Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . Letzte |nächste|

Yamaha RX-V 2065

+A -A
Autor
Beitrag
happy001
Inventar
#1 erstellt: 10. Sep 2009, 20:40
Yamaha hat in den USA im Rahmen der CEDIA EXPO einen neuen AV-Receiver und zwei neue Blu-ray Disc-Player angekündigt.

Der RX-V2065-Receiver mit 7 x 130 Watt Leistung und DTS HD/Dolby TrueHD-Decoder soll knapp 1400 Dollar kosten und bietet fünf HDMI-Eingänge und zwei HDMI-Ausgänge. Er bietet in der US-Variante Zugang zum Rhapsody-Musikdienst und Internet-Radios. Via DLNA-Netzwerk können Audio-Dateien in den Formaten WAV, MP3, WMA, AAC und FLAC abgespielt werden. iPods können über eine optionale Docking-Station angeschlossen werden und der Bluetooth-Audio-Adapter YBA-10 bietet eine Unterstützung für das A2DP-Protokoll. Auf der Frontseite befinden sich außerdem ein USB-Eingang.

Sowohl der Receiver als auch die beiden Blu-ray Disc-Player werden bereits von einigen deutschen Händlern gelistet, so dass auch die Markteinführung hierzulande nur eine Frage der Zeit sein dürfte.

* Quelle AreaDVD Klick

Das Gerät dürfte damit der Nachfolger des RX-V 1900 sein.

http://uk.cinenow.com/e/p-l-000/043/159.jpg?1250845601

Das Gerät ist schon bei Pro Markt gelistet Klick


[Beitrag von happy001 am 10. Sep 2009, 20:46 bearbeitet]
dharkkum
Inventar
#2 erstellt: 10. Sep 2009, 20:48

happy001 schrieb:

Das Gerät dürfte damit der Nachfolger des RX-V 1900 sein.

http://uk.cinenow.com/e/p-l-000/043/159.jpg?1250845601


Irgendwie kein würdiger Nachfolger was das Design angeht.
happy001
Inventar
#3 erstellt: 10. Sep 2009, 21:00
So ganz Unrecht hast da nicht was mich aber noch mehr wundert ist wie in dem Artikel beschrieben der passende BR Player BD-S1065 mit blauem LED Display kommt, passt so schön zu dem neuen weißen Display.


[Beitrag von happy001 am 10. Sep 2009, 21:01 bearbeitet]
Passat
Moderator
#4 erstellt: 10. Sep 2009, 21:38
Und so sieht der 2065 von hinten aus:

http://www.hifissimo...recto/32266recto.jpg

Wie man sieht, hat er 2 HDMI-Ausgänge. Auf der Front befindet sich ein 5. HDMI-Eingang.

Grüsse
Roman


[Beitrag von Passat am 10. Sep 2009, 21:40 bearbeitet]
jamijimpanse3
Inventar
#5 erstellt: 10. Sep 2009, 21:47
Hier auf der Seite kann man ihn sich in der Farbe Titan ansehen.
Also ich finde den richtig gelungen
QE.2
Inventar
#6 erstellt: 10. Sep 2009, 21:59
Tut mir ja leid, aber vom Äußeren her würde er ja eher zur kleineren Serie zählen und mit dem Gefallen, ist halt Geschmackssache. Ist denn dann schon was über "höhere" Nachfolger bekannt?


[Beitrag von QE.2 am 10. Sep 2009, 22:02 bearbeitet]
C.-P.
Inventar
#7 erstellt: 10. Sep 2009, 22:03
Hässlich, hässlich...
QE.2
Inventar
#8 erstellt: 10. Sep 2009, 22:04
Na ich wollte nun nicht so mit der Tür ins Haus fallen....
Passat
Moderator
#9 erstellt: 10. Sep 2009, 22:57

QE.2 schrieb:
Tut mir ja leid, aber vom Äußeren her würde er ja eher zur kleineren Serie zählen und mit dem Gefallen, ist halt Geschmackssache. Ist denn dann schon was über "höhere" Nachfolger bekannt?


Die Nachfolger vom 3900 und Z7 erscheinen erst 2010, da kommt frühestens im April/Mai etwas, eher aber zum Herbst.

Grüsse
Roman
happy001
Inventar
#10 erstellt: 11. Sep 2009, 00:50
Hoffentlich orientieren sich die Designer dann bei den großen Modellen mehr an der alten Serie könnte man aber vermuten warum man den 2065 jetzt auf den Markt bringt und die Großen erst später.
jamijimpanse3
Inventar
#11 erstellt: 11. Sep 2009, 01:01
Der RX-V2065 ist jetzt auf der amerikanischen Seite von Yamaha aufgeführt.
Yankeededandy
Stammgast
#12 erstellt: 11. Sep 2009, 06:20
Ich bin trotzdem mega-gespannt auf die ersten Erfahrungsberichte zum 2065.
QE.2
Inventar
#13 erstellt: 11. Sep 2009, 08:06
Bin ich natürlich auch, denn das könnte ja so bißchen die Tendenz anzeigen, wo es hingeht.
QE.2
Inventar
#14 erstellt: 11. Sep 2009, 08:11
Habe gerade gesehen, das Ding kann auch endlich Flac, das ist doch mal was.
happy001
Inventar
#15 erstellt: 13. Sep 2009, 13:11


[Beitrag von happy001 am 13. Sep 2009, 13:13 bearbeitet]
JokerofDarkness
Inventar
#16 erstellt: 13. Sep 2009, 13:48
Wow ich werde mir mal die bei meinem 663 schmerzlich vermisste Abdeckplatte für die Frontanschlüsse besorgen und dann sehen bezahlte 340€ aus wie 1000€. Super Yamaha
Eminenz
Inventar
#17 erstellt: 13. Sep 2009, 14:00

dharkkum schrieb:

happy001 schrieb:

Das Gerät dürfte damit der Nachfolger des RX-V 1900 sein.


Irgendwie kein würdiger Nachfolger was das Design angeht. :cut


Unwahrscheinlich! Ich gehe mal eher davon aus, dass der Titel-AVR eine Lücke zwischen dem 863 und dem 1900 schließt. Allein das Gewicht von umgerechnet etwa 12kg spricht völlig gegen einen 1900er Nachfolger.

Yamaha hat seine Produktpalette komplett überarbeitet und ich schätze man wird die Nachfolger des 1900er und 3900er zu einem Gerät zusammenfassen.


[Beitrag von Eminenz am 13. Sep 2009, 14:00 bearbeitet]
Rubachuk
Inventar
#18 erstellt: 13. Sep 2009, 16:05
Umgerechnet genau 12,4 kg... Denke aber schon, dass das der Nachfolger vom 1900 sein wird. Wie war das nochmal beim Onkyo-Modellwechsel von der XX5 auf die XX6 Serie - da war der 806 plötzlich auch dramatisch leichter als der Vorgänger
Yankeededandy
Stammgast
#19 erstellt: 13. Sep 2009, 16:08
Gibt's einen verbindlichen Liefertermin?
happy001
Inventar
#20 erstellt: 13. Sep 2009, 17:00
Welche Lücke Eminenz?
Es gab schon immer die 8xxer Serie und danach die 1xxx er Serie und dazwischen gab es nichts. Die Nummerierung ist nun neu aber sonst alles beim alten.

Innerlich hoffe ich mal das Yamaha tatsächlich sich noch besinnen wird zumindest beim Design und der Abgrenzung zu den kleineren Modellen. Wenn man mal die 1800/1900/3800/3900 Modelle mit dem 2065 vergleicht dann ist das ein Schuss in den Ofen optisch gesehen. Dann ist aber der Nummernsalat komplett wenn sie tatsächlich noch ein 1900er Nachfolger präsentieren würden im neuen Jahr mit welcher Nummer auch immer dann.
.
Passat
Moderator
#21 erstellt: 13. Sep 2009, 18:23
Der 2065 hat exakt die gleiche UVP wie der 1900 und er ist somit preislich betrachtet der Nachfolger vom 1900.

Zumindest betreibt Yamaha bei der Gerätebezeichnung nicht diesen Etikettenschwindel wie Denon.

Grüsse
Roman
outofsightdd
Inventar
#22 erstellt: 13. Sep 2009, 19:10

Passat schrieb:
Der 2065 hat exakt die gleiche UVP wie der 1900 und er ist somit preislich betrachtet der Nachfolger vom 1900.

Zumindest betreibt Yamaha bei der Gerätebezeichnung nicht diesen Etikettenschwindel wie Denon.

Die Bezeichnung passt ja, denn was sollte nach dem RX-V1900 kommen? Sicher kein RX-V2000, denn ähnliches gab es schon (Glatte Nummern: RX-V3000/800). Ich vermute sogar, dass der RX-V3900-Nachfolger ein RX-V4065 wird, dafür rückt der vielleicht näher an den DSP-Z7. Das sind aber nur Vermutungen.

Mit allen anderen Einsparungen an klassischen AVR-Attributen liegt man aber auf einem Level mit der Sparkonkurrenz bei Pioneer, Onkyo und Denon. Mehr (Video)Prozessorpower auf der einen Seite (Wozu eigentlich? Damit der TV/Beamer dann das dritte Gerät ist, welches an den Bilddaten herumdoktort?), Leichtbau auf der anderen mit billigen Gehäusen und wenig Wertigkeit. Besonders negativ fallen mir da Denons Plastekisten (AVR-2310) zu Preisen knapp unter 1000€, Pioneers 800€-THX-Lüfter-Radaubruder VSX-1019 oder Onkyos TX-NR1007 mit Faroudja zum Preis eines Vorgängers mit Reon HQV. So schlecht steht Yamaha im Vergleich gar nicht da...

Wer den RX-V2065 noch in Wandtapetengröße "genießen" will:
Yamaha YEC
Eminenz
Inventar
#23 erstellt: 14. Sep 2009, 12:48

happy001 schrieb:
Welche Lücke Eminenz?
Es gab schon immer die 8xxer Serie und danach die 1xxx er Serie und dazwischen gab es nichts. Die Nummerierung ist nun neu aber sonst alles beim alten.


Du magst recht haben. Allerdings ist bei der Umstrukturierung der ehem. 563 und der 663 zum 565 zusammengelegt worden, nachdem der 563 keiner wollte. Deshalb evtl die Vermutung, dass die auch im oberen Segment zusamenlegen, da mit dem 765 ja im Grunde ein aufgwärteter 663 kam. Der 1065 dürfte somit ja den 863 ersetzen, dannkönntet ihr Recht haben mit dem 2065. Allerdings wäre interessant zu wissen, was dann den 3900-Nachfolger vom 1900-Nachfolger unterscheiden soll.
happy001
Inventar
#24 erstellt: 14. Sep 2009, 13:06
Die Marketing Strategen Eminenz werden sich da schon was einfallen lassen, außer einer geänderten Gehäuseform wird schon das eine oder andere Technik Schmankerln auf sich warten lassen. Wobei eigentlich die bisherigen Unterschiede auch nicht zwischen den beiden Geräten sehr groß war.
Eminenz
Inventar
#25 erstellt: 14. Sep 2009, 13:10

happy001 schrieb:
Die Marketing Strategen Eminenz werden sich da schon was einfallen lassen, außer einer geänderten Gehäuseform wird schon das eine oder andere Technik Schmankerln auf sich warten lassen. Wobei eigentlich die bisherigen Unterschiede auch nicht zwischen den beiden Geräten sehr groß war.


Denke da kommen dann Geschichten wie WLAN usw ins Spiel.
Passat
Moderator
#26 erstellt: 14. Sep 2009, 13:31

Eminenz schrieb:

happy001 schrieb:
Welche Lücke Eminenz?
Es gab schon immer die 8xxer Serie und danach die 1xxx er Serie und dazwischen gab es nichts. Die Nummerierung ist nun neu aber sonst alles beim alten.


Du magst recht haben. Allerdings ist bei der Umstrukturierung der ehem. 563 und der 663 zum 565 zusammengelegt worden, nachdem der 563 keiner wollte. Deshalb evtl die Vermutung, dass die auch im oberen Segment zusamenlegen, da mit dem 765 ja im Grunde ein aufgwärteter 663 kam. Der 1065 dürfte somit ja den 863 ersetzen, dannkönntet ihr Recht haben mit dem 2065. Allerdings wäre interessant zu wissen, was dann den 3900-Nachfolger vom 1900-Nachfolger unterscheiden soll.


Das ist beim 5xx, 6xx, 7xx und 8xx etwas wirr:
Es gab 550/650/750, dann 557/657/757, dann aber nur 559/659, 661/861 und 663/863, aber keine 759, 561/761 und 763.
Der 861 war der Nachfolger vom 659 und der 661 vom 559.

Einen 759 gab es aber z.B. im GB. Dort gab es aber keinen 659.
Deutscher 659 und englischer 759 waren aber völlig identisch.
In den USA hat Yamaha dann mit dem 665 ein Gerät in die eigentlich nicht vorhandene Lücke zwischen 565 und 765 gepresst.

Der 665 entspricht ausstattungsmäßig dem 765, hat aber die Endstufen und das Gehäuse des 565.
Er unterscheidet sich also nur im Gehäuse und der minimal kleineren Leistung vom 765.

Was den Nachfolger vom 3900 angeht:
Da sieht man doch am nahezu baugleichen Z7, was Yamaha sich da noch einfallen lassen kann.
Z.B. zweiter USB-Anschluß, Zone 4 etc. Er könnte auch noch 2 Endstufen mehr haben, damit man die Presence-Lautsprecher gleichzeitig mit den Surround Back nutzen kann oder für DPL IIz, d.h. 9.2 Kanäle.

Grüsse
Roman


[Beitrag von Passat am 14. Sep 2009, 13:36 bearbeitet]
Hansus
Stammgast
#27 erstellt: 14. Sep 2009, 14:11
Hi,

ich dachte, dass sei ein technisches Forum und nicht ein Forum über Spekulation von YAMAHA Strategien.

Gruß

Ha.
Passat
Moderator
#28 erstellt: 14. Sep 2009, 14:18

Hansus schrieb:
Hi,

ich dachte, dass sei ein technisches Forum und nicht ein Forum über Spekulation von YAMAHA Strategien.

Gruß

Ha.


Naja, das ganze Forum ist doch voll von Spekulationen.
Es gibt kaum einen Thread ohne irgendwelche Spekulationen.

Grüsse
Roman
QE.2
Inventar
#29 erstellt: 14. Sep 2009, 14:54
Na ich denke mal, diese Spekulationen spiegeln eine gewisse Angst vor ähnlichen Abspeckstrategien der in diesem Zusammenhang schon oben genannten Firmen wider. Und da geht es mir nämlich genau so. Wenn dieser RX-V 2065 nur noch so um die 13kg wiegt, dann geht das wohl in die Richtung. Masse ist nicht alles, aber bei einer soliden Konstruktion eben nicht vermeidbar. Der RX-V 2065 scheidet dann auch noch aus optischen Gründen als Nachfolger für meinen RX-V 2600 aus, ist ja wirklich potthäßlich.

Grüsse QE.2


[Beitrag von QE.2 am 14. Sep 2009, 14:56 bearbeitet]
happy001
Inventar
#30 erstellt: 14. Sep 2009, 17:32
Den richtigen Überblick da noch zu behalten Passat ist wahrlich mittlerweile nicht mehr ganz so einfach.
Das 9.2 kommt davon kann man ausgehen, Onkyo hat vorgelegt also zieht Yamaha garantiert nach.
outofsightdd
Inventar
#31 erstellt: 14. Sep 2009, 17:45

Passat schrieb:
Das ist beim 5xx, 6xx, 7xx und 8xx etwas wirr:
Es gab 550/650/750, dann 557/657/757, dann aber nur 559/659, 661/861 und 663/863, aber keine 759, 561/761 und 763. Der 861 war der Nachfolger vom 659 und der 661 vom 559.

Beim Wechsel auf die x61-Generation wurde das komplette Innenlayout bei allen Receivern gewechselt. 459/559 hatten es schon bekommen, der 659 hatte das alte (wie alle x57er). 661/861 sind dann beide vom 559 abgeleitet/aufgewertet und der 861 mit der Endstufenleistung des 659 ausgestattet. Man erkennt das an der Anschlussanordnung hinten und den Blechkühlern aller x61er. Streng genommen ist also aus dem 659 gar kein Nachfolger entstanden. Schade drum, das Teil war für den Preis cool bis auf das Fehlen von HDMI.

Das Hin- und Herspringen bei den Modellwechseln macht Yamaha also schon länger. Mir scheint das daran zu liegen, dass es immer recht viele Modelle mit nur geringen Preisunterschieden gibt. Je nach Jahrgang verkaufen die sich wahrscheinlich auch ungleichmäßig häufig, mal ist ein 6xxer der Renner, mal ein 5xx. Würde man sich im Einsteigerbereich mal auf 2-3 Modelle beschränken (was völlig ausreicht), gäbe es auch gleichmäßigere Modellwechsel. Z.B. UVPs von 200, 450 und 700€... also 4er, 6er, 8er.

Einen 759 gab es aber z.B. im GB. Dort gab es aber keinen 659. Deutscher 659 und englischer 759 waren aber völlig identisch.

Aber der 759 ist doch UK-tuned! Das sind sicher große Unterschiede
schwingky
Neuling
#32 erstellt: 29. Sep 2009, 21:30
Hallo, habe mich bei Gersdorf erkundigt, der Yamaha RX-V 2065 in schwarz kostet 950,00 €
schwingky
outofsightdd
Inventar
#33 erstellt: 30. Sep 2009, 07:46
Und bei Hifi-Regler 100 € mehr... mal sehen, wie erfolgreich er damit wird.
happy001
Inventar
#34 erstellt: 30. Sep 2009, 09:23
Zumindest der eine bleibt unter der 1000€ Schallmauer
schwingky
Neuling
#35 erstellt: 01. Okt 2009, 17:53
Hallo, habe gerade den Yamaha RX-V 2065 bei Yamaha-online gesichtet
schwingky
Hansus
Stammgast
#36 erstellt: 01. Okt 2009, 18:15
Hi,

danke guter Hinweis

Gruß

Ha
Icebox20
Stammgast
#37 erstellt: 10. Okt 2009, 19:35
Also, ich werd mir demnächst das KEF 3005SE holen und habe jetzt auf die neuen AVRs gewartet. Eigentlich sollte es eine Yamaha RX-V1900 werden.

Nur sind mir folgende Dinge wichtig:

2 HDMI Out
HDMI durchschleifen im Standby mit jeder Quelle
(Damit ich mit der Xbox oder PS3 zocken kann ohne den AVR ein zu schlaten)
Das Display sollte weiß oder blau sein, damit es zum Rest passt.

Der RX-V2065 erfüllt diese Anvorderungen allerdings gefällt er mir optisch mal garnicht im Vergleich zum Pioneer oder RX-V1900/3900 welche im Moment günstig zu bekommen sind.

Und da kommt dann wieder der aktuelle Pioneer SC-LX52 ins Spiel, welcher aber nur HDMI von Pioneer Geräten im Standby durchschleift.

Vergleicht man auf der HP den RX-V1900 mit dem 2065 scheint es, als ob man dem neuen zwar einige nette Netzwerkfunktionen verpasst hat, dafür aber am Scaler und Endstufen gespart wurde. Dies wurde auch schon anderer Stelle geschrieben. Das wäre schade wenn die neuen anders klingen würden, da der RX-V1900 besonders gut mit den KEFs funktioniert.
Gibt es schon neues wann er verfügbar ist und was er kosten soll.

Google schmeist rund 1050,- UVP aus

Jetzt steh ich also vor der Wahl LX52 oder den hesslichen 2065.

Oder auf den nachfolger des 3900 warten welche ev. etwas günstiger wird um den Abstand zum Z7 zu waren.

Ah ich könnte heulen! Die zusätzliche Ausstattung + den 2.HDMI Out&Netzwerk des 2065 in den RX-V1900 und ich habe den perfekten AVR!


[Beitrag von Icebox20 am 10. Okt 2009, 19:41 bearbeitet]
Hansus
Stammgast
#38 erstellt: 10. Okt 2009, 19:53
Hi,

da kann man Dich kaum trösten, aber irgendwann muß man eine Entscheidung treffen. Entweder den Gürtel unter den Bauch oder den Gürtel über den Bauch.

Für mich stehen folgende Geräte zur Wahl.
YAMAHA RX-V 1900
YAMAHA RX_V 2065
DENON AVR-2310 / 3310.

Benötige aber keine zwei HDMI-out

Gruß

Ha
tinom87
Inventar
#39 erstellt: 10. Okt 2009, 19:54
warum nimmste nicht den 3900?
Icebox20
Stammgast
#40 erstellt: 10. Okt 2009, 20:29
bernsteinfarbendes Display, kein HDMI durchschleifen. Nur jetzt; da kaum Alternativen vorhanden sind; spiele ich wirklich mit dem Gedanken mir einen im Abverkauf zu holen oder eben zu warten!
Nur Ende des Jahres muss was her!
tinom87
Inventar
#41 erstellt: 11. Okt 2009, 11:47
der 3900er kann HDMI im standby durchschleifen...

Wär halt nur das Display, aber ich finde das Bernsteindisplay gerade schön
HausMaus
Inventar
#42 erstellt: 11. Okt 2009, 11:51

C.-P. schrieb:
Hässlich, hässlich... :D


das finde ich auch .
Icebox20
Stammgast
#43 erstellt: 11. Okt 2009, 11:52
Was der 3900er kann HDMI durchschleifen?
Ich glaub ich muss kurz zum Saturn da gibts den Yamaha gerae für 1200,-
HausMaus
Inventar
#44 erstellt: 11. Okt 2009, 11:53

Icebox20 schrieb:
Was der 3900er kann HDMI durchschleifen?
Ich glaub ich muss kurz zum Saturn da gibts den Yamaha gerae für 1200,-


ich finde das immer noch zu teuer .

tinom87
Inventar
#45 erstellt: 11. Okt 2009, 11:54
bei den manchen Saturn oder Media Märkten kannste den 3900 sogar unter 1000 runterhandeln.

Ich habe meinen in Berlin für 798,- Euro bekommen, aber war ein Aussteller, sieht aber aus wie neu.

Gruß Tino
outofsightdd
Inventar
#46 erstellt: 11. Okt 2009, 11:59
Geizmärkte verkaufen seit dieser Woche schwarze RX-V3900 im Paket mit dem DVD-S2700 für 1400 €. Lohnt sich aber nur, wenn man den Player selbst gebrauchen kann. Denn dessen Wiederverkaufswert ist eher mau, da es ihn im Netz noch neu für 300 € gibt.
Icebox20
Stammgast
#47 erstellt: 11. Okt 2009, 12:12
Waaas? In Österreich ist der UVp zwar etwas höher, aber für unter 1000,- nehme ich den 3900er sofort.
Bei mir ist es ein Satur, welcher ihren Vorfüher für 1200,- verkauft.
Wenn jemand um München einen Markt weiß, der seine 3900er los werden will, nur her damit.
Is ja der Hammer, für was die verramscht werden.

gut 800,- is ja ein Witz!
Hansus
Stammgast
#48 erstellt: 11. Okt 2009, 12:15
Hi,

timon87 schrieb:

der 3900er kann HDMI im standby durchschleifen...

Nun erklärt mir mal genau, wie das mit dem "Durchschleifen" des ankommenden HDMI Signals beim RX-V3900 funktioniert. Wo liegt der Vorteil.
Die bis jetzt erhaltenen Aussagen waren für mich unbefriedigend.
Welche Seite der BD vom RX-V3900 ?

danke

Gruß

Ha
happy001
Inventar
#49 erstellt: 11. Okt 2009, 12:18
Stop!

Thema ist der Yamaha 2065 und nicht der Yamaha 3900

Hansus
Stammgast
#50 erstellt: 11. Okt 2009, 12:21
Hi,

ok. ist richtig.
Gruß

Ha.
Icebox20
Stammgast
#51 erstellt: 11. Okt 2009, 12:22
Kann es der 390034 oder nicht. Ich glaube nicht, da es beim 2065 erstmal beworben wird.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Problem mit Yamaha RX-V567 und Philips BDP-7500: DTS HD und Dolby TrueHD liefern nur Stereo Ton
tomwiechert am 01.03.2011  –  Letzte Antwort am 02.03.2011  –  4 Beiträge
Yamaha RX-V473 - Decoder Off bei Dolby True HD und DTS HD
ls2012 am 02.10.2012  –  Letzte Antwort am 14.02.2015  –  17 Beiträge
Yamaha RX-V679 Problem mit HDMI, DLNA und USB
uwe2188 am 26.08.2016  –  Letzte Antwort am 29.08.2016  –  11 Beiträge
Yamaha RX-V 1800: Kein Dolby True HD / dts-HD?
Denni-e am 17.12.2011  –  Letzte Antwort am 17.12.2011  –  12 Beiträge
Yamaha RX-V2065: Sound via HDMI oder Optisch?
knobling am 10.11.2010  –  Letzte Antwort am 10.11.2010  –  3 Beiträge
Yamaha RX-V 2065 - HDMI Probleme (mit Oppo)
Rosendorn365 am 17.09.2010  –  Letzte Antwort am 17.09.2010  –  3 Beiträge
HDMI 1.4 und Yamaha RX-V2065
Moosbart am 16.04.2010  –  Letzte Antwort am 16.04.2010  –  2 Beiträge
Yamaha RX-V2065 per Netzwerk steuern & Lasf.FM
guidok. am 26.02.2010  –  Letzte Antwort am 31.05.2011  –  16 Beiträge
Yamaha RX-V2065 und Antennenkabel
fabi75 am 28.02.2010  –  Letzte Antwort am 02.03.2010  –  6 Beiträge
RX 2065 Yamaha AV Receiver
EccoPaine am 09.08.2010  –  Letzte Antwort am 09.08.2010  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.107 ( Heute: 46 )
  • Neuestes MitgliedDjsowieso
  • Gesamtzahl an Themen1.383.102
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.344.044