Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welche Canton (RC-L, M80-90, L800) mit Vincent SV233?

+A -A
Autor
Beitrag
poth
Neuling
#1 erstellt: 22. Feb 2006, 13:57
Hallo Zusammen!

Ich habe Vincent SV233, aber auch TAC 34 Amps.
Dazu möchte ich jetzt neue LS kaufen. RC-L und M80 habe ich schon angeschaut, aber leider nicht mit meinem Amps. RC-L war beeindruckend, M80 war "ruhiger". (Nicht wegen kleineren Basspower.)
Und ich habe hier mehrmals gelesen dass, für diese LS lieber einen "analytischen, nicht so basspotent..." Amp passt... Aber SV233 ist ein Hammer, basspotent... TAC 34 (Röhrenamp) ist natürlich anders, hat aber "nur" cc. 45-50W pro Kanal. Vielleicht wenig für ein RC-L...
L800 und M90 habe ich noch nicht ausprobiert.

Danke im voraus.

Gruss poth
stereo-leo
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 22. Feb 2006, 14:35
Das Thema ist im "Canton-Liebhaber-Thread" schon behandelt worden, bzw. dort noch aktuell.

Grundsätzlich vertragen sich Canton-ls nicht sonderlich mit "analytischen" Amps, eben weil sie selbst recht analytisch spielen.
Daher sind tendenziell "warme" Amps eher geeignet, so gilt zB Harman/Kardon stets als guter Tip.
Ein bass-kräftiger Verstärker wird kaum eine Canton-Box stören, eher im Gegenteil.

Eine Ausnahme bildet da allenfalls die Karat L800, die äußerst bass-potent ist. Sie mag keinen Amp, der die Bässe voluminös dick aufträgt, denn das kann sie selbst, und dann klingt es schnell "schwammig". Sie braucht einen Amp, der die Bässe präzise und konturiert darstellt, gern auch kräftig, aber eben nicht zu voluminös aufgetragen.
Wenn dein Vincent das kann (was ich annehme), dann sollte es in Ordnung gehen. Im Zweifel: probehören!

Wenn der TAC34 tatsächlich 2x45-50W auf die Beine bringt, dann gibt es zumindest mit den Karats keinerlei Probleme.
Da sollte dann auch der Bass konturiert klingen, eine Schwäche kleinerer Röhren-Amps.
Wie sich Ergos mit Röhren vertragen weiß ich nicht, deren Wirkungsgrad scheint nicht ganz so gut zu sein, während man bei den Ventos eher abrät.

poth
Neuling
#3 erstellt: 22. Feb 2006, 15:14
Danke stereo-leo!

Ich lebe (jetzt) nicht im Deutschland, bei uns (Ungarn) sind die Cantons überhaupt nicht "favorisiert". Lieber english-line. (Ich kenne auch sogar Spendor BC1 aus der Vergangenheit... -Rogers studiomonitor- ) Aber die sind nicht (immer) mein Geschmack, nicht für Mahler, Wagner...
Also schwer so was zu finden wo man Cantons ausprobieren kann.

Gruss poth
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neue Boxen: RC-L, M80, M90, M800 oder Vento 809?
Schoschi am 03.03.2005  –  Letzte Antwort am 11.05.2005  –  12 Beiträge
Erfahrungen: Rear zu Canton Karat L800
mungojerry_de2 am 08.02.2006  –  Letzte Antwort am 13.02.2006  –  6 Beiträge
Canton RC-L
naschinico am 06.01.2011  –  Letzte Antwort am 11.01.2011  –  29 Beiträge
Canton Ergo RC-L
naschinico am 09.11.2010  –  Letzte Antwort am 13.11.2010  –  7 Beiträge
Canton RC-L probehöhren
obko1 am 29.12.2007  –  Letzte Antwort am 30.12.2007  –  4 Beiträge
Canton RC-L 3OHM?
Apigale am 24.05.2008  –  Letzte Antwort am 25.05.2008  –  3 Beiträge
Canton RC-L
IN__FLAMES am 25.07.2010  –  Letzte Antwort am 26.07.2010  –  4 Beiträge
Canton RC-L
llcoola7 am 16.10.2006  –  Letzte Antwort am 18.10.2006  –  13 Beiträge
canton rc-l mit BB?
olafalb am 02.01.2008  –  Letzte Antwort am 03.01.2008  –  3 Beiträge
Canton RC Blackbox
tjobbe am 08.12.2003  –  Letzte Antwort am 09.12.2003  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Vincent
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 84 )
  • Neuestes Mitgliedcoldanddistant
  • Gesamtzahl an Themen1.344.869
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.337