Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Der AUDIA FLIGHT Thread

+A -A
Autor
Beitrag
Longxiang
Stammgast
#1 erstellt: 02. Feb 2011, 13:44
Hallo,

Ich möchte hiermit einen AUDIA FLIGHT Thread eröffnen.

Scheinbar giebt es nicht sehr viele die diese Geräte im Besitz haben. Im internet giebt es auch nur wenig ausführliche informationen darüber zu lesen.

Ich bin von den AUDIA FLIGHT Geräten mehr als angetan. In Sachen Design, Verarbeitung und Klang sind diese Geräte TOP.

Dieser Thread soll dafür da sein, Erfahrungen, Berichte usw. auszutauschen und offene Fragen zu klären.
Auch Fotos Eurer Anlage sind sehr erwünscht.

Ich hoffe hier finden sich einige AUDIA FLIGHT besitzer zusammen!

In diesem Sinne,
HERZLICH WILLKOMMEN im AUDIA FLIGHT Thread.


[Beitrag von Longxiang am 02. Feb 2011, 14:21 bearbeitet]
Longxiang
Stammgast
#2 erstellt: 13. Feb 2011, 10:00
Wer hat seine Audia Flight Geräte schon mal Symetrisch angeschlossen?

Bringt das klangliche hörbares gegenüber der Cinch Verbindung?
Hubert789
Inventar
#3 erstellt: 13. Feb 2011, 18:57
Ich.

Ja.

Gruß
Hubert
Longxiang
Stammgast
#4 erstellt: 13. Feb 2011, 19:13

Hubert789 schrieb:
Ich.

Ja.

Gruß
Hubert


Hallo Hubert,

Was hast Du für Audia Flight Produkte?

LG René
lua001
Stammgast
#5 erstellt: 13. Feb 2011, 19:47
Hallo Rene,
habe letzte Woche,einen One Vollverstärker verkabelt mit XLR und Cinch.
Ist schon ein unterschied da,klingt per XLR etwas räumlicher.
Audia hat eine Klasse Verarbeitung und eine wertige Fernbedienung.
Gefallen hat mir die Quellen Wahl am Gerät nicht ,ist ein wenig umständlich,das müsste man verbessern.
Sonst klingt der One ganz ordentlich
Grüße,
Marco
Longxiang
Stammgast
#6 erstellt: 13. Feb 2011, 20:08
Hallo Marco,

Der One ist
Kannst du bitte ein Paar Fotos hier in diesem Thread setzen?
Würde mich sehr freuen.

Meinen Amp Two bekomme ich erst nächste Woche wieder da er ein neues Display bekommt.

Die Verarbeitung bei den Audia Flight Produkten ist einfach traumhaft.
Die Fernbedienung finde ich auch sehr gelungen, Vom Gewicht her wie ein Backstein.
Die Quellen Wahl am Gerät gefällt mir auch nicht wirklich aber damit kann ich leben.

Wenn es ums Design geht bei Hifi Geräten ist für mich Audia Flight und Classé die Nummer 1.

Ich werde meine beiden wohl auch über XLR verbinden.

LG René
lua001
Stammgast
#7 erstellt: 14. Feb 2011, 00:50
Ein Bild von der Anlage,ein anderes habe ich zur Zeit nicht,ist ja nicht mein A.One
IMG_0049
Hubert789
Inventar
#8 erstellt: 14. Feb 2011, 19:41

Longxiang schrieb:
Hallo Hubert,

Was hast Du für Audia Flight Produkte?

LG René


Hallo René,

den CD One und den AF Two.

Gruß
Hubert

@lua001

Sehr schicke Anlage! Das Auge hört mit!
Longxiang
Stammgast
#9 erstellt: 15. Feb 2011, 13:35
Hallo,

@lua001: Sieht toll aus, Ich mag das Lowboard ganz sehr.
Ist das eine Tabula Rasa?

@Hubert789: Tolle Kombi. Der CD One gefällt mir sehr. Kannst Du von diesen und deiner Anlage auch mal ein Foto zeigen.

Ich setzte so welche rein sobald mein Amp wieder da ist.

LG René
Hubert789
Inventar
#10 erstellt: 15. Feb 2011, 14:53

Longxiang schrieb:
Hallo,

@Hubert789: Tolle Kombi. Der CD One gefällt mir sehr. Kannst Du von diesen und deiner Anlage auch mal ein Foto zeigen.

Ich setzte so welche rein sobald mein Amp wieder da ist.

LG René


Guck doch mal hier in den Bilder-thread: Foto

Gruß
Hubert
lua001
Stammgast
#11 erstellt: 15. Feb 2011, 17:09
Hallo Rene,
ja es ist ein Tabula Rasa.
Wäre auch meine Wahl, wenn ich ein Lowboard kaufen würde.
Tolle Verarbeitung mit drei Schubladen zum verstauen.
Den CD One habe ich auch schon live gehört,einer der besten CD Player die ich gehört habe ,ein Toplader mit motorisierten Antrieb um die klappe zu schließen oder zu öffnen,schon geil...
Grüße,
Marco


[Beitrag von lua001 am 15. Feb 2011, 17:17 bearbeitet]
Longxiang
Stammgast
#12 erstellt: 15. Feb 2011, 20:12
Die One Geräte und die Endstufen werden doch auch in einer schicken Holzkiste geliefert.

Die Tabula Rase gefällt mir auch Super.
Jedoch kostet diese auch paar Scheinchen.

Ich werde nächste Woche anfangen mir 2 Basen zu bauen.
Meine Geräte stehen zur Zeit auf normalen Lowboards was mir nicht gerade gefällt.

LG Rene
Hubert789
Inventar
#13 erstellt: 15. Feb 2011, 21:23

Longxiang schrieb:
Die One Geräte und die Endstufen werden doch auch in einer schicken Holzkiste geliefert.


Na klar und auch bei Vollmond von 12 nackten Jungfrauen ausgeliefert...

Was ist das für 'ne Mär? Mein CD One kam in in einem ordinären Karton und die anderen One-Geräte, die ich bislang verfügten auch nicht über schicke Holzkistchen...

Was ich noch nicht so verstehe ist, das der AF One hier so bewundert wird. Er ist ja vom Aufbau dem AF Two nahezu gleich. Die Endstufensektion ist es und die Vorstufe unterscheidet sich vornehmlich durch die 5.1-Vorbereitung. Klanglich drüfte das zu vernachlässigen sein.
Von der Optik gefällt mir persönlich der Two ohnehin besser, da er besser zum CD One und auch Two passt.
Ist der One also die Investition wert, falls man nicht ausdrücklich auf eine 5.1-Konfiguration hinaus will?

Grüße
Hubert
Longxiang
Stammgast
#14 erstellt: 15. Feb 2011, 21:53

Habe das mit den Holzkisten aber irgendwo gelesen und im Netz findet man auch Fotos. Das mit den Jungfrauen ist mir neu.

Da gebe ich auch Hubert recht, das Design finde ich auch besser vom Two.
Der One soll aber Ein Röhrentypisches Klangbild haben.

Auch ist die ganze Netzteilsektion etwas abgespeckt.
Aber ansonsten ist das Schaltungslayout fast identisch.

Mir reicht der Two volkommen zu.

LG Rene
Longxiang
Stammgast
#15 erstellt: 18. Feb 2011, 13:23
Hallo,

@Hubert:

Aus den beiden oberen Lüftungsschlitzen kommt sehr viel warme Luft raus und auch die Seiten Wände sind sehr warm.

Ist das bei dir auch so?

LG René
Hubert789
Inventar
#16 erstellt: 19. Feb 2011, 16:01
Hallo René,

nein, bei mir ist das nicht so. Auch nach längerer Laufzeit und höherer Lautstärke wird der Verstärker nur max. handwarm.

Grüße
Hubert
Longxiang
Stammgast
#17 erstellt: 22. Feb 2011, 07:33
Hallo,

Schaltet Ihr eigentlich Eure Audia Fligh Geräte komplett aus oder lasst Ihr diese im Standby?

Ich frage nur weil ich es etwas umstaendlich finde hinter dem Getaet diese komplett vom Netz zu trennen.
Ich habe zudem noch Powercords mit Wattgate Steckern drauf und da kann ich nur noch mit den kleinen Finger an den Netzschalter gelangen.
Longxiang
Stammgast
#18 erstellt: 23. Mrz 2011, 17:10
So sieht es bei mir aus:

Aktuelle Anlage Aktuelle Anlage

LG René
Longxiang
Stammgast
#19 erstellt: 30. Mrz 2011, 19:57
Hat einer von Euch mal den Pathos Logos und den Pathos Digit gegen die Audia Flights vergleichen können?

Würde mich echt mal intressieren. Das ist ja Hybrid Röhren Elektronik und ich habe noch nie eine Röhre spielen hören.

LG René
e_holger
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 24. Jan 2012, 22:37
Moin,

schon lange nix mehr los hier....soll keine Kritik sein, die Anzahl der Geräte und damit die Anzahl derer Besitzer scheinen begrenzt zu sein.

Zu den o.g. Punkten:
- die Flight 50 kommt in einer Holzkiste, die man via dünnen Metallkanten zusammenklappen kann...braucht kein Mensch, macht aber was her; der Pre kommt im Karton, vollkommen o.k.
- nutze derzeit auch Cinch, laut Test von Holger Barske in der LP soll dieses besser sein als XLR, habe das aber nie probiert
- CD one würde mich interessieren, habe aber gehört, dass die Mechanik eher "spiddelig" ist. Habt ihr da Erfahrungen? Derzeit habe ich einen CEC Toplader, seit 13 Jahren null Probleme
- hat hier jemand die Phonovorstufe? Ist unglaublich teuer und gebraucht derzeit nicht zu bekommen, die würde mich aber wirklich reizen

Bin gespannt, bo sich was tut...

Gruß

e_h
Black_Planet
Neuling
#21 erstellt: 30. Jan 2012, 20:37
Hallo Leute!

Ich habe den AF ONE seit ca. einem Jahr und bin sehr zufrieden.
Er wurde auch in einer Holzkiste geliefert.

-der CD one interessiert mich auch sehr, ebenso die Phonovorstufe aber geplant ist erstmal ein neuer
Plattenspieler, schwanke noch zwischen VPI Classic 1 und Nottingham AceSpace

Bis demnächst.....

Gruß Thorsten
dieselpark
Gesperrt
#22 erstellt: 15. Apr 2012, 13:41
Lebt der thread hier noch ????????
finde ihn erst jetzt - bin selbst begeisterter AUDIA Flight-Besitzer und -Hörer !!!
gruss
e_holger
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 22. Mai 2012, 22:12
Hallo Dieselpark,

wie schon mal geäußert scheint die Anzahl der Besitzer eher gering zu sein, bei den Preisen und dem Händlernetz auch nicht wirklich anders zu erwarten.

Ich bin mit der Pre/50 sehr zufrieden und interessiere mich für den CD One und den Phono Preamp. Kannst Du hier was beisteuern?

Gruß

e_holger
dieselpark
Gesperrt
#24 erstellt: 23. Mai 2012, 14:13
ui - eine reaktion !!!!

ich hab den CD one und das Phono-Pre - und von beiden absolut überzeugt.
Hab vor dem jeweiligen kauf einige andere geräte daheim im vergleich gehört - und keins war so gut wie die beiden audias !
ich kann nur zum kauf raten !!

allerdings hab ich mich mit dem deutschen vertrieb (applied acoustics), der auch hier in berlin in meiner nähe sitzt, überworfen - der ist leider wie so viele Hifi-Händler nicht (mehr) zuverlässig und freundlich und zuvorkommend wie er mal war.
Die Geräte aber sind aus meiner Sicht über jeden Zweifel erhaben !
Das war klanglich stets ein echter "AHA"-Effekt !
gruss
(die verstärker - also sowohl pre als auch endstufen - hab ich nie gehört; denke mir aber, dass die so gut sind wie der rest)

wo in Dt. bist du denn?


[Beitrag von dieselpark am 23. Mai 2012, 14:14 bearbeitet]
Laser12
Stammgast
#25 erstellt: 23. Mai 2012, 21:48
Moin,

ich hatte 2010 beim Hören auf einer Messe den Eindruck, dass der große CD-Player richtig gut sein könnte.

Leider ließ sich das nicht verifizieren. Von 4 benannten Händlern gab es folgendes Ergebnis:
1 x existiert nicht an der benannten Adresse
2 x mir bekannte Händler, bei denen ich noch nie Audia Flight gesehen habe. Was mir auch beide am Telefon bestätigten.
1 x ein sogenannter Schwerpunkthändler mit immer mindestens 4 Geräten in der Ausstellung: Der gab Auskunft, dass Audia Flight ihn gerne als Händler gewinnen wollte. Er hatte nie ein Gerät im Laden.
e_holger
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 23. Mai 2012, 22:48
Hallo dieselpark,

dann könnten wir ja eine reine AF-Kette zum Klingen bringen... ...aber a) wohne ich in Hannover und damit wohl eher nicht in Deiner Nähe und b) lädt gerade die 50er nicht zum Transport ein.

Zur Phono zwei Fragen:
Gegen welche Phonopres hast Du den Vergleich laufen lassen?
Wie würdest Du den Charakter beschreiben (warm vs. analytisch oder so)?

Zur Pre/50: meine Frau findet dieses Hobby mehr als flüssig, ergo überflüssig, hat aber beim Vergleichshören sofort von der Zeitung aufgeschaut und nach wenigen Minuten gesagt, ein weiterer bzw. längerdauernder Vergleich mit meinem Trigon wäre ja wohl überflüssig. Ich habe mich dem angeschlossen und letztgenannten gut verpackt verkauft.

Schöne Grüße

e_holger
dieselpark
Gesperrt
#27 erstellt: 24. Mai 2012, 08:28
@Laser:
Ruf applied aoustics in Berlin an - das ist der deutsche Vertrieb; der MUSS wissen, welcher Händler wo was führt. sicher !

@Holger:
Hannover - gar nicht soooo weit; aber für einen kurzen Hör-Test sicher ZU weit.........

Ich hab derzeit ne Pass-Verstärker-Kombi - auf die schwöre ich. Ein Freund will mich gerade in eine Röhren-Endstufe schwatzen - der Test bei mir steht aber noch aus.
Glaube eher, dass ich der "Transistor-Typ" bin und bleibe - insofern ist die Audia-Kombi durchaus von Interesse !
Und deine Vorstufe war SOOO deutlich besser als die Trigon? Das überrascht mich. Auch wenn ich kein großer Trigon-Fan bin, aber wenn sogar die Frau des Hauses das bemerkt !?!?! wow.

Zum Thema Phono-Pre hatte ich ein paar Vergleiche - weiss nicht mehr genau, welche das waren; werden so etwa 5-6 gewesen sein, verschiedene Preisklassen, u.a. Acoustic Signature und Heed.
Der Audia klingt dabei (und das mag ich immer): ehrlich !
Alle Frequenzen kommen zu ihrem Recht - es wird nichts beschönigt oder hinzugefügt.
Klare Stimmen, gute Auflösung, tiefer und druckvoller Bass (wenn die Aufnahme das alles so auch hergibt !).
Warm? sicher nicht. Analytisch? ich bleibe bei: Ehrlich.
Das mag ich bsp. an der Pass-Vorstufe auch so !
Und in Sachen LS bin ich mittlerweile bei den englischen Studio-Monitoren angekommen - weil auch die so ehrlich sind und alles aufdecken.
Hoffe, ich konnt helfen.
Gruss
e_holger
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 24. Mai 2012, 23:23
Hallo dieselpark,

bzgl. Amp bist Du mit Pass schon im Kultbereich, vom Grundgedanken her Class-A-Transistor analog Audia....Pass war eher da, also Audia sicher eher analog Pass....Röhre habe ich hin bis zu unbezahlbaren Monsterglühern gehört....ich kann dem nichts abgewinnen! Raum und Schmelz bei Kate Bush vielleicht zum Weinen schön, bei Snoop Dogg fehlt aber die unterste Oktave gänzlich....geht gar nicht. Daher werde auch ich ein Transistor-Anhänger bleiben.

Bzgl. Phono habe ich Heed, würde ich z.B. im Vergleich zu Lehmann durchaus als "warm" bezeichnen und passte seinerzeit zum Trigon besser. Zur AF-Amp-Kombi dürfte ein ehrlicher Phono da ggf. schon besser passen. Ich werde mal auf die wahrscheinlich erfolglose Suche nach einem gebrauchten Exemplar gehen.

Einen schönen Abend

e_holger
dieselpark
Gesperrt
#29 erstellt: 25. Mai 2012, 04:19
interessant, was du über Röhren schreibst ! das würde meine Vorurteile bestätigen.
Werde mir aber einen Test im eigenen Raum mal gönnen. Mag das mal mit eigenen Ohren hören.
Ein Händler wird mir mal eine Audio Research Endstufe ausleihen.
Aber an meiner Pass messe ich erstmal ALLES ! Kann mir schwer vorstellen, dass da was KLAR besser spielen soll, was noch im bezahlbaren Bereich liegt.

und Du hast derzeit Heed? fand ich damals ganz schön gut ! --> vor allem im Preis-Leistungs-Verhätnis !
Aber der Audia war schon eine Klasse besser.

das Phono-Pre gebraucht? da muss ein Wunder passieren...... - drücke Dir aber die Daumen.
Gruss
e_holger
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 26. Mai 2012, 19:35
Moin dieselpark,

viel Spaß beim "Proberöhren", es würde mich freuen, wenn Du hier davon berichten könntest.

Der Heed macht Spaß, deshalb habe ich ihn gekauft. Er neigt aber etwas zur Schönfärberei, was mit meinem Trigon damals super war, jetzt könnte im Hochtonbereich etwas mehr Brillianz passen.
Die AF Phono gebraucht zu bekommen, dürfte in der Tat ein echter Zufallstreffer werden, hat aber mit der Pre/50 auch geklappt...Zeit muss man schon mitbringen.

Schöne Grüße

e_holger
dieselpark
Gesperrt
#31 erstellt: 27. Mai 2012, 11:37
Hi,

das mit dem Proberöhren wird allerdings noch eine Zeit dauern..... - auch brauchst du Geduld, bis du einen "Testbericht" von mir lesen wirst. Bin nämlich eine Zeit lang jetzt nicht in der Heimat - und auch nach Rückkehr werd ich das nicht SOFORT machen.
Aber in der Zwischenzeit können wir uns gern austauschen über alles mögliche, was Audia betrifft.
Wo und wie hast Du die Verstärker denn bekommen? Gleich als Kombi oder einzeln? Über audio-markt?
Ich seh fast NIE Audia-Geräte irgendwo gebraucht im Angebot. Es gibt wohl ingesamt einfach zu wenige.
Bleiben wir eben in einer Nische - auch nicht das Schlechteste......

Und ja - der Heed macht Spass, ich erinnere mich; vor allem in Anbetracht seines recht "günstigen" Preises !

Magst du mal Fotos von deiner Verstärker-Kombi bzw. von der gesamten Kette einstellen?
Gruss
e_holger
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 27. Mai 2012, 13:16
Moin dieselpark,

die AF haben einen Vorbesitzer, die 50er habe ich direkt von diesem erworben, die Pre hat er in Berlin in Zahlung gegeben und dort habe ich diese dann gekauft. Entdeckt habe ich die AF im audio-markt, dort schaue ich mich regelmäßig um.
Fotos kann ich machen, muss dafür aber etwas aufräumen

Dann mal viel Spaß, wo immer es auch hingeht....ich schua erstmal F1 zuende, Micha spielt heute ja mal wieder mit.

Gruß

e_holger
dieselpark
Gesperrt
#33 erstellt: 28. Mai 2012, 17:00
ui - bei Audia sind wir auf einer Linie - bei Formel 1 allerdings gar nicht.......... - das langweilt mich.
Aber ist ja auch unwichtig.

In Berlin in Zahlung gegeben? Dann hast du bei applied acoustics und Uwe Klose gekauft? Extra nach Berlin gekommen oder ungehört gekauft? Wusste ausserdem nicht, dass Klose im audio-markt inseriert !?!?!

Fotos kannst Du (nach dem Aufräumen) gern einstellen - möchte ich schon sehen, die Pracht !

(werd auch in der Abwesenheit immer online sein !!)
e_holger
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 02. Jun 2012, 19:07
Hi,

Erstbesitzer hat bei Herrn Klose gekauft, den Pre hat er aber bei einem anderen Berliner Händler in Zahlung gegeben. Ich habe die beiden AF tatsächlich ungehört gekauft in der festen Überzeugung, diese bei Nichtgefallen wieder gut verkaufen zu können. Das hat sich aber vollends erledigt, verstärkertechnisch bin ich am Ziel

So, nun versuche ich mal, nach Aufräumarbeit die Bilder hochzuladen. Einmal Steuerung und Quellen in High-End-Ikea-Turm, dann das Schwergewicht, auch auf High-End-Ikea-CD-Besta-Unterschrank

Einen schönen Abend

e_holger

P1140132 P1140133


[Beitrag von e_holger am 02. Jun 2012, 19:11 bearbeitet]
dieselpark
Gesperrt
#35 erstellt: 03. Jun 2012, 09:24
Ikea hin oder her_ sieht GUT aus !
Vor allem die Endstufe ist natürtlich schon rein optisch sehr sehr fein !!
und wenn sie dann auch noch klingt.....!
Bin ja nun ausgewiesener Audia-Fan - hab aber komischerweise (bewusst) noch nie die Verstärker gehört - auch weil ich da mit meiner Pass-Kombi sehr zufrieden bin. Aber das wäre schon nochmal nen Hör-Test wert.
Was für LS hast du an der Kette?
Der PS ist ein Rega ?
Mit welchem System ?
Brauchst Du zufällig ein MC-10 von vdHUL ?? will ich gerade verkaufen (einst auch bei Klose gekauft vor ca. 3 Jahren) !!

Und nur so als Tipp: versuch mal die IKEA-Dinger probeweise auszutauschen gegen was stabiles ! --> manchmal glaubt man nicht, was Kleinigkeiten an Vorteil bringen.... !

Beide Geräte ungehört gekauft? mutig ! Hab ich aber schon gemacht.......
manchmal passt es auch - manchmal aber auch nicht, bin auch schon reingefallen......

Gruss aus der Ferne,
G.
e_holger
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 04. Jun 2012, 19:33
Moin,

Ikea muss nicht wackelig sein, gut verschraubt und bei Bedarf hier und da einen Winkel angeschraubt....da wackelt nix mehr, ist aber natürlich weder high noch end, aber es muss a) ins Wohnzimmer passen, welches nicht allzu groß ausgefallen ist und b) auch noch in den Geldsäckel passen, und bevor ich € 3.500 für ein Tabula Rasa ausgebe, investiere ich das Geld lieber in ein neues Gerät oder Platten.

Es ist in der Tat ein Rega P3 samt Orbit, System Benz MC Gold. Selbiges ist wie er Rega schon 8 Jahre alt und hat einige Kilometer hinter sich. An einen Austausch habe ich schon gedacht, aber eher in Zusammenhang mit einem neuen Dreher.....ist vertagt, siehe oben unter b.

Schöne Grüße wohin auch immer...

e_holger
dieselpark
Gesperrt
#37 erstellt: 05. Jun 2012, 11:46
ja - das stimmt. Tabula Rasa oder auch finite elemente sind KLAR zu teuer.
vor allem Tabula Rasa - dann das ist nichts weiter als massives Eichenholz ! NICHTS anderes !!
das geht auch günstiger.

Rega P 3 ist über alle Zweifel erhaben: einfach ein sehr guter Dreher, vor allem im Verhältnis zum Preis !
Kannst Dir das mit meinem vdHul MC-10 ja mal überlegen - will ja keine 5000 euro dafür.
(NP war 1.100 Euro.)

Gruss derzeit aus Frankreich !
dieselpark
Gesperrt
#38 erstellt: 14. Jul 2012, 14:43
mal wieder ein Lebenszeichen........

erinnere mich nicht mehr genau: warst du auch in Berlin???
wenn ja, würd ich gern mal Deine Kette hören, um ehrlich zu sein........
Gruss
e_holger
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 19. Jul 2012, 20:07
Moin,

nix Berlin, eher niedersächsische Landeshauptstadt..

Schöne Grüße
dieselpark
Gesperrt
#40 erstellt: 20. Jul 2012, 09:51
ja - natürlich. jetzt erinnere ich mich.
sorry.

schade aber, dass der thread nicht lebt - würde mich gern in Sachen Audia weiter austauschen.......
e_holger
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 25. Jul 2012, 20:34
..wie oben schon erwähnt....seltene Geräte lassen auf wenige Eigner schließen...und von denen wir nur ein Bruchteil hier vertreten sein.....ergo einsames Hobby, was Hifi aber nach meiner Einschätzung sowieso zunehmend so wird, da sich die Musikkonsumvorlieben ändern.....alles immer dabei und verfügbar....mp3 auf ipod oder sonstiger Gruselkram sind in, "häßliche" große Dinger im Wohnzimmer - gemeinhin Lautsprecher genannt - sind out....

Wenn Du mal in der Nähe bist, schreib mir eine Mail, vielleicht klappt das dann mal....

Liebe Grüße
dieselpark
Gesperrt
#42 erstellt: 26. Jul 2012, 18:49
ja - momentan können solche wie wir das Theam High End noch am Leben halten - aber was wird in 10-20 Jahren?? Hast schon recht - die MP3- und ähnliche Entwicklung kann das alles auf Dauer auf ein Minimum reduzieren. Schade wär´s.........

Lasse mir davon aber den SPASS für mich nicht nehmen !!

Und sei dir sicher: Wenn ich in Hannover sein sollte, lass ich vorher von mir hören !!
(und umgekehrt: wenn du in Berlin bist, dann Hinweis !)
Gruss
e_holger
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 29. Aug 2012, 22:33
moin dieselpark,

wollte nur mal lebenszeichen geben....habe gerade meinen cd-dreher zum service geschickt, riemen quietscht und er liest einige cd´s nicht mehr ein....nach 14 jahren darf er dann mal zum check, sei ihm gegönnt....cd one von af ist derzeit gebraucht nicht zu bekommen und neu nicht zu bezahlen....ich habe zeit, es wird schon noch mal klappen.....bis dahin dreht vornehmlich die scheibe mit rille und loch, gerade thees uhlmann...

gruss
dieselpark
Gesperrt
#44 erstellt: 31. Aug 2012, 04:48
ui - schon 14 Jahre??
und wer macht die Rep.? schickst du das "Ding" nach Italien?

Vinyl kann ich natürlich nur empfehlen !! bin großer Vinyl-Fan !!
(nur mit Uhlmann kann ich gar nichts anfangen............ ) sorry.

und CD one?! dachte mir, dass das gebraucht schwierig werden würde.................
ich geb meinen aber nicht her !!
Geduld ist in jedem Fall der beste Weg ! Viel Glück !!

Bei mir wenig neues: ich experimentiere gerade in Sachen LS-Kabel - aber mehr aus Spass.
Gruss !
e_holger
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 04. Sep 2012, 20:12
...meine Geräte haben eine lange Verweildauer....und sehen aus wie neu....der C.E.C. geht nach HH, dort ist der Service Deutschland. Bin schon gespannt, wie der zurückkommt...er erhält ein paar updates, von denen ich bisher gar nichts mitbekommen habe

Was LS-Kabel angeht, habe ich diverse Tests hinter mir und bin bei Kimber TC8 in der Stereoplay-Edition gelandet, die gibt es aber schon seit Jahren nicht mehr bzw. nur noch gebraucht. Das TC8 gibt es nun mit transparenter Isolierung, sieht besser aus und soll - natürlich ;-)) - noch besser klingen bzw. eben nicht klingen. Vorher hatte ich sehr dicke und extrem feinadrige Kupferstrippen, die waren im Bass unschlagbar, aber insgesamt eher langsam und weich. Die Kimber machen das viel besser, knackiger...passt zu meiner Anlage, zu anderen vielleicht nicht. Einen Versuch ist es wert, gehört definitiv zu den bezahlbaren Produkten.

Thees nicht Dein Ding, Tomte und Kettcar und Casper und Cro und....und dann wohl auch nicht? Derzeit bei mir total angesagt, zur Abwechslung dann Digitalism, Biohazard, Deichkind und die neue Dead Can Dance...der Knaller!

LG

e_h
dieselpark
Gesperrt
#46 erstellt: 05. Sep 2012, 09:42
na klar - CEC ! ich bin in Gedanken bei einem Audia CD-Player gewesen, daher die Frage nach Italien. sorry.

Meine Geräte sehen ebenfalls - auch bei jahrelanger Nutzung - aus wie gerade gekauft. Ich gehe sogar, so weit, dass ich alle Tasten und Bedien-Elemente nur mit einem Tuch anfasse, um Finger-Abdrücke zu vermeiden !!
Aber das bleibt bitte unter uns!

Ansonsten: Die Musik, die du genannt hast, passt bei mir NULL.
Speziell die ganzen deutschen Erwähnungen, das langweilt mich extrem.
Aber du darfst das dennoch weiterhin hören !
Die neue Dead can dance hab ich schon gehört: haut mich nicht um; fehlt mir das besondere, auch hier: langweilig leider; hatte ich mehr erhofft.

Kimber also als LS-Kabel, weil u.a. spritzig !? Das käme mir recht.
Ich schau mich mal im Markt um. Danke.

Auf bald -
Gruss !
volki1234
Neuling
#47 erstellt: 15. Mrz 2013, 20:58
Guten Tag,
meine Anlage besteht aus einem Audia Flight three Vollverstärker und einem Audia Flight CD three. Angeleint sind Kompaktboxen ( thelsagroup.com) LSA1 Statement. Diese verfügen über einen bi-wiring Anschluss.
Zur Aufwertung meiner Anlage möchte ich die Lautsprecher im bi-amping Betrieb betreiben.
Dazu suche ich entweder einen
FL three oder two
oder eine
FL 50 Endstufe.

Würde mich über eine Rückmeldung freuen
Mit musikalischen Grüßen
Knickarm
Neuling
#48 erstellt: 27. Apr 2013, 11:50
Hallo,

hat jemand Erfahrung mit dem up-date des Audia Flight 2 Vollverstärkers auf die neue Version MKIII? Lohnt sich dieses? Wie teuer ist dieses? Was wird da überhaupt verändert?

Vielen Dank im voraus für die Rückantworten.


Gruß

Thomas
dieselpark
Gesperrt
#49 erstellt: 27. Apr 2013, 12:25
tut mir leid, da bin ich komplett überfragt !
Mal einfach direkt an Audia wenden mit einer mail, um zu fragenm WAS sie verändert haben???
Gruß
uterallindenbaum
Stammgast
#50 erstellt: 03. Mai 2013, 16:36
Laut informationen die ich von einem deutscher Verkäufer habe, sind einige Komponente der Audia Produkte nicht mehr aufzutreiben. Deshalb werden Produkte umgearbeitet. Ob es sich hier, für den Fl Two, um eben solch eine umrüst-aktion, oder ob es sich um Klang Tunning handelt weiss ich nicht.

Aber ich glaube den Tunning kannst du dich sparen. Ein Paar Dioden umrüsten wird noch lange nicht den Klang deines Vollverstärkers beeinflussen. Auf jeden fall nicht in bemerkbarer weise. Es ist nur eine behauptung von mir, aber ich stütze die auf eine Erfahrung im Gitarrenverstärker und Profi-ausrüstung Milieu. Bei verzerrten Sounds ist Tunning in sich immer eine bringende Sache, denn die Verzerrung selber hängt viel von seinem Pfad und die werte der einzelnen Komponenten. Wenn der Sound hauptsächlich Sauber bleiben muss sehe ich keinen Grund grosse Umrüst-aktionen durchzuführen. Dein Verstärker läuft ja wahrscheinlich schon sauber genug !
dieselpark
Gesperrt
#51 erstellt: 03. Mai 2013, 16:38
tendenziell bin ich auch skeptisch, ob sich der Aufwand lohnt....

Halt uns mal auf dem laufenden, was du machst oder eben nicht machst !
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Erfahrung mit Audia Flight ?
Wattlos am 07.01.2009  –  Letzte Antwort am 23.03.2009  –  6 Beiträge
Der AUDIONET Thread - Erfahrungsaustausch
MLuding am 13.02.2006  –  Letzte Antwort am 02.12.2016  –  12245 Beiträge
Der JUNGSON Liebhaber-Thread
-HiFi- am 26.11.2006  –  Letzte Antwort am 12.06.2016  –  662 Beiträge
Der harman/kardon Thread
Mp3Guy am 19.07.2008  –  Letzte Antwort am 27.03.2016  –  40 Beiträge
Der Magnat-Thread (Elektronik)
-Puma77- am 05.08.2010  –  Letzte Antwort am 30.08.2014  –  93 Beiträge
Der XTZ-Freunde Thread
TedVega am 04.02.2012  –  Letzte Antwort am 10.11.2016  –  1493 Beiträge
Der Destiny Liebhaber Thread
keramikfuzzi am 19.04.2012  –  Letzte Antwort am 08.02.2016  –  78 Beiträge
Der RESTEK Thread
Buschel am 10.09.2012  –  Letzte Antwort am 19.10.2016  –  1301 Beiträge
Der Marantz Bilder Thread.
TheMediumOne am 19.12.2013  –  Letzte Antwort am 04.01.2015  –  16 Beiträge
Der Ken Ishiwata Geräte Thread
-Hi-Fi- am 13.03.2016  –  Letzte Antwort am 21.07.2016  –  13 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Neuling
  • Philips
  • Bose

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 10 )
  • Neuestes MitgliedNai.Luj
  • Gesamtzahl an Themen1.345.807
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.315