Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . Letzte |nächste|

Der JUNGSON Liebhaber-Thread

+A -A
Autor
Beitrag
-HiFi-
Inventar
#1 erstellt: 26. Nov 2006, 21:46
Hallo zusammen!

Na ich dachte mir, da ich sehr glücklich mit JungSon bin, eröffne mal einen Thread.
Hier können alle schreiben die JungSon lieben oder sich zulegen wollen...

Gruß aus dem Sauerland
Gelscht
Gelöscht
#2 erstellt: 26. Nov 2006, 21:54
Darauf habe ich ja schon lange gewartet...

Vernünftige Hardware zum Schnäppchenpreis, leider mangelt es am deutschen Distributor Belves, der von ordentlicher Produktpräsentation leider nichts versteht.
Auch ist schade, dass die Geräte fast ausschließlich über Ebay verscheuert werden.

Hat eigentlich schon jemand die neuen Röhrenverstärker von Jungson probegehört ?
Das würde mich ja mal ernsthaft interessieren...

Viele Grüße

Dennis
-HiFi-
Inventar
#3 erstellt: 26. Nov 2006, 21:59
Na da ist ja schon der erste.

Genau - leider nur Verkauf über eBay.
Nur was ich nicht verstehe - wie geht solche Qualität zu diesem Preis?

Für mich spielt der AMP auch über seiner UVP von 2300 Euro...

Gruß aus dem Sauerland
Gelscht
Gelöscht
#4 erstellt: 26. Nov 2006, 22:03
Tja Kaschmi,

China ist halt ein Land mit niedrigen Lebenskosten und dementsprechend sind dort auch die Löhne angepasst niedrig.
Das schlägt sich dann im Preis nieder.

Welchen Amp hast du denn ?

Viele Grüße

Dennis
-HiFi-
Inventar
#5 erstellt: 26. Nov 2006, 22:04
http://www.jungson.com/

Mal direkt zum Hersteller leiten.

Ihr könnt auch gerne Bilder eurer Anlagen mit euren JungSon Geräten posten!




Welchen Amp hast du denn ?

Ich selbst hab´ den JA-88D + CD2


[Beitrag von -HiFi- am 26. Nov 2006, 22:04 bearbeitet]
Gelscht
Gelöscht
#6 erstellt: 26. Nov 2006, 22:06
oder www.hdlt.com

Der JA-88d hat mittlerweile einen UVP von 2300€ ?
Ich habe meinen für 800Tacken bekommen inklusive Transportkosten und Zollgebühren...
-HiFi-
Inventar
#7 erstellt: 26. Nov 2006, 22:15
UVP ist doch bekanntlich immer höher.
Ist er aber für mich LOCKER wert.
Gelscht
Gelöscht
#8 erstellt: 26. Nov 2006, 22:18
Ja ist ein ordentlicher Verstärker...

Ich hatte das Gerät mal durchgemessen:
http://www.hifi-forum.de/viewthread-108-3720.html

Viele Grüße

Dennis
-HiFi-
Inventar
#9 erstellt: 27. Nov 2006, 14:11
Sehr schöner "Bericht". Gefällt mir.
Immer weiter so - hoffentlich werden es bald mehr Leute.
High-End-Giggel
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 27. Nov 2006, 14:20
Hallo!

Hab auch en Gerät wo Jungson draufsteht,is aber en Toaster!!!

Gelscht
Gelöscht
#11 erstellt: 02. Dez 2006, 00:01

High-End-Giggel schrieb:
Hallo!

Hab auch en Gerät wo Jungson draufsteht,is aber en Toaster!!!

:D


Na, das muss ja ein hai-entiger Toaster sein...
launger
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 04. Dez 2006, 16:29
Hi.
Ich bin auch zufriedener Besitzer eines CD2 Valve in Silber.
Ist wirklich ein tolles Gerät.
War wohl einer der ersten der einen in der Bucht ersteigert hat. Preis war damals ca 260 EUR.

Sollte ich mal wieder einen Verstärker brauchen, werde ich den JA 88D wohl auch in die engere Wahl nehmen.

cheers,
tom
Quo
Inventar
#13 erstellt: 07. Dez 2006, 20:51
Moin,
naja mein CD2 wurde, erworben im Mai diesen Jahres, vor 1 Monat gewandelt. Mein jetziger hat dafür ein netten Knackser, wenn die CD anläuft und nochmals wenn sie endet.
Er ist recht vernehmlich. Gott sei dank nur am Gerät und nicht über die LS.
Gruss
bramdo
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 18. Dez 2006, 10:46
Hallo

Entschuldigung für meine Deutsche sprache aber ich höfe dass ihr diese liebhaber aus Belgien eine change giben will

Ich bin ein liebhaber von die Jungson Moon seit die review in hifi choice mit der Inca Katana CD player.

Aber, er sind viele verschillende reaktionen.
Ich habe heute 350 € und wöllte gern die Jungson moon kaufen aber söllte ich bei ein profi cambridge audio (c 340) nicht mider problemen haben?

tanke
Bram
Quo
Inventar
#15 erstellt: 18. Dez 2006, 11:31
Hi Bram, Pech kann man immer haben.
Egal welche Marke.
An der Hilfsbereitschaft von meinem Verkäufer (via Internet) vom JungSon kann ich nichts aussetzen.
Die Reparaturversuche sind relativ lang ( 3 Wochen ) gewesen. Von einem Cambiridge habe ich damals Abstand genommen, weil ich mir das Innenleben angeschaut habe ( fliegende Kabel ). Sagt aber natürlich nichts über die Zuverlässigkeit.
Gruss Stefan
P.S. das Forum gibt es auch in Englisch, vielleicht ist es da einfacher für Dich.
afru
Stammgast
#16 erstellt: 25. Dez 2006, 14:12
Huhu
was haltet ihr den von Jungson Standlautsprechern?
zb den BD6 oder den Beauty?

Vom Design her sehr tolle teile aber finde leider keine erfahrungsberichte und anhören kann amn sie ja nirgends :-(
Gelscht
Gelöscht
#17 erstellt: 26. Dez 2006, 23:59
Hmm, ich kenne auch niemanden, der sie hat.
Rein von der generellen Konzeption, würde ich eher die BD1-3 in Betracht ziehen, die restlichen LS dieser Serie sind wohl eher auf Design, denn auf guten Klang getrimmt.
Auch verlässliche technische Daten sind mau...

Da ein Kauf unter den gegebenen Umständen wohl ein Schuss ins blaue wäre, würde ich dir von den Dingern eher abraten.

Viele Grüße

Dennis
afru
Stammgast
#18 erstellt: 27. Dez 2006, 00:51
ok also finger weg :-)
danke für die hilfe
Quo
Inventar
#19 erstellt: 28. Dez 2006, 08:12

stuka schrieb:
Hmm, ich kenne auch niemanden, der sie hat.
Rein von der generellen Konzeption, würde ich eher die BD1-3 in Betracht ziehen, die restlichen LS dieser Serie sind wohl eher auf Design, denn auf guten Klang getrimmt.
Auch verlässliche technische Daten sind mau...

Da ein Kauf unter den gegebenen Umständen wohl ein Schuss ins blaue wäre, würde ich dir von den Dingern eher abraten.

Viele Grüße

Dennis


Hi Dennis,
hat man kein Rückgaberecht?
Ich denke schon.
Gruss Stefan
Gelscht
Gelöscht
#20 erstellt: 28. Dez 2006, 16:05
Na klar, nur ist das bei LS, die 33kg pro Stück wiegen, das reinste Vergnügen...
Akalazze
Stammgast
#21 erstellt: 30. Dez 2006, 17:22
Hallo zusammen,

habe seit gestern einen Jungson JA 88D. Habe ihn hier aus dem Forum von Bastler 2003. Vielen Dank nochmal an ihn für die schnelle Lieferung.

Bin wirklich richtig zufrieden mit dem Verstärker. Super gut verarbeitet, sau schwer und spielt richtig schön. Gefällt mir 100%ig.

Ich möchte mir demnächst ein Rack selberbauen und wollte deshalb fragen wieviel Luft nach oben ihr dem Verstärker mindestens geben würdet? Er wird ja schon richtig warm. Zu den Seiten soll das Rack offen bleiben.

Würde mich über antworten freuen

Gruß
Daniel
Gelscht
Gelöscht
#22 erstellt: 30. Dez 2006, 18:32
Hallo Daniel,

erstmal herzlichen Glückwunsch zu dem Gerät !

Wenn das Rack seitlich offen ist, benötigt es nach oben hin nicht allzuviel Spielraum. Fünf bis zehn Zentimeter sollten hier ausreichen.

Viele Grüße

Dennis
-HiFi-
Inventar
#23 erstellt: 30. Dez 2006, 19:04
Viel Spaß mit dem Teil!
Kannst dich ja mal bei icq melden und Details erzählen, wie alles läuft.

Hab´ meinen vor kurzem verkauft.

Gruß,
kaschmi162
Gelscht
Gelöscht
#24 erstellt: 30. Dez 2006, 19:38
Hallo Jonas !

Du hast verkauft ?
Warst du unzufrieden mit dem Gerät ?

Viele Grüße

Dennis
-HiFi-
Inventar
#25 erstellt: 30. Dez 2006, 19:40
Ist schon seit ein paar Wochen weg (ein Belgier betreibt ihn nun an seinen ML).

Unzufrieden? Nein gar nicht.
Nur mir gefällt mein jetziger Denon AVC-A1SE besser.

Gruß,
Jonas
Gelscht
Gelöscht
#26 erstellt: 30. Dez 2006, 19:43
Ach so...hab mich nur gewundert, da du erst vor einem Monat so
Na ich dachte mir, da ich sehr glücklich mit JungSon bin, eröffne mal einen Thread.

den Fred eröffnet hast.
BeastyBoy
Inventar
#27 erstellt: 30. Dez 2006, 20:03
mein 88D steht in einem komplett offenem Spider Rack und dient gerade als Heizung
Akalazze
Stammgast
#28 erstellt: 30. Dez 2006, 20:20
hallo,

das mit der Heizung habe ich auch schon bemerkt

Normal habe ich in meinem Zimmer nie die Heizung an im Winter und dann hab ich so um die 19Grad.

Gestern zwei Stunden Musik gehört und ich hatte fast 24Grad hier drin.



Gruß
Daniel
-HiFi-
Inventar
#29 erstellt: 30. Dez 2006, 21:01

Ach so...hab mich nur gewundert, da du erst vor einem Monat so
Na ich dachte mir, da ich sehr glücklich mit JungSon bin, eröffne mal einen Thread.

den Fred eröffnet hast.

Najo als Surround AMP kann man ihn ja wohl schlecht nutzen.
Der Denon gefällt mir da besser und er hat den guten alten Drehknopf der Lautstärke, den habe ich etwas vermisst.
Gelscht
Gelöscht
#30 erstellt: 30. Dez 2006, 21:22
Stimmt...

Das klacken hat aber auch etwas...
-HiFi-
Inventar
#31 erstellt: 30. Dez 2006, 23:53
Das Klacken gefiel mir gut.
Ich fand´s edel - also alles in allem.
Lohnt sich auf jeden Fall!
Ich hatte ihn damals von einem holländischen Händler für 550 inkl. Versand NEU gekauft.
Gelscht
Gelöscht
#32 erstellt: 30. Dez 2006, 23:59
Das ist günstig...

Ich musste meinen damals noch aus China importieren, Belves kannte damals Jungson noch gar nicht...
stereonaut
Stammgast
#33 erstellt: 29. Jan 2007, 15:58
Hallo Leute! Genau diesen Thread hab ich gesucht!
Kurz zu mir: Ich suche einen neuen CD-Player. Ich habe einen HarmanKardon HD 755 (s.u.). Hat ca. 200 Euro gekostet und nun will ich mich verbessern.

Bei Ebay bin ich dann auf die Marke JungSon gestoßen. Unschlagbarer Preis, Hammer Optik! Und was ich bissher hier so lese hört sich gut an.

Interessieren würde ich mich für den JungSon MoonHarbor CD2. Kostet mich unwesentlich mehr als mein als mein alter CDP.
Deshalb: Verbesser ich mich mit ihm? Hat jemand diesen Player (Erfahrungen, Probleme...)? Lohnt sich vielleicht auch der Magic Boat SACD No.2?

Hier im Forum hört man ja auch öfter "Billig gekauft, ist meistens zweimal gekauft". Trifft das auch auf JungSon zu (Will hier niemanden auf die Füße treten )?

In welcher Klasse spielen die JungSon CDP´s?

Danke!
Gelscht
Gelöscht
#34 erstellt: 29. Jan 2007, 16:15
Hi Andre,

wenn es um Optik und Verarbeitung geht, ist der Fortschritt zu deinem jetzigen Player sicherlich groß.

Beim Klanglichen scheiden sich da jedoch die Geister !

Mein MH2 hat nie Probleme gemacht, jedoch kenne ich hier im Forum zwei Leute, bei denen der Player eingeschickt werden musste. Aber Montagsgeräte gibt es bei jedem Hersteller.
Das Preis-/Leistungsverhältnis ist fast unschlagbar, doch der deutsche Vertrieb ist im Schadensfalle nicht gerade für zügige Abwicklung bekannt.
Das wäre für mich momentan auf jeden Fall ein dicker Minuspunkt.
Den Magic Boat SACD kenne ich leider nur von Bildern und sowohl Aufbau als auch Verarbeitung scheinen top.

Viele Grüße

Dennis
stereonaut
Stammgast
#35 erstellt: 29. Jan 2007, 16:34
Hi Dennis und danke für deine Antwort!


...doch der deutsche Vertrieb ist im Schadensfalle nicht gerade für zügige Abwicklung bekannt.
Das wäre für mich momentan auf jeden Fall ein dicker Minuspunkt.


Das ist auch das einzigste was mir ein bissel Sorgen macht. Weißt du wie lange die beiden gewartet haben?

Hab in einem anderem Thread das hier gefunden:

Jungson:sehr schöne Stimmen/Klangfarben,feine Auflösung,sehr stabiles und ruhiges Klangbild,Bassbereich relativ minimal schlank,state of the art Verarbeitung.

Hört sich ja sehr gut an, obwohl ich Klang schlecht aus blumigen Worten beurteilen kann.
Im gleichen Thread fand ich dann noch das hier:

hallo und an alle, wenn ich mir überlege das nach ca. 100 jahren cd player bau und mehr als zig milionen verschieden geräten immer noch geräte auftauchen, die zwischen den musik titeln knackser aufweißen und leicht verrauscht klingen !!!!!!!!!!!!! so was kann und darf nicht sein. also bitte.....
wenn man dann die qualität eines alten marantz damit vergleicht. da sollte sich jeder seine eigene meinung über den moon harbor bilden. für mich kommt so ein china kracher kaum in frage. hier wird viel geld mit fragwürder qualität verdient. hauptsache läuft und klingt nach röhre, oder auch nicht...

Mmh? Obwohl ich mir nicht sicher bin, ob man ihn ernst nehmen kann:

...nach ca. 100 jahren cd player...



Also du würdest sagen eigentlich alles Top?
Gelscht
Gelöscht
#36 erstellt: 29. Jan 2007, 16:51
Hi,

wie lange der Vertrieb braucht, kann ich noch nicht genau sagen, da der eine Fall aktuell ist und der Betreffende immer noch wartet.
Den anderen Fall habe ich nicht weiter verfolgt.

Mit Knacksern und Rauschen hatte ich bei mir nie Probleme, auch hatte der Jungson eines der leisesten Laufwerke die mir untergekommen sind. Diese wurden allerdings zwecks Verfügbarkeit in aktuellen Produktionszyklen durch mir unbekannte Sony-Laufwerke getauscht.
Hörbar war nur das Klicken der Relais, was mich aber nicht weiter gestört hat.

Das zitierte würde ich nicht ganz so ernst nehmen, hier scheint mal wieder jemand seine Pauschalkeulen zum Thema " Geräte made in China" zu verteilen.

Viele Grüße

Dennis
stereonaut
Stammgast
#37 erstellt: 29. Jan 2007, 16:54
Sehe ich auch so, wollte nur mal ne zweite Meinung!

Werde noch ein bissel sparen und dann den Moon Habour cd2 holen. Ich poste dann wieder!
Gelscht
Gelöscht
#38 erstellt: 29. Jan 2007, 16:58
Und wenn dir der MH2 nicht zusagen sollte, kannst du das Gerät ja auch wieder zurückschicken.
Wobei man für den Preis eigentlich gar nichts falsch machen kann.



Dennis
-HiFi-
Inventar
#39 erstellt: 29. Jan 2007, 17:16
Zu dem Kurs (300 Euro) kann man nichts falschmachen.
Die Optik ist allein top (Geschmackssache).

Ich hab´ nur AMP + CDP wieder abgegeben, weil ich auf Surround umgestiegen bin.
Jedoch stehen immer noch nur zwei Front LS da.

Gruß aus dem Sauerland
Quo
Inventar
#40 erstellt: 29. Jan 2007, 19:57
Hi Andre,
weiter oben im Thread hatte ich die Wartezeit gepostet ( 3-4 Wochen ).
Der Austausch lief innerhalb von 2 Tagen.
Die Geräte werden meines Wisssens eingeschickt, deswegen die lange Wartezeit.
Es werden z.Z. Sonylaufwerke verwendet.
In Ermangelung der Verfügbarkeit von Philipslaufwerken.
Kenne 2 User bei denen die Geräte 1a laufen.
Klang ?
Einer hat ihn mit dem RME Adi ( ext. Wandler )verglichen.
Mit Abgleich usw. kein Unterschied.
Gruss Stefan
BeastyBoy
Inventar
#41 erstellt: 30. Jan 2007, 10:07
Der CDP läuft jetzt seit 18 Monaten ganz vortrefflich bei mir und ich bin sehr angetan. Leide, uverlässig und ich mag die Optik auch noch sehr gerne.
stereonaut
Stammgast
#42 erstellt: 30. Jan 2007, 14:31
Danke noch für eure Antworten!

@ -HiFi-
Ich geh gerade genau den umgekehrten Weg. Hör zu 90% Musik und da muß wieder was vernünftiges in Stereo her....JungSon.

@ Quo
3-4 Wochen ist noch verkraftbar. Meines Wissens nach sind Sony-Laufwerke besser, oder?
BeastyBoy
Inventar
#43 erstellt: 30. Jan 2007, 14:47

stereonaut schrieb:
Danke noch für eure Antworten!

@ -HiFi-
Ich geh gerade genau den umgekehrten Weg. Hör zu 90% Musik und da muß wieder was vernünftiges in Stereo her....JungSon.

@ Quo
3-4 Wochen ist noch verkraftbar. Meines Wissens nach sind Sony-Laufwerke besser, oder?


nah die Philips LW sind schon sehr gut !
Gelscht
Gelöscht
#44 erstellt: 30. Jan 2007, 16:38

3-4 Wochen ist noch verkraftbar. Meines Wissens nach sind Sony-Laufwerke besser, oder?


Nein, leider nicht. Das einst verbaute Philips VAM1202 ist ein Toplaufwerk. Der Ruf der Sonys ist generell schlechter, wobei ich mit den Dingern aber absolut keine Erfahrungswerte habe.

Viele Grüße

Dennis
@drian
Inventar
#45 erstellt: 17. Feb 2007, 16:46
Was würdet ihr mir für Lautsprecher (Stand- oder Regalboxen bis max. 1.000 Euro) für den Jungson JA-88D empfehlen? Mein Raum ist ca 22qm gross.

Grüsse
@drian


[Beitrag von @drian am 17. Feb 2007, 16:47 bearbeitet]
Gelscht
Gelöscht
#46 erstellt: 24. Feb 2007, 13:38
Warum willst du so viel Geld für die Elektronik ausgeben, aber bei den LS sparen ?
Klangbestimmend ist nicht die Elektronik, sondern der LS !

-HiFi-
Inventar
#47 erstellt: 24. Feb 2007, 14:08
Hat eigt. schon mal jmd. die JungSon BD-2 gehört?
-HiFi-
Inventar
#48 erstellt: 03. Mrz 2007, 23:25
Der Klang der BD-1 würde mich ebenso interessieren.
Schließlich sind die Chassis ganz ordentlich.
-HiFi-
Inventar
#49 erstellt: 09. Mrz 2007, 16:26
Vielen Dank für die vielen Rückmeldungen.

Hat sich aber nun eh erledigt.
Akalazze
Stammgast
#50 erstellt: 09. Mrz 2007, 16:32
Hast du dir jetzt die Jungsons geholt??
Wenn ja dann mach doch mal einen kleinen Bericht ;=

Gruß
Daniel
-HiFi-
Inventar
#51 erstellt: 10. Mrz 2007, 19:36
Sind neue LS geworden, ja.
Den Rest kann ich dir per Mail oder ICQ berichten.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Jungson China Eigenimport
Vespa111 am 28.07.2009  –  Letzte Antwort am 06.04.2010  –  58 Beiträge
Jungson Haltbarkeit
BSchacht am 18.11.2012  –  Letzte Antwort am 04.01.2013  –  2 Beiträge
Jungson CD S3 Luxury
Rayzz am 21.12.2009  –  Letzte Antwort am 30.12.2009  –  3 Beiträge
Thread für Creek - Liebhaber:
Sephiroth77 am 15.08.2008  –  Letzte Antwort am 14.11.2016  –  155 Beiträge
Thread für Atoll Liebhaber / Besitzer
TheSoundAuthority am 23.12.2005  –  Letzte Antwort am 03.05.2016  –  33 Beiträge
Der Destiny Liebhaber Thread
keramikfuzzi am 19.04.2012  –  Letzte Antwort am 08.02.2016  –  78 Beiträge
C.E.C-Candeias Liebhaber Thread
Brandon23 am 10.09.2006  –  Letzte Antwort am 19.06.2014  –  848 Beiträge
Electrocompaniet Thread
Artur am 01.05.2007  –  Letzte Antwort am 01.08.2008  –  10 Beiträge
Thread für Naim liebhaber
sparkman am 17.05.2005  –  Letzte Antwort am 25.05.2005  –  6 Beiträge
Harman Kardon Liebhaber Thread
Widda am 22.06.2006  –  Letzte Antwort am 16.07.2006  –  6 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Vincent
  • Magnat
  • Infinity
  • NAD
  • Anthem
  • JBL
  • Harman-Kardon
  • Canton
  • Unison Research

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 62 )
  • Neuestes Mitgliedleonfranz
  • Gesamtzahl an Themen1.345.059
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.094