Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


LS-Empfehlung für NAD C352

+A -A
Autor
Beitrag
kapito
Neuling
#1 erstellt: 27. Jan 2006, 20:13
Hallo ! Wer hat den NAD C352 (NAD C372)und kann dazu "passende" Lautsprecher empfehlen ? Ich weiss, dass es Geschmacksache ist, umso interessanter wären für mich Eure Vorschläge.
Gruss-Matthias
Dingo_ch
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 27. Jan 2006, 21:33
Wie wären denn Rowen AT-1 AktivLS ^^?
Ich habe sie selber an meinem NAD C 352 hängen, also an der jetzt eben aufgetrennten 352 ^^ Und naja... Riggadigga ding^^ das Ding geht ab obwohl "nur" eine 352 Vorstufe dranhängt^^
Super "Auflösung" wie man hier wohl zu sagen pflegt^^
Aber was willste denn so ausgeben?
<Christoph>
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 27. Jan 2006, 21:53
Hallo,

der NAD C352 ist ein guter "solider" Verstärker. Daran passt jeder Lautsprecher (mal die wenigen ganz heftigen "Verstärkerkiller" ausgeschlossen).

Gruß
Christoph
kapito
Neuling
#4 erstellt: 27. Jan 2006, 21:54
High, die Lautsprecher sollen keine Kapitalanlage sein aber die Qualitäten des NAD ausschöpfen, also so bis 1000 Euro ...
;-)
Matthias
<Christoph>
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 27. Jan 2006, 22:05
Auch dann ist die Auswahl eigentlich immer noch groß. Was hast du dir vorgestellt? Soll es eine schöne solide Kompaktbox auf schönen Ständern sein? Oder eine kleine Standbox? Oder eine große Standbox? Welche Musik hörst du gerne? Hast du es lieber ausgewogen oder darf der Lautsprecher ein klein wenig (oder auch stärker) färben? ...
kapito
Neuling
#6 erstellt: 27. Jan 2006, 23:10
Höre gerne Jazz/Jazz-rock (Miles Davis, Weather Report, auch akustisch), aber kein Hard-Rock, mag schon den Gitarrensound aber eher einen "kultivierten" und nicht den "verzerrten" (Ausnahme = Jimi Hendrix). Klassische Gitarre, Kontrabass sollen schon natürlich klingen und bei Schlagzeug - die Trommel und die Bleche !!!!
Ansonsten habe keine Erwartungen, würde den natürlichen Klang doch bevorzugen, vielleicht ein bisschen bassbetont ...
;-)
Matthias
<Christoph>
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 28. Jan 2006, 12:06
Wenn du eher den sehr ausgewogenen, neutralen Klang mit präzisem knackigen Bass bevorzugst, kann ich empfehlen, auch die Palette von Nubert in die Auswahl mit einzubeziehen. Z.B. die nuWave 85, evtl. mit ATM-85 (bzw. nuLine 80 + evtl. ATM-80).
Oder wenn es auch eine Kompakte Box sein darf, die nuWave 35 + ATM-35 + Boxenständer.
Oder 2 CS-65 (bzw. CS-60) auf Boxenständern. Nicht davon abschrecken lassen, dass der CS-65 als Center-Speaker bezeichnet wird. Er funktioniert auch ausgezeichnet hochkant und hat seitlich Gewindebohrungen zur sicheren Befestigung auf einem Boxenständer. Zum CS-65 passt das ATM-80.
Der C352 ist sehr gut für den Einsatz eines ATM geeignet, da man es beim C352 ideal zwischen Vor- und Endstufe einschleifen kann.

Sehr ausgewogen sind ansonsten meinem Eindruck nach auch z.B. die Lautsprecher von Elac, aber vielleicht noch ein wenig zurückhaltender im Bassbereich als die Nuberts.

Auch Dynaudio baut sehr ausgewogen klingende Lautsprecher, die gut zum kräftigen C352 passen dürften. Mir persönlich gefallen bei Dynaudio allerdings die 6dB-Weichen nicht so besonders.
pitt_brett
Neuling
#8 erstellt: 28. Jan 2006, 15:50
Betreibe die Dynaudio Audience 52 am C352. Derzeit stehen sie noch in einem Regal, da in meiner Wohnung keine andere Position möglich ist. Obwohl der Aufstellung keine Beachtung geschenkt werden kann, klingen sie für mich fantastisch. Fein aufgelöste Höhen und ein satter Bass. Wegen der Regalaufstellung habe ich diesen durch die (beiliegenden) Schaumstoffstopfen gebremst. Beim Händler konnte ich die Dynaudio Audience 42 und auch die 52er längere Zeit probehören (auf Ständern freistehend). Die Musik steht wunderbar im Raum und auch höhere Pegel sind kein Problem. Für mich als Mietwohnungmitdünnenwändenbewohner ist allerdings der gute Klang bei sehr niedrigen Pegel entscheidend und hier wird von der 52er am C352 nichts verschluckt oder überbetont. Leider sind die Audience 42er mit 66o Euro und die 52er mit 950 Euro pro Paar (laut Liste ohne Ständer) preislich ziemlich knackig angesiedelt. Aber ein guter Fachhändler lässt sicher etwas nach.

Gruß
starchaser
Neuling
#9 erstellt: 28. Jan 2006, 18:00
Ich betreibe mit meinem C352 ein Pärchen Heco Elan 800 und bin bestens zufrieden damit.

Die Lautsprecher brauchen allerdings Luft zum Atmen.
Wandnahe Aufstellung führt zu viel zu viel Bass. Ich hab sie gut einen Meter von der Rückwand und 0,75 cm von den Seitenwänden posioniert.

Und da spielen sie IMHO verdammt gut.
Mario_BS
Stammgast
#10 erstellt: 28. Jan 2006, 18:25
Hallo!

Ich habe an meinem NAD C 352 die B&W 602 S3 hängen.
Aufstellung auf Ständern ist bei mir recht wandnah. Dem dröhnenden Bass bei dieser Aufstellung wirke ich mit Schaumstoff in der Bassreflexöffnung entgegen.
Die Boxen sind auch bei "leisen" Tönen (Mietwohnung) auch noch präsent, wenn ich Jazz mit vornehmlich Frauenstimmen und Piano höre.

Gruß

Mario
Micky_I
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 29. Jan 2006, 06:27
Hi Mario,

habe das gleiche Problem. Wieviel Schaumstoff
packst Du denn in die Öffnungen ?


Gruß

Micky I



___________
Heco Elan 800, NAD C 372, NAD C542
Micky_I
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 29. Jan 2006, 06:36
Hi starchaser,

habe fast die gleiche Kombi wie Du.

Mir fehlt manchmal etwas die Differenzierung im
Klangbild (z.B. Becken etwas leise und im Hintergrund).

Stimmen und Gitarren dafür exellent.

Bassbereich teilweise überbetont, liegt wahrscheinlich
an der wandnahen Aufstellung (12 cm Abstand).

Wie siehst Du das?

Gruß

Micky I

________________
Heco Elan 800, NAD C 372, NAD C 542
Mario_BS
Stammgast
#13 erstellt: 29. Jan 2006, 09:40
Micky_I schrieb:

Hi Mario,

habe das gleiche Problem. Wieviel Schaumstoff
packst Du denn in die Öffnungen ?


Bei mir reichen die Schaumstoffstücke, die mit der Box mitgeliefert werden. Das sind c. 8 cm lange und 6 cm dicke, mitelfeste Schaumstoffstücke, die genau in die Relexöffnung passen.

Gruß

Mario


[Beitrag von Mario_BS am 29. Jan 2006, 09:44 bearbeitet]
starchaser
Neuling
#14 erstellt: 29. Jan 2006, 10:51

Micky_I schrieb:
Hi starchaser,

habe fast die gleiche Kombi wie Du.


Jo, hab´s gerade in Deiner Sig gesehen.


Micky_I schrieb:
Mir fehlt manchmal etwas die
Differenzierung im
Klangbild (z.B. Becken etwas leise und im Hintergrund).

Stimmen und Gitarren dafür exellent.

Bassbereich teilweise überbetont, liegt wahrscheinlich
an der wandnahen Aufstellung (12 cm Abstand).


Hi Micky_1

Tendentiell sehe ich das ähnlich.

Die Box ist etwas basslastig ausgelegt. Das wird durch wandnahe Aufstellung noch erheblich verstärkt

Heco empfiehlt ja in der Aufstellungsanleitung einen Mindestabstand von 20 cm nach hinten und 30 cm zur Seite, aber nachdem hich die Box mal probeweise so bei mir aufgestellt hatte, konnte ich nur mit dem Geweih schlackern.

Viel zuviel Bass und dazu noch ziemlich dröhnig.
Bis ich die Box so aufgestellt hatte, das das ich mit dem Klang richtig zufrieden war, verging fast ein ganzer Nachmittag mit permanentem Verschieben in Zentimeter-Schritten.

Jetzt stehen die Boxen ziemlich präsent im Raum rum, aber da sie sich vor allem in Buche IMHO wahrlich nicht verstecken müssen, ist das auch kein Drama.

Aber da wo die Box jetzt steht, spielt sie optimal frei und man hat nur bei wenigen Aufnahmen den Eindruck, daß der Bass vielleicht etwas weniger sein könnte. Und für diese wenigen Fälle hat der C 542 ja einen kleinen Drehregler.

[edit]
Ich weiss ja nicht, worauf die Boxen bei Dir stehen, aber auf meinem gefliessten Fußboden brachte die Installation der beiliegenden Spikes anstelle der vormontierten Gummifüsse auch bereits eine Verminderung der Dröhnneigung.
[/edit]

Dein Problem mit den Höhen habe ich so nicht, zumindest ist es mir noch nicht bewußt aufgefallen.
Vielleicht liegt es am anderen Verstärker, vielleicht am anderen Kabel, vielleicht am anderen Musikgeschmack und vielleicht auch nur am anderen Gehör.

Hast Du schon mal probiert, die Höhen durch Umklemmen am Anschlussterminal um 2 Dezibel anzuheben?
Nicht ganz mein Geschmack, aber ein nettes Gimmick. Und vielleicht hilft es ja was.
Evtl. hilft es auch ein zweites Lautsprecherkabel nur für die Höhen zu verwenden?!?
Oder einfach mal die einfache vergoldete Blechbrücke zwischen High-Pass und Low-Pass gegen Lautsprecherkabel austauschen. Ich habe einfach das LS-Kabel etwas weiter abisoliert und durch beide Anschlusspole gezogen.

Gruß

Chris


[Beitrag von starchaser am 29. Jan 2006, 12:40 bearbeitet]
Crazy-Horse
Inventar
#15 erstellt: 29. Jan 2006, 16:10
Höre dir doch mal die Monitor Audio RS Reihe an, die könnte sehr gut zum NAD passen.
Aber dir muss es gefallen, daher anhören!
larola
Stammgast
#16 erstellt: 11. Feb 2007, 21:06
Hallo kapito,

...und ich empfehle Dir die Visonik Evolution 702...die macht aus meiner Sicht Jazz und Blues am besten (andere Musik auch nicht schlecht, Klassik weiß ich nicht - höre ich nicht).

Die Lautsprecher gehen gut in Räumen ab 25qm, gerne auch auf Parkett...

Gruß

Larola
steppenwolf78
Neuling
#17 erstellt: 12. Feb 2007, 01:29
Persönlich finde ich die Kombination NAD und T+A sehr, sehr ansprechend, weil sich da die Eigenheiten von Verstärker und Boxen sehr gut ergänzen.

Die T+A TAL X-Reihe gibt es zur Zeit auch als Auslaufmodelle sehr günstig und sie sind auch gebraucht meist ein Schnäppchen.
insoman
Stammgast
#18 erstellt: 12. Feb 2007, 10:24
ich empfehle die Mission m 34 oder 35 i

höre beide mal Probe - schätze Du wirst begeistert sein. Diese Kombi passt wie Ar... auf Eimer
majorocks
Inventar
#19 erstellt: 12. Feb 2007, 10:35
...NAD an ASW
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Empfehlung Lautsprecher für NAD C352 o. Cambrige Azur 640
dhgh am 15.01.2005  –  Letzte Antwort am 18.01.2005  –  27 Beiträge
Welche Boxen für NAD C352
Haegar123 am 28.02.2005  –  Letzte Antwort am 06.03.2005  –  24 Beiträge
Welche Lautsprecher für NAD C352?
anek am 05.08.2006  –  Letzte Antwort am 10.08.2006  –  17 Beiträge
B&W CDM 9 NT an NAD C352
hifi-rookie am 20.04.2006  –  Letzte Antwort am 20.04.2006  –  5 Beiträge
LS Empfehlung
pix am 26.09.2006  –  Letzte Antwort am 27.09.2006  –  5 Beiträge
AUDIODATA ECHELLE BITTE UM KRITIK/ EMPFEHLUNG
Petschen am 26.01.2005  –  Letzte Antwort am 03.06.2006  –  2 Beiträge
LS für NAD C 372!
8varium am 19.09.2006  –  Letzte Antwort am 23.09.2006  –  9 Beiträge
LS Empfehlung für Marantz SR 8500
onkydonky123 am 30.01.2006  –  Letzte Antwort am 01.02.2006  –  4 Beiträge
Empfehlung Stand-LS für Rock und Pop
Saint am 03.05.2006  –  Letzte Antwort am 08.05.2006  –  15 Beiträge
Empfehlung für günstige abgeschirmte LS gesucht!
JayJay31 am 13.07.2006  –  Letzte Antwort am 14.07.2006  –  5 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD
  • Encore

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 180 )
  • Neuestes MitgliedWinstonSmith85
  • Gesamtzahl an Themen1.344.981
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.920