Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Beratungskatastrophe in der Landeshauptstadt

+A -A
Autor
Beitrag
RobbyBobbyGroggy
Stammgast
#1 erstellt: 19. Aug 2007, 16:28
Oh je.
Ich habe ja vor, meine uralte Anlage nun Stück für Stück zu verbessern. Ich habe wenig Ahnung. Mir ein bißchen davon aber hier bereits angeeignet. Mit gefährlichem Halbwissen bewaffnet ging ich in ein alteingesessenes Hifi- und Radiogeschäft in einer durchschnittlichen deutschen Landeshauptstadt. Ich wollte mich über Lautsprecher beraten lassen. Hatte ein ungefähres Budget im Kopf und zwar keine Antworten, aber mittlerweile doch ein Wissen über die richtigen Fragen. Es fing vielversprechend an. Ein alter und ein junger Verkäufer begrüßten mich, ich erklärte mein Anliegen. Der Alte fragte mich, wieviel Watt mein Verstärker hätte. Gut, dachte ich, er möchte passende Lautsprecher für mich heraussuchen. Dann fragte er, ob Stand- oder Kompaktboxen. Und ich sagte:
"Eigentlich wären mir Standboxen optisch lieber, aber es ist ein recht kleiner Raum und ich bin nicht sicher, ob da kompakte nicht besser wären..."
Er: "Das spielt überhaupt keine Rolle, machen Sie sich da keine Sorgen."
Ich stutzte. Dass es unterschiedliche Meinungen dazu gibt, habe ich hier ja gemerkt. Dass es aber völlig unstrittig KEINE Rolle spielen soll, war mir neu. Er schickte dann den Jungen mit mir zu den Lautsprechern. Ich glaube, das war ein Praktikant. Er zeigte mir Canton-Boxen, und zwar solche dünnen, säulenförmigen, wie sie jetzt häufiger sind. Ich sagte: "Die gefallen mir nicht so, ich mag lieber die klassische Form."
Er: "Die sind aber sehr gut. Die haben wir draußen sogar an einen Harman Kardon-Verstärker angeschlossen."
Ich: (in Gedanken) Aha. Na und?
Dann fragte ich, ob es sich bei den Preisen um Stück- oder Paarpreise handelt.
Er: "Oh, das weiß ich nicht, da muss ich mal fragen." (Geht weg, ich gucke in Ruhe, was für Lautsprecher die eigentlich so haben)
Er kommt wieder und verkündet, dass es Stückpreise sind. Keine weiteren Fragen zu meinem Verstärker oder der Musik die ich höre oder meinem Raum oder sonstiges. Ich weiß auch nicht so richtig, wie es weiter gehen soll. Er auch nicht. Betretenes Schweigen. Ich sehe die KEF Q5, die mir ganz gut gefällt. Ist da in hellem Holz.
Ich: "Gibt es die auch in anderen Farben?"
Er: "Oh, das weiß ich nicht. Da muss ich mal fragen." (Geht weg, ich überlege, welche Läden es noch gibt)
Er (wieder da): "Also, die gibt es in Ahorn, Apfel und schwarz."
Ich: "Und das ist Ahorn oder? Apfel ist dunkler?"
Er: "Ja, also das ist Apfel. Also Ahorn. Also Ahorn ist glaube ich dunkler. Ahorn ist etwas anders. Apfel ist dunkler. Die hier ist Apfel. Ahorn ist mehr so:" (zeigt auf eine Box, die fast exakt die gleiche Farbe hat, wie die KEF. Meiner Meinung nach beides Ahorn...)
Ich: "Soso. Haben Sie im Moment eigentlich irgendwelche Angebote? Auslaufmodelle oder so?"
Er: "Oh, das weiß ich nicht, da muss ich mal fragen." (Geht weg, flucht, fragt, kommt wieder)
Er: "Also das einzige Angebot im Moment ist diese Canton:" (zeigt mir wieder die schmale Canton vom Anfang)
Ich: "Naja, dann habe ich jetzt einen Überblick, ich überlege mir das noch mal und komme dann wieder, vielen Dank."
Auf dem Weg nach draußen fängt mich der Ältere noch mal ab und sagt, er könne mir die Q5 günstiger geben. Der Preis den er mir nennt, ist der gleiche, der sowieso auf dem Schild stand.

Später war ich bei Saturn. Dort wurde ich unerwartet gut und freundlich beraten und bekam ein Supersonderangebot. Die Lautsprecher wurden mir bis ans Auto getragen. Ich will jetzt keine Lanze für Saturn brechen, aber in diesem Fall war ich sehr zufrieden.
d-fens
Inventar
#2 erstellt: 19. Aug 2007, 16:43
Hallo

Netter Bericht.
Ich will nicht sagen dass diese Art der Beratung die Regel in D ist, aber eine gutes Beispiel für die Servicewüste Deutschland.Und das gilt nicht nur für den Technikbereich.
Vielleicht hat dein Budget nicht ausgereicht um von dem älteren Mitarbeiter "beraten" und bedient zu werden.

Richtig Ahnung, gepaart mit einem netten und zuvorkommenden Wesen haben die wenigsten HiFi Händler.Häufig sind die richtigen Experten noch arroganter.Dafür gibt es bis zu einem gewissen Grad aber eine fachmännische Beratung.
Sind meine Erfahrungen.
Ich denke dass viele Händler schon mit dem Gedanken in ein Gespräch gehen, dass der Kunde eh nur Beratungsklau betreiben will und dann woanders oder im Netz kauft.Ist aber auch ein Problem.

Welche LS sind es denn letztendlich geworden?

Gruss
m4xz
Inventar
#3 erstellt: 19. Aug 2007, 16:48
Grundsätzlich gehe ich immer mit einer vorgefertigten Meinung in ein Geschäft, und wil lgenau das kaufen worüber ich mir schon Monate vorher Gedanken gemacht habe.
Ich habe also alles sehr gut geplant, und mir auch das Wissen das ich brauche angeeignet, somit brauche ich weniger eine Beratung sondern will mehr eine Bestätigung für meine Entscheidung

Und wenn mir der Verkäufer etwas einreden will, oder mich anders beraten will, dann ignorier ich das Gespräch beziehungsweise es zeigt keine Wirkung auf meine bereits gefallene Kaufentscheidung

Aber in deinem Fall ist man natürlich sehr auf gute Beratung angewisen speziell wenn es ein so heikles Thema wie Lautsprecher sind.
Dem Praktikanten würde ich keine Schuld geben, schließlich fehlt es ihm an Erfahrung und Wissen, aber der "Ältere" hätte dich richtig beraten sollen und nicht einen Praktikanten mitschicken sollen...etwas unverständlich.

Von Saturn/MM erwarte ich grundsätzlich keine gute Beratung, so wird man jedes mal positiv überrascht wenn ein Verkäufer doch kompetent ist, was durchaus auch vorkommt.
RobbyBobbyGroggy
Stammgast
#4 erstellt: 19. Aug 2007, 17:03
Klar, der Praktikant konnte nichts dafür. Mein Budget hatte ich noch nicht genannt, daran konnte es eigentlich nicht liegen. Oder ob ich so kompetent wirkte, dass der Ältere dachte, ich komme schon zurecht? Eigentlich unwahrscheinlich...
Es wurden Quadral Aurum 770. Ich bin sehr zufrieden, wobei ich halt jetzt die Einschränkungen der übrigen Anlage erst wirklich merke... Es zieht zwangsläufig weitere Anschaffungen nach sich, furchtbar!
Aber doch genial. Ich wusste ja gar nicht, was Stereo und Hifi wirklich bedeutet. Ich ahnte immer, dass es mehr gibt, aber bin die Frage zeitlebens umgangen. Warum auch immer. Vielleicht weil ich dachte: dass kannst Du eh nicht hören. Aber doch, kann ich. Musik ist dreidimensional! Unglaublich. Musik nicht hören, sondern erleben. Die Musik kommt nicht aus Richtung der Lautsprecher, sondern ist um mich herum. Es ist, als könnte man die Töne an verschiedenen Stellen im Raum regelrecht greifen! Aber das wisst Ihr ja alles. Ich wusste es nicht. Es kann einem geradezu eine Gänsehaut machen. Genial.
d-fens
Inventar
#5 erstellt: 19. Aug 2007, 17:30
Die Quadrals sind hübsche kleine Stand LS.Hoffe du hast Spass.
Wieviel hast du für die Dingerchen denn bezahlt?
Hoffe es ist bei der guten Beratung auch ein kleiner Rabatt rausgesprungen.

Gruss
RobbyBobbyGroggy
Stammgast
#6 erstellt: 19. Aug 2007, 17:52
Ich habe genau 1000€ bezahlt. Waren Vorführboxen. Sollten vor dem Verhandeln 1200 kosten. Im Internet habe ich sie für 2000€ gesehen. Ich habe viel Spaß. Und habe denke ich mit etwas kleineren, schlankeren Standboxen genau den Kompromiss gefunden, den ich für den recht kleinen Raum brauchte. Es dröhnt jedenfalls nix und trotzdem kommen auch tiefe Bässe klar und kraftvoll.
d-fens
Inventar
#7 erstellt: 19. Aug 2007, 17:57
Dann hoffe ich dass du für lange Zeit happy bist.

Gruss
Don-Pedro
Inventar
#8 erstellt: 19. Aug 2007, 18:09
Also nicht ein jeder Verkäufer fühlt sich zu Hifi berufen. Viele machen einfach nur ihren Job, weil sie Geld brauchen.

Das ständige Gemecker über die Servicewüste Deutschland und die mangelnde Beratung geht mir ein wenig auf die Nerven. Die Leute, die sich beraten lassen wollen, sollen zum Einzelhändler gehen UND dort auch kaufen.

Die Realität sieht nämlich völlig anders aus. Man rumpelt in den Media-Markt, will billig-billig-billig haben und erwartet, dass die Kompetenz der Mitarbeiter auf dem Niveau eines Elektrotechnikers liegt.
Von der Beratungspiraterie ganz abgesehen. Häufig lässt sich der Kunde ausgiebig beraten und kauft dann dort wo es billig ist, oder im Internet.

Wer qualifiziertes Personal will, der muss auch solches Personal bezahlen. Ob der Endkunde bereit ist diesen Mehrpreis für die Beratung auch zu bezahlen ist fraglich.
Ich wage es sogar zu bezweifeln!
d-fens
Inventar
#9 erstellt: 19. Aug 2007, 19:58
Der Threadsteller war bei einem Einzelhändler.
Ist auch nur ein Beispiel.Ich habe es auch schon bei HiFi Fachgeschäften erlebt.Arrogant, von oben herab und kurz angebunden.
Aber keine Frage, es gibt auch gute Erfahrungen und nette Erinnerungen.
Ich war längere Zeit in Frankreich und kann sagen dass dort der Service insgesamt besser ist als in D.Das betrifft nicht nur HiFi.Aber auch dort gibt es einige schlechte Erfahrungen.Nur in D etwas mehr.
Bei einem Einzelhändler ist man vor schlechtem Service nicht gefeit.Und nicht jeder Verkäufer in den grossen Märkten ist völlig inkompetent.
Am Ende ist es aber schon gut wenn man ungefähr vor Augen hat, was man in etwas möchte.
HiFi habe ich bis jetzt immer bei Einzelhändlern gekauft, meinen Pioneer Plasma im Saturn HH.Dort wurde ich gut und freundlich beraten.
Im Grossen und Ganzen kann man aber sagen, dass die grossen Märkte in Sachen HiFi eher unqualifiziert sind.

Gruss
RobbyBobbyGroggy
Stammgast
#10 erstellt: 19. Aug 2007, 20:27
Nee, nee. Ich war tatsächlich in einem Fachgeschäft und hatte auch vor, dort zu kaufen. Ich war schon an einem Auslaufmodell oder ähnlichem interessiert, weil ich für meine Zwecke nicht unbedingt das Neueste vom Neusten brauche, aber ich wäre nach der Beratung nicht in ein anderes Geschäft gegangen, um es vielleicht etwas billiger zu bekommen. Saturn war dann nur zweite Wahl, hatte aber einfach das richtige zum richtigen Zeitpunkt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sound in der Küche
Mumpi am 03.09.2003  –  Letzte Antwort am 06.09.2003  –  4 Beiträge
Lautsprecher in der Küche
Siggi_N am 29.01.2005  –  Letzte Antwort am 12.04.2010  –  8 Beiträge
Revolution in der Lautsprechertechnik
Stattmeister am 10.01.2006  –  Letzte Antwort am 10.01.2006  –  5 Beiträge
Tieftöner in der Horizontalen
mssm am 04.03.2011  –  Letzte Antwort am 05.03.2011  –  2 Beiträge
Standlautsprecher in der Schrankwand?
Mac_clane am 18.03.2011  –  Letzte Antwort am 18.03.2011  –  42 Beiträge
PA - Boxen in der Wohnung?
22.09.2002  –  Letzte Antwort am 28.10.2008  –  67 Beiträge
speaker in der decke versenken...
_duke_ am 30.05.2005  –  Letzte Antwort am 31.05.2005  –  9 Beiträge
Sicken Reparatur in der Schweiz ???
VintageSpeaker am 07.07.2005  –  Letzte Antwort am 08.07.2005  –  3 Beiträge
LS in Abhängigkeit der Wohnraumfläche
Kasse_2 am 06.03.2013  –  Letzte Antwort am 07.03.2013  –  14 Beiträge
Top-Lautsprecher in der Übersicht
MicroMagic am 06.06.2014  –  Letzte Antwort am 14.02.2015  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Quadral
  • KEF

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 36 )
  • Neuestes Mitgliedphilo134
  • Gesamtzahl an Themen1.345.841
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.058