Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Klipsch RB-15

+A -A
Autor
Beitrag
Gummiente
Stammgast
#1 erstellt: 25. Apr 2005, 17:15
Hallo Freunde,

wie ihr vielleicht wisst möchte ich mir im Juni ein Paar Regallautsprecher für meinen neue Anlage kaufen.
Da bin ich auf die Klipsch RB-15 gestoßen.
Ich höre gerne Rock und möchte Lautsprecher mit denen man ernsthaft Musik hören kann, aber auch welche die Spaß machen.
Die Klipsch passen super in mein Budget.

Nun wollte ich fragen ob jemand diese Lautsprecher kennt oder selber hat und mir darüber was berichten kann.
Ich weiß, ich muss probehören, das mache ich auch, aber Ich wollte nur mal eure Meinung dazu hören.
Mein Raum ist übrigens 9 m² groß .

Schok~Riegelchen
Stammgast
#2 erstellt: 27. Apr 2005, 16:54
Hallo,

ich habe mir mal die Klipsch RB 15,25,35 probegehoert. Meiner Meinung nach hat die RB 35 klar gewonnen, jedoch sind sie so gross, dass ich dann zu RB 25 gegriffen habe. Also ich wuerd dir mindestens die RB 25 fuer Rock empehlen. Musst du aber selber wissen!
Gummiente
Stammgast
#3 erstellt: 27. Apr 2005, 17:06
Die RB-25 würde ich sofort nehmen, keine Frage. (Voher natürlich probehören.)
Doch leider sprengt sie mein Budget.

Habe ich Recht mit der Aussage, das Klipsch echte Spaßlautsprecher sind, oder liege ich komplett falsch?

Schok~Riegelchen
Stammgast
#4 erstellt: 27. Apr 2005, 19:46
Hallo,

natuerlich sind sie richtige Spasslautsprecher, wenn du die passende Elektronik dazu hast. Mein Tip: Spar noch und dann kauf dir die RB-25. Als Verstaerker fuer hellen Klang wuerd ich einen NAD nehmen (habe ich auch), aber wenn du eher einen waermeren klang magst, dann hoer dir mal marantz an!
stadtbusjack
Inventar
#5 erstellt: 28. Apr 2005, 09:10
Moin,

Cambridge + Klipsch kann ich auch wärmstens empfehlen! Abraten würde ich auf jeden Fall von Yamaha, das klingt schon zu hell...
Gummiente
Stammgast
#6 erstellt: 28. Apr 2005, 10:05
Wie ihr aus meinem Profil erkennen könnt, habe ich einen Denon.
Aber es steht ja noch nicht fest das ich Klipsch kaufen werde. Das war ja nur eine Idee unter tausenden.

Schok~Riegelchen
Stammgast
#7 erstellt: 29. Apr 2005, 03:47
Hallo,

hoer dir mal die Klipsch an und du wirst begeistert sein!
Gummiente
Stammgast
#8 erstellt: 29. Apr 2005, 06:51
Werde ich machen.

Gullideckelhasser
Stammgast
#9 erstellt: 29. Apr 2005, 08:37
... Denon und Klipsch funzt (zumindest bei mir mit dem 3805er) auch sehr gut..
Gummiente
Stammgast
#10 erstellt: 29. Apr 2005, 11:21
Das ist schön zu hören, ich freue mich schon aufs probehören.

whatawaster
Inventar
#11 erstellt: 06. Mai 2005, 18:43
Hi!

Ich möchte mir demnächst ebenfalls neue LS anschaffen, und es sollten Kompaktlautsprecher sein.
Bis jetzt zog ich Klipsch nicht besonders in Erwägung, dachte eher an solche wie JmLab Chorus 706S, Kef Q1, Elac BS 203.2, B&W 601 S3.
Ein Freund von mir brachte mich aber auf den Gedanken, dass die Musik die wir hören (Tom Waits, 16 Horsepower, Ben Harper, Wilco usw.) womöglich nach anderen LS verlangt. OK, Stimmwiedergabe ist wichtig, aber die LS müssen nicht unbedingt die neutralsten sein, sondern viel wichtiger ist es, dass sie einen, nennen wir es 'Fun-Faktor', aufweisen können. Man muss da in Betracht ziehen, dass solche Musik auch Live nie direkt, sondern über ein PA-System wiedergegeben wird, weshalb man von Verfärbungslosigkeit, Natürlichkeit und ähnlichen Begriffen schwer sprechen kann.
Ich hatte leider noch nie die Möglichkeit eine Klipsch zu hören, aber aufgrund dessen, was ich bisher über sie gehört bzw. gelesen habe, könnte ich mir leicht vorstellen, dass sie die richtigen LS für meinen GEschmack wären.
Ich würde mich allerdings auch für die RB-25 entscheiden, da sie doch wesentlich mehr Volumen und Membranfläche aud die Waage bringt, was den Mehraufwand dann doch rechtfertigen sollte.

MfG aus Ungarn: Peter

P.S.: Zum Glück kann man die Klipsch auch bei uns in Ungarn bekommen, ich meine sie verfügen über einen richtigen Vertrieb.
machase
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 07. Mai 2005, 11:38
Ich sach nur:
Hört euch die Klipsch an!

In dieser Preisklasse gibt´s nix was alles perfekt kann!
Wie auch?

Ich persönlich halte die kleinen B&W´s, KEF´s usw. nur für Pseudolösungen.
Hauptsache man bietet für jedes Budget was an.....
Die kleinen Linn LS spielen toll.....aber sind wohl etwas zu teuer.....gebraucht?

Nein die Klipsch darf man wirklich nicht unterschätzen!
Tip: Lasst euch einen Hörtermin machen. Mit soviel Konkurrenz wie nur möglich. Ihr werdet sehen.......es wird viel geschrieben, gelästert......macht euch euer eigenes Bild.

P.S. wenn die RF5 nicht so ein unglaublicher Klotz und nicht so scheiße verarbeitet aussehen würde, dann hätte ich wohl eine
Bei den Monitoren ist´s ja nicht gar so schlimm
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Klipsch B2 oder RB 15
wolfgang03 am 24.05.2007  –  Letzte Antwort am 25.05.2007  –  3 Beiträge
Platzierung der Klipsch Rb-61
MusicMark am 13.08.2011  –  Letzte Antwort am 13.08.2011  –  2 Beiträge
Klipsch Lautsprecher
DerOlli am 22.09.2003  –  Letzte Antwort am 23.09.2003  –  5 Beiträge
Klipsch RB 51 II oder 61 II ?
1data1 am 11.12.2012  –  Letzte Antwort am 11.12.2012  –  2 Beiträge
Klipsch RB-81?
xPapst am 26.05.2008  –  Letzte Antwort am 11.01.2009  –  31 Beiträge
Klipsch Lautsprecher?
dackel2002 am 03.07.2008  –  Letzte Antwort am 03.07.2008  –  5 Beiträge
Klipsch
dernikolaus am 07.10.2004  –  Letzte Antwort am 08.10.2004  –  5 Beiträge
Klipsch RB 81 Hifi tauglich oder nur für Surround?
grandmasterB am 07.03.2009  –  Letzte Antwort am 14.03.2009  –  15 Beiträge
Klipsch RB 81 als Ersatz für Spendor 15/1?
wolffsed am 30.08.2008  –  Letzte Antwort am 14.09.2008  –  11 Beiträge
Klipsch RB 81 oder doch RF 62
Torsten_87 am 04.10.2012  –  Letzte Antwort am 05.10.2012  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Klipsch
  • Elac
  • KEF

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 77 )
  • Neuestes MitgliedBiene74
  • Gesamtzahl an Themen1.345.590
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.344