Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Klipsch RB 25, einfach nur Gei......l !!!

+A -A
Autor
Beitrag
highfreek
Inventar
#1 erstellt: 28. Apr 2006, 16:52
Wow, was für ein Hammer, die gehn ab wie schmitz katze!

Wie konnt ich nur die ganze Zeit mit KEF Q1 hören? vergleichsweise langweilig!
Ham noch Mission 780 I , die kommen da auch nicht mit!


Wer fährt auch auf klipsch ab?
gruß
Sockelfreund
Inventar
#2 erstellt: 28. Apr 2006, 17:17
Hallo,
hab auch mir mal Klipsch angehört und zwar die RB-35.

Ich nenne die heimlich Prodigykisten

Haut schon rein.

Versuch die moin mit der Kef IQ3 zu vergleichen, wenns klappt.

Hier hab ich einen kleinen Testbericht gepostet:
http://www.hifi-foru...ead=498&postID=28#28

mfg
Sockelfreund
highfreek
Inventar
#3 erstellt: 28. Apr 2006, 17:43
Hallo sockelfreund,
ich sach dir was, ich schei... (vorläufig) auf die letzte Auflösung, hab ich lang genug gehabt, denn:
1. LSP = selbstbau- (der zählt nicht)
1.5 LSP = Mission 780 I, macht laune, aber null Tiefgang! Obwohl die im Regal ZWISCHEN den Büchern stehen!
2. LSP = Genesis, mehr Auflösung geht nicht!
3. LSP = KEF Q1, korrekt und jetzt zu langweilig
4. LSP = KLIPSCH

Hoppla hab meine Celestion 5 vergessen!

In meinem stark überdämpften Hörraum ist der HT eher noch ne winzige Spur zu leise!
Klappt also recht gut mit dem HT- Bereich!

Ein Lautsprecher kann immer nur so gut wie der ihn umgebende Raum sein, er muß halt zum Raum passen, sonst geht gar nichts!

Bin gespannt wie dein vergleich mit KEF ausgeht!
gruß dieter


[Beitrag von highfreek am 28. Apr 2006, 17:50 bearbeitet]
cimmerier
Stammgast
#4 erstellt: 28. Apr 2006, 17:43
Hi,

jau, gefallen mir auch immer besser... Als Tip, es gibt momentan günstig den Klipsch RW-8 bei ebay, den noch als Ergänzung nach unten macht das Ganze noch 2 Klassen geiler

Greetings

Stefan
Sockelfreund
Inventar
#5 erstellt: 28. Apr 2006, 18:19

highfreek schrieb:

1.5 LSP = Mission 780 I, macht laune, aber null Tiefgang!

Die klipsch ist jetzt auch kein Basswunder, aber er reicht in den Meisten Fällen aus.


Bin gespannt wie dein vergleich mit KEF ausgeht!

Ich auch.

Die Klipschcharakterristik scheint sich auf Dich übertragen zu haben

mfg
Sockelfreund
dr-dezibel
Stammgast
#6 erstellt: 28. Apr 2006, 19:11

highfreek schrieb:
Wow, was für ein Hammer, die gehn ab wie schmitz katze!

Wie konnt ich nur die ganze Zeit mit KEF Q1 hören? vergleichsweise langweilig!
Ham noch Mission 780 I , die kommen da auch nicht mit!


Wer fährt auch auf klipsch ab?
gruß :*



Kannst vielleicht etwas genauer beschreiben?

Bin selbst interessiert (für Zweitanlage - nur Stereo, ohne Sub)
dr-dezibel
Stammgast
#7 erstellt: 28. Apr 2006, 19:13

cimmerier schrieb:
Hi,

jau, gefallen mir auch immer besser... Als Tip, es gibt momentan günstig den Klipsch RW-8 bei ebay, den noch als Ergänzung nach unten macht das Ganze noch 2 Klassen geiler

Greetings

Stefan


Wenn, schon, denn schon!!

Der 12er kostet doch auch nicht mehr die Welt und ist sicher langfristig die bessere Lösung.
highfreek
Inventar
#8 erstellt: 29. Apr 2006, 06:06

dr-dezibel schrieb:

highfreek schrieb:
Wow, was für ein Hammer, die gehn ab wie schmitz katze!

Wer fährt auch auf klipsch ab?
gruß :*



Kannst vielleicht etwas genauer beschreiben?

Bin selbst interessiert (für Zweitanlage - nur Stereo, ohne Sub)


Hallo, tja wie soll ich es beschreiben?
Die sind unheimlich schnell und direkt, springen dich praktisch an. Der Hochtöner ist sehr präsent hält sich nicht gerade zurück.
Die ganze Box reisst einen einfach mit, man kann nicht still sitzen bleiben, vorallem bei schnellerer Musik geht super ab!( z.B.Rock)
Was man nicht verheimlichen sollte ist das der MT/TT sich gegenüber des HT etwas mehr zurückhält, ich sach mal er ist leiser. Da ich aber einen Sub habe-ist das egal!
Trozzdem ist z. B. jonny Catch mit den Klipsch ungefähr 50 cm größer als mit den KEF!(Wenn SUB aus ist)
Was auch noch aufällt die Klipsch füllt den Raum in der Breite MEHR als die KEF aus


So mehr fällt mir nicht ein Gruß


[Beitrag von highfreek am 29. Apr 2006, 06:08 bearbeitet]
SFI
Moderator
#9 erstellt: 29. Apr 2006, 11:34
Hi,

betreibe ebenfalls die RB 25 an meiner Zweitanlage, wo ebenfalls vorher eine Q1 gedient hat. Unterstützung bekommen die Babies von einem Canton AS 22, das geht schon mächtig nach vorne..die Klangeindrücke sind ebenfalls die gleichen, Stillsitzen geht nicht... weiterhin viel Spass.


[Beitrag von SFI am 29. Apr 2006, 11:35 bearbeitet]
Sockelfreund
Inventar
#10 erstellt: 29. Apr 2006, 15:49
Hab heute bei CSM die RB 25 ausgiebig testen können.

Naja der erste Eindruck der RB-35 setzte sich leider fort.

Nervig im Hochtonbereich, kaum Bass. Die RB-35 ging etwas lässiger zur Sache und bot ein wenig mehr Tiefton.

Leider konnte ich die nicht gegen die IQ3 von Kef testen, da die keine da hatten, geht erst nächstes Wochenende

An einem Stereoverstärker ging die Klipsch zwar beherzter zur Sache als am Denon AVR-3806, aber auch da war der Klang nicht zufriedenstellend.

Mit nicht so hochwertigen Musikmaterial, konnte man den Klipsch keine 5 Min zuhören.

Als subwoofer wurde gelegentlich der Klipsch KSW 10 verwendet. Mit sub war das Klangbild ganz stimmig.

Bedenkt man allerdings, dass die nur 99€ das Stück kosten, kann man nicht mehr erwarten.

Am besten gefiel mir die KEF XQ1. Klang zwar auch sehr hell, blieb aber unter der Schmerzgrenze.

Mit 400€ das Stück ist die aber nicht gerade billig.

Wenn die KEF IQ3 nicht viel schlechter klingt, darf ich die bald mein Eigen nennen.

Die Focal Electra 1007 BE bot nochmals eine andere Klangdimension, gehört aber nicht hierher

mfg
Sockelfreund


[Beitrag von Sockelfreund am 29. Apr 2006, 15:51 bearbeitet]
highfreek
Inventar
#11 erstellt: 29. Apr 2006, 17:16
Hallo sockelfreund!

Man muß ja nicht einer Meinung sein!

Ich find se immer noch klasse !


Wo bekomm ich einen Frequenzschrieb der klipsch RB 25 her?
auf der Klipsch Internet Seite sind die nicht mehr gelistet und auch sonst kann ich im Net nichts finden!

Hab Sie im Moment mit 70 hz an Sub gekoppelt,
ääh, quatsch hab den Sub auf 70 hz Trennfrequ. gestellt!

gruß Dieter
Sockelfreund
Inventar
#12 erstellt: 29. Apr 2006, 17:24
Bei 80Hz Trennung war das Klangbild lückenlos
70Hz ist sicher auch Ok, aber bei 60Hz war ne ganz kleine Lücke.

Beim denon gings in 20er Schritte.

mfg
Sockelfreund
SFI
Moderator
#13 erstellt: 29. Apr 2006, 18:39

Wo bekomm ich einen Frequenzschrieb der klipsch RB 25 her?
auf der Klipsch Internet Seite sind die nicht mehr gelistet und auch sonst kann ich im Net nichts finden!


http://www.klipsch.com/product/product.aspx?cid=658
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
klipsch rb 25 richtig einspielen
b0ol am 10.01.2007  –  Letzte Antwort am 10.01.2007  –  3 Beiträge
Klipsch RB 25 mit altem Subwoofer verw. ??
Roland73 am 01.05.2006  –  Letzte Antwort am 01.05.2006  –  7 Beiträge
Nubox 381 bassstärker als Klipsch RB-25
Keynoll am 06.01.2007  –  Letzte Antwort am 08.01.2007  –  9 Beiträge
bose 901 und klipsch rb 81
kov866 am 13.03.2015  –  Letzte Antwort am 13.03.2015  –  17 Beiträge
Wharfedale Diamond 9.1, Klipsch RB-25 oder?
alphatec am 06.12.2006  –  Letzte Antwort am 07.12.2006  –  4 Beiträge
Klipsch RB-81?
xPapst am 26.05.2008  –  Letzte Antwort am 11.01.2009  –  31 Beiträge
Klipsch RB-15
Gummiente am 25.04.2005  –  Letzte Antwort am 07.05.2005  –  12 Beiträge
Klipsch RB 51 II oder 61 II ?
1data1 am 11.12.2012  –  Letzte Antwort am 11.12.2012  –  2 Beiträge
Klipsch RB 81 Hifi tauglich oder nur für Surround?
grandmasterB am 07.03.2009  –  Letzte Antwort am 14.03.2009  –  15 Beiträge
Heute gekauft: Klipsch RF-25!
Tonkyhonk am 16.10.2003  –  Letzte Antwort am 21.10.2003  –  27 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Klipsch
  • Canton
  • KEF
  • Mission
  • Denon
  • Focal

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedviktor.kislovskij
  • Gesamtzahl an Themen1.344.821
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.497