Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

42m² Wohnzimmer,welche Lautsprecher?

+A -A
Autor
Beitrag
Old_big_Nessie
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 30. Mai 2007, 16:57
Hallo Gemeinde!

Bin auf der suche nach Boxen für meine neues Wohnzimmer das 42m² hat.Dafür werden meine T+A TAL 140 sicher zu klein sein.
Was könnt Ihr so empfehlen? Sie sollten schon ordentlich ballern können aber auch Feinzeichnung und räumliche Abbildung haben.Liebäugle derzeit mit den Audiodata Sculpture.Hat die schon mal jemand gehört oder besitzt gar welche?
Danke für Eure Erfahrungen und Tips.

Viele Grüße ,Nessie aus Bad Offenbach


P.S. Habe einen T+A R 1520 R ,wäre froh wenn die neuen Boxen dran laufen würden.


[Beitrag von Old_big_Nessie am 31. Mai 2007, 06:39 bearbeitet]
Schlappohr
Inventar
#2 erstellt: 30. Mai 2007, 20:31
gehört hab ich sie leider noch nicht.
schlecht sollen sie schon mal nicht sein, euch recht ehrlich und neutral. besser als der kram, der aus den usa etc. herüberschwappt...
welchen hörabstand hast du?
ob die T+As zu klein sind, käme auf einen versuch an. den meißten menschen würde es wohl völlig reichen. ich weiß ja nicht, was du so damit vorhast...

wenn du einen guten händler in der nähe mit guten vorführungen suchst, kann ich dir claus bücher in Taunusstein wärmstens ans herz legen:
http://www.clausbuecheraudio.de/
er gehört imho nicht zu denen, die dir einfach irgend einen schrott verkaufen wollen. und er hat geithains da
die solltest du dir mal anhören... (apropos Feinzeichnung und räumliche abbildung und so)
Old_big_Nessie
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 31. Mai 2007, 06:11
Danke für die Empfehlung,Schlappohr Der künftige Hörabstand beträgt gute 5 Meter.Gelegentlich blase ich mir ganz gerne mal den Kopf mit Musik in Disco-Lautstärke frei.Fürchte das schaffen die T+A`s dann nicht mehr.Schade daß die TAL 160 von T+A nicht mehr gebaut werden.
ronmann
Inventar
#4 erstellt: 31. Mai 2007, 06:52
für disco wäre das das richtige:
http://cgi.ebay.de/I...QQrdZ1QQcmdZViewItem
Wieviel willst du ausgeben?
Schlappohr
Inventar
#5 erstellt: 31. Mai 2007, 08:19
ein "bißchen" mehr geld wird er haben, wenn die sculpture in seine auswahl fällt....

die infinitys stecke ich jetzt mal, ohne sie gehört zu haben, ganz dreist in die
kram, der aus den usa etc. herüberschwappt
-schublade

bei 5m hörabstand solltest du unbedingt darauf achten, dass du einen lautsprecher bekommst, der etwas stärker bündelt, damit du dann nicht nur den diffusschall abbekommst! leider ist diese information bei high-end-ls selten angegeben... afaik auch bei der sculpture der fall... vor dem kauf würde ich da mal beim schippers anfragen.
die sculpture haben leider so gut wie keine händler in der vorführung, da sie doch nicht so oft "über den ladentisch" geht... mußt du mal rechtzeitig nachfragen, oder vielleicht kannst du sie dir in aachen mal anhören?!

leider fällt mir auch spontan nur ein ls ein, der laut hersteller eine basisbreite und somit einen hörabstand von 4,5m ermöglicht; 5m sollten wohl auch noch gehen, vielleicht kannst du noch ein bißchen rücken...
klick
die sind allerdings vollaktiv, und es gibt sie jetzt auch in der verschlimmschönerten high-end-gehäusevariante.

*g ich betone mal, ich bekomme weder geld vom claus noch vom kiesler und bin nicht mit ihnen verschwippschwägert es ist tatsächlich das einzige, was mir bei diesem hörabstand, qualitätsniveau und pegel einfällt, und ich bin von den produkten und dem service einfach überzeugt. die raumabbildung ist ein traum... hach, ich halt jetzt meinen mund und du solltest es dir einfach mal anhören


PS: würdest du auch einen (guten!) subwoofer mit ins boot nehmen, für mehr pegelfestigkeit?

PPS: raumakustikmaßnahmen sind in so einem raum natürlich pflicht, nicht vergessen!
Old_big_Nessie
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 31. Mai 2007, 17:08
Hallo Schlappohr!
Also das mit den 5 Metern Hörabstand steht noch nicht so ganz fest,der Raum wird sehr wahrscheinlich 7x7 Meter haben.Kann also mit dem Sitzplatz bzw.Hörabstand variieren. Bin in der glücklichen Lage,den Raum der Akustik anzupassen,da wir grade bauen.Auch deshalb habe ich schon Kontakt mit Audiodata aufgenommen.Herr Schippers ist noch in Urlaub.Die Sculpture werde ich auf jeden Fall Probe hören.Auch wenn ich dafür nach Aachen fahren muß.Das mit dem Bündeln der LS ist ein sehr interessanter Aspekt.Dem werde ich auf alle Fälle nachgehen.Danke dafür :)Nach Deiner LS-empfehlung schaue ich mich nun mal um,wenn`s was wird dann
Ronmann, zum Thema Kappa:die mögen zum ballern ja vielleicht ganz gut sein und vielleicht auch noch für irgendwas anderes aber wenn man so was wie die Sculpture ins Auge fasst,dann ist das eine doch etwas weit hergeholte Alternative.Und wenn ich Geld ausgebe,dann bevorzugt für einheimische Produkte.Über einen Subwoofer habe ich noch nicht nachgedacht.Dachte immer so Boxen wie die Sculpture oder was es da von Dynaudio gibt,wären speziell für große Räume gemacht??
Ihr merkt schon,ich habe da in einigen technischen Fragen doch erhebliche Defizite


[Beitrag von Old_big_Nessie am 31. Mai 2007, 19:23 bearbeitet]
Old_big_Nessie
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 31. Mai 2007, 17:38
Uff,jetzt habe ich grad erfahren das ein quadratischer Raum ungünstig für die Akustik ist.
Dommes
Inventar
#8 erstellt: 31. Mai 2007, 17:53
Hallo,

mein neuer Raum ist noch etwas größer und auch recht hoch.Umgezogen bin ich
mit den Dynaudio Audience 122.
Schnell war klar ,das geht überhaupt nicht.
Habe mich dann nach anderen LS umgeschaut und habe mich dann für die Klipsch RF-5 entschieden.
Hätte ich etwas mehr Geld gehabt hätte ich ohne zu überlegen die RF-7 genommen.

Meine Entscheidung habe ich nicht bereut,die LS machen absolut Spass.Nicht nur am Hörplatz,sondern fast im ganzen Raum.
Schlappohr
Inventar
#9 erstellt: 31. Mai 2007, 17:54
wenn du den raum der akustik anpassen kannst, prima! dann mach ihn NICHT 7x7m! wenn er noch 3,50 hoch sein sollte, wärest du dem worst case nahe....
den subwoofer hab ich nur ins rennen gebracht, um evtl. etwas kleinere standlautsprecher als alternative vorschlagen zu können.
für die sculpture brauchst du den sub nat. nicht. obwohl in selbiger ja quasi auch nur 3 soutien2 werkeln....

zu den großen räumen sagte ich nur, dass im high-end-bereich die angabe der bündelung und hörabstände meißt großzügig weggelassen wird. da ich die sculpture noch nicht gehört hab, kann ich nicht sagen, wie sie ausgelegt ist. aber wenn ich lese, dass in einem der tests der tester näher an die sculpture ran rutschte, um optimal zu hören, wundert mich das schon. aber nix genaues weiß man nicht...
Schlappohr
Inventar
#10 erstellt: 31. Mai 2007, 17:55
klipsch geht von der abstimmung her nat. in eine ganz andere richtung....

(sorry für neuen post, hab keine zeit)
Old_big_Nessie
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 31. Mai 2007, 17:58
Dommes,danke für den Tip
Old_big_Nessie
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 31. Mai 2007, 18:04
Schlappohr,habe wie schon geschrieben grad erfahren dass man den Raum nicht quadratisch machen soll.Rate mal von wem habe auf Deine Empfehlung hin,mit dem Herrn Bücher gesprochen.Das Erste was ich morgen mache,dem Architekt Bescheid geben,daß der Raum doch nicht 7x7 gemacht wird.Zum Glück habe ich Informationen gesucht und auch gefunden.Hoffentlich bleibt das auch so Würde mir später in den A...... beißen wenn ich erfahren würde daß der Raum ungünstig gebaut ist.
Dommes
Inventar
#13 erstellt: 31. Mai 2007, 18:05
Mein hörabstand sind übrigens auch gute 4 Meter,wobei es dahinter eigentlich noch besser klingt.

Klar-Klipsch ist sicher nicht jedermanns Sache.

Vor dem Umzug hätte ich mich eher zu den "gerne Neutral Hörern " gezählt.

Die Klipsch machen einfach nur Spass und vermitteln
mit ihrer explosiven Leichtigkeit einfach Spass an der Musik,egal ob leise oder noch viel mehr laut.

Also,wenn du die Möglichkeit hast dann hörs dir an.
Old_big_Nessie
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 31. Mai 2007, 18:08
Anhören werde ich mir die schon mal......
EinerVonVielen
Stammgast
#15 erstellt: 31. Mai 2007, 18:45
Wie sieht es mit sowas einfachen aus wie einer Quadral Titan?
Old_big_Nessie
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 31. Mai 2007, 19:17
Keine Ahnung,habe die Quadral aber irgendwie positiv in Erinnerung.Darf mich jetzt mal als Unwissender outen.Habe seit meiner letzten Anschaffung vor 7 Jahren,mich überhaupt nicht mehr mit Hifi beschäftigt außer zu Hause Musik zu hören.Kenne den Markt nicht mehr.Null Ahnung was es so alles gibt.Stehe noch ganz am Anfang meiner Recherche.finde es aber sehr nett ,hier so viele Tips zu bekommen Bewahrt einen sicherlich vor so mancher Dummheit.
EinerVonVielen
Stammgast
#17 erstellt: 31. Mai 2007, 19:25
Wollt auch nur mal so einen Brot und Butter Markte ins Rennen schicken, denn manchmal glaube ich, dass hier viele leider nur vermeindlich exclusive Hersteller nennen, denn die anderen sind ja Mainstream. Bei Canton würde mir da auch noch die Vento Ref.1 einfallen. Aber du weißt ja, über selber hören geht nichts hinaus.
Old_big_Nessie
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 31. Mai 2007, 19:33
Klar,selber hören ist immer die letzte Antwort.Finde die Meinung anderer auch wichtig und vor allem interessant z.B. was mir da Schlappohr geraten hat.Wäre ich von alleine nie drauf gekommen.Finde es grade auch recht unterhaltsam mich mit Leuten,die das gleiche Hobby haben,auseinanderzusetzen.
Und gegen Mainstream habe ich nichts,denke im Konsumer-Hifi gibt es die Eine oder Andere Sache die schon eine Überlegung wert ist.Vor allem wenn das Geld nicht so locker sitzt.Kann ja nicht jeder so viel Geld -nennen es wir beim Namen- für so `nen Luxus locker machen.
Old_big_Nessie
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 31. Mai 2007, 19:35

EinerVonVielen schrieb:
Wollt auch nur mal so einen Brot und Butter Markte ins Rennen schicken, denn manchmal glaube ich, dass hier viele leider nur vermeindlich exclusive Hersteller nennen, denn die anderen sind ja Mainstream. Bei Canton würde mir da auch noch die Vento Ref.1 einfallen. Aber du weißt ja, über selber hören geht nichts hinaus.



die Canton habe ich mir eben angeschaut,gefällt mir gut,haste eine Ahnung was die kosten?


[Beitrag von Old_big_Nessie am 31. Mai 2007, 19:44 bearbeitet]
EinerVonVielen
Stammgast
#20 erstellt: 31. Mai 2007, 19:40
Hab selbst die Vento 809! Bin leider noch Student und das wird sich wohl auch nicht in den nächsten Monaten ändern!

Mag die Ref.1 auch sehr gerne, is halt auch nen brocken für nen größeren Raum, aber ich bin halt noch immer Titan Fan und die neue finde ich auch sehr beeindruckend.
Old_big_Nessie
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 31. Mai 2007, 19:50
Mit den Vento biste doch schon mal ganz gut ausgestattet.Das mit dem Student sein ist ja auch irgendwann mal vorüber und dann geht es hoffentlich mit dem Geld verdienen los. Was da so manche Firmen mit den jungen Akademikern machen ist echt eine Schweinerei.
Schlappohr
Inventar
#22 erstellt: 31. Mai 2007, 21:24
quadral kenn ich auch nicht, nur vom hörensagen (waren das nicht die mit dem taunussound?!), von canton kenn ich nur die günstigeren ls (ergo etc...) und da muß ich sagen, gibt es nette, wenn auch nicht perfekte sachen. aber mir gefällt die strategie nicht, das zu bauen, was man den kunden am besten aufs auge drücken kann...
die modelle mit dem seitlichen tt hab ich leider noch nie gehört, sie sehen ja unheimlich gut aus (aha!), diese bauweise hat aber rein technisch einige nachteile. audiodata baut ja auch mit seitlichem tt, aber beim schippers weiß ich wenigstens, dass er (aus seiner sicht) keine klanglichen kompromisse zugunsten irgend eines trends machen würde.
und auch bei der ref 1 konnte sich canton die alumembranen nicht verkneifen....
ich gehöre halt zu denen, die den perfekten ls suchen, ohne irgend welchen schnickschnack und gesounde, und da hab ich bei canton, infinity und quadral nicht das gefühl, an der richtigen stelle zu sein...
aber vielleicht ist das für dich ganz anders. wenn dir einer der ls gut gefällt, passt es ja. und geld hast du evtl auch noch gespart.

ich gehöre auch noch zu den studenten. aber ich denke, man kann sich auch ohne geld unheimlich viel mit dem thema beschäftigen (siehe forum). mit meiner anlage bin ich im moment auch sowas von happy, obwohl sie am ganz anderen ende der preislichen fahnenstange hängt...

ansonsten fallen mir noch ein paar für dich evtl interessante sachen ein, die ich aber leider selbst noch nicht gehört habe, oder die ich gehört habe und perönlich nicht so berauschend fand... jaja, ich weiß, ich brauch mal wieder neuen input und schon wieder eine high-end verpasst
Don-Pedro
Inventar
#23 erstellt: 31. Mai 2007, 21:34
Wie üblich empfehle ich bei sonem Raum die Isophon Vertigo.. Kraft und Lautstärke ohne Ende.. Bandpass kennst Du ja von der T+A schon und klanglich ne völlig andere Liga als die 140er is die Vertigo auch.

Gruß
Schlappohr
Inventar
#24 erstellt: 31. Mai 2007, 21:38
die TAL140 hat doch keinen bandpass
Artur
Inventar
#25 erstellt: 31. Mai 2007, 22:25
Hallo Nessie,

bei Deinem Budget schau Dir auch mal die Adam LS an:

http://hoerzone.de/Hersteller/adam/adamhifi/ahifi.html

Diese gibt es als Teil- oder Vollaktive LS. Das Äßere ist sehr edel aber auch imho Geschmacksache.

Falls Du Deinen Raum auch noch umgestalten kannst, empfehle ich Dir auch Dich mit R.T.F.S. in Verbindung zu setzen, wirklich sehr empfehlenswert in jeder Hinsich was die Raumabbildung und Akustik angeht.

http://www.r-t-f-s.de/rtfs-2.htm
mamü
Inventar
#26 erstellt: 01. Jun 2007, 05:27
Moin,

ich kann dir Sehring empfehlen

http://www.sehring-audio.de/

z.B die Sehring 704 oder noch eine Stufe höher die 704 SE. SE leider nicht mit auf der Homepage angegeben. Die Modelle sind auch aktivierbar.

Gruß
Old_big_Nessie
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 01. Jun 2007, 08:21
Danke für die Tips(alte Rechtschreibung),Leute
Old_big_Nessie
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 01. Jun 2007, 08:27

Don-Pedro schrieb:
Wie üblich empfehle ich bei sonem Raum die Isophon Vertigo.. Kraft und Lautstärke ohne Ende.. Bandpass kennst Du ja von der T+A schon und klanglich ne völlig andere Liga als die 140er is die Vertigo auch.

Gruß


Die Vertigo gefallen mir optisch sehr gut,die werde ich mir genauer ansehen.
Old_big_Nessie
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 01. Jun 2007, 08:32

Artur schrieb:
Hallo Nessie,

bei Deinem Budget schau Dir auch mal die Adam LS an:

http://hoerzone.de/Hersteller/adam/adamhifi/ahifi.html

Diese gibt es als Teil- oder Vollaktive LS. Das Äßere ist sehr edel aber auch imho Geschmacksache.

Falls Du Deinen Raum auch noch umgestalten kannst, empfehle ich Dir auch Dich mit R.T.F.S. in Verbindung zu setzen, wirklich sehr empfehlenswert in jeder Hinsich was die Raumabbildung und Akustik angeht.

http://www.r-t-f-s.de/rtfs-2.htm

Danke für den Link,das Thema Raumakustik ist größere Baustelle als ich zunächst annahm.Werde ich sicher fachkundige Beratung brauchen.
Don-Pedro
Inventar
#30 erstellt: 01. Jun 2007, 09:13
@Schlappohr: Sorry, mein Fehler.. ich war bei der TB...
Old_big_Nessie
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 01. Jun 2007, 09:34
....die TB 140 hätte ich mir damals fast gekauft.Aber die guten Tests der TAL und das riesen schwarze Gehäuse der TB brachten mich davon ab.
ronmann
Inventar
#32 erstellt: 01. Jun 2007, 11:36
Wie wäre es mit HobbyHiFi Optimum? Damit kannst du wirklich Krach machen und Fertiglautsprecher der 10000€-Klasse hinter dir lassen. Nebenbei macht der Schreiner das Gehäuse nach deinen Wünschen.
Old_big_Nessie
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 01. Jun 2007, 14:36

ronmann schrieb:
Wie wäre es mit HobbyHiFi Optimum? Damit kannst du wirklich Krach machen und Fertiglautsprecher der 10000€-Klasse hinter dir lassen. Nebenbei macht der Schreiner das Gehäuse nach deinen Wünschen.

....also will nicht nur Krach machen,das kann man mit allem.Sollten schon auch musikalisch sein und das Auge ansprechen
Schlappohr
Inventar
#34 erstellt: 01. Jun 2007, 19:34
ich nehme an das mit dem krach machen war nicht so gemeint
gibts dazu einen link oder so oder muß man sich da wieder das heft nachbestellen, um die zu sehen...

die sehring finde ich auch hochinteressant, fällt bei mir unter "leider noch nicht gehört". manko: quantitativ imho auch nicht größer als deine t+a, und das topteil ist äquivalent zu dem der kleinen 700, also afaik nicht speziell für größere hörentfernungen entwickelt...

was ich bis jetzt von adam gehört habe, fand ich persönlich grauenvoll und gerade bei hohen lautstärken unerträglich. fällt bei mir, genauso wie die Klein + Hummel O500C, welche auch bei reinhard gibt und hier noch nicht genannt wurde (saumäßiger forenslang *g), unter "naja "nicht so berauschend"...".
dafür hat der reinhard was neues da, was von der verarbeitung einfach nur lecker sein muß (siehe deren hp). die würde ich auch gern mal hören und sie könnten evtl für dich interessant sein. obwohl, auf große schwarze kisten scheinst du nicht zu stehen...?!
bild

naja, langsam hasat du wohl genug auswahl
Karma-Club
Hat sich gelöscht
#35 erstellt: 01. Jun 2007, 19:39
hör dir doch mal Backes&Müller an, imho eine grandiose firma!
ronmann
Inventar
#36 erstellt: 01. Jun 2007, 20:40
hobbyhifi 05/2006 hier findest du ein gehäusebild. die gelbe zeitschrift mit den 2 leuten und dem großen lautsprecher dazwischen. die kann mehr als krach, die gehört klanglich nach ganz weit oben.
http://www.thel-audioworld.de/test/test.htm
Schlappohr
Inventar
#37 erstellt: 01. Jun 2007, 22:23
netter trümmer, womit wird der bestückt? bändchen im hochton?
Old_big_Nessie
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 02. Jun 2007, 06:28

Schlappohr schrieb:
ich nehme an das mit dem krach machen war nicht so gemeint
gibts dazu einen link oder so oder muß man sich da wieder das heft nachbestellen, um die zu sehen...

die sehring finde ich auch hochinteressant, fällt bei mir unter "leider noch nicht gehört". manko: quantitativ imho auch nicht größer als deine t+a, und das topteil ist äquivalent zu dem der kleinen 700, also afaik nicht speziell für größere hörentfernungen entwickelt...

was ich bis jetzt von adam gehört habe, fand ich persönlich grauenvoll und gerade bei hohen lautstärken unerträglich. fällt bei mir, genauso wie die Klein + Hummel O500C, welche auch bei reinhard gibt und hier noch nicht genannt wurde (saumäßiger forenslang *g), unter "naja "nicht so berauschend"...".
dafür hat der reinhard was neues da, was von der verarbeitung einfach nur lecker sein muß (siehe deren hp). die würde ich auch gern mal hören und sie könnten evtl für dich interessant sein. obwohl, auf große schwarze kisten scheinst du nicht zu stehen...?!
bild

naja, langsam hasat du wohl genug auswahl :)



.....nix gegen schwarz,muß nur ordentlich gemacht sein.diese Teile sehen klasse aus.Von wem sind die?
Schlappohr
Inventar
#39 erstellt: 02. Jun 2007, 06:33
hab ich vergessen
reinhard hatte vor der high end noch einen link drauf, der ist jetzt weg....
kannst ihn ja mal fragen
Old_big_Nessie
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 02. Jun 2007, 06:40

Schlappohr schrieb:
hab ich vergessen
reinhard hatte vor der high end noch einen link drauf, der ist jetzt weg....
kannst ihn ja mal fragen

mache ich

Studenten sind ja auch nicht mehr das was sie mal waren.Gab es früher nicht das ein Student Samstagmorgen schon so früh auf ist
Schlappohr
Inventar
#41 erstellt: 02. Jun 2007, 06:49
*lol* das hatte ich schon lange nicht mehr.
siehe avatar
Old_big_Nessie
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 02. Jun 2007, 06:53

Schlappohr schrieb:
*lol* das hatte ich schon lange nicht mehr.
siehe avatar :D

Schöner Grund aufzustehen Glückwunsch Dir und der Mutter
Old_big_Nessie
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 02. Jun 2007, 07:11
.....mal `ne ganz andere Frage:was heißt denn "imho"und "afaik" ?
Schlappohr
Inventar
#44 erstellt: 02. Jun 2007, 08:08
*lol*

imho - "in my humble opinion" - "meiner bescheidenen meinung nach"

afaik - "as far as I know" - "soweit ich weiß"

wird also gern genutzt, um aussagen zu relativieren, wenn man keine 1000% verlässlichen angaben machen kann oder eben eine eigene meinung zum thema hat.
wenn man in einem forum im allgemeinen und diesem im speziellen schreibt, hilft das forenkriege zu vermeiden .

ach ja:
lol - "lough out loudly" - lautes lachen...
jaja, der forenslang....
Don-Pedro
Inventar
#45 erstellt: 02. Jun 2007, 08:14
Gut geht ja auch einfach "m.E." für "meines Erachtens" und "soweit ich weiß".

Das wird seit 100 Jahren verwendet.


[Beitrag von Don-Pedro am 02. Jun 2007, 08:14 bearbeitet]
TFJS
Inventar
#46 erstellt: 02. Jun 2007, 08:15
Hallo Old Big Nessie!

Schon an die Quadral Titan gedacht? Sieht zwar etwas seltsam aus, klingt aber gut. Ich habe dei Titan auf der High-End Messe in München gehört und war begeistert. Weil mein Hörraum aber nur rund 20 qm hat, wäre sie für mich zu groß (vom Preis mal ganz abgesehen).
taubeOhren
Inventar
#47 erstellt: 02. Jun 2007, 08:24
... Moin ...

also wer so ein Haufen Kohle für LS ausgeben will ... der geht in ein gutes Hifi-Studio und hört sich seine Kandidaten an nimmt sie mit nach Hause und hört sie da an -und labert hier nicht tagelang rum ...


wenn Du ein paar Tausender sparen willst kannst Du Dir sicherlich auch diese anhören

http://www.jmlab.de/...e/Alto-Utopia-Be.htm


aber wie gesagt, wenn Du Dich noch ein paar Tage hier rumtreibst, dann bekommst Du noch ein Dutzend Vorschläge - und bist dann auch nicht wirklich schlauer ...

Gruß
taubeOhren
Old_big_Nessie
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 02. Jun 2007, 08:28

Schlappohr schrieb:
*lol*

imho - "in my humble opinion" - "meiner bescheidenen meinung nach"

afaik - "as far as I know" - "soweit ich weiß"

wird also gern genutzt, um aussagen zu relativieren, wenn man keine 1000% verlässlichen angaben machen kann oder eben eine eigene meinung zum thema hat.
wenn man in einem forum im allgemeinen und diesem im speziellen schreibt, hilft das forenkriege zu vermeiden .

ach ja:
lol - "lough out loudly" - lautes lachen...
jaja, der forenslang.... :prost


Danke für die Erläuterung
tcherbla
Inventar
#49 erstellt: 02. Jun 2007, 08:30
Hallo,

imho : in my humble opinion (meiner bescheidenen Meinung nach)

afaik : wird hier häufig benutzt,ich hasse diese Abkürzungen.Vielleicht meldet sich noch jemand dazu.


Ich möchte auch gern noch meinen Senf zu Deiner Anfrage dazugeben.Du planst also einen Raum in Deinem neuen Haus.Super Ausgangsposition.Audiodata Sculpture - wenn er so klingt,wie er aussieht kann man eigentlich nichts mehr verkehrt machen.Wenn das Kleingeld dafür reicht ist es umso schöner.Ich kenne nur die Audiodata Avance.(10.000.--€)Auch diese gibt es teilaktiv.Wenn man Wert auf einen sauberen Bass legt,führt an teilaktiv oder aktiv sowieso kein Weg vorbei.Wie Du aber schon richtig erkannt hast,ist die Auswahl des Raumes und die akustische Abstimmung gar nicht so einfach,aber extrem wichtig.Das 7x7 m nicht der Weisheit letzter Schluß sind,hast Du ja bereits erfahren.Aber wieso suchst Du Lautsprecher,die gut bei 5m Hörabstand sind.Wie kommst Du bei 7x7m auf 5m Hörabstand,oder dann eingeschränkt auf 4,5m???
Die Audiodata Sculpture braucht aufgrund Ihrer Grösse einen ordentlichen Hörabstand (ca.4m)Auch eine Canton Reference.Die Canton kann laut ohne Ende aber klangtechnisch kann sie einer Audiodata nicht das Wasser reichen (IMHO)
Beschreib doch mal Deine Aufstellungswunsch und Deine Hörposition.Irgendwie musst Du ja auf 7x7m und 5m Hörabstand gekommen sein.
Gruß
tcherbla
Old_big_Nessie
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 02. Jun 2007, 08:30

TFJS schrieb:
Hallo Old Big Nessie!

Schon an die Quadral Titan gedacht? Sieht zwar etwas seltsam aus, klingt aber gut. Ich habe dei Titan auf der High-End Messe in München gehört und war begeistert. Weil mein Hörraum aber nur rund 20 qm hat, wäre sie für mich zu groß (vom Preis mal ganz abgesehen).
:.

Die gefallen mir äußerlich nicht so
tcherbla
Inventar
#51 erstellt: 02. Jun 2007, 08:33
Oh ,
ich war mal wieder viel zu langsam
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche Pucks für T+A - TMR 160
Rübendieb am 23.10.2005  –  Letzte Antwort am 12.11.2005  –  3 Beiträge
T+A T160 oder T+A TB160
Willy_Brandt am 17.12.2008  –  Letzte Antwort am 29.10.2013  –  7 Beiträge
T+A CRITERION TAL 160 - jetzt hab ich sie :)
lexxington am 22.05.2009  –  Letzte Antwort am 05.07.2009  –  22 Beiträge
B&W 704 oder T+A TAL X 2.1
wuwa am 14.03.2004  –  Letzte Antwort am 13.01.2008  –  7 Beiträge
Erfahrung mit T+A TAL X 3
wiik am 26.09.2004  –  Letzte Antwort am 26.09.2004  –  2 Beiträge
Kaufberatung: T+A TAL-90
daniel022 am 11.09.2003  –  Letzte Antwort am 09.12.2004  –  9 Beiträge
Welche Lautsprecher?
oliver_96 am 08.03.2004  –  Letzte Antwort am 10.03.2004  –  10 Beiträge
Problemraum: welche Boxen? MonitorAudio, T+A, etc?
simmazr am 23.01.2007  –  Letzte Antwort am 05.02.2007  –  23 Beiträge
SUCHE LAUTSPRECHER - NUR WELCHE?
jalitt am 15.12.2006  –  Letzte Antwort am 17.12.2006  –  15 Beiträge
T+A TAL X1.1 oder TCI 2E ?
sportplatzchristian am 19.09.2007  –  Letzte Antwort am 21.09.2007  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Klipsch
  • KEF
  • Dynaudio
  • Quadral
  • T+A
  • MBL

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 54 )
  • Neuestes MitgliedKlappstuuhl_
  • Gesamtzahl an Themen1.346.125
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.678.138