Suche Regallautsprecher - Budget 500 - 700 Euro???

+A -A
Autor
Beitrag
cre8
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 01. Dez 2005, 23:10
Hallo!

Welche Stereo/Front-Lautsprecher könntet Ihr mir zu besagtem Budget empfehlen?

Ich besitze einen Arcam AVR300. Der Hörraum ist ~ 14 qm groß/klein. Bin Viel- und Langhörer.

40% Stereo-analog-Wiedergabe über Arcam CD73T
30% Stereo PCM-/Multikanalwiedergabe Computer, MP3's etc.
30% 5.1

Musikalisch hab ich keine besonderen Preferenzen, alles was das Spektrum bietet und was gefällt, wird gehört.

Naja vielleicht kristallisiert sich in letzter Zeit doch mehr ein Hang zu feineren Klängen ab ...

Wichtig! Die Boxen sollten neutral (vielleicht mit einer Brise britischer Wärme) abgestimmt sein. Ich steht' voll auf filigrane, differenzierte Wiedergabe, gute Ortbarkeit, Live-Haftigkeit, trockenen Bass usw. ... ein bisschen zupacken sollten sie auch können - unten rum - wenn's gebraucht wird.
Auf Schärfe, metallisch nervige "Obertöne" kann ich gut und gerne verzichten.


Zur Zeit stehen folgende Lautsprecher auf meiner Liste:

Arcam Alto
Acoustiv Energy Aelite 1 oder 2

und drei Exoten:

Norh 5.1
http://www.norh.com/products/norh5/index.html

Orbaudio Mod2
http://www.orbaudio.com/index.asp?PageAction=VIEWPROD&ProdID=19

Behringer TRUTH B2031P


Was meint Ihr?


Gleich vorweg möchte ich mich für Eure Unterstützung bedanken!!!

lg

René


[Beitrag von cre8 am 01. Dez 2005, 23:14 bearbeitet]
klingtgut
Inventar
#2 erstellt: 02. Dez 2005, 08:55
Hallo Rene,

neben den von Dir bereits genannten und sehr guten Acoustic Energy würde ich mir noch folgende Lautsprecher anhören:

Quad 11 oder 12 L
Wharfedale Evo 8 oder 10
Epos M 5
Monitor Audio Silver RS 1

Viele Grüsse

Volker
SFI
Moderator
#3 erstellt: 02. Dez 2005, 12:15
Weitere Kandidaten

Heco Elan 300
Triangle Stella ES/Titus ES
Barnie@work
Inventar
#4 erstellt: 02. Dez 2005, 12:43
Die Behringer würde ich aus der Liste streichen. Die bietet zwar ganz schön viel fürs Geld, mit den anderen hier aufgeführten Boxen kann sie aber imho nicht ganz mithalten. (Und ich rede jetzt von der aktiven Version...)

Ne NuLine30(evtl. noch mit ATM) könnte für dich vielleicht auch interessant sein...

Gruss
Barnie
Leisehöhrer
Inventar
#5 erstellt: 02. Dez 2005, 12:58
Hi,

hat die Heco Elan schon Jemand hier gehört ? Die Quad 12 L haben ein unglaublich wertiges Gehäuse und klingen meiner Meinung nach auch so wie ich mir einen sogenannten wärmeren Klang vorstelle. Nubert finde ich zwar gut aber sie klingen meiner Meinung nach verhältnissmässig nüchtern oder auch weniger Klangfarbenstark gegenüber Lautsprechern wie die Quad oder Monitor Audio Silver RS1 oder auch Wharfedale u.s.w.

Gruss
Nick
Barnie@work
Inventar
#6 erstellt: 02. Dez 2005, 13:01
Der kleinen Nuline wird zwar ein etwas wärmerer/ruderer Klang als anderen Nuberts nachgesagt... Deshalb ist mir speziell die in den Sinn gekommen.
natrilix
Inventar
#7 erstellt: 02. Dez 2005, 15:45
Interessant zum Probehören wären imo auch Dynaudio Audience 42 oder 52, wobei letztere noch etwas mehr Bassfundament bringt.
albray
Inventar
#8 erstellt: 02. Dez 2005, 15:48
Hallo

Meiner Meinung auch hörswert sind die Magnat Quantum 903. Bringen meiner Meinung nach alle deine Kriterien (Außer der britischen Wärme )
cre8
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 02. Dez 2005, 21:23
@ alle!

Ich danke Euch allen recht herzlich!

Sehe mir die erwähnten Probanden mal näher an ...

lg

René
cre8
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 20. Dez 2005, 23:40
Hallo!

Bin seit heute stolzer Besitzer einer Sonus Faber Concertino Domus. Das heißt besitzen tu' ich sie noch nicht, bekomm sie nämlich erst in 1-2 Tagen.

Verarbeitung ist

Klang ist umwerfend.

Was meint Ihr?

Wenn die Zeit reif ist werde ich hier meinen ganz persönlichen Bericht einstellen.

Liebe Grüße

René
SFI
Moderator
#11 erstellt: 21. Dez 2005, 13:33
Toller Lautsprecher, Sonus Faber steht auf meiner Wunschliste ganz oben. Was hast du denn bezahlt? Bilder und Bericht sind Pflicht!
Novize
Stammgast
#12 erstellt: 21. Dez 2005, 13:43
Ich werfe noch Tannoy Sensys 1 DC ins Rennen. Habe ich und bin glücklich...
Erfüllen m.E. die Forderung nach Neutralität mit ein bisschen britischer Wärme sehr gut, kosten UVP 698,- (mit ein bisschen Handeln bleibt man da aber drunter).

Gruß Andreas
TP1
Stammgast
#13 erstellt: 21. Dez 2005, 15:31
Wundert mich dass die KEF iQ3 gar nichterwähnt werden, habe Sie mir vor ein paar Tagen mal anhören können, klingen wirklich sehr gut für 400 Euro/Paar.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Regallautsprecher
löri am 09.01.2012  –  Letzte Antwort am 09.01.2012  –  3 Beiträge
Heco Metas 500 oder Victa 700?
ChSi am 29.01.2009  –  Letzte Antwort am 01.02.2009  –  9 Beiträge
Regallautsprecher
dibei am 22.06.2004  –  Letzte Antwort am 22.06.2004  –  6 Beiträge
Heco Elan 500 / 700 / 800
Dennis_1 am 06.01.2006  –  Letzte Antwort am 12.01.2006  –  24 Beiträge
Regallautsprecher
Addinator am 25.06.2004  –  Letzte Antwort am 04.07.2004  –  17 Beiträge
regallautsprecher
spag am 26.08.2004  –  Letzte Antwort am 27.08.2004  –  8 Beiträge
regallautsprecher
Quo am 06.12.2004  –  Letzte Antwort am 10.12.2004  –  17 Beiträge
Regallautsprecher ?
Kalle_OWL am 27.10.2006  –  Letzte Antwort am 03.12.2006  –  27 Beiträge
Suche gute Regallautsprecher
Serpent am 10.11.2003  –  Letzte Antwort am 11.11.2003  –  3 Beiträge
Suche Regallautsprecher - brauche Tipps
Clueless am 13.01.2004  –  Letzte Antwort am 18.01.2004  –  17 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder843.752 ( Heute: 43 )
  • Neuestes MitgliedDarthi88
  • Gesamtzahl an Themen1.406.899
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.794.150

Hersteller in diesem Thread Widget schließen