Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Elac oder doch was anderes???

+A -A
Autor
Beitrag
Eleseff
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 03. Nov 2005, 17:59
Hallo,

habe einen Sony STR DB790 dastehen und ein DVP NS930V als CD-, DVD- und SACD-Player am 5.1 Eingang des Receivers.

ich habe folgendes Problem:

ich könnte 2 x Elac 207.2, 2 x 203.2 und 1 x CC200.2 für zusammen rund 1800 Euro bekommen.

Da neue LS ohnehin an der Tagesordnung stehen, wäre meine Frage an das Forum, ob es die Elacs, so wie beschrieben, zu dem Preis, machen oder ob es eventuell zu dem gleichen Preis bessere Alternativen gibt?

Wenn ja, welche?

Weiterhin würden mich dann natürlich auch die individuellen, subjektiven Eindrücke, die ihr von den Elacs und den eventuell getesteten Alternativ-LS habt, interessieren. Warum kommen sie als Alternative in Frage?

Insgesamt sollte der Preis nicht höher sein, da bei den 1800 € irgendwie die Schmerzgrenze liegt.

Pro & Kontra - Elac kaufen oder nicht?

(Ich habe die Elacs im Laden gehört und fand sie toll!)

Danke schon mal

eleseff


[Beitrag von Eleseff am 03. Nov 2005, 21:49 bearbeitet]
manusan1
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 04. Nov 2005, 19:14

Eleseff schrieb:
Hallo,

habe einen Sony STR DB790 dastehen und ein DVP NS930V als CD-, DVD- und SACD-Player am 5.1 Eingang des Receivers.

ich habe folgendes Problem:

ich könnte 2 x Elac 207.2, 2 x 203.2 und 1 x CC200.2 für zusammen rund 1800 Euro bekommen.

Da neue LS ohnehin an der Tagesordnung stehen, wäre meine Frage an das Forum, ob es die Elacs, so wie beschrieben, zu dem Preis, machen oder ob es eventuell zu dem gleichen Preis bessere Alternativen gibt?

Wenn ja, welche?

Weiterhin würden mich dann natürlich auch die individuellen, subjektiven Eindrücke, die ihr von den Elacs und den eventuell getesteten Alternativ-LS habt, interessieren. Warum kommen sie als Alternative in Frage?

Insgesamt sollte der Preis nicht höher sein, da bei den 1800 € irgendwie die Schmerzgrenze liegt.

Pro & Kontra - Elac kaufen oder nicht?

(Ich habe die Elacs im Laden gehört und fand sie toll!)

Danke schon mal

eleseff


Hi eleseff,
nachdem niemand antwortet tue ich es mal obwohl ich diese Lautsprecher noch nicht gehört habe und auch über den Preis nichts sagen kann, aber ich denke das kannst du mit ein paar Internetrecherchen selbst rausfinden. hifi-regler usw.

aber ich finde das Elac eine gute Marke ist, hatte selbst lange Zeit zwei Standboxen und hatte auch ein paar probegehört (608-4PI). Wirklich beeindrucken, nur etwas zu teuer.
Aber zurück zu deiner Frage, alternativen gibt es immer.
Kef, B&w,...das Forum ist voll von Alternativen.
Wenn möglich höre sie dir an. Soviele wie möglich, macht ja Spaß.

Habe gerade nochmal nachgesehen, Preis bei Hifi-Regler unverhandelt ca 2800,- Euronen.
Mit was hast du sie denn gehört, mit deinem Sony????
Gruß
Manu
Rechnerbräune
Inventar
#3 erstellt: 04. Nov 2005, 19:29
Hallo Eleseff,

ich betreibe 2 Elac 207.2 an einem Pioneer VSX 1014 und bin sehr zufrieden. Ich würd Dir empfehlen die Ls anzuhören (am besten zu Hause) und dann siehst Du ja, ob Dir der Klang gefällt. Der Preis ist schon fast überragend wenn die Ls neu sind. Würde mich interessieren, wo Du so einen guten Preis bekommst. Ich bin nämlich auf der Suche nach einem Elac CC 200.2 für mein Heimkino.

Gruß Rechnerbräune
Eleseff
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 04. Nov 2005, 21:19
Hallo Manu, hallo Rechnerbräune,

danke erst mal für die Antworten, dachte schon, keiner will mit mir reden

Zu den 608-ern: Habe ich auch gesehen und gehört, ist aber jenseits der Grenzen von Gut und Böse. Ist also nicht wirklich durchführbar, wenn ich keinen großen Lottogewinn habe aber dazu müsste ich erst mal spielen .

Ich habe die Boxen gehört an einem Yamaha (weiß allerdings nicht mehr, was genau es für ein Gerät war) nicht am Sony. Soll aber im Klangspektrum ähnlich sein, sagte der Verkäufer. Wie gesagt: die 207.2 haben mir gefallen, allerdings habe ich sie nur im Laden gehört. Zu Hause klingt es dann ja eh anders.

Die Ls sind neu, und das Angabot habe ich nach langen Verhandlungen bei Saturn so bekommen (Frage von Rechnerbräune). Leider besteht eben dort nur die Chance zu sagen, ich nehme es oder nicht aber nicht die Möglichkeit, zu Hause zu probieren: dann müsste ich wahrscheinlich den Listenpreis zahlen. Allerdings hat mir dieses Preisangebot auch nur einer von drei Saturnmärkten gemacht, in denen ich war. Alle anderen waren erheblich teurer.

Nun weiß ich zwar immer noch nicht so richtig, was ich mache, aber die Tendenz schlägt wohl in Richtung "Kaufen!" aus...

Danke erst mal für die Unterstützung.

eleseff
Hans_E.
Stammgast
#5 erstellt: 04. Nov 2005, 22:09
Hallo Eleseff,

also von mir gibt es auch eine Kaufempfehlung, betreibe seobst genau die gleiche Lautsprecherkombi an einem Pioneer-Receiver und bin total zufrieden. Aber letztendlich musst Du das für Dich entscheiden, ober Dir der Klang an Deinem Sony in Deinen vier Wänden gefällt. Der Preis ist mit Sicherheit top.

Gruß Hans
rachelworth
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 05. Nov 2005, 11:24
Hi,

kann dich nur darin bestärken, dir diese 5 Lautsprecher zu holen. Der Preis ist Spitze.
Allerdings wirst du sie mit deinem Sony nicht ganz ausreizen können. Eine Klasse höher hätten Sie schon verdient.

Greetings
Eleseff
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 05. Nov 2005, 13:56
Danke noch einmal für die bestärkenden Worte, dann werde ich wohl zuschlagen...

Rachelworth, was wäre denn eine Klasse höher?

eleseff
Hifi_Master
Stammgast
#8 erstellt: 05. Nov 2005, 16:01
Hallo eleseff,

ich kann auch nur den anderen zustimmen, der Preis geht mehr als in Ordnung und die Kombi spielt bei Stereo wie bei Heimkino absolut klasse.

rachelworth hat Recht, ich habe die Kombi mit dem Onkyo 702 vor kurzem gehört und das war echt gut. Dies wäre mein Favorit und als Auslaufmodell noch günstig zu kriegen. Trockene und klare Bässe und ein sehr angenehmer warmer Klang bei Stimmen zeichnen den Onkyo aus.

Alternativen dazu wirst du aber sicher auch noch bekommen.

Gruß Rolf


[Beitrag von Hifi_Master am 06. Nov 2005, 07:08 bearbeitet]
rachelworth
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 05. Nov 2005, 18:34
Hi nochmal,

Onkyo 701/702/703, Marantz SR7400/7500 etc., also die 1000€ UVP-Klasse. Oder guter gebrauchter der ca. 1500€ Klasse, da geht dann auch Stereo zumindest eine kleine Sonne auf.

Greetings
manusan1
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 05. Nov 2005, 21:03

Eleseff schrieb:
Danke noch einmal für die bestärkenden Worte, dann werde ich wohl zuschlagen...

Rachelworth, was wäre denn eine Klasse höher?

eleseff


dann schlag mal zu und schildere doch deine Eindrücke, nach einer Einspielzeit.
Viel Spaß
manu
Eleseff
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 05. Nov 2005, 23:29
Danke noch mal für die neuesten Beiträge.

Wegen des Receivers werde ich wohl noch mal nachdenken, bis zum heutigen Tag war ich eigentlich ganz zufrieden und hatte auch so einen guten Eindruck. Aber wenn es schon was neues sein soll: was für Vorteile bringen mir die vorgeschlagenen Geräte klanglich? Ich finde den Sony STR DB790 vom Klang her und dem Drumherum nicht schlecht.

Nach dem positiven Feedback zu den Elac-Boxen werde ich nun tatsächlich zuschlagen, Montag werrde ich vorstellig werden: allerdings gibt es Lieferzeiten, die müssen erst bestellen usw.

Thema Einspielzeit: Gibt es Erfahrungen wie lange man da rechnen muss? Wie äußert es sich, dass die Boxen eingespielt sind?

Ach so, noch eine Frage: Ich habe noch derzeitig einen Kenwood SW301 mit laufen, brauche ich den dann noch? Das Teil ist ja im Prinzip nicht schlecht. Oder sollte ich es verkaufen und einen teuren ELAC-Subwoofer erstehen?

Eure Meinung ist noch mal gefragt!

Danke,

eleseff
Eleseff
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 05. Nov 2005, 23:41
Noch eine Frage zum Einspielen:

gibt es dabei was zu beachten: besser laut, besser leise hören? Wie am besten einspielen?

eleseff
Rechnerbräune
Inventar
#13 erstellt: 05. Nov 2005, 23:54

Thema Einspielzeit: Gibt es Erfahrungen wie lange man da rechnen muss? Wie äußert es sich, dass die Boxen eingespielt sind?


Ich hatte das Gefühl, dass die Ls ne rechte lange Einspielzeit hatten. Liegt glaub ich auch an der Aluminiumbeschichteten Membran. Vor allem der Bass Bereich wirkt runder und nicht so dumpf, wenn die Ls eingespielt sind.


Ach so, noch eine Frage: Ich habe noch derzeitig einen Kenwood SW301 mit laufen, brauche ich den dann noch? Das Teil ist ja im Prinzip nicht schlecht. Oder sollte ich es verkaufen und einen teuren ELAC-Subwoofer erstehen?


Den Sub kannst Du erst mal weiter benutzen, obwohl ich Dir schon raten würde nen etwas Leistungsstärkeren und klanglich besseren Sub zu kaufen. Muss aber keine ELac sein, obwohl ich gehört hab das der Elac 211.2 ESP schon sehr gut sein soll.

Gruß Rechnerbräune
Eleseff
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 06. Nov 2005, 00:10
Au weia, der 211.2 ist ja fast so teuer wie die ganzen Boxen drum herum ! (zumindest mit den Rabatten)

eleseff
Rechnerbräune
Inventar
#15 erstellt: 06. Nov 2005, 00:19
Wie gesagt es muss kein ELAC sein! Es gibt auch sehr gute Subs für weniger Kohle! Musst Dich mal im Forum umschauen, da gibt es so einige Threads mit Sub Empfehlungen.

Gruß Rechnerbräune
Eleseff
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 06. Nov 2005, 00:47
Danke Rechnerbräune,

ich bin offen für das, was hier im Forum steht, finde aber den Kenwood gar nicht sooo schlecht. Aber vielleicht bin ich rein gehörmäßig in den unteren Frequenzen bisschen "eingeschränkt"? So billig war das Teil ja seinerzeit auch nicht... Deswegen fehlt mir (und damit meinem Finanzminister) das schlagkräftige Argument.

Na ich werde mich mal umhören.

Danke für die Unterstützung

eleseff
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Elac 105II
LuckyStriker am 18.05.2004  –  Letzte Antwort am 20.05.2004  –  9 Beiträge
Q7 oder Elac 209 Jet oder was anderes?
frage am 05.01.2004  –  Letzte Antwort am 29.07.2004  –  31 Beiträge
Heco Victa, Metas oder doch was anderes?
Bobby-24- am 04.02.2013  –  Letzte Antwort am 05.02.2013  –  12 Beiträge
Elac????
Zerwas am 20.04.2004  –  Letzte Antwort am 03.05.2007  –  33 Beiträge
Elac 203.2 oder doch lieber 310.2 JET ?
Tenchi_Muyo am 30.01.2005  –  Letzte Antwort am 04.02.2005  –  7 Beiträge
KEF Q1 oder Q Compact? Oder doch was anderes??
billis am 09.03.2004  –  Letzte Antwort am 10.03.2004  –  8 Beiträge
Elac 209.2 Preisangebot Günstig oder nicht?
Patmans am 10.09.2005  –  Letzte Antwort am 16.09.2005  –  16 Beiträge
ELAC 204.2 oder 207.2
matze242 am 30.09.2006  –  Letzte Antwort am 30.09.2006  –  2 Beiträge
elac oder canton ???
snow_cyclone am 31.07.2004  –  Letzte Antwort am 02.08.2004  –  10 Beiträge
Elac 209 oder 207.2?
dbeats am 20.11.2004  –  Letzte Antwort am 24.11.2004  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Elac
  • Pioneer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 56 )
  • Neuestes Mitgliedtiesen68
  • Gesamtzahl an Themen1.345.401
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.773