Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stand- Lautsprecher für Trance- Musik bis 600 Euro per Paar ?

+A -A
Autor
Beitrag
lion01
Neuling
#1 erstellt: 13. Jun 2006, 14:08
Wie man im Titel bereits erkennen kann, bin ich auf der Suche nach klangreichen sowie Bassstarken Stand-Lautsprecher. Meine Musikrichtung ist rein Trance und
„Ich mag Musik nur wenn Sie Laut ist“

Sicher gibt es hier einige die wissen was ich meine!

Meine Preisvorstellung liegt zwischen € 400.- und 600.- per Paar.

Da ich mich bis Dato nur mit dem Hören von Musik beschäftigt habe, fehlt mir beim Kauf der technische Hintergrund. Somit wäre ich für eure Hilfe äußerst Dankbar! ;-)

Als Frontlautsprecher betreibe ich Dali Concept, rear waren bisher No name Lautsprecher.

Leider gibt die Suchfunktion nicht das Preis was ich direkt suche und für die anderen threads fehlt mir das Hintergrundwissen!

Gruss Lion
zwaps
Stammgast
#2 erstellt: 13. Jun 2006, 15:44
JBL oder Klisch.
Laut.
Sockelfreund
Inventar
#3 erstellt: 13. Jun 2006, 15:49

lion01 schrieb:

„Ich mag Musik nur wenn Sie Laut ist“


http://shop3.webmail...logs/682982&2D785614

RF 35

mfg
Sockelfreund
lion01
Neuling
#4 erstellt: 13. Jun 2006, 17:45
Erst Mal Danke für eure schnellen Antworten. Kann es sein das mein Schreibstill meine Eile zum Kauf neuer Stand- Lautsprecher verraten hat? ;-)

@zwaps

Kann es sein das Du wie Sockelfreund Klipsch meinst?

Welche JBL meinst Du spezifisch?


@Sockelfreund

Hast Du eigene Erfahrungen mit den RF 35?


Weis jemand wo ich in München die Klipsch RF 35 anhören kann?


Weitere Vorschläge ?


Vielen Dank
Gruss Lion
Sockelfreund
Inventar
#5 erstellt: 13. Jun 2006, 18:38

lion01 schrieb:

@Sockelfreund

Hast Du eigene Erfahrungen mit den RF 35?


Ne aber mit der Regalboxenschwester RB 35.

Ich kann Dir sagen, für deine Anforderungen und Musikgeschmack gibts wohl schwer was besseres.

Beim HiFiConcept in München dürfteste die probehören können.

http://www.hificoncept.de/content_html?nid=2&nidc=2

mfg
Sockelfreund
sound67-again
Gesperrt
#6 erstellt: 13. Jun 2006, 18:40

Sockelfreund schrieb:

lion01 schrieb:

„Ich mag Musik nur wenn Sie Laut ist“


http://shop3.webmail...logs/682982&2D785614

RF 35

mfg
Sockelfreund


Ja. Klipsch.

Günstiger hier: http://cgi.ebay.de/K...QQrdZ1QQcmdZViewItem

Gruß, Thomas
sound67-again
Gesperrt
#7 erstellt: 13. Jun 2006, 18:46

Sockelfreund schrieb:

lion01 schrieb:

„Ich mag Musik nur wenn Sie Laut ist“


http://shop3.webmail...logs/682982&2D785614

RF 35

mfg
Sockelfreund


Ja. Klipsch.

Günstiger hier: http://cgi.ebay.de/K...QQrdZ1QQcmdZViewItem

Evtl. mit Sub-Ergänzung, wenn die Anzeige des Nachbarn wegen Körperverletzung richtig "sitzen" soll.

Gruß, Thomas
lion01
Neuling
#8 erstellt: 15. Jun 2006, 06:27



Evtl. mit Sub-Ergänzung, wenn die Anzeige des Nachbarn wegen Körperverletzung richtig "sitzen" soll.

Gruß, Thomas


Hallo Thomas,

....Grins.... ähm und welcher Sub wäre das ?

Ich stehe zwar nicht auf Anzeigen, aber dafür habe ich auch ein freistehendes Haus, NO Nachbarn!!! ;-))

Gruss Lion
sound67-again
Gesperrt
#9 erstellt: 15. Jun 2006, 06:51
Horn1
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 15. Jun 2006, 07:03
Hallo zusammen
Laut Musik hören - ok, freistehendes Haus - das paßt - Trance - Geschmacksache - teilweise sogar gut - aber mal ehrlich - um Druck zu fahren wirst DU etwas mehr ausgeben müssen als 200 oder 300 Euro pro Box - insbesondere bei renomierten Firmen wie JBL oder Klipsch - wenn aber finanziell nicht mehr geht, dann empfehle ich Dir es einmal auf dem PA-Markt zu versuchen - ein Sub/Sat System ca. 5 Jahre alt mit einem 18er Bass und zwei Topteilen bekommst Du dafür - damit machst Du richtig Gas und bei Trance - Sound muß es ja nicht unbedingt audiophil klingen oder? Schließlich wird in Diskotheken und auf Konzerten auch kein Hifi eingesetzt.Gruß Horn1
S.P.S.
Inventar
#11 erstellt: 15. Jun 2006, 07:20
Hallo.

Ersteinmal wäre es doch wichtig zu wissen, was du für einen Verstärker/Receiver hast.
Was sind das denn für Concepts die du hast?
Weil erfahrungsgemäß können ein paar C6 oder 8 oder 10 auch schon verdammt laut....
Danach könntest du dich auch mal umschauen.

sound67-again
Gesperrt
#12 erstellt: 15. Jun 2006, 07:23

Horn1 schrieb:
Sound muß es ja nicht unbedingt audiophil klingen oder? Schließlich wird in Diskotheken und auf Konzerten auch kein Hifi eingesetzt.Gruß Horn1


Warum kein echtes Hifi, wenn es zusätzlich denselben Zweck erfüller kann?
Horn1
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 15. Jun 2006, 07:35
Natürlich sollte man versuchen HIFI einzusetzen - aber jeder definiert "laut hören" auf seine Weise - mit jedem Lautsprecher kann ich grundsätzlich laut hören - fragt sich nur wie lange und mit welcher Qualität - Trance oder Techno eingespeister Sound ist lange nicht so anspruchsvoll - das Problem ist aber, das dieser Sound meißtens mit unnatürlich betonten Bässen aufgenommen wird. Wenn Du das mit einer Hifi-Box wirklich laut wiedergeben möchtest, wirst Du nicht darum herumkommen große Boxen einzusetzen - und die haben ihren Preis - ein Freund hat das gleiche Problem - hört nur Techno - und hat vor zwei Wochen seine Quadral Vulkan zerschossen - steigt jetzt um auf PA - weil diese Systeme darauf ausgelegt sind...........Gruß Horn1
Sockelfreund
Inventar
#14 erstellt: 15. Jun 2006, 09:16
Hallo,
die Klipschempfehlung kam nicht umsonst.

Das sind in gewisserweise HiFi-Lautsprecher mit ner Prise PA-Würze.

Horn in Verbindung mit extrem straff sitzenden TTs lassen den LS auch mit Techno und ähnlichem locker klar kommen.

Ich kenne persönlich keine LS, die bei Prodigy so laut wurden, so extrem brachial zu Werke gingen und dabei bis zu ohrschädigendem Pegel noch sauber spielten.

Mir aber waren sie am Ende zu aggressiv und Techno hören, bis auf Prodigy tu ich wirklich nicht und da sind imo andere LS vorteilhafter.

mfg
Sockelfreund
siri_zh
Neuling
#15 erstellt: 15. Jun 2006, 10:11
Hallo, ich kann dir die Syrincs M3-220 empfehlen. Das ist ein
aktives Satellitensystem. Kann als Monitor aber auch für Partys benützt werden. Der Klang ist wirklich super und macht mächtig Druck. Ideal für Techno.
http://www.syrincs.de/new/index.htm?m3sw.htm

Gruss
lion01
Neuling
#16 erstellt: 17. Jun 2006, 09:32
Wow wow wow......

ein herzlichen Dank an euch alle....!!!

Ich bin selbst Moderator auf meheren Bords, und da werden Neulinge bzw. Anfänger von unseren Usern meißt nicht so nett beraten.....!

Heute habe ich ein Date mit der Firma Hifi Concept in München, gerne teile ich euch meinen Eindruck besagter Standlautsprcher mit.

Bis dato, vielen Dank.

Gruss Chris
sakly
Inventar
#17 erstellt: 17. Jun 2006, 12:16

Horn1 schrieb:
Trance oder Techno eingespeister Sound ist lange nicht so anspruchsvoll


Ich frage mich, wo dieses Ammenmärchen immer wieder herkommt...
Vor allem wird sowas in der Regel von Leuten geschrieben, die die Musik selbst nicht hören, und somit eine wirklich plausible Erklärung und Einschätzung meist gar nicht abgegeben werden kann.
Gerade im Bassbereich sind die elektronisch erzeugten Titel oft um einiges anspruchsvoller als instrumentell erzeugte Kost.
Auch im restlichen Spektrum werden den Lautsprechern oft genug "anstrengende" Passagen aufgebürdet.
Ich kann dieser Aussage absolut nicht zustimmen.
Knispel
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 17. Jun 2006, 18:05
Hi,

ich höre zwar nur gelegentlich Trance, bin aber immer wieder erstaunt wie die Elac Boxen die ich habe (EL121, schon älter) gerade in dieser Disziplin loslegen. Staubtrockene Beats und ein sehr gut kontrollierter Baß machen viel Spaß beim hören. Vielleicht solltest du diese Marke beim probehören mal mit einbeziehen.
Du solltest nicht den Fehler machen nur auf einen fetten Baß zu achten. Bei meinem Bruder habe ich desöfteren Gelegenheit die Quadral Vulkan (extrem baßstarke Boxen) zu hören, Techno, Trance und ähnliches klingen darauf nicht wirklich überzeugend (ich hoffe das jetzt nicht der komplette Quadral Fanclub über mich herfällt;)). Der Baß überdeckt und verschluckt nette Details und diese Boxen kommen mir auch nicht schnell genug vor. Bei anderen baßstarken Boxen kann es sicherlich zu ähnlichen Effekten kommen.

Gruß Knispel
alfa.1985
Inventar
#19 erstellt: 18. Jun 2006, 09:50
@lion01,

bitte sag doch mal an welchem Amp Du die Dinger betreiben möchtest und wie groß das Hörzimmer ist.

gruss

alfa
lion01
Neuling
#20 erstellt: 20. Jun 2006, 09:28
@Zwaps, Sockelfreund, Thomas
Wie schon erwähnt, hatte ich ein Date mit HIFI Concept München,
leider hatte der die RF 35 nicht mehr, da er laut seiner Aussage, bereits
auf die Nachfolger wartet.
Allerdings hatte ich ein ziemlich nettes Gespräch mir dem Inhaber.
Auch er meinte, dass die Klipsch RF 35 ein absolut heißes Eisen sein,
und er bis auf eine nicht sooo gute Verarbeitung, nichts aber auch gar
nichts negatives sagen könne. Er selbst betreibt im Privatbereich,
die Stand- und Regallautsprecher der Firme Klipsch.
Leider konnte er mit dem Ebay- Angebot nicht mithalten, ansonsten
wäre ich gerne mit Ihm ins Geschäft gekommen. Der Inhaber ist ein
wirklich fairer Mensch, mit dem man auch gut über Preise reden kann.

Somit bin ich 200km gefahren um die LS anhören zu können.
Fazit war, die Dinger waren der Hammer. Als der Typ, dann noch den Sub
dazu geschaltet hat, dachte ich, ich wäre auch nem Scooter Konzert.
Wer Scooter schon einmal Live erlebt hat, weis was ich meine!!!

Jetzt habe ich die LS bei der Firma Schluderbach bestellt.

Herzlich möchte ich euch für eure Hilfe danken, welche ein voller
Erfolg war.......!!!


@Alfa
Sicher ne dumme Frage, was was ist ein Amp?
Kann es sein das Du meinen Verstärker meinst?
Wenn ja, habe ich schätzungsweise einen absoluten Oldie!
Ich betreibe meine Dali Concept 2 an einem Onkyo Tx 7730.
Die Raumgröße beträgt 28qm


@Siri2
habe mir die M3-220 angehört.
Der Bass war ok, aber nicht das was ich mir vorgestellt hatte.
Auch in den hohen Tonbereichen, klang es für mich etwas unnatürlich.


@all
Jetzt möchte ich natürlich den absolut perfekten Raumklang schaffen.
Mein Vorhaben:
Ich hatte mir vorgestellt, die Dali-Boxen schräg (im 90grad Winkel
an Zimmerdecke und Wand) zu hängen. So das sie mich oben beschallen
wenn ich auf der Couch sitze. Die RF35 kommen als Frontbeschallung
zum Einsatz, also vor der Couch.
Wäre das im Sinne des Erfinders oder denke ich hierbei falsch ???

Für Ratschläge wäre ich euch nochmals sehr dankbar.

Eine Kleinigkeit noch. Welche stärke von Lautsprecherkabel wäre den bei den RF35 ratsam und im welchen Preisverhältnis bewegen sich solche. Der Typ bei dem ich die RF35 angehört hatte, nannte mir einen Meterpreis von €7,50.

Gruss Chris
sakly
Inventar
#21 erstellt: 20. Jun 2006, 09:38

Chris schrieb:
Eine Kleinigkeit noch. Welche stärke von Lautsprecherkabel wäre den bei den RF35 ratsam und im welchen Preisverhältnis bewegen sich solche. Der Typ bei dem ich die RF35 angehört hatte, nannte mir einen Meterpreis von €7,50.


Viel zu teuer. Querschnitt bis 10 Meter 2,5mm².
Ich nehme Kabel von reichelt.de, normale Baumarktqualität, Zwillingslitze.
Kann man auch günstig bei Hirsch und Ille kaufen, die sind mittlerweile einen Ticken günstiger als reichelt glaube ich.
Da kostet ein Meter weeeeeiiiiit unter 1Euro.
Sockelfreund
Inventar
#22 erstellt: 20. Jun 2006, 17:46
@lion01
Freut mich, dass Du die für dich passenden LS gefunden hast.

Für die Musik kamen die am meisten in Frage.

Was die LS-Aufstellung angeht, kannste vorerst die Dali-LS für hinten nehmen aber um die Fronthomogenität nicht zu gefährden, wäre mindestens der RC 35 als Center ratsam.

mfg
Sockelfreund
lion01
Neuling
#23 erstellt: 22. Jun 2006, 07:51
@sakly
danke für die Info. Wollte mich der gute doch tatsächlich übers Ohr hauen.......

@Sockelfreund,
leider sind meine finanziellen Ressourcen nun erst mal erschöpft.
Aber mein Sparschweinchen wird sich ja hoffentlich wieder
füllen.

Nochmals vielen Dank und bis SICHER zur nächsten Frage !

Sobald ich die LS habe, werde ich berichten ob mich meine
Nachbarn nur meiden oder mich des Ortes verweisen...! J

Lg Chris


[Beitrag von lion01 am 22. Jun 2006, 07:58 bearbeitet]
sakly
Inventar
#24 erstellt: 22. Jun 2006, 08:34

lion01 schrieb:
@sakly
danke für die Info. Wollte mich der gute doch tatsächlich übers Ohr hauen.......


Japp, bei Kabeln verdienen die das meiste glaub ich
Hab mal kurz rausgesucht welches ich meine:
http://kabelshop.bay...products_id=247{1}46
Da bist du mit 26Euro dabei, wenn du 50 Meter auswählst. Und das ist preislich ein Witz. Das Kabel ist gut zu verlegen und praxisgerecht.
Bei reichelt kostet es 20Cent mehr: http://reichelt.de/i...669;PROVID=0;TITEL=0
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher bis ca. 600 Euro
Stefan23539 am 08.09.2005  –  Letzte Antwort am 09.09.2005  –  30 Beiträge
lautsprecher bis 350 euro(paar)
niesfisch am 02.03.2006  –  Letzte Antwort am 02.03.2006  –  5 Beiträge
Lautsprecher-Boxen zu 600 Euro (max) ingesamt
Opernfreund am 13.12.2005  –  Letzte Antwort am 16.12.2005  –  18 Beiträge
Lautsprecher bis 50 euro
Emphaser-freak am 13.08.2006  –  Letzte Antwort am 02.09.2006  –  19 Beiträge
Lautsprecher für 200 Euro / Paar
sudden am 22.03.2006  –  Letzte Antwort am 24.03.2006  –  5 Beiträge
Lautsprecher bis 300 Euro
dr.matt am 22.02.2004  –  Letzte Antwort am 22.02.2004  –  8 Beiträge
Suche Regal/Stand-lautsprecher, 500 Euro das Paar
goofinho am 21.02.2007  –  Letzte Antwort am 24.02.2007  –  14 Beiträge
Stand-Lautsprecher ????????
hifi-cat am 05.02.2004  –  Letzte Antwort am 06.02.2004  –  3 Beiträge
Lautsprecher für Yamaha AX-1090 bis ca. 700 Euro
vinyllover am 10.01.2007  –  Letzte Antwort am 13.01.2007  –  7 Beiträge
Suche Lautsprecher bis 450 Euro
HiFi-Aaron am 09.01.2008  –  Letzte Antwort am 13.01.2008  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Klipsch
  • Dali
  • Quadral

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 77 )
  • Neuestes Mitgliedreinerdoll
  • Gesamtzahl an Themen1.345.980
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.963