, bis es DVDs bzw. Blu-ray mit den Tonvormaten gibt?


Nutz die Vergleichsfunktion von der Yamaha-Seite, da kannst du alle Unterschiede checken.
DVDs wird es nie mit den neuen TonFormaten geben,
Blurays gibts schon.
maddin87
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 27. Apr 2008, 10:34
Habe noch eine Frage zum Video Skalierer (RX-V861) in der Produktbeschreibung steht, unter Video Skalierer; "Nur HDMI: 480p, 576p, 720p oder 1080i" Was bedeutet das?

Ich möchte meinen DVD-player via. Componenten Anschluss mit dem Reciver verbinden und den Reciver via HDMI zum TV.

Rechnet der RX-V861 das Signal trotzdem hoch? Oder macht er das nur, wenn ich den DVD-Player via HDMI anschließe?
skank
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 27. Apr 2008, 10:45
Ja macht er, genau andersrum geht es nicht das heist via HDMI nach HDMI rechnet er nix um.
wintopp
Schaut ab und zu mal vorbei
#26 erstellt: 27. Apr 2008, 18:00
Hallo

Habe auch vor mir den 663 zu holen. Hier wird aber viel über den Onkyo606 geschrieben. Der hat ja so ziehmlich die gleichen Eigenschaften.
Da ich technisch nicht so Ahnung habe, da meine Frage:
Ist der 606 besser oder der 663 von Yamaha.
Optisch gefällt mir der Yamaha besser.


[Beitrag von wintopp am 27. Apr 2008, 18:01 bearbeitet]
maddin87
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 28. Apr 2008, 07:31

wintopp schrieb:
Hallo

Habe auch vor mir den 663 zu holen. Hier wird aber viel über den Onkyo606 geschrieben. Der hat ja so ziehmlich die gleichen Eigenschaften.
Da ich technisch nicht so Ahnung habe, da meine Frage:
Ist der 606 besser oder der 663 von Yamaha.
Optisch gefällt mir der Yamaha besser.



Ich habe mich jetzt endschlossen, den 663 von yamaha zu holen. In ca. 2 Wochen ist er lieferbar kosten wird er ca. 579€.
Mir gefällt er Optisch besser, außerdem passt er besser zum Rest meiner Anlage. Ein Testergebnis mit "Sehr gut" habe ich auch schon im Internet gefunden. Er hat zwar keine Möglichkeit, Video Bilder hoch zu rechnen, aber bei meinem 32" meiner Meinung nach auch nicht all zu schlimm.
Eine Alternative wer natürlich der RX-V1800 allerdings preislich nicht.
zero-1
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 28. Apr 2008, 09:29
bin auch interessiert am RX-V663
dazu mal ne frage..hat dieser einen usb-eingang?
der 661 hatte wohl keinen!
und auf der yamaha seite finde ich auch keine wirklichen infos!
Buccaneerfan
Stammgast
#29 erstellt: 28. Apr 2008, 09:40

zero-1 schrieb:
bin auch interessiert am RX-V663
dazu mal ne frage..hat dieser einen usb-eingang?
der 661 hatte wohl keinen!
und auf der yamaha seite finde ich auch keine wirklichen infos!
Wieso nicht?
Auf den Produktfotos ist kein USB-Eingang zu sehen, dann wird's wohl auch keinen Geben. Und in der BDA steht auch nichts dazu.
zero-1
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 28. Apr 2008, 10:27

Buccaneerfan schrieb:

zero-1 schrieb:
bin auch interessiert am RX-V663
dazu mal ne frage..hat dieser einen usb-eingang?
der 661 hatte wohl keinen!
und auf der yamaha seite finde ich auch keine wirklichen infos!
Wieso nicht?
Auf den Produktfotos ist kein USB-Eingang zu sehen, dann wird's wohl auch keinen Geben. Und in der BDA steht auch nichts dazu.


ja dann scheint wirklcih kein usb-anschluss vorhanden zu sein. Auf irgend einer seite stand allerdings usb 2.0 dabei.
sehr schade...und versteh nicht warum diese schnittstelle fehlt!
ansonsten scheint es ja ein sehr guter AV Verstärker zu sein
kron
Stammgast
#31 erstellt: 30. Apr 2008, 11:45
Ich nutze mal diesen Thread für eine Detailfrage zum 861.
Ich habe jetzt meine Wii über Komponenteneingang angeschlossen
und gehe über HDMI zum Fernseher.
Wenn ich dann am Receiver was einstellen will, kommt ja das Menü auf dem Bildschirm.
Wie bekomme ich das Menü dann wieder weg, wenn ich fertig bin?
Ich habe keine Taste finden können, die das macht.
Kann mir da jemand helfen?
kron
Stammgast
#32 erstellt: 05. Mai 2008, 07:35
Weiß das niemand? Kommt, schlaue Besitzer
jan.r
Stammgast
#33 erstellt: 05. Mai 2008, 07:53
Der Yamaha RX-V563 hat USB, 7.1, HDMI 1.2a als repaeter, als HD-PCMfähig. Aber ohne Decoder für die neuen Tonformate.
Gruß Jan Rauscher
dharkkum
Inventar
#34 erstellt: 05. Mai 2008, 08:17

kron schrieb:

Wie bekomme ich das Menü dann wieder weg, wenn ich fertig bin?


Ich würde es mal mit der Menü-, Display- oder Return-Taste versuchen.

Ausserdem lässt sich eine Zeit vorwählen nach der das OSD automatisch wieder ausgeht (BDA Seite 80).
kron
Stammgast
#35 erstellt: 05. Mai 2008, 08:50
Nichts für ungut, aber die offensichtlichen Tasten habe ich natürlich schon durchprobiert! Auch die OSD-Ausblendzeit habe ich auf 10 Sekunden gestellt, aber es geht trotzdem nicht aus.
outofsightdd
Inventar
#36 erstellt: 05. Mai 2008, 10:28
"Drücken Sie erneut SET MENU auf der Fernbedienung, um „SET MENU“ zu verlassen."

Im Modus AMP der Fernbedienung.
kojak72
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 14. Mai 2008, 07:03
Im Media Markt lassen sich mit der aktuellen Aktion "alle Preise ab 399 EUR werden auf den tieferen Hunderter abgerundet" diese Woche ganz gute Einkäufe tätigen.

Habe gestern den Yamaha RX-V861 für 400 EUR gekauft.
Buccaneerfan
Stammgast
#38 erstellt: 14. Mai 2008, 14:33

jan.r schrieb:
Der Yamaha RX-V563 hat USB...
Wo steht das denn?
outofsightdd
Inventar
#39 erstellt: 14. Mai 2008, 15:51

Buccaneerfan schrieb:

jan.r schrieb:
Der Yamaha RX-V563 hat USB...
Wo steht das denn?

äääh, wie jetzt? vielleicht yamaha-hifi.de, unter den technischen daten? und hier sieht man es doch:
Buccaneerfan
Stammgast
#40 erstellt: 14. Mai 2008, 20:50
Ups...
Ich habe auf dem Foto der Rückseite gesucht...
DenJo83
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 25. Aug 2008, 20:15
Hallo,

mal ne kurze Frage an die Techniker, wo schließe ich bei dem AVR den Subwoofer an??

http://www.aviyaffe.com/store/products/New/yamaha_RXV861_b3.jpg

Steht ja unten bei Speakers irgendwie nicht dabei!?
benizzle
Stammgast
#42 erstellt: 25. Aug 2008, 21:06

DenJo83 schrieb:
Hallo,

mal ne kurze Frage an die Techniker, wo schließe ich bei dem AVR den Subwoofer an??

http://www.aviyaffe.com/store/products/New/yamaha_RXV861_b3.jpg

Steht ja unten bei Speakers irgendwie nicht dabei!?


das dürfte dann "pre-out subwoofer" sein, wenn mich nicht alles täuscht!
dharkkum
Inventar
#43 erstellt: 25. Aug 2008, 23:08

benizzle schrieb:

DenJo83 schrieb:
Hallo,

mal ne kurze Frage an die Techniker, wo schließe ich bei dem AVR den Subwoofer an??

http://www.aviyaffe.com/store/products/New/yamaha_RXV861_b3.jpg

Steht ja unten bei Speakers irgendwie nicht dabei!?


das dürfte dann "pre-out subwoofer" sein, wenn mich nicht alles täuscht!


Genau.

Bei den Speaker-Anschlüssen wird man vergebens suchen weil der 861, wie 99,9% aller Receiver, nur aktive Subs unterstützt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha RX-V 861
zonck4571 am 16.01.2011  –  Letzte Antwort am 20.01.2011  –  5 Beiträge
Yamaha RX-V 861
jean-patrice am 08.01.2008  –  Letzte Antwort am 16.08.2009  –  35 Beiträge
Yamaha RX- V 663
Maxwell53 am 20.09.2017  –  Letzte Antwort am 23.09.2017  –  4 Beiträge
Yamaha RX-V 663 Fernbedienungsproblem
Venatoris am 05.01.2009  –  Letzte Antwort am 10.09.2015  –  14 Beiträge
Kleines Problem RX-V 861
Uli87 am 28.01.2012  –  Letzte Antwort am 01.02.2012  –  3 Beiträge
Yamaha rx-v 663 oder Yamaha rx-v 765
stiff62 am 15.05.2009  –  Letzte Antwort am 17.05.2009  –  6 Beiträge
Aktivboxen am Yamaha RX-V 663
NicotheDon am 25.06.2009  –  Letzte Antwort am 29.06.2009  –  26 Beiträge
einmess problem? yamaha rx-v 663
chris230686 am 23.12.2009  –  Letzte Antwort am 31.01.2010  –  8 Beiträge
einschalt problem mit yamaha rx-v 663
chris230686 am 17.10.2009  –  Letzte Antwort am 19.10.2009  –  8 Beiträge
BTI 029 an Yamaha-RX-V 663
Maxwell53 am 11.12.2017  –  Letzte Antwort am 12.12.2017  –  2 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.883 ( Heute: 12 )
  • Neuestes MitgliedMeisterLampe82
  • Gesamtzahl an Themen1.389.514
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.459.373

Hersteller in diesem Thread Widget schließen