Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welche Lautsprecher bis 800 €

+A -A
Autor
Beitrag
hi_fi_ne_sse
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 16. Dez 2006, 19:05
hallo,
bin neu auf dem Forum, und wollte mal fragen, welche Standlautsprecher bis 800 €(können auch gebraucht sein) für mein 16 m² großes zimmer mit einem Rotel RA04 in Frage kämen?
Mein Musikgeschamckt pendelt zwischen pop rock bis zu metal
vielen dank im vorraus
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 16. Dez 2006, 20:09
Hallo,

habe in etwa Deinen Musikgeschmack und mit einer Canton Ergo 700 gute Erfahrungen gemacht. Raumgröße ist 18m².
Zur Zeit gibt´s die Ergo 702 ab 600€ (Auslaufmodell, aktuelle Ergo 607 kostet um die 1.000€). Sind auch verstärkerunkritisch.

Nubert Nubox wird auch des öfteren empfohlen, kannst Du dann 4 Wochen zu Hause testen. Habe ich selber noch nicht gehört. Die Nubox 481 kostet 249€.

Gruß
Robert
hi_fi_ne_sse
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 16. Dez 2006, 20:23
hallo,
ich habe mir auch mal die Canton Ergo ER-L angeschaut. die kosten auch nur bis 650 euro das paar bei ebay.
Kennst du noch verstärkerunkritische boxen die bis 800 kosten, es können auch gebrauchte sein.
gruß
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 16. Dez 2006, 21:15
Hallo,

leider habe ich einen Rotel noch nie gehört und auch andere Lautsprecher nicht intensiv genug um sagen zu können wie kritisch oder unkritisch sie sind.

Ob einem dann die Ergos gefallen ist Geschmackssache, aber von der technischen Seite betrachtet stellen sie keine hohen Anforderungen, zumindest nicht die kleineren Standlautsprecher.

Sonst such doch hier im Forum nach Rotel-Verstärkern und den Erfahrungen der Leute dort.

Gruß
Robert
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 17. Dez 2006, 14:38
Hallo nochmal,

von dem was ich bisher gelesen habe sind Rotel-Verstärker sehr gute Geräte und trotz ihrer zurückhaltend angegebenen Leistung manchem Gerät mit theoretisch höheren Wattzahlen leistungsmäßig überlegen.

Bei Deiner Raumgröße würde ich nach guten Kompaktlautsprechern bzw. kleineren Standboxen Ausschau halten. Eine Ergo RCL ist z.B. für Räume ab ca. 30 m² konstriert, die kleinere Ergo 700/702 hingegen für Räume um 20 m².

Wichtig wäre das der Rotel gut mit den Lautsprechern harmoniert, Leistung hat er genug. Daher mein Tip hier im Forum auch nach den Rotel-Kennern Ausschau zu halten.

Gruß
Robert
hi_fi_ne_sse
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 17. Dez 2006, 14:57
hallo,
die Ergos scheinen nicht schlecht zu sein, aber das desing sag mir nicht so ganz zu. Bei kompaktboxen habe ich etwas angst, sie würde nzu wenig bass produzieren. Wie ist denn die vento 602?
gruß
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 17. Dez 2006, 15:04
Meinst Du die Vento 802 oder die Ergo 602?
hi_fi_ne_sse
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 17. Dez 2006, 15:06
hi,
sorry ich meinte narütlich die Vento 802.
gruß
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 17. Dez 2006, 15:55
Sicherlich von allem bisher genannten die hochwertigste Alternative. Noch nicht gehört da für mich zu teuer, aber für 800€ oder eventuell etwas mehr kannst Du auch schon etwas verlangen.

Wenn Du in Deiner Nähe keine Möglichkeit hast die Ventos Probe zu hören wären Sie meiner Meinung nach trotzdem einen Kauf Wert. Bin halt generell mit "Canton-Klang" zufrieden. Zur Not kannst Du vom Rückgaberecht Gebrauch machen. Mußt Du entscheiden.

Gruß
Robert


[Beitrag von Schwurbelpeter am 17. Dez 2006, 17:41 bearbeitet]
hi_fi_ne_sse
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 17. Dez 2006, 15:57
hallo,
ja die ventos sind echt spitzenklasse. Bei mir ist zwar kein canton hänlder in der nähe, aber vllt hat ja der saturn ein paar da stehen.
gruß
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 17. Dez 2006, 16:10
Viel Erfolg!

Gruß
Robert
AudioTrip
Stammgast
#12 erstellt: 18. Dez 2006, 15:23
Ich kann leider mit Canton garnichts anfangen ! Ich würde dir vieleicht zu einer Tannoy raten!
http://www.audiovisi...noy/Eyris/eyris2.htm
Das ist echt ein toller Lautsprecher der eigentlich teurer ist und bestimmt mit deinem Rotel harmonieren könnte. Die Canton ist sicherlich Pegelfester und Partytauglicher aber ne Tannoy verwöhnt einen mit ehrlichen, warmen Sound! Aber das ist nur meine Meinung.
hantau
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 18. Dez 2006, 16:32
kann ich bestätigen, ich habe vor kurzem tannoy sensys 2 gekauft (450€ das ausstellungsstück, ein schnäppchen. listenpreis sind so 900€ aber um 700€ kriegt man sie schon. beim probehören haben die einige andere abgehängt. am anfang war es komisch zuhause, musste mich an die ehrlichkeit und wärme gewöhnen, kein dumpfes dröhnen wie von den alten boxen, klare klänge, super, wobei die dc 2 von den sensys wahrscheinlich noch besser sind, aber die kosten auch zwei hunderter mehr. also ich bin jetzt sowas von begeistert, höre immer noch wilden rock, aber inzwischen dazu noch klassik, weil mit diesen boxen... .
hi_fi_ne_sse
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 18. Dez 2006, 16:34
hallo,
"klingt" ja sehr intersessatn. Vor allem schönes Design. Aber ich würde sie auch gerne mal hören. Gibt es vllt eine Händlerliste?
gruß
hantau
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 18. Dez 2006, 16:55
sind wirklich äußerst feine LS. Händler kann ich dir nur für Wien empfehlen. Schönen Abend, Hannes
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 18. Dez 2006, 19:26
Hallo hi_fi_ne_sse

im Forum Kaufberatung läuft z. Zt. ein ähnlicher Thread.

"Suche Regalboxen für Stereo ca. 700-800€".

Der Suchende hat auch schon einige Tips bekommen, wäre für Dich bestimmt auch interessant. Nur zur Info, falls Du den Thread noch nicht entdeckt hast.

Gruß
Robert
hi_fi_ne_sse
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 18. Dez 2006, 19:44
hallo,
waren ein paar ganz interessante modelle dabei, aber ich suche ja standboxen. ich habe mich mal im hause klipsch umgeschaut und bin auf den RF 62 gestoßen. Kann jdm etwas über ih nsagen oder hat schon erfahrungn mit Klipsch? Welche Marke käme noch in Betracht(sollte viel tiefbass haben)
gruß
pratter
Inventar
#18 erstellt: 18. Dez 2006, 19:49
Monitor Audio RS1-6 - gute Kompromissbox!
KEF iQ1-9 - etwas räumlicher als die RS von MA, Geschmackssache!

Am Besten wäre es, die Händler in deiner Nähe mal aufzusuchen!

Gruß,
Sascha
hi_fi_ne_sse
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 18. Dez 2006, 20:07
hallo,
ganz schöne LS wobei mir die KEF zu teuer ist. In meiner nähe ist leider nur ein B&W händler. werde wohl langfristig mal einen anderen aufsuchen.
gruß
ronmann
Inventar
#20 erstellt: 18. Dez 2006, 20:11
diese wäre das beste gewesen, was man für das Geld bekommen kann. Vergleichbare Marken-LS kosten ein vielfaches: http://cgi.ebay.de/w...=STRK:MEWA:IT&ih=018 Die verbauten Chassis zahlen zum allerfeinsten. In "normalen" 800€-LS sind nur gute aber keine überragenden Teile verbaut.
hi_fi_ne_sse
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 18. Dez 2006, 20:15
hallo,
das ist sicherlich richtig, aber vllt kennst du auch noch ein paar LS mit guten Bauteilen die gerbaucht sind. Wäre kein Problem.
gruß
ronmann
Inventar
#22 erstellt: 18. Dez 2006, 20:17
vielleicht bekommt man ein T+A TB160 für das Geld. Die TB140 sicherlich
pratter
Inventar
#23 erstellt: 18. Dez 2006, 20:21
Gebrauchtware ist Schön & Gut, sollte aber nur dann ins Auge gefasst werden, wenn man weiss, was einem gefällt, und bestenfalls die Lautsprecher kennt, die man gebraucht kaufen möchte.

Alles andere wäre die Katze im Sack!

Gruß,
Sascha
ronmann
Inventar
#24 erstellt: 18. Dez 2006, 20:30
tja, die Möglichkeit zum Probehören meiner Wunsch-LS habe ich selten. Ich orientiere mich etwas an Testberichten, welche Klangbeschreibung mir gefällt. Man bekommt bei gebrauchten meist mehr. Und das schöne ist sie sind halbwegs Wertstabil. Man kann also ein halbes Jahr testen und wieder verkaufen. Klar kostet auch dass meist etwas, es sei denn man hat bei ebay Glück gehabt. Wenn ich dran denke dass ich mal ne B&W Matrix 801MK2 (2800DM), IQSystem Tree (2000DM) und ne neue Canton RCL (2300DM) zur Auswahl hatte und ich habe mich für die letzte entschieden Hätte ich eine der anderen genommen, wären sie nach Jahren noch das gleiche Wert gewesen. So hab ich mit großem Verlust verkauft.
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 18. Dez 2006, 20:32
Hallo,

Klipsch habe ich in der Tat mal bei MM gehört. Weiß nicht mehr das Modell. Kostete so um die 650€/Stück, hat mir gefallen. Dagegen Canton Ergo RCL hörbar schlechter. Vordergründig mehr Bass, aber sonst nicht so schön im Raum klingend wie die Klipsch. Aber Hörprobe bei MM ist auch nur unter Vorbehalt zu werten.

Angenehm zum Zuhören waren auch Heco Celan, verdammt schöne Lautsprecher. Allerdings kostet die kleinste Standbox (Celan 500) auch schon knapp 1.100 Euro/Paar.

Monitor-Audio habe ich noch nie live gesehen/gehört. Gefallen mir aber allein schon anhand der Bilder sehr gut . Vortei wäre, daß MA ein Händler-Verzeichnis auf ihrer Web-Site haben, wo Du Dir den aus Deiner Nähe raussuchen kannst.

Gruß
Robert
hi_fi_ne_sse
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 18. Dez 2006, 20:40
hallo,
ich werde in der tat mal mediamärkte und co aufsuchen und versuchen, so viele LS wie möglcih zu hören
gruß
pratter
Inventar
#27 erstellt: 18. Dez 2006, 20:42
Die Rede war von Fachhändlern, nicht Mediamarkt und Konsorten, da dort keine entscheidende Hörprobe möglich sein wird. Deren Raumakustik ist zum Weglaufen!

Gruß,
Sascha
hi_fi_ne_sse
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 18. Dez 2006, 20:57
hallo,
ja ich weiß schon allein die umfeldgeräusche usw aber immerhin kann meinen einen kleinen eindruck vom LS bekommen. und leider häufen sich in meinen kl kaff nicht gerade viele verschiedene händler an
gruß
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 18. Dez 2006, 21:15
Hallo,

für den ersten Eindruck, vor allem wenn sich sonst wenig/keine Möglichenkeiten bieten, würde ich auch bei MM und Co hören. Zumindest das bessere Material ist in einem extra Raum.

Hier liest man auch von schlechten Erfahrungen mit Fachhändlern. Wäre dann auch ärgerlich, wenn man zuvor noch weit gefahren ist. Und der wichtigste Hörraum ist der eigene.

Aber ich breche hier keine Lanze für Elektromäkte. Nur wenn´s keine anderen Möglichkeiten gibt...

Gruß
Robert
hi_fi_ne_sse
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 18. Dez 2006, 21:18
hallo,
das problem das ich habe ist nur, wenn ich bei einen privtahändler mich beraten lasse und ausfürhlich testhöre, kann ich sie ja schlecht im internet oder 2 hand kaufen, versteht ihr?
gruß
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 18. Dez 2006, 21:35
Hallo,

ich denke da gibst 2 Möglichkeiten:

-auf eigenes Risiko blind kaufen um möglichst viel Geld zu sparen. Nur wenn man dann mit dem Gehörten nicht zufrieden ist.....

-beim Händler für gute Beratung bereit sein, einen höheren Preis zu zahlen. Schließlich liegt die Wahrscheinlichkeit nahe, dass man mit den Lautsprechern dann auch zuhause froh wird. Beim Händler kann man anderseits mit dem Preis auch handeln.....

Nur Beratung in Anspruch nehmen und dann woanders billiger kaufen ist unfair. Auch da gab´s hier schon die eine oder andere Diskussion. Aber das unterstelle ich Dir hiermit nicht.

Gruß
Robert
ronmann
Inventar
#32 erstellt: 19. Dez 2006, 16:00
Wenn ich ne halbe Stund beim Händler höre, steck ich gern mal 5€ in die Kaffekasse. Kaufen tue ich bei ihm nicht. Zu teuer. Bisher habe ich auch noch keinen mit Ahnung getroffen.
hi_fi_ne_sse
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 19. Dez 2006, 16:07
hallo,
werde mich wohl fürs "blindkaufen" entscheiden. Viel schelchter als meine L"109 können sie wohl bei dem preis nicht sein
gruß
AudioTrip
Stammgast
#34 erstellt: 19. Dez 2006, 20:09
Für welche LS wirst du dich denn blind entscheiden?
hi_fi_ne_sse
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 20. Dez 2006, 14:39
hallo,
habe mal etwas in den online versandt händlern gestöbert und bin auf ein Paar Canton VENTO 807 DC gstßen für 1100€.
Ich bin mir sicher die haben einen wunderbaren klang, aber machen die auch mehr druck untenrum als meine (auf dem papier) stärkeren LE109?
gruß
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#36 erstellt: 20. Dez 2006, 21:49
Hallo nochmal,

vermutlich werden die LEs im Bass kräftiger sein, dafür die Vento sonst in allen Belangen überlegen. Aber schon schwierig. Was nützt Dir ein wertiger Lautsprecher wenn Du gleichzeitig bestimmte Eigenschaften vermissen könntest.

So erwähniche doch noch mal meinen Tipp zu Beginn des Threads:

Neben der Nubert nuBox gibt auch für mehr Geld Nuwave 85/ Nuline 80 (445€/ 455€ pro Stk.). Optional mit ABL-Modul (249€). Mit dem Modul kannst Du u. a. den Bassbereich nach unten erweitern. (Bei nuBox: ATM-Modul).

1. wäre die Box nicht zu groß für Deinen Raum.

2. kannst Du den Bassbereich individuell anpassen.

Bei Interesse auf www.nubert.de näher informieren.

Gruß
Robert
hi_fi_ne_sse
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 21. Dez 2006, 22:23
hallo,
leider sagen mir die Lautsprecher vom Desing her nicht ganz zu.
Wäer auch eine Karat M90 DC(die ja eher für große räume ausgelegt ist) oder eine Vento 809 eine bessere Möglichkiet?
gruß
rawdlite
Stammgast
#38 erstellt: 22. Dez 2006, 09:57
Hallo hi_fi_ne_sse,

wegen der Karat M90 schau doch mal hier.
Die sind von einem bekannten Forumsmitglied und Probehören wird auch kein Problem sein.

Ansonsten kann ich Dir die ASW Cantius IV SE ans Herz legen. Von der werden gerade Restbestände in einer Sonderedition abverkauft. Bei Nichtgefallen (würde mich wundern) kannst du die portofrei zurücksenden. (14 Tage FAG)

lg tom
hi_fi_ne_sse
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 22. Dez 2006, 10:59
hallo,
die Karats von Franz hätte ich um ein Haar gekauft, doch leider hat der Käufer meiner LE109 noch nicht überwiesen, deshalb.
Ich habe mich mal nach ASW umgeschaut (auch den Cantuis vs RC-L thread) und bin in ebay auf ASW Cantius 6 SE /VI/ das paar für 850 Euro gestoßen. erst wollte ich mal fragen ob das stück wirklich 50Kg wiegt und was du von denen hälst.
gruß
rawdlite
Stammgast
#40 erstellt: 22. Dez 2006, 12:08
Die Cantius VI wird auch von Audio-Vision vertrieben.
http://www.audiovision-shop.de.
Die VI habe ich selber nicht gehört. Im Forum gibt es dazu unterschiedliche Meinungen. Besagter Franz Johann hält sie für den IVern und Vern unterlegen. Es gibt aber auch viele sehr zufriedene Besitzer der VI SE. Da kannst Du dir mit der Suche ja selber ein Bild verschaffen.
Ob der Bass der VI in deinem Raum (16qm sind ja nicht soooo gross) ohne Dröhnen spielt wirst Du nur durch einen Versuch ermitteln können. Allerdings sind die VIer wirklich schwer.

Ich selbst habe mich bei ähnlicher Raumgrösse für die IV SE entschieden und bin sehr zufrieden. Die Verarbeitung und Optik ist übrigens wirklich herausragend, kein Vergleich zu den üblichen Abbildungen.
Im Vergleich zu den Karat mit dem seitlichen Bass sind die Cantius auch recht unkritisch in der Aufstellung.

Den Klang würde ich mal als neutral mit der Tendenz zu dunkler Wärme beschreiben. Dabei aber sehr detailiert und nicht etwa dumpf. Also eher Holzbläser als Blech. Ich weiss nicht wie hilfreich solche Klangbeschreibungen sein können.

Mehr Informationen zu ASW findest Du im ASW Thread oder über die Suche. Ich hoffe ich habe dir mit diesen Ausführungen ein wenig helfen können.

lg tom
hi_fi_ne_sse
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 22. Dez 2006, 12:35
hallo,
die ASW Cantius sind wirklich sehr schön und sehr gut verarbeitet. Die Entscheidung zwischen den einzelnen Modellen 4,5,6, werde ich erst nach einer Hörprobe treffen können.
Das einzige was mich etwas "stört" ist, das die Serie ja schon ziemlich alt ist (damit aber auch sehr ausgereift schätze ich).
Die neue ASW Cantius Serie sagt mir aber im Design nicht zu.
einziges Problem ist, das sich kein Händler in meiner Nähe findet.
grß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche Einbaulautsprecher (Deckenlautsprecher) bis 200? ? Canton InCeiling 800 ?
Zaphod2 am 30.06.2010  –  Letzte Antwort am 01.07.2010  –  4 Beiträge
WELCHE LAUTSPRECHER KAUFEN
unbreakable1986 am 07.07.2007  –  Letzte Antwort am 15.07.2007  –  19 Beiträge
Lautsprecher für 800? / paar
-[-Flo-]- am 11.12.2005  –  Letzte Antwort am 30.12.2005  –  38 Beiträge
Welche Lautsprecher?
sebiM am 25.11.2003  –  Letzte Antwort am 26.11.2003  –  11 Beiträge
Welche Lautsprecher
Robin1503 am 10.12.2006  –  Letzte Antwort am 13.12.2006  –  15 Beiträge
welche lautsprecher ???
Iron_Duke am 24.11.2004  –  Letzte Antwort am 25.11.2004  –  3 Beiträge
Neue Regallautsprecher bis 800 ?/Paar
u-turn_ am 05.05.2012  –  Letzte Antwort am 06.05.2012  –  8 Beiträge
Welche Boxen bis 800 ? haben einen hohen Wirkungsgrad?
szczur am 24.09.2004  –  Letzte Antwort am 24.10.2004  –  74 Beiträge
SUCHE LAUTSPRECHER - NUR WELCHE?
jalitt am 15.12.2006  –  Letzte Antwort am 17.12.2006  –  15 Beiträge
Welche Einstiegsdrogen? (Lautsprecher) ;)
sychodan am 14.12.2005  –  Letzte Antwort am 18.12.2005  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Heco
  • ASW
  • KEF
  • Nubert
  • Klipsch
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitglieddaten
  • Gesamtzahl an Themen1.345.922
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.876