Kef Q5 vs. Jamo D-570 an einem Pana XR58

+A -A
Autor
Beitrag
DeMode74
Inventar
#1 erstellt: 18. Okt 2006, 22:38
Schönen Abend zusammen,

nun ist es soweit Nach ewigen lesen hier im Forum, verschiedenen Tests in Zeitschriften usw habe ich mich entschieden: Der AV-Receiver wird ein: Panasonic SA-XR 58 EG

Ich werde 50/50 Stereo und Surround hören, zumal ist mir ein guter Radio-Tuner viel wert... In der Summe meiner Ansprüche kam ansich nur dieser AV-Receiver in Frage. Jetzt bleibt nur noch ein nicht so ganz unerhebliche Frage übrig... die passenden Lautsprecher... Ausgeben möchte ich für den Anfang nicht mehr als sein muß aber ein gesundes Hifi Hörvergügen soll möglich sein. Ich bin ansich blutiger Anfänger und deshalb wird mich zuerst auch untere Mittelklasse vom Hocker reisen. Gewohnt bin ich z.Z. Teufel Concept E Magnum an Creativ X-Fi -

- Mein Wohnzimmer hat 28qm
- Parkett
- Nicht sehr üppig zugestellt
- Musik: Von Klassik bis Depeche Mode

Nach dem Lesen des 129seitigen Jamo Threads habe ich nun von diesen LS einen sehr guten Eindruck. Vor allem das der LS sehr warm klingen soll, kommt mir sehr entgegen.

Die Kef Q5 gibt es z.T. ja auch für knapp 400 Euro fürs Paar und über diese habe ich auch sehr sehr gutes gehört.

Nun meine Preisfrage: Welcher der beiden LS würde am Pana XR-58 besser harmonieren? Wichtig ist mir ein schön warmer Sound, welcher noch nach Stunden nicht aufdringlich wird.
Die Boxen sollen ein klassisches Orchester räumlich darstellen, genauso aber die Synthizizer von z.B. DepecheMode schön klar getrennt und druckvoll wiedergeben können.

Ich weiß das solche Fragen nur sehr schwer zu beantworten sind und wenn, dann nur mit viel Subjektivität. Leider habe ich keine Chance die Boxen an diesem Receiver probehören zu können.

Über jeden Tip, Anregung, Meinung bin ich sehr dankbar.

viel Grüße,
Jimmy
Sebastian_K
Stammgast
#2 erstellt: 18. Okt 2006, 22:54
Also meine Jamos laufen eigentlich den ganzen Tag und nervig werden die nie.
Wo ich mir aber etwas Sorgen machen würde ist dein Raum.
Hab die D570 bevor ich sie gekauft hab bei einem bekannten gehört. Sein Zimmer war so ca. 20qm groß, Lamminat, sehr wenig Einrichtung und links (von Hörposition aus) eine Dachschräge. Da waren die Höhen der Jamos fast schon etwas aufdringlich. Jedenfalls hab ich den Höhenregler etwas zurückgedreht.
Bei mir im Zimmer (ca 10qm, Teppich, viel Einrichtung und Vorhänge) fügen sich die Höhen harmonisch ins Gesamtbild.

Zu den KEF kann ich nicht sagen, da noch nie gehört.

Sebastian

PS: gib nicht zu viel auf meine Einschätzung, bin auch noch recht neu
DeMode74
Inventar
#3 erstellt: 18. Okt 2006, 23:04

Sebastian_K schrieb:
Also meine Jamos laufen eigentlich den ganzen Tag und nervig werden die nie.
Wo ich mir aber etwas Sorgen machen würde ist dein Raum.
Hab die D570 bevor ich sie gekauft hab bei einem bekannten gehört. Sein Zimmer war so ca. 20qm groß, Lamminat, sehr wenig Einrichtung und links (von Hörposition aus) eine Dachschräge. Da waren die Höhen der Jamos fast schon etwas aufdringlich. Jedenfalls hab ich den Höhenregler etwas zurückgedreht.
Bei mir im Zimmer (ca 10qm, Teppich, viel Einrichtung und Vorhänge) fügen sich die Höhen harmonisch ins Gesamtbild.

Zu den KEF kann ich nicht sagen, da noch nie gehört.

Sebastian

PS: gib nicht zu viel auf meine Einschätzung, bin auch noch recht neu :prost


Hallo Sebastian,

ja das mit dem Raum ist wirklich so eine Sache. Neben einer Box wäre gleich die große Fensterfront (Ecke des Raumes) und die andere würde in der Mitte des Raumes stehen, wobei der Raum dann noch ca. 5m weitergeht und dann halb offen in einen anderen Raum übergeht. Der Sitzabstand zu den Boxen wäre ca. 3m, also auch nicht gerade viel.

Aus diesem Grund habe ich mich von z.B. Canton schon längst verabschieded, da diese einfach viel zu viel Höhen an den Tag bringen.

Grüße,
Jimmy
Sebastian_K
Stammgast
#4 erstellt: 18. Okt 2006, 23:09
Was ich grad noch gesehen hab: Du hast keine Chance die Boxen an diesem Verstärker probe zu hören.

Nur an diesem, oder hast du überhaupt nicht die Möglichkeit?
Wenn du die Boxen irgendwie hören kannst dann mach es. Auch wenn es an unterschiedlichen Verstärkern ist. Viel wichtiger wäre, dass sie im gleichen Raum stehen, um vergleichen zu können.

Sebastian
DeMode74
Inventar
#5 erstellt: 18. Okt 2006, 23:25
Ich werde morgen nochmal zum Hörer greifen... evtl. finde ich einen Händler der die Kef und Jamo in seinem Studio hat. Dürfte aber schwierig werden, außer mir kann ein Münchner nen heißen Tipp geben

Ansonsten verlasse ich mich einfach auf das Forum hier. Ich bin sicher, mit den Jamo nichts verkehrt zu machen, würde aber den Mehrpreis für die Kefs sofort in Kauf nehmen wenn ich hier mehr Hifi für meinen Geschmack bekomme.

Ich denke mal pauschal, daß die 'wärmere' Box für mich mehr in Frage kommt aber wer weiß das schon... deshalb bin ich um jeden Tip, bzw. Meinung sehr dankbar

Grüße,
Jimmy
DeMode74
Inventar
#6 erstellt: 19. Okt 2006, 11:53
Noch ein Zusatz von mir:
In einem anderen Thread habe ich gelesen, das die Kef Q5 wohl manchmal ein Problem mit dem zu stark agierenden Bass hat, sprich dieser oftmals die Mitten/Höhen stört... somit könnte es in meinem Zimmer doch zu unerwünschen Effekten kommen.

Vermutlich werde ich einfach mal ins kalte Wasser springen und mir die D-570 ordern und hoffen daß diese mit der neuen Digitalen Welt des XR58 zurechtkommen werden, wobei ich hier guter Dinge bin

Jeder weitere Tip wie immer willkommen

Grüße,
Jimmy
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Jamo D-570 Tuning
Tomax77 am 19.12.2008  –  Letzte Antwort am 17.01.2009  –  10 Beiträge
MB Quart 610s vs jamo D 570
mes0r am 25.10.2006  –  Letzte Antwort am 29.10.2006  –  9 Beiträge
Magnat Zero 6 vs Jamo D 570 eure Meinung
DjMicha63 am 19.10.2008  –  Letzte Antwort am 19.10.2008  –  3 Beiträge
Jamo D 570 oder S 708 ?
Locosince am 29.09.2006  –  Letzte Antwort am 10.10.2006  –  5 Beiträge
Jamo D-570 - nur kleiner?
DaKewL am 31.12.2006  –  Letzte Antwort am 06.11.2007  –  10 Beiträge
Jamo D-570 - Anschlüsse kaputt?
tim_1234 am 21.07.2008  –  Letzte Antwort am 24.07.2008  –  5 Beiträge
Jamo D 570 & Baby: wie gegen umkippen absichern?
honzaaa am 20.06.2009  –  Letzte Antwort am 14.10.2012  –  28 Beiträge
Mordaunt vs. Jamo
flössi am 09.06.2008  –  Letzte Antwort am 11.06.2008  –  3 Beiträge
"Jamo D-570" oder "Canton LE 107"
Walker am 18.10.2006  –  Letzte Antwort am 08.11.2006  –  16 Beiträge
JMLAB Cobalt 816S vs. KEF Q5
White am 24.07.2003  –  Letzte Antwort am 31.07.2003  –  27 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Jamo
  • KEF

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.570 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedItz_Gosu
  • Gesamtzahl an Themen1.376.248
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.212.082