Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Wirkungsgrad

+A -A
Autor
Beitrag
MOS-FET
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Aug 2006, 09:02
Der Wirkungsgrad scheint ein entscheidender Faktor bei Lautsprechern zu sein.

Warum haben die meisten Lautsprecher immer nur um die 89-90 db Wirkungsgrad und nicht mehr? oder enstehen möglicherweise auch Nachteile wenn man den Wirkungsgrad eines Lautsprechers erhöht?
_axel_
Inventar
#2 erstellt: 06. Aug 2006, 09:30
Der Treibstoffverbrauch scheint ein entscheidender Faktor bei Autos zu sein.

Warum haben die meisten Autos immer nur um die 6-8 L/100km Verbrauch und nicht weniger? oder enstehen möglicherweise auch Nachteile wenn man den Verbrauch eines Autos senkt?

detegg
Administrator
#3 erstellt: 06. Aug 2006, 09:56
Moin,

der Wirkungsgrad No von LS-Chassis liegt in der Größenordnung 0,3...3%. Der sich bei konstanter Spannung von 2,83V (1W an 8Ohm) ergebene Kennschalldruck im Bereich 80....110dB.

Der Wirkungsgrad ist u.a. abhängig von der Resonanzfrequenz fms des Chassis und von der Stärke des Antriebs (Magnet, B*l). Beide Größen gehen quadratisch in den Wirkungsgrad ein.

Beispiel: eine niedrige (kleine) fms und ein hoher Wirkungsgrad No wiedersprechen sich. PA-Chassis haben eine höhere fms und damit einen höheren Wirkungsgrad.

Ein niedriger Wirkungsgrad kann durch entsprechend leistungsstarke Endstufen ausgeglichen werden. Wichtiger sind hier elektr. und mech. Belastbarkeit des Chassis.

Gruß
Detlef
made2006
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 08. Aug 2006, 08:35
Zu dem kommt es auf das Gehäuse an, in dem sich der Lautsprecher befindet!
Geschlossene Gehäuse haben den niedrigsten Wirkungsgrad, gefolgt von Bassreflexboxen, Bandpassboxen,
Transmissionline-Boxen, bis hin zur Expo-Box,
die den höchsten Wirkungsgrad hat. Daher werden sie bevorzugt bei Rockkonzerten und dergleichen benutzt,
wo es auf höchste Lautstärke ankommt.
Der Nachbau solcher Boxen ist sehr aufwendig und deshalb kommen sie für die meisten Leute
garnicht in Frage. Es gibt aber immer
wieder Liebhaber dieser Bauweise.

Gruß, Tobias


[Beitrag von made2006 am 08. Aug 2006, 08:36 bearbeitet]
sakly
Inventar
#5 erstellt: 08. Aug 2006, 16:53
Die Frage ist immer wo man hin will. Es gibt kein optimales System für alles.
lens2310
Inventar
#6 erstellt: 08. Aug 2006, 21:26
Wirkungsgrad von Lautsprechern ist heute eher untergeordnet, da es entsprechend starke Verstärker gibt.
Blickt man auf die 30`er, 40`er oder auch 50`er Jahre zurück ist festzustellen das mit jedem dB Schalldruck der Lautsprecher "gegeizt" wurde. Die Chassis wurden auf höchsten Schalldruck ausgelegt, es gab eigentlich nur Hörner und große Reflexboxen mit großen ( 38`er) Basschassis. Die Verstärker dieser Zeit lieferten bestenfalls 10 Watt-20 Watt Leistung. Heute ist das nicht mehr nötig und es können entsprechend kleine (geschlossene) Boxen mit wenig Wirkungsgrad gebaut werden.
made2006
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 09. Aug 2006, 06:06
Ich stimme lens2310 zu!

Das war in der Tat so. Heute sind die Verstärker weit aus kräftiger. Trotzdem macht es immer noch den gleichen unterschied, ob man eine Box mit geringem Wirkungsgrad baut oder etwa eine Expo-Box.
So werden die leistungsstarken Verstärker auch nur mit 8-10 Watt angefahren, um Lautstärken jenseits von Gut und Böse zu erreichen.

Gruß, Tobias
markusred
Inventar
#8 erstellt: 09. Aug 2006, 06:46
Dann wären wirkungsgradstarke Hifi-LS z.B. nur für Besitzer schwacher Röhrenverstärker interessant?

Sicher nicht. Ich weiß allerdings nicht, an welchem Faktor (Klirr, Verluste u.a.) es liegt, dass wirkungsgradstarke Boxen so mitreißen können. Man sollte zunächst mal solch unterschiedliche Boxen mit z.B. 85dB und >95dB im Vergleich bei identischer Lautstärke hören um diesen Effekt kennen zu lernen.

Bei manchen SPL-schwachen Boxen hat man den Eindruck, sie würden erst mit einigen hundert Watt Eingangsleistung aus dem Schlaf erwachen.
made2006
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 09. Aug 2006, 06:53
GENAU DAS meinte ich!

Man stelle 2 gewöhnliche Standlautsprecher (z.B. JBL TLX 320 - Bassreflex) neben 2 Expo-Boxen mit den gleichen Speakern und höre beide bei gleich eingestellter Lautstärke

- und siehe da: Die Expo-Boxen sind viel lauter!

Logisch - Hörner verstärken, und genau das ist eine Expo-Box:

Ein gefaltetes Horn!
_axel_
Inventar
#10 erstellt: 09. Aug 2006, 06:57

made2006 schrieb:
und siehe da: Die Expo-Boxen sind viel lauter!

Das meinte markusred nicht, glaube ich.
Er spielte auf den (vermuteten, zu prüfenden) Unterscheid an, dass bei gleicher Lautstärke des Schallereignisses (nicht: Lautstärkeregler-Stellung), die empfindelicheren LS irgendwie 'schneller' oder 'wacher' spielen.
Gruß


[Beitrag von _axel_ am 09. Aug 2006, 06:57 bearbeitet]
Basteltante
Inventar
#11 erstellt: 09. Aug 2006, 06:59

markusred schrieb:
Bei manchen SPL-schwachen Boxen hat man den Eindruck, sie würden erst mit einigen hundert Watt Eingangsleistung aus dem Schlaf erwachen.


Stimmt. Und nun stell mal ein altes SABA Radio daneben, das fütter seinen Green Cone (Freiluftbetrieb, hinten offen) mit 3 Watt aus einer EL84. Der Wirkungsgrad von dem Ding reicht für einen Kniefall der Begeisterung

Im PA Bereich verwendet man gern horngeladene Systeme wo es extrem laut sein soll, da gehts aber vornehmlich darum, bei geringstmöglichem Platz/Gewichtsaufwand maximalen Output zu erzielen, Unregelmäßigkeiten werden einfach mit digitalem Feinschliff ausgebügelt (DSP, Controler) was im HiFi Bereich erst noch kommt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wirkungsgrad!
LovemusicXX am 01.02.2015  –  Letzte Antwort am 17.08.2015  –  52 Beiträge
Wirkungsgrad
kingkool am 02.01.2005  –  Letzte Antwort am 02.01.2005  –  12 Beiträge
wirkungsgrad!
AssI- am 14.04.2007  –  Letzte Antwort am 14.04.2007  –  7 Beiträge
Wirkungsgrad usw........
devilpatrick88 am 15.11.2003  –  Letzte Antwort am 22.11.2003  –  14 Beiträge
Impedanz <-> Wirkungsgrad
Gelegenheitshörer am 08.10.2003  –  Letzte Antwort am 08.10.2003  –  2 Beiträge
Wirkungsgrad - wer kennt sich aus?
ajim am 29.11.2007  –  Letzte Antwort am 30.11.2007  –  9 Beiträge
Wirkungsgrad konstant gegenüber Leistung?
meygschet am 14.11.2007  –  Letzte Antwort am 15.11.2007  –  5 Beiträge
Wirkungsgrad Lautsprecher
prontosystems am 07.02.2014  –  Letzte Antwort am 09.02.2014  –  20 Beiträge
Klipsch Wirkungsgrad
schabbeskugel am 09.01.2004  –  Letzte Antwort am 17.02.2004  –  19 Beiträge
Wirkungsgrad ?? HELP wanted.
blackjack2002 am 07.06.2004  –  Letzte Antwort am 25.06.2004  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 73 )
  • Neuestes MitgliedZipfelschwinga
  • Gesamtzahl an Themen1.345.091
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.476