Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufentscheid: 805S + AVR350

+A -A
Autor
Beitrag
SaxAustria
Neuling
#1 erstellt: 19. Mai 2007, 13:34
Hallo zusammen,

ich möchte mir eine neue HiFi Anlage kaufen, habe aber ehrlich gesagt, ausser meinem Gehör, keine Ahnung. Jetzt war ich beim Händler und er hat mir folgendes Vorgeschlagen 2x 805S Boxen und von ARCAM der AVR350 Receiver. Nächstes Wochenende will ich mir das beim Händler mit meinen CDs mal anhören.

Mein Problem ist, dass dieser Händler der einzige weit und breit mit B&W Boxen ist. Die im übrigen gesetzt sind. Er hat mir von Marantz abgeraten, nach oben hätte er noch Komponenten von Linn und Naim genannt.

Folgende Fragen:

Macht der Vorschlag des Händlers auf den ersten Blick Sinn?

Wenn ich jetzt erweitern möchte, welche Boxen wären zu empfehlen? Der Vorteil vom oben genannten Verstärker wäre, dass ich jederzeit von Stereo auf Surround umschalten könnte.

Für Anregungen stehen ich natürlich offen, je mehr ich weis umso besser kann ich den Händler einschätzen und im Endeffekt das beste für mich bekommen.

Gruss,

Carsten.
skully
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 19. Mai 2007, 17:13
Hallo Carsten,

aus Deinem Thread lese ich indirekt, dass Du weder die 805er noch Alternativen in der Preisklasse gehört hast.
Warum sind dann die 805er gesetzt?

Ich habe selbst B&W's, finde aber, es gibt keinen einzigen Lautsprecher, der einem nur durch Infos als der optimale herausstellen wird!
Bevor es an die Elektronik geht, prüfe, ob die 805er für Dich die richtigen sind.
Alternativen: Dynaudio Contour 1.4, KEF XQ 3, Phonar Credo M100, Sonus Faber Auditor, um mal einige zu nennen.
Und was hälst Du von der Austria-Produktion WLM Diva Monitor?

Scheiden Standboxen wegen der Raumgröße oder Stellproblemen aus - sonst empfehle ich auf jeden Fall auch Standboxen zu hören.
Ich hatte gestern mal ein paar Kompakte zwischen 2500-5000 Euro/Paar gehört - konnten mir alle gegenüber geringfügig teureren Stand-LS nicht gefallen!

Wenn doch schon akustisch verglichen wurde und die Entscheidung auf die 805er viel und ein AVR gesucht wird, dann empfehle ich nicht zu Arcam!
Konnte Arcam, Marantz und Rotel an der 703 hören und dazu passten die beiden letztgenannten besser.
Der Rotel RSX-1067 wird nun doch unverändert weiterproduziert und ist wieder für 1888 Euro zu kriegen.
Und der Marantz SR9600 büßt als Auslaufmodell ebenfalls gut 1000 Euro ein, also 2000-2400 Euro ist der aktuelle Straßenpreis.
Von der feingeistigen Abstimmung würde auch ein Primare SPA-21 gut passen, liegt bei 2400-2700 Euro.

Gruß, Detlef
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hilfe bei Kaufentscheid
Dirk_Vorbusch am 29.08.2007  –  Letzte Antwort am 29.08.2007  –  4 Beiträge
b&w 805s
suelles am 30.03.2007  –  Letzte Antwort am 30.03.2007  –  3 Beiträge
Online B&W 805S beziehen
pixel345 am 05.11.2005  –  Letzte Antwort am 05.11.2005  –  5 Beiträge
B&W 703 oder 805s
olympias am 11.08.2006  –  Letzte Antwort am 13.08.2006  –  18 Beiträge
B&W 805s am Limit ?
Spirit_of_blue-silver am 12.12.2009  –  Letzte Antwort am 17.12.2009  –  29 Beiträge
suche Erfahrungen über B&w 805s
olympias am 05.08.2006  –  Letzte Antwort am 07.08.2006  –  4 Beiträge
B&W CDM7/1SE vs 805s
puyan am 23.09.2007  –  Letzte Antwort am 24.09.2007  –  3 Beiträge
B & W 805s in kleinen räumen
koenigmichi am 17.11.2016  –  Letzte Antwort am 20.11.2016  –  5 Beiträge
Mischung aus Focal Electra 1007BE und B&W 805S gesucht!
elvis2800 am 10.07.2006  –  Letzte Antwort am 12.07.2006  –  3 Beiträge
bw 805s oder phonar credo o dali mentor
am 29.12.2006  –  Letzte Antwort am 13.12.2007  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon
  • Rotel
  • Primare

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedBenz190E
  • Gesamtzahl an Themen1.344.990
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.006